STOP TTIP & CETA

STOP TTIP

Wir brauen noch mehr Unterschriften!


stop-ttip.org/de/

24 Kommentare

Vergleichspreis?
Gästeklo kompatibel?
Foto?
Zu teuer!
Doppelt!!
Falsche Kategorie-> Gesuche

Puh, Glück gehabt. Habe gelesen: STOP Titt*n

Aber das war doch nicht so.


Ich bin aber dafür! Wo soll ich klicken?

Na dann viel spaß beim "brauen"!

Dafür!

Nö, bin pro TTIP und CETA

Ups ich hab statt auf den Link auf Spam gedrückt....ich bin soooo untröstlich....

Danke für den Link zur Petition Nazar :-)

Leider gibt es noch viele (zu viele) "Schlafschafe" und "Gutmenschen",denen es egal ist,was um uns herum passiert !!!

Leute,wacht endlich ALLE auf !!

Sorry,das mußte mal raus :-)

Mir egal, bin gerne ein "Schlafschaf" und mir geht es gut dabei. Spam.

Gibt es wirklich hier Leute die dafür / pro TTIP sind?

Online Petitionen sind i.d.R. leider Müll. Wie es bei doeser aussieht weiß ich allerdings nicht.

Wenn Du nichts dagegen unternimmst,bist Du automatisch dafür.

So sieht leider die Wahrheit aus.

Bei einer Petition hat man immer die Möglichkeit,etwas zu bewirken.

Die Vorraussetzung ist,das sich genügend Menschen daran beteiligen.

zappi


Gerade der klassische deutsche Gutmensch findet TTIP doch nicht gut!?

Der klassische deutsche Gutmensch ist für mich sehr naiv und blauäugig.

zappi

Der klassische deutsche Gutmensch ist für mich sehr naiv und blauäugig.



Genau, dumm sind immer die Anderen...

leechseed

Gibt es wirklich hier Leute die dafür / pro TTIP sind? Online Petitionen sind i.d.R. leider Müll. Wie es bei doeser aussieht weiß ich allerdings nicht.


Guck mal auf Change.org was für Druck so welche Petitionen auf Politik und Wirtschaft haben und daher im Jahr immer mehr Petitionen auf Change.org Erfolg haben.

Nichts anderes ist es mit dem TIPP und CETA Petition, es ist besser als nichts zu tun und durch den Druck, sind erst Informationen von entsprechenden Personen veröffentlicht wurden und so erst an die Öffentlichkeit getragen worden um darüber Medial Berichten zu können und so noch mehr Leute darauf aufmerksam zu machen...

wenn TIPP und CETA durch kommt, brauchen wir die EU nicht mehr, denn dann werden Teils strenge Regeln und Gesetzte nichts mehr Wert sein und der Markt wird mit Genmanipuliertem Zeug überschwemmt, Keim belastetes Fleisch, das Massenweise Menschen Töten wird durch Lebensmittelvergiftungen, so wie es in den USA ist, das Legendäre Chlorhühnchen ist gar nicht das Problem, sondern die danach nicht mehr Existierenden Hygiene Vorschriften, das ist gleichzusetzen als würde man jemanden 2 Wochen über dem "Aufbrauchen bis" Datum das Fleisch vorsetzen, das Arbeitsrecht(was man so nicht mehr nennen kann) wird angenähert an die Gesetzte und Regeln der USA, na dann mal viel Spaß keine Rechte mehr zu haben, geschweige Gewerkschaften.... Letztlich wird alles ausgehöhlt was nur geht.

Letztlich sind die Abkommen dafür da um die EU Wirtschaftlich zu Ficken, damit es den USA Wirtschaftlich wieder besser gehen kann, den die Wirtschaft geht da seit Jahren den Berg ab und die USA Entwickeln sich immer mehr Wirtschaftlich zu China, da die Meisten Firmen dort Pleite gehen und Chinesische Investoren dort alles Aufkaufen was nur geht.

Ich wäre eher dafür das man ein Handelsabkommen mit China Vereinbart, davon hätten beiden Seiten Wirtschaftlich mehr von, als mit der Scheiß USA und Kanada.

Change.org hat etwas bewirkt? Dachte da waren etwas dubiose Hintermänner verstrickt? Hab mich damit nicht mehr beschäftigt und ist jetzt wohl auch schon fünf Jahre her.

Klar muss etwas unternommen werden, aber selbst wenn es nicht als TTIP durchkommt (was ich sehr stark bezweifle) kommt es eben neuverpackt als XYZ.

Mal sehen was die Initiatoren hier mit ihrer Klage (nicht der Petition) erreichen.

glaubt ihr mal weiter an den nutzen von online petitionen

Schon lange unterschrieben.

Verfasser

Um die Tragweite zu erfassen hier ein Artikel
Man achte auf den "bilateralen Investitionsschutz":


Ecuador zahlt Schadensersatz an US-Ölkonzern Oxy

amerika21.de/201…atz

pro TTIP außer den Schiedsgerichten

AM51

pro TTIP außer den Schiedsgerichten



WARUM?!? oO

Petitionen KÖNNEN funktionieren, was aber noch wichtiger ist bzw. sicherlich noch mehr "Druck" aufbaut, einen Brief an seinen lokalen Abgeordneten zu schreiben bzw. diesen in seiner Bürgerstunde selbst diesbezüglich zu kontaktieren.
Die wollen alle wiedergewählt werden und gerade die etablierten (Groß-)parteien werden u. A. wegen der AfD, spätestens 2017 ordentlich federn lassen....

Sprecht mit Bekannten über das Thema - aktiviert diese sich zumindest mit dem Thema zu beschäftigen, denn nichts ist der Politk so sehr "verhasst", wie Personen die sich über Themen selbstständig informieren und Gedanken machen.

Leider (blödes) aber absolut zutreffendes Beispiel sind die Übergriffe in Köln. Zunächst glaubte ich selbst an eine HOAX der Rechten und umso mehr Stunden und Tage ins Land gingen, desto besser konnte man beobachten, wie selbst große Medien immer weiter nach ersten Schlagzeilen immer mehr zurückruderten (und z. B. keine Ausländerbeteiligung, sondern nur noch "von einer Gruppe von Männer..." etc. schrieb!).
Durch FB, Twitter, YT, etc. war es aber nicht mehr unter Verschluss zu halten und so hat nunmehr selbst ein "DIE MISSERE", das offensichtliche verkündet und "mahnt" zur Wahrheit und man solle die Bürger diesbezüglich nicht (weiter) in Unkenntnis lassen...

Was ich damit sagen will - der Druck aus dem Volk muss nur hoch genug sein um evtl. doch etwas zu bewegen UND auch eine Onlinepetition mit Millionen von Unterstützern ist hier eine von vielen Möglichkeiten!

Verfasser

PreiseC



Finde die Berichterstattung weder informativ noch neutral. 250k Demonstranten als Faschisten abzustempeln, weil diese gegen TTIP und CETA auf die Straße gehen.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Schöne grüße aus hurghada.( Kroko ist auch dabei)2339
    2. Gewinnspiele posten1010
    3. Handy-Datenflatrate Beratung56
    4. Postbank Giro plus - Komplett kostenloses Girokonto mit bis zu 250€ Prämie …14474136

    Weitere Diskussionen