Steuern bei Häusern?

Wenn man sich hier zu Lande eine Immobilie zulegt, zahlt man da Steuern?

Wenn ja wieviel?

Welche sonstige Abgaben hat einen Immobilienbesitzer?

Also Immobilie gekauft und weitervermieten lassen als Beispiel.

15 Kommentare

- Ja. Grunderwerbssteuer. Je nach Land imo im Moment zwischen 3,5 und 4,5%.
- Grundbesitzabgaben im Quartal. Abhängig vom Grundstück. Laufende Instandhaltungskosten.

Du zahlst Grunderwerbssteuer beim Kauf. Und zig Nebenkosten wie Eintragung einer Auflassungsvormerkung ins Grundbuch, endgültiger Eintrag ins Grundbuch, Notargebühren etc. pp. Alles in allem noch Mal bis zu 10% des Kaufpreises, wenn auch noch ein Makler im Spiel ist.
Laufend ist die Grundsteuer zu zahlen, die jede Gemeinde mit dem Hebesatz selbst festlegt. Dazu kommen Gebühren für Müllentsorgung, Frisch- und Abwasser und natürlich Strom und Heizenergie.
Außerdem sinnvoll und von manchen Banken als Sicherheit gefordert: eine Wohngebäudeversicherung.

Trotz allem sollte man sich nicht abschrecken lassen und bei den derzeitigen Zinsen zuschlagen! Die Mieteinnahmen könnten Zinsen und Tilgung mit etwas Glück decken (_;)

wwwwww

- Ja. Grunderwerbssteuer. Je nach Land imo im Moment zwischen 3,5 und 4,5%.


Zahlst du mir die 0,5%, die ich mehr bezahlten musste?
Ist nicht ganz falsch, was wwwwww da sagst - aber leider Zahlen aus der Vergangenheit. Momentan gibt es meines Wissens nur die Spanne zwischen 4,5% und 5%, demnächst kommt aber sogar ein 6,5% dazu und deutet mal an, wohin die Reise geht.
Die Grundbesitzabgaben sind übrigens auch regional sehr unterschiedlich (http://de.wikipedia.org/wiki/Hebesatz_(Steuerrecht)) und können widerlich viel ausmachen.

Siehste, so weit simmer schon? Ist ein paar Tage her, als ich meine letzte Bude kaufte.

Schokoholic

Trotz allem sollte man sich nicht abschrecken lassen und bei den derzeitigen Zinsen zuschlagen! Die Mieteinnahmen könnten Zinsen und Tilgung mit etwas Glück decken (_;)


aber nur, wenn man einen mieter findet.
hier spielen eigentlich nur drei dinge eine rolle:
1. Lage
2. Lage
3. Lage

Falls du das Haus dann iwann wieder verkaufen möchtest, warte am besten 10 Jahre. Dann ist es steuerfrei

wwwwww

- Ja. Grunderwerbssteuer. Je nach Land imo im Moment zwischen 3,5 und 4,5%.


Leider nicht ganz richtig:
Wenn er im schönen Bayern wohnt, muss er nach wie vor "nur" 3,5% Grunderwerbssteuer zahlen
Habe ich vor vier Wochen erst am eigenen Leib erfahren (_;)

Ich würde noch dieses Jahr kaufen, da die Grunderwerbssteurrn auf dem aufsteigenden Ast sind. SH geht ab 01.01. auf 6,5%. Die Zinsen für Darlehen ziehen auch schon wieder an (unsere Kfw-Konditionen z.B. haben sich zwischen erstem Angebot und Abschluss merklich verschlechtert).

Addytion

Leider nicht ganz richtig:Wenn er im schönen Bayern wohnt, muss er nach wie vor "nur" 3,5% Grunderwerbssteuer zahlen ;)Habe ich vor vier Wochen erst am eigenen Leib erfahren (_;)


Das "leider" verstehe ich nicht ganz. Ich hatte mich auch auf Deutschland bezogen - wenn du da Bayern mit einbeziehen willst, hast du natürlich recht

in bawü zahlst du 5 % grunderwerb
also wenn du ein makler dazwischen hast kannst du verkaufspreis plus 10% rechnen

Haben gerade alles hinter uns!

Kaufpreis 130000€ kosten ohne Makler. 8239,56 €

Und ja KWF ist von 2,78 auf 2,89 gestiegen macht im Monat knapp 10€.

Alles wird teurer. Auch die Wohn-Riester und was es alles gibt.

Schnell sein lohnt sich, wenn man Geld hat.


Die Vorredner haben das meiste schon gesagt. Die Bank rechnet üblicherweise mit der Grunderwerbsteuer (bundeslandabhängig), Notar- & Gerichtskosten ca. 1,5% vom Kaufpreis und wenn mit Makler eben die 3,5%. Mal eben 10% obendrauf die man normalerweise mit Eigenkapital decken muss.

Wenn du eine Immobilie kaufst und vermietest kommt die Miete auf den Gehalt oben drauf und muss versteuert werden. Man kann allerdings Nebenkosten gegenrechnen z.B. Malerarbeiten, Kreditzinsen, etc. ... und die Steuerlast drücken (deswegen lohnen sich hier auch tilgungsfreie Darlehen um die Zinslast "künstlich" hochzuhalten).

Bei einer Vermietung ist allerdings der erste Gang nicht zur Bank sondern der zum Steuerberater. Der weiß was und in welcher Höhe wann gegengerechnet werden kann.

Kleines Haus oder Ostdeutschland? oO

speedygonzalez

Haben gerade alles hinter uns!Kaufpreis 130000€ ...


Klein naja 140qm 770qm Grundstück Garage Carport

Glück gehabt!!!!!

speedygonzalez

Klein naja 140qm 770qm Grundstück Garage Carport ;)Glück gehabt!!!!!


Verdammt, warum hast du dazu keinen Deal erstellt?

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Krokojagd3743
    2. So teilen sich Rewe und Edeka die Kaiser's-Märkte auf914
    3. jemand hier mit Bild + Abo?34
    4. Welcher VPN ist empfehlenswert?33

    Weitere Diskussionen