Stromanbieter/ Sofortbonus

Hallo,
wenn ich nun einen stromanbieter-wechsel durchführe und einen verbrauch von 4400 kwh angebe, aber nur einen verbrauch von 2200 kwh habe, kann ich dann aufgefordert werden meinen sofortbonus zurückzuzahlen?

habe nun mehrere agbs beispielsweise von extra energie oder grünwelt durchforstet aber ich finde diesbezüglich nichts. hat da jemand erfahrung?

10 Kommentare

Wurde schon öfters hier gefragt...einfach mal die Suche bemühen und mehr als 10 Sekunden die Ergebnisse anschauen

Kannst ja den Link danach hier posten, damit es der nächste leichter hat

Wie ich das verstanden habe: Wenn die dich mit dem Verbrauch akzeptieren, dann werden die es auch nicht zurückfordern. Es wird aber in etwa überprüft, ob du überhaupt auf den kwh kommen kannst ( über Durchschnittsverbrauch der letzten Jahre?!). Ggf. wirst du dann abgelehnt.
Habe aber noch nie gesehen, dass bei geringer Abweichung (Erfahrungswert: 30%) man nicht genommen wird. In deinem Fall ist natürlich schon etwas extremer.
Weiß aber auch nicht, ob die verschiedenen Unternehmen (groß/klein) jeweils andere Toleranzwerte haben.

Korrigiert mich, falls ich vollkommen danebenliege.

100 Prozent Mehrangabe als tatsächlicher Verbrauch?
Manche bekommen einfach nie genug oO

Wenn du bereit bist dann auch einen 100% höheren Abschlag zu zahlen, dann wird das erstmal funktionieren.

Viele Anbieter, vorallem die Großen, haben übrigens mittlerweile Klauseln in den AGB, laut denen eine Rückforderung bei gravierender Falschangabe zumindest möglich ist. Also dann nicht auf die Idee kommen, nach ein paar Wochen dort anzurufen und den Abschlag zu reduzieren, weils dir doch zu teuer wird...
Und was am Ende der Laufzeit dann tatsächlich abgerechnet wird, ist die nächste Frage. Zumindest ist mir kein Fall bekannt, in dem der Bonus aberkannt oder zurückgefordert wurde. Ich kenne allerdings auch niemanden, der den doppelten Verbrauch angegeben hat.

BurgerBrater

Ich kenne allerdings auch niemanden, der den doppelten Verbrauch angegeben hat.



Hier mich kennst Du jetzt

BurgerBrater

Ich kenne allerdings auch niemanden, der den doppelten Verbrauch angegeben hat.


Alles klar. Meldest du dich kurz, wenn dein Strom/Gaslieferant den Bonus zurückfordert? Danke!

BurgerBrater

Ich kenne allerdings auch niemanden, der den doppelten Verbrauch angegeben hat.



Ja, da bin ich auch schon wieder. Es gab keine Rückforderung. Der Sofortbonus wurde gleich zu Beginn ausgezahlt. Auch die 25% Rabatt auf die Jahresrechnung wurden anstandslos berücksichtigt.

Des Weiteren gab es sogar noch eine hohe Rückzahlung der zuviel gezahlten Abschläge

BurgerBrater

Ich kenne allerdings auch niemanden, der den doppelten Verbrauch angegeben hat.



bei welchem anbieter bist du denn gewesen?

BurgerBrater

Ich kenne allerdings auch niemanden, der den doppelten Verbrauch angegeben hat.



Von 2014-2015 bei Stromio.

Angegeben hatte ich 4000 kWh, tatsächlich aber nur 2500 kWh verbraucht:

Zusammenfassung für den Zeitraum 01.06.2014 – 31.05.2015
Bezeichnung Fällig am Nettobetrag Mehrwertsteuer Bruttobetrag
Rechnungsbetrag 524,18 EUR 99,59 EUR (19 %) 623,77 EUR
bereits geleistete Abschläge -998,28 EUR -189,72 EUR (19 %) -1.188,00 EUR
Ihre Gutschrift -564,23 EUR
Der Rechnungsbetrag enthält bereits Ihren Neukundenbonus in Höhe von 207,93 EUR brutto (entspricht
174,73 EUR netto).

Stromio fordert auch gerne mal Kopien der letzten Jahresrechnung an. Du hast Glück gehabt.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Bei dem eBay Händler "sellingiglos2eskimos" kaufen? Ja oder Nein?1416
    2. Advanzia Kunden werben Kunden wieder verfügbar (zurzeit nur 25 EUR)11
    3. IKEA 10% Geschenkkarten-Aktion auch 2016?67
    4. Erfahrung mit dem Selbsteinbau von KFZ-Sitzheizungen? Heizauflagen eine Alt…46

    Weitere Diskussionen