Stift zum Unterschreiben bei Paketzustellern

35
eingestellt am 25. MärBearbeitet von:"quellcode"
Ich wollte nur kurz eine Idee mit euch teilen: Unabhängig vom Coronavirus fand ich die Stifte bzw. Touchscreens der Paketzusteller schon lange unhygienisch, die täglich durch hunderte Hände gehen und wahrscheinlich nie gewaschen werden.

Statt dessen kann man dafür einen eigenen Stift zum Unterschreiben auf den Geräten benutzen. Den gibt für wenige Euro z.B. bei ebay. Der echte Mydealzer lässt sich so etwas natürlich schenken Manche Kugelschreiber haben am "Drücker" eine weiche Kappe, die mit kapazitive Bildschirmen funktioniert. Wer flexen will (jo jo, schaut mich an, Jugendsprache!) etwas auf sich hält, besorgt sich speziell dafür einen Apple Pencil.

Man muss beachten, dass der Stift möglichst zwei unterschiedliche Spitzen hat: Eines für resisitive Touchscreens (bei denen ein dünner Plastikstift am Gerätle hängt z.B. DHL, UPS) und eines für kapazitive bei denen man mit dem Finger seine Unterschrift hinkritzeln soll (Hermes, DHL Express). Bei DPD und GLS und anderen Paketdiensten bin ich mir gerade nicht sicher, welche Variante sie im Einsatz haben. Evtl. ist das auch regional verschieden.

Für resistive Touchscreens sollte im Grunde jedes spitzige Objekt funktionieren. Scharfkantig sollte es halt nicht sein, um das Display nicht zu beschädigen.

Genauso gilt das natürlich auch für alle anderen öffentlichen Touchscreens wie z.B. an der Selbstzahlerkasse, Fahrkartenautomat, bei neueren Gebäuden sogar Türklingel, Fahrstuhl, uvm.
Zusätzliche Info
Sonstiges

Gruppen

Beste Kommentare
Viren und Bakterien hassen diesen Trick: Hände waschen danach
Bearbeitet von: "Spar95roso" 25. Mär
El_Pato25.03.2020 20:38

Bei Ikea male ich immer ein Bild meines gemächtes.


Sicher in Maßstab 1:1 Ist ja Platz für 8 x 2 cm
brauch man doch nicht mehr

dhl.de/cor…rus

35 Kommentare
Viren und Bakterien hassen diesen Trick: Hände waschen danach
Bearbeitet von: "Spar95roso" 25. Mär
Aha.
brauch man doch nicht mehr

dhl.de/cor…rus

Zumindest DHL lässt einen momentan gar nicht mehr unterschreiben.
Pros haben ggf. (Einweg)Handschuhe...
Aktuell ist keine Unterschrift zu leisten bei vielen Paketdiensten.

Ansonsten nehme ich Pakete in der Regel in Räumlichkeiten entgegen, in denen ich mir danach die Hände waschen kann.

Trotzdem Danke für den Hinweis
Ja momentan muss man nicht unterschreiben. Aber das kommt bestimmt wieder.
Uriel1825.03.2020 20:24

Pros haben ggf. (Einweg)Handschuhe...



Funktioniert mit denen der Touchscreen?
quellcode25.03.2020 20:26

Funktioniert mit denen der Touchscreen?


Nicht immer. Bzw. geht’s schlechter. Aber ist meist egal: Meine Unterschrift auf dem Touchpad ist eine ganz andere gegenüber mit Kuli auf einem Blatt Papier.
Bei den meisten unterschreibt man doch mittlerweile nur noch mit dem Finger. Hab schon ewig keinen Stift mehr in die Hand gedrückt bekommen.
quellcode25.03.2020 20:26

Funktioniert mit denen der Touchscreen?


Kommt auf die Handschuhe an. Hab welche aus nem Deal hier (nicht Einweg) mit denen Touchscreens genutzt werden können.

Geht mir dabei aber mehr darum Einweghandschuhe anzuziehen um dann mit dem entsprechenden Stift zu unterschreiben... (den der Bote ja mitbringt)

die hier
Bearbeitet von: "Uriel18" 25. Mär
DHL und ups geben mir meist einen normalen Stift ohne ausgedrückte spitze. Könne man selbst dann auch so machen. Beim Finger halt dann mit einen stylus. Mich wundern diese Unterschriften eh. Man macht einen Kringel drauf und das war’s. Bei Ikea male ich immer ein Bild meines gemächtes. Das ist doch alles niemals rechtssicher.
El_Pato25.03.2020 20:38

Bei Ikea male ich immer ein Bild meines gemächtes.


Sicher in Maßstab 1:1 Ist ja Platz für 8 x 2 cm
El_Pato25.03.2020 20:38

Das ist doch alles niemals rechtssicher.


Was du nicht weißt: Das Terminal filmt dich während dem Unterschreiben (bzw. Malen)
quellcode25.03.2020 20:42

Was du nicht weißt: Das Terminal filmt dich während dem Unterschreiben ( …Was du nicht weißt: Das Terminal filmt dich während dem Unterschreiben (bzw. Malen)


Ehrlich? Frontal wie die Bankautomaten oder von oben? Werd mal drauf achten. Bei Metro ist es ja auch so. Und dann haben die ein Foto und das unterschreiben ist nur damit sie zur richtigen Zeit auslösen?
El_Pato25.03.2020 20:44

Ehrlich? Frontal wie die Bankautomaten oder von oben? Werd mal drauf …Ehrlich? Frontal wie die Bankautomaten oder von oben? Werd mal drauf achten. Bei Metro ist es ja auch so. Und dann haben die ein Foto und das unterschreiben ist nur damit sie zur richtigen Zeit auslösen?



War eigenltich ein Scherz. Aber wundern würde es mich nicht.
quellcode25.03.2020 20:50

War eigenltich ein Scherz. Aber wundern würde es mich nicht.


Achso. Im Wallmart ist es so dass man beim PIN eingeben oder unterschrieben auf dem Screen die Aufnahme von sich selber sieht. Technisch also nix neues. Ich denke nur in Deutschland eher nicht erlaubt.
Uriel1825.03.2020 20:32

Kommt auf die Handschuhe an. Hab welche aus nem Deal hier (nicht Einweg) …Kommt auf die Handschuhe an. Hab welche aus nem Deal hier (nicht Einweg) mit denen Touchscreens genutzt werden können.Geht mir dabei aber mehr darum Einweghandschuhe anzuziehen um dann mit dem entsprechenden Stift zu unterschreiben... (den der Bote ja mitbringt)die hier


Warum tragen Paketboten eigentlich noch keine Handschuhe? Sind nicht sie die Leidtragenden, die das Gerät selbst bedienen müssen und aller 2 Minuten die Haustür wechseln und dabei neuen Menschen den Stift in die Hand drücken?
Bearbeitet von: "Spar95roso" 25. Mär
Spar95roso25.03.2020 20:58

Warum tragen Paketboten eigentlich noch keine Handschuhe? Sind nicht sie …Warum tragen Paketboten eigentlich noch keine Handschuhe? Sind nicht sie die Leidtragenden, die das Gerät selbst bedienen müssen und aller 2 Minuten die Haustür wechseln und dabei neuen Menschen den Stift in die Hand drücken?


Dann müssten die auch nach jedem Kunden / Haus die Handschuhe wechseln das es sinnvoll ist...

Dann eher am Ende des Hauses einmal desinfizieren mit Handwaschgel...
Wirklich? Darüber macht man sich Gedanken? Ich sag den Zusteller danke. Nimm das Paket. Unterschreibe und wasche meine Hände. Ich gebe mir nicht mal Mühe. Kritzle irgend was drauf. Kostet nur Zeit. Wen juckt es schon
Uriel1825.03.2020 21:22

Dann müssten die auch nach jedem Kunden / Haus die Handschuhe wechseln das …Dann müssten die auch nach jedem Kunden / Haus die Handschuhe wechseln das es sinnvoll ist...Dann eher am Ende des Hauses einmal desinfizieren mit Handwaschgel...


Sie müssten die Handschuhe wechseln, um die Kunden nicht anzustecken.
Die könnten aber den ganzen Tag die gleichen Handschuhe tragen, um sich selbst nicht anzustecken.
Dürfen sich halt nicht mit den Handschuhen im Gesicht betatschen und auch ihr Auto nicht mehr ohne Handschuhe nutzen.

Momentan geht für die arbeitende Bevölkerung wohl Arbeitsschutz/ Selbstschutz vor Schutz der Kunden aus verständlichem Grund.
einmesser25.03.2020 22:21

Sie müssten die Handschuhe wechseln, um die Kunden nicht anzustecken.Die …Sie müssten die Handschuhe wechseln, um die Kunden nicht anzustecken.Die könnten aber den ganzen Tag die gleichen Handschuhe tragen, um sich selbst nicht anzustecken.Dürfen sich halt nicht mit den Handschuhen im Gesicht betatschen und auch ihr Auto nicht mehr ohne Handschuhe nutzen.Momentan geht für die arbeitende Bevölkerung wohl Arbeitsschutz/ Selbstschutz vor Schutz der Kunden aus verständlichem Grund.


Auch aus Selbstschutz der ständige Wechsel. Sobald kontaminiert, ist es nur eine Frage der Zeit bis mal die Augen gerieben werden, in der Nase gebohrt etc.

In meinen Augen also völlig fragwürdig.
Uriel1825.03.2020 22:49

Auch aus Selbstschutz der ständige Wechsel. Sobald kontaminiert, ist es …Auch aus Selbstschutz der ständige Wechsel. Sobald kontaminiert, ist es nur eine Frage der Zeit bis mal die Augen gerieben werden, in der Nase gebohrt etc.In meinen Augen also völlig fragwürdig.


Da werden die Unternehmen wohl kurzfristig ihre Gefährdungsbeurteilungen ändern müssen.
Das kann aber noch, gerade bei grossen Unternehmen, sehr lange dauern.


Logisch gedacht hast du recht.
Aber wenn ein großes Unternehmen sagt, dass du dir nicht mehr ins Gesicht fassen darfst, dann ist das halt so und der Rest ist dein Problem.

Alles Andere ist Augenwischerei und da helfen dir auch keine dümmlich labernden Gewerkschaften oder die paar gewählten Betriebsratsdeppen.
einmesser25.03.2020 23:06

Da werden die Unternehmen wohl kurzfristig ihre Gefährdungsbeurteilungen …Da werden die Unternehmen wohl kurzfristig ihre Gefährdungsbeurteilungen ändern müssen.Das kann aber noch, gerade bei grossen Unternehmen, sehr lange dauern.Logisch gedacht hast du recht.Aber wenn ein großes Unternehmen sagt, dass du dir nicht mehr ins Gesicht fassen darfst, dann ist das halt so und der Rest ist dein Problem.Alles Andere ist Augenwischerei und da helfen dir auch keine dümmlich labernden Gewerkschaften oder die paar gewählten Betriebsratsdeppen.


Da bin ich absolut bei dir!
quellcode25.03.2020 20:26

Vom vielen Hände waschen sind meine Hände schon wie Reibeisen.Oho!


Meine leider auch. Aber wenn es soweit ist, dass man bei Paketen wieder unterschreiben muss, dann sind die Male die man Hände wäscht evtl wieder überschaubarer und die Hände nicht mehr ganz so angegriffen
Uriel1825.03.2020 23:13

Da bin ich absolut bei dir!


Irgendein sehr grosser Paketdienstleister hatte jahrelang eine Anweisung, in der das Rückwärtsfahren mit den Fahrzeugen verboten war.
Hätte da ein Fahrer beim Ausliefern einen Unfall gebaut, hätte er im schlimmsten Fall mit dem eigenen Vermögen gehaftet, da er vorsätzlich gegen eine gültige Dienstvorschrift verstoßen hätte.

Aber im normalen Arbeitsalltag ist es auch fast unmöglich, dass man nicht in einer Sackgasse oder Hofeinfahrt rückwärts fährt.

Heute mit RFK nicht mehr so aktuell, aber so schnell gibt es halt auch eine Anweisung sich nicht mehr ins Gesicht zu fassen.
quellcode25.03.2020 20:24

Ja momentan muss man nicht unterschreiben. Aber das kommt bestimmt wieder.


DHL Express möchte ne Unterschrift
einmesser25.03.2020 23:30

Irgendein sehr grosser Paketdienstleister hatte jahrelang eine Anweisung, …Irgendein sehr grosser Paketdienstleister hatte jahrelang eine Anweisung, in der das Rückwärtsfahren mit den Fahrzeugen verboten war.Hätte da ein Fahrer beim Ausliefern einen Unfall gebaut, hätte er im schlimmsten Fall mit dem eigenen Vermögen gehaftet, da er vorsätzlich gegen eine gültige Dienstvorschrift verstoßen hätte.Aber im normalen Arbeitsalltag ist es auch fast unmöglich, dass man nicht in einer Sackgasse oder Hofeinfahrt rückwärts fährt.Heute mit RFK nicht mehr so aktuell, aber so schnell gibt es halt auch eine Anweisung sich nicht mehr ins Gesicht zu fassen.



Also mein ehemaliger AG hatte auch in irgendeiner Dienstanweisung stehen, dass ohne Einweiser nicht rückwärts zu fahren ist. Umsetzbarkeit ging natürlich gen 0.

Hatte übrigens mit Paketbranche nichts zu tun.
Uriel1825.03.2020 21:22

Dann müssten die auch nach jedem Kunden / Haus die Handschuhe wechseln das …Dann müssten die auch nach jedem Kunden / Haus die Handschuhe wechseln das es sinnvoll ist...Dann eher am Ende des Hauses einmal desinfizieren mit Handwaschgel...


Oder in so ein UV Ding stecken. Das desinfizieren soll
Wie wär's mit nem normalen Stift... Sachen gibt's
Zocker101226.03.2020 09:58

Wie wär's mit nem normalen Stift... Sachen gibt's



Probier mal mit einem normalen Stift dein Handy zu bedienen.
Als typischer MyDealzer betrachte ich diese Ratschläge als sinnlos, da keine Links zum klicken/kaufen dabei sind
Murmel126.03.2020 18:43

Als typischer MyDealzer betrachte ich diese Ratschläge als sinnlos, da …Als typischer MyDealzer betrachte ich diese Ratschläge als sinnlos, da keine Links zum klicken/kaufen dabei sind



Sorry, bitteschön: amazon.de/gp/…all
quellcode26.03.2020 20:20

Sorry, bitteschön: …Sorry, bitteschön: https://www.amazon.de/gp/offer-listing/B07K2PK3BV/ref=mw_dp_olp?ie=UTF8&condition=all


Cold
Luxus Version
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler