Abgelaufen

Strom wann kündigen?

7
eingestellt am 1. Jul
Hallo,

ich blick grad nicht ganz durch. Mein Stromvertrag läuft am 30.09.18 aus. Die Jahresabrechnung kommt ja erst im Dezember. Nun steht aber im Vertrag ich muss 6 Wochen vor dem Vertragsende kündigen. Aber ich weiß doch gar nicht wie hoch die Erhöhung sein wird und wie viel ich verbraucht habe. Jedenfalls nicht genau.
Kann ich außerordentlich kündigen im Dezember obwohl der Vertrag ja automatisch verlängert sein wird?
Zusätzliche Info
Diverses
7 Kommentare
Wenn du zum Ende der Laufzeit kündigst, wirst du nach dem Zählerstand vom 30.09 gefragt. Ebenfalls wird dir dann eine Abschlussrechnung 1.1.-30.9. erstellt
Preiserhöhung = Sonderkübdigungsrecht. Ansonsten verlängert sich der Vertrag halt zu den bisherigen Konditionen.

Generell lohnt es sich idr zu kündigen und dann die neukunden boni abzugreifen.
Bearbeitet von: "Adaman" 1. Jul
Wieso kommt die Jahresrechnung erst im Dezember?
Das kann man doch heutzutage bei den Anbietern selber bestimmen, außer vielleicht beim Grundversorger.
Ich würde kündigen und mir einen günstigeren Anbieter suchen.
oldman1vor 33 m

Wieso kommt die Jahresrechnung erst im Dezember? Das kann man doch …Wieso kommt die Jahresrechnung erst im Dezember? Das kann man doch heutzutage bei den Anbietern selber bestimmen, außer vielleicht beim Grundversorger. Ich würde kündigen und mir einen günstigeren Anbieter suchen.


Weil der Grundversorger Ende des Jahres den Zähler abließt. Danach richten die sich dann.
BABADOOK1. Jul

Weil der Grundversorger Ende des Jahres den Zähler abließt. Danach richten …Weil der Grundversorger Ende des Jahres den Zähler abließt. Danach richten die sich dann.


Nö. Der Versorger ließt ab wenn der Stromversorger das beauftragt. Oder er fragt einfach dich. Einfach jetzt kündigen. Den neuen voraussichtlichen Verbrauch gibst du einfach so an wie immer. Reiner Schätzwert reicht.
BABADOOK1. Jul

Weil der Grundversorger Ende des Jahres den Zähler abließt. Danach richten …Weil der Grundversorger Ende des Jahres den Zähler abließt. Danach richten die sich dann.



Mein Grundversorger versucht zwar immer zu einem bestimmten Zeitpunkt im Jahr abzulesen.
Für meinen Stromversorger hat das keine Relevanz, weil ich die Jahresabrechnung zu einem anderen Zeitpunkt haben will.
Den Zählerstand melde ich dann einfach meinen Stromversorger.
Kündigen lohnt immer... wenn man zu dusselig ist auch schon 1 Tag nach Start der Belieferung.

Das einzige Problem, das ich immer habe sind die Rückhohlanrufe 3 Monate vorher. Ich sage denen immer die sollen sich in 2 Monaten nochmal melden, wenn ich mcih mit dme Thema beschäftigt ahbe... ist bislang noch nie passiert =/
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top Diskussionen

    Top-Händler