Stromanbieter gesucht

Hi, setze mich dieses Jahr zum ersten mal mit dem Strom Preis auseinander und da wir nun umziehen wollte ich Fragen ob nicht jemand nen gutes Angebot momentan kennt. ja check24/verivox habe ich schon besucht, aber da sieht es manchmal so aus wenn ich den bonus mit einberechne, dass sich der Grundpreis erhöt etc.

Mal die Daten von unserem jetzigen Anbieter, vielleicht lohnt es ja doch bei dem zu bleiben:

Verbrauch: 3200 kwh
Grundpreis: 89 €/Jahr
Arbeitspreis: 22,25 ct

edit:

vielleicht gibt es ja auch etwas in kombination mit Gas ? den muss ich auch noch dazu suchen

14 Kommentare

Deine PLZ könnte noch interessant sein.
Falls du über die bekannten Portale gehst, könntest du ggf. noch Shoop (doofer Name) mitnehmen, z.B.
shoop.de/cas…24/

Und wühl dich auch nochmal durch Diverses, da gibt es einige ähnlich gelagerte Threads
mydealz.de/dis…788

P.S.: Natürlich gibt es auch andere Cashbackanbieter, siehe schlechte Erfahrungen in den Kommentaren nach mir.
Die beste Rate findet man z.B. über cashbacksvergleichen.de
Aber auch Auszahlungsmindesthöhe etc. beachten.
Bearbeitet von: "ragnarock" 15. Oktober

ENPURE (nur per App) wäre evtl. interessant. Dort aber nur 1 Monat bleiben und 6.000 kWh (!) als Abschlag wählen.
Nach der Kündigung (nach einem Monat) erhältst du den geleisteten Abschlag, abzüglich tatsächlichem Verbrauch (also in deinem Fall etwa die Hälfte) zurück. Das heißt also 1 Monat Strom gratis und 50-60 Euro Gewinn zusätzlich.

Danach musst du dir natürlich noch einen anderen Anbieter suchen.

shoop.de meide ich wo es nur geht haben mich in letzter Zeit um jede Menge
Cashback gebracht, hauptsächlich bei den hohen Cashbackraten.

Im Moment habe ich nun schon ein halbes Jahr aklamio als Cashback-
Anbieter genutzt und bisher nur gute Erfahrungen gemacht, haben
oft sogar bessere Raten wie shoop.
Bearbeitet von: "bayernex" 15. Oktober

bayernexvor 13 m

shoop.de meide ich wo es nur geht haben mich in letzter Zeit um jede MengeCashback gebracht, hauptsächlich bei den hohen Cashbackraten.Im Moment habe ich nun schon ein halbes Jahr aklamio als Cashback-Anbieter genutzt und bisher nur gute Erfahrungen gemacht, habenoft sogar bessere Raten wie shoop.



wie witzig, genau so geht es mir auch...es geht alles nur noch per nachbuchung, obwohl es früher immer tadellos ging und nichts, aber wirklich gar nichts verändert wurde...und ich habe auch bei aklamio echt gute erfahrungen gemacht

shoop kenne ich, bin auch schon länger dort. zum glück bis jetzt noch nix negatives aufgefallen, habe es aber auch eher selten genutzt, eher für hohes cashback.

habe gerade nochmal mit mainova geredet und würde dort dann noch den 100 € neukunden bonus bekommen trotz ewig langem tarif dort
PLZ: wäre 64665

also läuft es momentan nur über verivox und co.
Bearbeitet von: "Suerte" 15. Oktober

Suertevor 1 h, 22 m

shoop kenne ich, bin auch schon länger dort. zum glück bis jetzt noch nix negatives aufgefallen, habe es aber auch eher selten genutzt, eher für hohes cashback.habe gerade nochmal mit mainova geredet und würde dort dann noch den 100 € neukunden bonus bekommen trotz ewig langem tarif dortPLZ: wäre 64665also läuft es momentan nur über verivox und co.



Mit Deinen Daten landet Mainova bnei mir auf Rang 20 und Du zahlst über 100€ mehr im Jahr. Wenn Dir das die nur 2-wöchige Kündigungsfrist wert ist...

pinarellavor 2 h, 37 m

ENPURE (nur per App) wäre evtl. interessant. Dort aber nur 1 Monat bleiben und 6.000 kWh (!) als Abschlag wählen.Nach der Kündigung (nach einem Monat) erhältst du den geleisteten Abschlag, abzüglich tatsächlichem Verbrauch (also in deinem Fall etwa die Hälfte) zurück. Das heißt also 1 Monat Strom gratis und 50-60 Euro Gewinn zusätzlich.Danach musst du dir natürlich noch einen anderen Anbieter suchen.


Gabs da einen Deal dazu?

VoxPopulivor 13 m

Gabs da einen Deal dazu?


Ja, am 12.09.2016.

3.200 kWh bei wie viel Personen? Gibt’s denn da eventuell noch Spielraum? Wäre halt auch ein nicht ganz unerhebliches Sparpotential.

Habe einen 2,5 Personenhaushalt (2 Erwachsene, 1 Kind) und liege bei 2.000 kWh.
Bearbeitet von: "blooze" 15. Oktober

bloozevor 37 m

3.200 kWh bei wie viel Personen? Gibt’s denn da eventuell noch Spielraum? Wäre halt auch ein nicht ganz unerhebliches Sparpotential.Habe einen 2,5 Personenhaushalt (2 Erwachsene, 1 Kind) und liege bei 2.000 kWh.




Das ist aber wenig.
Bearbeitet von: "a254914" 15. Oktober

Wir liegen bei 2400 bei 2 Personen in einem Haus..ich denke, bei 3200 ist Potential..

a254914vor 22 h, 9 m

Das ist aber wenig.


Um genau zu sein sind es sogar 1.942 kWh. Unser Vorteil ist, dass in unserer Mietswohnung Warmwasser über die Gastherme läuft, da also nicht sinnlos Strom verbraten wird.

Ansonsten ist das das Ergebnis von konsequentem Umdenken. Komplettumstellung auf LED, A++/A+++-Geräte oder generell stromsparende Komponenten, Stecker ziehen oder einen bequemen Zwischenstecker oder diese Leisten mit separatem Fußschalter. Man muss sich einfach mal die ganzen Verbraucher im Haus/der Wohnung vornehmen und messen. Erleuchtung bringen gerne mal Großgeräte wie WaMa oder Geschirrspüler. Hier läuft halt kein großer TV den ganzen Tag. Netzteile vom Laptop raus. Standby- oder "Gerät ist einfach in der Steckdose"-Strom gibt's bei mir eigentlich nicht mehr. Die einzigen Geräte, die 24/7 Strom beziehen sind FritzBox und Kühlschrank … und Festnetztelefon. Bin aber mittlerweile am Ende der Fahnenstange, hier gibt's nichts mehr zu optimieren. Höchstens noch Festnetztelefon rauswerfen, wird eh kaum genutzt.

Bevor das jetzt jemand denkt: Nein, wir leben nicht bei Kerzenlicht, sondern sehr komfortabel.

bloozevor 20 m

Um genau zu sein sind es sogar 1.942 kWh. Unser Vorteil ist, dass in unserer Mietswohnung Warmwasser über die Gastherme läuft, da also nicht sinnlos Strom verbraten wird.Ansonsten ist das das Ergebnis von konsequentem Umdenken. Komplettumstellung auf LED, A++/A+++-Geräte oder generell stromsparende Komponenten, Stecker ziehen oder einen bequemen Zwischenstecker oder diese Leisten mit separatem Fußschalter. Man muss sich einfach mal die ganzen Verbraucher im Haus/der Wohnung vornehmen und messen. Erleuchtung bringen gerne mal Großgeräte wie WaMa oder Geschirrspüler. Hier läuft halt kein großer TV den ganzen Tag. Netzteile vom Laptop raus. Standby- oder "Gerät ist einfach in der Steckdose"-Strom gibt's bei mir eigentlich nicht mehr. Die einzigen Geräte, die 24/7 Strom beziehen sind FritzBox und Kühlschrank … und Festnetztelefon. Bin aber mittlerweile am Ende der Fahnenstange, hier gibt's nichts mehr zu optimieren. Höchstens noch Festnetztelefon rauswerfen, wird eh kaum genutzt.Bevor das jetzt jemand denkt: Nein, wir leben nicht bei Kerzenlicht, sondern sehr komfortabel.



Same here + gleicher Verbrauch (evtl +10% kalkulatorisch addieren da wir 1,5-2 Monate im Jahr verreisen...)

11551992-0yuKO.jpg
AGB: AGB zum Tarif


Übersehe ich was? Das wird mir in den Top 3 angezeigt, wenn ich Verträge unter 3m MVLZ suche. Den Sofortbonus gibt es doch in jedem Fall, auch wenn man Ende Dez wieder wechselt?

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Preisvorschläge bei Ebay - automatisch akzeptieren44
    2. [eBay] Ware entspricht nicht der Artikelbeschreibung2138
    3. Wo Sparkonto und Depot für ein Kind eröffnen?1319
    4. Bausparvertrag - Jetzt der richtige Zeitpunkt?1644

    Weitere Diskussionen