Steuererklärung: Welches Programm?

67
eingestellt am 30. Mär
Hallo,

habe bis jetzt die Steuererklärung vom Lohnsteuerhilfeverein machen lassen und beim letzten mal für 2017 und 2018 jeweils fast 160 Euro bezahlt. Mir wurde (von einer Bekannten, die Steuerfachangstellte ist) geraten, das lieber selbst zu machen, um Geld zu sparen.
Da ich mich überhaupt nicht auskenne wurde mir Wiso empfohlen. Wie ist eure Erfahrung damit? Ist das auch geeignet für absolute Anfänger? Mir wurde auch das von Aldi empfohlen, kann man das noch kaufen?

Wir, verheiratet, 2 Kinder und beide berufstätig. Reicht so ein Programm für uns aus? Auch für später, wenn Elterngeld, Kurzarbeitergeld und Urlaubsgeldauszahlung noch dazu kommen würde?

Danke!
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche

Gruppen

Beste Kommentare
apbonn30.03.2020 17:41

Ich empfehle dir es für 300€ weiterhin dort machen zu lassen.Die Software k …Ich empfehle dir es für 300€ weiterhin dort machen zu lassen.Die Software kostet um die 20€, bleiben noch 280€. Angenommen ihr verdient zusammen "nur" 40€ / h solltet ihr nicht länger brauchen als 7h für die Steuererklärung da ihr sonst effektiv mehr bezahlt als euch bringt. Dazu kommt die Unsicherheit nicht doch etwas falsch zu machen. Ich würde die 150€ pro Person zahlen und mir den Stress nicht machen.


Mit WISO, etc. braucht man niemals 7h, wenn schon alle Unterlagen bereitliegen. Eher eine Stunde. Und ich würde behaupten, dass man durch den geführten Prozess sogar mehr rausholen kann, als so mancher Steuerfachangestellter.
67 Kommentare
Gutes Büro welches Euch rät es lieber selbst zu machen. Such dir im Bekanntenkreis eine/n Steuerfachangestellte/n. Für einen Fuffi machbar.
Ich habe mit Wiso Steuer:Start angefangen, damit konnte ich meine Standardlohnsteuer inkl. Nebengewerbe problemlos erstellen. Funktioniert auch mit Kindern und Partner.
Für 2019 muss ich meine Photovoltaikanlage mit angeben, deshalb habe ich ein Upgrade auf die nächst höhere Wiso Version gemacht. Die Daten wurden auch problemlos übernommen.
Kann die Software nur empfehlen
Ich empfehle dir es für 300€ weiterhin dort machen zu lassen.
Die Software kostet um die 20€, bleiben noch 280€. Angenommen ihr verdient zusammen "nur" 40€ / h solltet ihr nicht länger brauchen als 7h für die Steuererklärung da ihr sonst effektiv mehr bezahlt als es euch bringt. Dazu kommt die Unsicherheit nicht doch etwas falsch zu machen.

Ich würde die 150€ pro Person zahlen und mir den Stress nicht machen.
Bearbeitet von: "apbonn" 30. Mär
300€ beim Lohnsteuerhilfeverein... heftig. Ich dachte immer die sind günstiger? Selbst mein Steuerberater nimmt "nur" die Hälfte
apbonn30.03.2020 17:41

Ich empfehle dir es für 300€ weiterhin dort machen zu lassen.Die Software k …Ich empfehle dir es für 300€ weiterhin dort machen zu lassen.Die Software kostet um die 20€, bleiben noch 280€. Angenommen ihr verdient zusammen "nur" 40€ / h solltet ihr nicht länger brauchen als 7h für die Steuererklärung da ihr sonst effektiv mehr bezahlt als euch bringt. Dazu kommt die Unsicherheit nicht doch etwas falsch zu machen. Ich würde die 150€ pro Person zahlen und mir den Stress nicht machen.


Mit WISO, etc. braucht man niemals 7h, wenn schon alle Unterlagen bereitliegen. Eher eine Stunde. Und ich würde behaupten, dass man durch den geführten Prozess sogar mehr rausholen kann, als so mancher Steuerfachangestellter.
Zackedi30.03.2020 17:45

Mit WISO, etc. braucht man niemals 7h, wenn schon alle Unterlagen …Mit WISO, etc. braucht man niemals 7h, wenn schon alle Unterlagen bereitliegen. Eher eine Stunde. Und ich würde behaupten, dass man durch den geführten Prozess sogar mehr rausholen kann, als so mancher Steuerfachangestellter.


da hast du wohl nur wenige unterlagen für eine Steuererklärung
Ich glaube nicht das ein Neuling von WISO unter 3-4h braucht bis er wirklich sagen kann, ich bin fertig.
Ist aber nur meine Meinung. Mir wären es die 300€ Wert um dafür absolut kein Stress zu haben.
Bearbeitet von: "apbonn" 30. Mär
Wiso is the best
es gibt auch eine kostenlose software vom finanzamt, elster formular. primzipiell können alle steuerformulare eingeladen und ausgefüllt werden. gerade, wenn sich an der lebenssituation nicht viel ändert, ist das super, weil man dann in den entsprechenden zeilen nur die werte ändern muss. ich nutze das seit jahren (student, mitarbeitender gesellschafter, angestellter)
Taxfix
habekeinnick30.03.2020 17:51

da hast du wohl nur wenige unterlagen für eine Steuererklärung


Also als normaler Arbeitnehmer gehts definitiv schnell ja
WISO find ich auch dufte. Hatte vorher steuersparerklärung das fand ich sehr unübersichtlich
Benutz doch Elster vom Finanzamt
nomoney30.03.2020 17:39

Gutes Büro welches Euch rät es lieber selbst zu machen. Such dir im B …Gutes Büro welches Euch rät es lieber selbst zu machen. Such dir im Bekanntenkreis eine/n Steuerfachangestellte/n. Für einen Fuffi machbar.


Nein, nicht das Büro. Eine Bekanntin, die selbst eine Steuerfachangestellte ist.🙈🙈🙈
TroIIaccount30.03.2020 17:47

300€ beim Lohnsteuerhilfeverein... heftig. Ich dachte immer die sind g …300€ beim Lohnsteuerhilfeverein... heftig. Ich dachte immer die sind günstiger? Selbst mein Steuerberater nimmt "nur" die Hälfte


Also wenn er 300€ beim Lohiverein bezahlt ist sein Jahreseinkommen 80.000€+... Der Steuerberater arbeitet nach Vergütungsverordnung. Das errechnet sich das Honorar auch über den Verdienst, eben nur ein wenig anders. Kannst ja mal auf deine Rechnung schauen wieviel 1/10 er dir abknöpft

Zum Thema: Wenn du/ihr nur normale Arbeitnehmer seid dann mach dich im Internet ein wenig schlau. Das dauert mal ne Stunde oder 2. Dann dauert die 1. eigene Erklärung nochmal ne gute Stunde. Die nächsten gehen dann innerhalb von 20-30 Minuten. Mach es über Elster und richte dir einfach den Belegabruf für die vorausgefüllte Steuererklärung ein. Dann musst nur noch Sonderausgaben, Werbungskosten etc. manuell eintragen. Oftmals bleiben die ja auch gleich, wenn man nicht ständig den Arbeitgeber wechselt. Elster kostet gar nichts und ich finde das es super geht, auch ohne Vorkenntnisse.

P.S. Denk dran den Lohiverein fristgerecht zu kündigen, sonst brauchst dir keine Gedanken machen wer deine Steuererklärung macht
Bearbeitet von: "Nobe86" 30. Mär
habekeinnick30.03.2020 17:51

da hast du wohl nur wenige unterlagen für eine Steuererklärung


Ich übernehme die Eingaben vom letzten Jahr, lade die aktuellen Bescheide von Elster-Portal und aktualisiere Versicherungen, Kinderbetreuung und Handwerker, ggf. noch Kapitalerträge. Aber auch da Hilft WISO mit den entsprechenden Vorschlägen aus dem Online-Banking.
Nobe8630.03.2020 18:10

Also wenn er 300€ beim Lohiverein bezahlt ist sein Jahreseinkommen 8 … Also wenn er 300€ beim Lohiverein bezahlt ist sein Jahreseinkommen 80.000€+... Der Steuerberater arbeitet nach Vergütungsverordnung. Das errechnet sich das Honorar auch über den Verdienst, eben nur ein wenig anders. Kannst ja mal auf deine Rechnung schauen wieviel 1/10 er dir abknöpft Zum Thema: Wenn du/ihr nur normale Arbeitnehmer seid dann mach dich im Internet ein wenig schlau. Das dauert mal ne Stunde oder 2. Dann dauert die 1. eigene Erklärung nochmal ne gute Stunde. Die nächsten gehen dann innerhalb von 20-30 Minuten. Mach es über Elster und richte dir einfach den Belegabruf für die vorausgefüllte Steuererklärung ein. Dann musst nur noch Sonderausgaben, Werbungskosten etc. manuell eintragen. Oftmals bleiben die ja auch gleich, wenn man nicht ständig den Arbeitgeber wechselt. Elster kostet gar nichts und ich finde das es super geht, auch ohne Vorkenntnisse.P.S. Denk dran den Lohiverein fristgerecht zu kündigen, sonst brauchst dir keine Gedanken machen wer deine Steuererklärung macht


80T wäre ein Traum, davon sind wir weit entfernt. Also es waren keine 300 sondern glaub eher 260 Euro. Ist aber auch nicht wenig. Die vorherigen Jahre war der Verein günstiger. Deswegen such die Überlegung die Steuererklärung selbst zu machen.
Nobe8630.03.2020 18:10

Also wenn er 300€ beim Lohiverein bezahlt ist sein Jahreseinkommen 8 …Also wenn er 300€ beim Lohiverein bezahlt ist sein Jahreseinkommen 80.000€+... Der Steuerberater arbeitet nach Vergütungsverordnung. Das errechnet sich das Honorar auch über den Verdienst, eben nur ein wenig anders. Kannst ja mal auf deine Rechnung schauen wieviel 1/10 er dir abknöpft Zum Thema: Wenn du/ihr nur normale Arbeitnehmer seid dann mach dich im Internet ein wenig schlau. Das dauert mal ne Stunde oder 2. Dann dauert die 1. eigene Erklärung nochmal ne gute Stunde. Die nächsten gehen dann innerhalb von 20-30 Minuten. Mach es über Elster und richte dir einfach den Belegabruf für die vorausgefüllte Steuererklärung ein. Dann musst nur noch Sonderausgaben, Werbungskosten etc. manuell eintragen. Oftmals bleiben die ja auch gleich, wenn man nicht ständig den Arbeitgeber wechselt. Elster kostet gar nichts und ich finde das es super geht, auch ohne Vorkenntnisse.P.S. Denk dran den Lohiverein fristgerecht zu kündigen, sonst brauchst dir keine Gedanken machen wer deine Steuererklärung macht


Ist mein Einkommen auch und der Steuerberater nimmt max. ~ 170 € bei über 2k Steuerrückzahlung. Ich dachte die Hilfevereine machen es für nen Fuffie. Jedenfalls wird hier immer gesagt man soll dahin, wenn man sparen will
Nobe8630.03.2020 18:10

Also wenn er 300€ beim Lohiverein bezahlt ist sein Jahreseinkommen 8 … Also wenn er 300€ beim Lohiverein bezahlt ist sein Jahreseinkommen 80.000€+... Der Steuerberater arbeitet nach Vergütungsverordnung. Das errechnet sich das Honorar auch über den Verdienst, eben nur ein wenig anders. Kannst ja mal auf deine Rechnung schauen wieviel 1/10 er dir abknöpft Zum Thema: Wenn du/ihr nur normale Arbeitnehmer seid dann mach dich im Internet ein wenig schlau. Das dauert mal ne Stunde oder 2. Dann dauert die 1. eigene Erklärung nochmal ne gute Stunde. Die nächsten gehen dann innerhalb von 20-30 Minuten. Mach es über Elster und richte dir einfach den Belegabruf für die vorausgefüllte Steuererklärung ein. Dann musst nur noch Sonderausgaben, Werbungskosten etc. manuell eintragen. Oftmals bleiben die ja auch gleich, wenn man nicht ständig den Arbeitgeber wechselt. Elster kostet gar nichts und ich finde das es super geht, auch ohne Vorkenntnisse.P.S. Denk dran den Lohiverein fristgerecht zu kündigen, sonst brauchst dir keine Gedanken machen wer deine Steuererklärung macht


Also ich habe dort nie einen Vertrag abgeschlossen. Bin einfach hin und hab gesagt ich möchte die Steuererklärung machen lassen. Nachdem ich eine Rückerstattung bekommen habe wurde mir dann die Gebühr abgezogen.
zeno201730.03.2020 18:19

Also ich habe dort nie einen Vertrag abgeschlossen. Bin einfach hin und …Also ich habe dort nie einen Vertrag abgeschlossen. Bin einfach hin und hab gesagt ich möchte die Steuererklärung machen lassen. Nachdem ich eine Rückerstattung bekommen habe wurde mir dann die Gebühr abgezogen.


Darf ich fragen bei welchem Verein du da bist? Also das scheint mir komisch. Du bist da trotzdem durch irgendeine Unterschrift Mitglied geworden, sonst dürften die das für dich nicht machen.
TroIIaccount30.03.2020 18:17

Ist mein Einkommen auch und der Steuerberater nimmt max. ~ 170 € bei über 2 …Ist mein Einkommen auch und der Steuerberater nimmt max. ~ 170 € bei über 2k Steuerrückzahlung. Ich dachte die Hilfevereine machen es für nen Fuffie. Jedenfalls wird hier immer gesagt man soll dahin, wenn man sparen will


Im Normalfall ist das Beitrag im Lohiverein gestaffelt. Wenn du 80k Einkommen hast und nur 170€ bezahlst bist du echt gut dran. Da würde ich es auch nicht selbst machen
Ok sorry Leute. Es sind keine 300 Euro gewesen. Habe jetzt nochmal nachgeschaut. Knapp 160 Euro pro Jahr. Also 320 Euro für beide. Es gab ca. 2000 Euro Erstattung für ca 160. Ist das ok vom Preis her? Wir beiden verdienen nicht viel. Durch die Steurklasse zahlen wir halt entsprechend erstmal monatlich mehr.
Bearbeitet von: "zeno2017" 30. Mär
zeno201730.03.2020 18:30

Ok sorry Leute. Es sind keine 300 Euro gewesen. Habe jetzt nochmal …Ok sorry Leute. Es sind keine 300 Euro gewesen. Habe jetzt nochmal nachgeschaut. Knapp 160 Euro pro Jahr. Also 320 Euro für beide. Es gab ca. 2000 Euro Erstattung für ca 160. Ist das ok vom Preis her? Wir beiden verdienen nicht viel. Durch die Steurklasse zahlen wir halt entsprechend erstmal monatlich mehr.


Wie gesagt: mit Wiso ist das echt easy. Nutze das seit Jahren... jetzt mit SK5/SK3 (für Elterngeld) auch 2000€ Rückzahlung- für 15€
zeno201730.03.2020 18:30

Ok sorry Leute. Es sind keine 300 Euro gewesen. Habe jetzt nochmal …Ok sorry Leute. Es sind keine 300 Euro gewesen. Habe jetzt nochmal nachgeschaut. Knapp 160 Euro pro Jahr. Also 320 Euro für beide. Es gab ca. 2000 Euro Erstattung für ca 160. Ist das ok vom Preis her? Wir beiden verdienen nicht viel. Durch die Steurklasse zahlen wir halt entsprechend erstmal monatlich mehr.


Wenn du ca. verrätst was du verdienst kann ich dir sagen ob das fair oder nicht ist. Kannst mir auch gern ne PN schreiben.
nomoney30.03.2020 17:39

Gutes Büro welches Euch rät es lieber selbst zu machen. Such dir im B …Gutes Büro welches Euch rät es lieber selbst zu machen. Such dir im Bekanntenkreis eine/n Steuerfachangestellte/n. Für einen Fuffi machbar.



du liest halt auch eher sehr oberflächlich :-)
Nobe8630.03.2020 18:36

Wenn du ca. verrätst was du verdienst kann ich dir sagen ob das fair oder …Wenn du ca. verrätst was du verdienst kann ich dir sagen ob das fair oder nicht ist. Kannst mir auch gern ne PN schreiben.


Pn
apbonn30.03.2020 17:41

Ich empfehle dir es für 300€ weiterhin dort machen zu lassen.Die Software k …Ich empfehle dir es für 300€ weiterhin dort machen zu lassen.Die Software kostet um die 20€, bleiben noch 280€. Angenommen ihr verdient zusammen "nur" 40€ / h solltet ihr nicht länger brauchen als 7h für die Steuererklärung da ihr sonst effektiv mehr bezahlt als es euch bringt. Dazu kommt die Unsicherheit nicht doch etwas falsch zu machen. Ich würde die 150€ pro Person zahlen und mir den Stress nicht machen.


Genau das war auch bis jetzt mein Gedanke. Den Stress und die Arbeitszeit. Aber da wir, wie viele andere auch, zu Hause sind und Zeit haben, wollte ich das jetzt mal selbst machen um die Gebühr zu sparen.
Schließe mich den WISO Empfehlungen an. In den Folgejahren ist es damit sehr komfortabel dank Belegabruf und Datenübernahme.
Und was ist mit diesem kostenlosen SteuerGo, welches auf Mydealz ist?
Kann Dir ebenfalls nur einen Steuerberater empfehlen.
Wir hatten uns da selber mal rangesetzt, klar Übung macht den Meister aber wenn das Finanzamt etwas auf den Bescheiden kürzte war meist das ganz große Fragezeichen da.

Zumal ein guter Steuerberater auch noch ein paar Hebel kennt.
andiii30.03.2020 18:58

Schließe mich den WISO Empfehlungen an. In den Folgejahren ist es damit …Schließe mich den WISO Empfehlungen an. In den Folgejahren ist es damit sehr komfortabel dank Belegabruf und Datenübernahme.


Genau so ist es. Das erste Mal ist ein bisschen Arbeit, aber die Folgejahre sind ein Klacks. Dafür hängt man dann aber auch für alle Zeiten auf WISO fest Kostet allerdings auch nur 10-15 Euro.

Unbedingt den Belegabruf einrichten auf elster.de.
Ruf mal ein paar Steuerberater in deiner nähe an, ich habe einen, der mir die Erklärung für 70€ macht, mit Besprechungstermin inkl. Kaffee und wirklich genug Zeit. Manchmal ist er es selbst, manchmal ein fähiger Mitarbeiter. Sind anscheinend nicht alle von denen Abzocker.
Ich finde Smartsteuer ganz nett.
Bleemer30.03.2020 19:14

Kann Dir ebenfalls nur einen Steuerberater empfehlen.Wir hatten uns da …Kann Dir ebenfalls nur einen Steuerberater empfehlen.Wir hatten uns da selber mal rangesetzt, klar Übung macht den Meister aber wenn das Finanzamt etwas auf den Bescheiden kürzte war meist das ganz große Fragezeichen da. Zumal ein guter Steuerberater auch noch ein paar Hebel kennt.


Auch ein Gedanke der oftmals falsch ist. Der Steuerberater kann nie mehr rausholen als du selbst. Man kann auch alles im Internet nachlesen. Du hast recht das es vll komplizierte Sachverhalte gibt, aber selbst die kann man im Normalfall selbst lösen, da ja immer eine Erklärung dem Steuerbescheid bei liegt wenn das Finanzamt etwas ändert. Fakt ist das eine Steuererklärung kein Hexenwerk ist und spätestens ab der 2. Erklärung man nicht länger als 30-60 Minuten brauch. Ausnahmen bestätigen natürlich auch hier die Regel.
Maidentower4330.03.2020 19:34

Ruf mal ein paar Steuerberater in deiner nähe an, ich habe einen, der mir …Ruf mal ein paar Steuerberater in deiner nähe an, ich habe einen, der mir die Erklärung für 70€ macht, mit Besprechungstermin inkl. Kaffee und wirklich genug Zeit. Manchmal ist er es selbst, manchmal ein fähiger Mitarbeiter. Sind anscheinend nicht alle von denen Abzocker.


Hier darfst auch du dich belesen. Steuerberater können keine Abzocker sein, da Sie einer Verordnung unterliegen. Diese richtet sich nach Verdienst und Schwierigkeit der Erklärung.
Ich kann auch WiSo empfehlen. Ich habe dieses Jahr das erste Mal die Steuererklärung mit dem Programm gemacht (war meine erste Steuererklärung, habe davor studiert und erst Mitte letztes Jahres angefangen zu arbeiten) und habe alles zurückerstattet bekommen, genau so, wie mit dem Programm ausgerechnet. Klar, beim ersten Mal wird man wahrscheinlich ein bisschen länger brauchen, aber beim nächsten Mal wird es viel schneller gehen (zumindest dadurch, dass man nach dem ersten Mal schon weiß, welche Unterlagen gebraucht werden und diese bereits im laufendem Jahr sofort zur Seite legen kann).
RedDinamit30.03.2020 20:00

Ich kann auch WiSo empfehlen. Ich habe dieses Jahr das erste Mal die …Ich kann auch WiSo empfehlen. Ich habe dieses Jahr das erste Mal die Steuererklärung mit dem Programm gemacht (war meine erste Steuererklärung, habe davor studiert und erst Mitte letztes Jahres angefangen zu arbeiten) und habe alles zurückerstattet bekommen, genau so, wie mit dem Programm ausgerechnet. Klar, beim ersten Mal wird man wahrscheinlich ein bisschen länger brauchen, aber beim nächsten Mal wird es viel schneller gehen (zumindest dadurch, dass man nach dem ersten Mal schon weiß, welche Unterlagen gebraucht werden und diese bereits im laufendem Jahr sofort zur Seite legen kann).


Dann mach mal noch schnell rückwirkend deine Erklärung für die Studienzeit. Das kann sich durchaus wegen Verlustvorträgen lohnen
Nobe8630.03.2020 20:06

Dann mach mal noch schnell rückwirkend deine Erklärung für die St …Dann mach mal noch schnell rückwirkend deine Erklärung für die Studienzeit. Das kann sich durchaus wegen Verlustvorträgen lohnen


Verlustvorträge sind nur für Studenten mit Zweitausbildung interessant, das dürfte eine überschaubare Minderheit (abgesehen von dualen Studiengängen) sein.
grimreaper3130.03.2020 20:21

Verlustvorträge sind nur für Studenten mit Zweitausbildung interessant, d …Verlustvorträge sind nur für Studenten mit Zweitausbildung interessant, das dürfte eine überschaubare Minderheit (abgesehen von dualen Studiengängen) sein.


Zählt Master als Zweitausbildung?
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler