Stimmen für Online Petition. Die Stadt Essen will Naturschutzflächen und Kleingärten in Gewerbeflächen umwandeln!

Als Fan dieses Forums würde ich Euch gerne um Eure Stimme bei einer Online Petition bitten. Ich bin der Meinung das die Mydealz Gemeinde schnell die Petition zum fliegen bringen kann.
Es ist für einen guten Freund! Vielen Dank!

openpetition.de/pet…ise

27 Kommentare

mach mal einen anklickbaren Link rein

mit der app macht sich das sonst doof

Kawa02

mach mal einen anklickbaren Link rein mit der app macht sich das sonst doof

Stimmen für Online Petition. Die Stadt Essen will Naturschutzflächen und Kleingärten in Gewerbeflächen umwandeln!
1 Muh222 vor 16m 8s
Als Fan dieses Forums würde ich Euch gerne um Eure Stimme bei einer Online Petition bitten. Ich bin der Meinung das die Mydealz Gemeinde schnell die Petition zum fliegen bringen kann.
Es ist für einen guten Freund! Vielen Dank!

openpetition.de/pet…ise

Was ist daran schlimm?

Philipp1106

Was ist daran schlimm?



Haben wir nicht schon genug versiegelten Boden in dieser Welt - müssen die letzten Grünflächen und Wälder auch noch abgeholzt werden. Nicht nur, dass es ein biologisches Ungleichgewicht gibt, sondern irgendeine Pflanze muss auch noch dein Kohlendioxid in Sauerstoff umwandeln. Von der Erholung mal ganz zu schweigen.

Aber Deutschland als exportweltmeister braucht mehr konsumflächen für die Inländer! Also: Bau auf!!

Verfasser

Schlimm ist es, da die Stadt über genügend versiegelte Flächen verfügt. Man sucht aber dei günstigste Lösung!
Ferner ist die Fläche als Frischluftschneise festgelegt worden.

Philipp1106

Was ist daran schlimm?


Es ist einfach nur ein Trend der heutigen Zeit, bei jeder Veränderung eine Petition zu starten und sich unendlich darüber aufzuregen.

Philipp1106

Was ist daran schlimm?


Wenn man dir dein Gärtchen oder den Park um die Ecke weg nehmen wollte, würde ich gerne sehen, wie du daneben stehst und dich freust.

Verfasser

Ich soll Euch allen im Vorfeld für Eure Stimme und Arbeit bedanken! Toll es es Leute gibt, die sich dafür einsetzen!

Es gibt kein Potential für die geplante Fläche! Ferner sind die Anfrage nur von externen Firmen, ortsansässige Firmen fragen nicht nach.


Erkennt wer den Widerspruch? Andere Städte würden sich um solche Meldungen reißen, aber in Essen geht es einem anscheindend zu gut...

Philipp1106

Was ist daran schlimm?



Wird nicht passieren

meine Stimme hast Du, bzw. die Petition. Wenn ich aber sehe, wieviele da unterschreiben ist schon heftig. Aber hinterher, wenn die Tat umgesetzt wurde, dann heulen

Verfasser

Es gibt kein Potential für die geplante Fläche! Ferner sind die Anfrage nur von externen Firmen, ortsansässige Firmen fragen nicht nach.



Das Problem ist die Lage. Es gibt keine vernünftige Verkehrsanbindung mit öffentlichen Mitteln. Die Mieten sind enorm hoch im Essener Süden. Die zweispurige Autobahn ist fast immer voll. Ferner ist es eine Schande das ein NaBu Ruhr Naturschutzgebiet mit Tieren auf der Roten Liste dafür weichen muss. Alternativen gibt es mehr als genügend!

Gerade Essen sollte mal schauen, dass dort mehr Arbeitsplätze entstehen. Also ich werde bei der Petition definitiv nicht unterschreiben.

Gibt es es einen Amazongutschein für ein Like?

Verfasser

drmario

Gerade Essen sollte mal schauen, dass dort mehr Arbeitsplätze entstehen. Also ich werde bei der Petition definitiv nicht unterschreiben.


Arbeitsplätze werden aber nicht durch Flächenversiegelung geschaffen. Die großen sind doch fast alle gestorben. IBM war dort, Karstadt Hauptzentrale und auch das Essener Bürokomplex steht in ca. 600 m Entfernung fast leer.

Verfasser

PeSch

Gibt es es einen Amazongutschein für ein Like?


Lach. Der war nicht schlecht!

drmario

Gerade Essen sollte mal schauen, dass dort mehr Arbeitsplätze entstehen. Also ich werde bei der Petition definitiv nicht unterschreiben.



Tja, da haben die Sozis in NRW halt jahrzehntelang gepennt. Es gab den Kohlepfennig, aber man hat damit den Bergbau subventioniert, statt ein Ruhr-Silicon-Valley damit zu errichten. Wird allerhöchste Zeit, dass da endlich mal was passiert.

Onlinepetitionen gegen Alles und Jeden.
Es ist so wunderbar, dass man in der Gesellschaft 2.0 seinen Unmut per Klick äußern kann. Dann muss man nicht mal mehr raus, in diese ekelhafte Realität: Nein, man kann gegen Umweltschutz sein, für Umweltschutz, gegen Pepita, für Ausländer, gegen Frauen, für Wetten Dass, gegen Markus Lanz, gegen Wetten Dass, gegen Wetten Dass im ÖR, gegen Alles einfach.
Toll.

+1 .

Verfasser

Schnapperfuchs

Onlinepetitionen gegen Alles und Jeden. Es ist so wunderbar, dass man in der Gesellschaft 2.0 seinen Unmut per Klick äußern kann. Dann muss man nicht mal mehr raus, in diese ekelhafte Realität: Nein, man kann gegen Umweltschutz sein, für Umweltschutz, gegen Pepita, für Ausländer, gegen Frauen, für Wetten Dass, gegen Markus Lanz, gegen Wetten Dass, gegen Wetten Dass im ÖR, gegen Alles einfach. Toll.


Er soltle als Ergänzung dienen! Ich finde es jedenfalls toll wenn es noch Leute gibt, die sich für den Naturschutz einsetzen!

Muh222

Er soltle als Ergänzung dienen! Ich finde es jedenfalls toll wenn es noch Leute gibt, die sich für den Naturschutz einsetzen!




Wie sinnvoll ist es, wenn sich Leute aus Magdeburg an Online-Petitionen beteiligen, die Essen betreffen?!

Natürlich ist es sinnvoll was für den Naturschutz zu machen. Alles total sinnvoll. So wie der Postillon einst schrieb:

"Michael Schumacher nur noch drei Millionen "Gefällt mir" von Genesung entfernt".

Diese Sachen sind einfach sinnfrei und haben keinerlei Auswirkungen, außer dem eigenen beruhigten Gewissen, was "für die gute Sache getan" zu haben, OHNE tatsächlich was für die gute Sache getan zu haben.

Verfasser

Es wird doch keiner gezwungen. Der eine meint Es bringt nichts, der nächste sagt Scheiß Natur.
Wer Lust hat und etwas dagegen machen möchte, kann es gerne tun. Wenn nicht auch nicht schlimm!

getan

drmario

Gerade Essen sollte mal schauen, dass dort mehr Arbeitsplätze entstehen. Also ich werde bei der Petition definitiv nicht unterschreiben.


Hmm
radioessen.de/ess…tml

Verfasser

drmario

Gerade Essen sollte mal schauen, dass dort mehr Arbeitsplätze entstehen. Also ich werde bei der Petition definitiv nicht unterschreiben.


Ich bin auch für Arbeistplätze. Aber es kann nicht sein das Gewerbeflächen die ca. 600 m entfernt sind nicht genutzt werden!
Dort war IBM. Das Gebäude steht seit Jahren leer weil es mit Asbest verseucht ist! Daneben ist die Hauptzentrale von Karstadt. Gegenüber der riesige Büropark Bredeney wo unzählige Fläche frei sind!

Verfasser

Hier da seht Ihr die Flächen!
Büropark Bredeney

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. [Notebookkauf] ASUS R558UQ-DM738T bei MM für 899€59
    2. Vodafone Kundenrückgewinnung812
    3. Oneupyou.com = Fakeshop?5099
    4. Alurack mit Video Equipment, wie verkaufen?710

    Weitere Diskussionen