Stromanbieter jedes Jahr wechseln oder bei günstigem Preis erstmal binden?

13
eingestellt am 13. Dez 2020
Hallo,
ich habe vor ca. einem Jahr meinen ersten eigenen Vertrag bei einem Stromanbieter abgeschlossen (Vattenfall - günstigster über Check24) und natürlich überall gelesen, dass man im ersten Jahr schön die ganzen Boni erhält und dann im zweiten Jahr der Preis ordentlich erhöht wird.
Jetzt habe ich Post von Vattenfall erhalten, in der mir eine Preisgarantie bei einer 24-Monatsbindung versprochen wird. Der Grundpreis (15,40€) ist nicht höher als aktuell und der Verbrauchspreis (26,20 Cent) ist sogar etwas niedriger.
Leider konnte ich nicht herausfinden, was passiert, wenn ich den Vertrag weder explizit verlängere, noch ablehne. Er sollte dann weitere 12 Monate laufen aber vermutlich bin ich dann Preiserhöhungen ausgeliefert. Ich bin eigentlich davon ausgegangen, dass ich im zweiten Jahr dann Preise irgendwo im 30 Cent-Bereich zahlen müsste, finde aber keine Infos dazu.

Klar, ich könnte mir jetzt einen neuen Anbieter raussuchen und würde aufs Jahr gesehen günstiger wegkommen, wegen neuer Boni aber müsste nach einem Jahr wieder definitv wechseln, weil gerade bei den ganzen Discount-Anbietern, die mir vorgeschlagen werden Grundpreis+Verbrauchspreis tlw. deutlich teurer sind als bei Vattenfall.

Anbieterwechsel werde ich ja auch vermutlich noch die nächsten Jahrzehnte machen, lande ich da auf irgend einer Liste? Werde ich irgendwann abgelehnt? Ist es sinnvoll in so einer Situation, wo der Preisunterschied nicht so riesig ist auf einen Wechsel zu verzichten? Oder würdet ihr selbst bei ein paar Euro Unterschied in jedem Fall wechseln?
Zusätzliche Info
Spartipps
13 Kommentare
Dein Kommentar