Strom: Von Grünwelt zu Grünwelt wechseln

Hallo zusammen,

ich nutze den Stromtarif Grünstrom classic von Grünwelt. Frecherweise erhöhen die nach Ablauf der Preisgarantie meinen Arbeitspreis um 4 Cent von 22 auf 26 Cent. Wenn ich den gleichen Tarif neuabschließen würde, würde ich nur 21 Cent bezahlen. Obwohl es sich immer um den gleich Tarif Grünstrom classic handelt!

Kann ich jetzt über Verivox neuabschließen und vom Tarif Grünwelt classic mit blöden Konditionen in den Tarif Grünwelt classic mit guten Konditionen wechseln?
Nirgendwo steht, ob die guten Konditionen nur für Neukunden gelten und wann man Neukunde ist.

Hat jemand Erfahrung damit?

9 Kommentare

Meld doch jemand anderes aus der Familie an.


Guter Tipp! Danke.


Bin leider ein Singlehaushalt und müsste dann jemanden pro forma hier einziehen lassen. D.h. bin offen für weitere Lösungen.

EDIT: Ich müsste dann als Kündigungsgrund Umzug wählen?


Die Hotline von denen ist leider sonntags nicht besetzt...

Ich hatte letztes Jahr das selbe Problem.. Ich bin dann einfach zu stromio gewechselt.. (Grünwelt gehört zu stromio) die hatten nämlich nen Tarif der genau die selben Kondition wie mein alter grünwelt Tarif.. Allerdings bekommste kein neukundenbonus..

Wie kommt ihr denn nur immer an solche Verträge? Bei mir sind 25 Cent die Untergrenze. Lokale Unterschiede oder gibt es da einen Trick?

Mal eine ganz andere Frage. Die ganzen Neukunden-Boni kriegt man ja teilweise nur wenn man genau 12 Monate bleibt und nicht vorher wechselt. Gibt es irgendwelche Formulierungen in der Kündigung, damit die mir nicht mit "Sie sind ja nur 11 Monate und 29 Tage" geblieben ankommen?

Hm, hab über Preisvergleich.de (30 Euro qipu) mal grünwelt classic neu bestellt. Werd das morgen mal der hotline erklären und den Wechselprozess genau beobachten.


Für diesen neuen Vertrag hab ich bei Problemen ja sonst ein Widerrufsrecht.

Den alten Vertrag müsste ich wegen der Preiserhöhung ohne Frist kündigen dürfen.



Ich schließe sowas nicht mehr ab, weil es mir zu kompliziert wurde. Wenn du herausgefunden hast, wie man diese Diskussion umgeht (ist bestimmt möglich), lass es mich wissen. (_;)



Wo liegt das Problem ? Man kündigt einfach zum nächsten möglichen Zeitpunkt, dass war dann 1 Vertragsjahr. Die letzten 3 Jahre ohne Probleme

Ich habe auch gehört, dass wenn man zum nächstmöglichen Termin kündigt, dass die einen dann 1 Tag vor 12 Monaten aus dem Vertrag lassen (freiwillig), um den Bonus nicht zahlen zu müssen. Ich bin gerade am überlegen, ob ich zu Grünstrom wechseln soll....was meint ihr? Ich will in 12 Monaten nicht zum Anwalt rennen.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. leichte Sportschuhe wie Nike Free57
    2. [Lebensberatung] Per Fernbedienung Ton abspielen lassen88
    3. Alte pizza.de GS über 2,3,4..Euro austauschen oder mal"NETT"ohne Gegenleist…78
    4. Krokojagd 2016140413

    Weitere Diskussionen