Stromanbieter Verbrauchsangaben

HiHo,

und zwar bin ich gerade auf der Suche nach einem neuen Stromanbieter, da ich in eine neue Wohnung gezogen bin. Rein theoretisch würde ich einen Vertrag mit dem Grundversorger machen, der aber nicht wirklich billig ist.

Am liebsten würde ich ja gerne den Vattenfall Strom nehmen durch die Payback Aktion. Mir ist aber aufgefallen das der Verbrauch eines Single Haushaltes immer unterschiedlich gewertet wird. Aber was gibt man den so durchschnittlich selber als Single Verbrauch an?

Für einen Single Haushalt schreiben die ...
ENSO 1500 kWh / Jahr
Legger Strom (komischer Name ^ ^) 1200 kWh / Jahr
und Vattenfall berechnet so, wenn man keinen eigenen Verbrauch angibt das man auf ca. 50 Euro kommt


Das wird doch bestimmt dann alles verrechnet wenn man zuviel oder zu wenig gezahlt hat aufgrund des Verbrauches, oder?

31 Kommentare

Moin,
es wird aufgrund des tatsächlichen Verbrauches am Jahresende abgerechnet. Wenn du einen hohen Abschlag zahlen kannst, solltest du das auch machen. Ab und zu kann man da dann schon ein nettes Sümmchen zurückbekommen, mit dem man nicht rechnet. Ich finde das deutlich angenehmer als eine Nachzahlung. Hattest du bisher keine eigene Wohnung? ansonsten findest du ja dort deinen bisgerigen Verbrauch. Je mehr Technik und Stromfresser du bei dir zu Hause hast, umso höher würde ich den Verbrauch angeben.

Vattenfall berechnet, wenn du nix angibst erstmal pro Monat 70€ im Singlehaushalt.
Es werden dir monatlich hält die 70€ abgebucht. Wenn du am Jahresende weniger Strom verbraucht hast, so bekommst du das Geld, welches du zu viel gezahlt hast zurück gezahlt und ab dem naechsten Jahr zahlst du weniger im Monat.

Und was macht Vattenfall mit den dadurch gewonnen Zinsen? Kriegt man die auch?

Naja das ist sozusagen meine "erste" eigene Wohnung.

Naja zu hoch würde ich jetzt auch nicht zahlen wollen. Eher ein gesundes Mittelmaß.
Bei enso Privatstrom ist man so bei 40 - 45 Euro dabei. Und bei diesem Vattenfall so zwischen 35 - 40 Euro, wenn ich das richtig gerechnet habe bei einem Vebrauch zwischen 1200 - 1500 kwH / Jahr. Und dieser legger Strom (zumindest im Internet wie ich das bemerkt habe), der ist ja auch nur so billig weil die Verbrauchszahlen niedrig angesetzt sind.

Wenn nicht sogar höher ...

Hatte ein ähnliches Problem wie Du am Anfang.
Zahle effektiv 33 Euro bei Eprimo. Ist nichts bombastisches, aber in Ordnung.
Setz Dich doch mal mit den Vergleichsportalen auseinander...

Bis wann geht die Vattenfall Strom Aktion eigentlich?!

Wohne schon jahrelang alleine, zwischenzeitlich auch mit Partner, aber für mich alleine habe ich immer 1500-1700 kw/h gebraucht. Und ich habe einige Standby Geräte (LED TV, Kabel Deutschland), die ich nicht separat über die Steckdosenleiste abschalte. Habe auch keine Energiesparlampen, wird aber iwann umgerüstet.
Mein Ex Arbeitskollege hatte nur 1100 kw/h, war aber selten elektrisch unterwegs. Rechne mit 1600, damit machst du nichts falsch und du kannst ja auch ab und an in den Keller traben und deinen Verbrauch überwachen bzw. rechtzeitig den Abschlag etwas erhöhen, damit keine fiese Nachzahlung kommt.

Nach 15 Monaten in der eigenen Wohnung frage ich mich, wie krass viel kwh manch einer Verbrauchen musst.
Ich habe zunächst 12€ Abschlag bei Eprimo gezahlt, dann 16€ (kwh-Preis hat sich erhöht) und trotzdem vor 3 Wochen 52€ Rückzahlung bekommen.

Mein jetziger Abschlag: 8€/Monat

Lediglich Energiesparlampen, Stomsteckerleiste mit Ausschalter und Laptop statt PC sind bei mir das Geheimnis. Ansonsten verbrauche ich ganz normal den notwendigen Strom.
Also wie kommen Single-Haushalte auf über 40€ im Monat? Wenn manche nicht so exzessiv Stom verbrauchen würden, wären mehr Ressourcen zur Stromerzeugung noch vorhanden und der Strompreis würde sonicht in die Höhe getrieben werden. Naja in den USA ist es wohl noch schlimmer mit der Stromverschwendung bei ca 8 cent/kwh.

Verbrauch war glaube ich zwischen 300 und 400 kwh im letzten Jahr.



Kommt vor allem aber darauf an, ob man nen Durchlauferhitzer hat (und damit verbunden: wie lange man duscht, den Geschirrspüler und die Waschmaschine anschmeißt) und regelmäßig kocht...
Ich würde nie im Leben meinen Abschlag freiwillig erhöhen. Wenn man doch eh weiß, dass man mehr verbraucht, soll man sich doch was beiseite legen...
@shaketwo: Wenn man in der Wohnung auch lebt, dann wird es auf jeden Fall teurer...

shaketwo

Verbrauch war glaube ich zwischen 300 und 400 kwh im letzten Jahr.



Das verbraucht allein mein Radio...

ich habe gerade leicht ähnliches Problem.
In der alten Wohnung gab es einen Durchlauferhitzer, der ordentlich gezogen hat. In dieser Wohnung war der Stromzähler falsch und wurde gerade getauscht. ich habe also keinerlei Anhaltspunkt zum Verbrauch. Auch ich werde vermutlich höher schätzen, da ich keine Lust auf Nachzahlungen habe. Ja, schade um die Zinsen, aber so viel wird das denke ich nicht sein.

ich lag im Vergleich mit Freunden/Kollegen/Bekannnten bisher immer am höchsten. Müssen die Computer sein...

Man kann seinen Abschlag ja auch später noch ändern. Von daher kannst Du ja einfach mal den Stand an Deinem Stromleser jede Woche oder ein Mal im Monat ablesen und somit Deinen ungefähren Verbrauch schätzen. So werde ich es machen.

Vergleichsportale wie Verivox und Check24 hast Du sicher schon genutzt oder?

P.S.:
Die Stadtwerke Flensburg kann ich empfehlen. ich nutze dort den Ökostrom. Solltest Du Dich dafür entscheiden, würde ich gerne werben
Die kleine Prämie von 20 EUR würde ich dann auch teilen.

Ich sag nur Homecinema + PC zum Mydealzen^^

Habe auch was knapp über 40€ Koche aber regelmäßig, Durchlauferhitzer zum duschen und ab und an ist auch ein Bad mal ganz nett. Daneben laufen Spülmaschine, Waschmaschine, Kühlschrank. Habe dafür aber immer nur 1 Lampe an.

Mal sehen wie sich der Verbrauch so über das Jahr entwickelt habe schon versucht mit Funksteckdosen dem entgegen zu wirken und kaufe mittlerweile auch wesentlich Energiesparsamer.

Hmmm, ja ich schau sowieso nochmal nach. Aber danke erstmal für die hilfreichen Tipps.

Auf jedenfall muss ich Anfang des nächsten Monats dann mal einen haben. Weil die Hausverwaltung meinte: "Ja der Grundversorger meldet sich wegen einen Vertrag. Lassen Sie dem auch mal paar Tage Zeit." Aber ich könnte mir vorstellen durch Weihnachten und so ist noch nix passiert. Aber das ist ja jetzt auch schon wieder einen Monat fast wo ich in der Wohnung wohne. Also da muss was passieren.

shaketwo

Nach 15 Monaten in der eigenen Wohnung frage ich mich, wie krass viel kwh manch einer Verbrauchen musst.Ich habe zunächst 12€ Abschlag bei Eprimo gezahlt, dann 16€ (kwh-Preis hat sich erhöht) und trotzdem vor 3 Wochen 52€ Rückzahlung bekommen.Mein jetziger Abschlag: 8€/MonatLediglich Energiesparlampen, Stomsteckerleiste mit Ausschalter und Laptop statt PC sind bei mir das Geheimnis. Ansonsten verbrauche ich ganz normal den notwendigen Strom.Also wie kommen Single-Haushalte auf über 40€ im Monat? Wenn manche nicht so exzessiv Stom verbrauchen würden, wären mehr Ressourcen zur Stromerzeugung noch vorhanden und der Strompreis würde sonicht in die Höhe getrieben werden. Naja in den USA ist es wohl noch schlimmer mit der Stromverschwendung bei ca 8 cent/kwh.Verbrauch war glaube ich zwischen 300 und 400 kwh im letzten Jahr.



Da würde ich mich an deiner Stelle nicht dran festhalten...

Wenn Du keine Waschmaschine hast, nicht kochst, keinen Fernseher betreibst und auf deinen Staubsauger verzichtest - dann und nur dann kann das angehen...ansonsten hast Du bestimmt den Allgemeinzähler auf der Rechnung stehen, also eine Fehlzuordnung, und wirst irgendwann mal, falls Du Pech hast, mit ner dicken Nachzahlung beglückt.

Ich bin in der Branche zugange und Du glaubst nicht, mit was der Außendienst manchmal ankommt. Von vertauschten Zählern über doppelt angeklemmte Wohnungen - alles dabei.

8 EUR im Monat? Und ich dachte wir fahren zu zweit mit 42 EUR mtl. ganz gut. Hut ab

Muschelkuh

Hmmm, ja ich schau sowieso nochmal nach. Aber danke erstmal für die hilfreichen Tipps. :)Auf jedenfall muss ich Anfang des nächsten Monats dann mal einen haben. Weil die Hausverwaltung meinte: "Ja der Grundversorger meldet sich wegen einen Vertrag. Lassen Sie dem auch mal paar Tage Zeit." Aber ich könnte mir vorstellen durch Weihnachten und so ist noch nix passiert. Aber das ist ja jetzt auch schon wieder einen Monat fast wo ich in der Wohnung wohne. Also da muss was passieren.



Bei mir hat der sich auch nicht gemeldet, obwohl der Elektriker denen laut seiner Auskunft bescheid gegeben hat.

Du hast 6 Wochen Zeit, Dir einen Stromanbieter auszusuchen:

Jeder Kunde hat das Recht, nach dem Einzug in eine neue Wohnung einen Stromanbieter zu wählen. Sofern keine rechtzeitige Wahl getroffen wird, tritt automatisch die Grundversorgung ein.Für das Suchen nach einem frei gewählten Lieferanten besteht eine Sechs-Wochen-Frist, welche in der Praxis häufig missverstanden wird. Die genannten sechs Wochen beziehen sich nicht darauf, dass der Neubezieher einer Wohnung sich innerhalb dieser Zeit bei einem beliebigen Stromversorger anmeldet. Die gesetzliche Regelung besagt vielmehr, dass spätestens sechs Wochen nach dem Einzug dem Netzbetreiber die Anmeldung eines Lieferanten vorliegen muss.



Quelle: Blog


Vielleicht warten die einfach diese sechs Wochen ab.

shaketwo

Nach 15 Monaten in der eigenen Wohnung frage ich mich, wie krass viel kwh manch einer Verbrauchen musst.Ich habe zunächst 12€ Abschlag bei Eprimo gezahlt, dann 16€ (kwh-Preis hat sich erhöht) und trotzdem vor 3 Wochen 52€ Rückzahlung bekommen.Mein jetziger Abschlag: 8€/MonatLediglich Energiesparlampen, Stomsteckerleiste mit Ausschalter und Laptop statt PC sind bei mir das Geheimnis. Ansonsten verbrauche ich ganz normal den notwendigen Strom.Also wie kommen Single-Haushalte auf über 40€ im Monat? Wenn manche nicht so exzessiv Stom verbrauchen würden, wären mehr Ressourcen zur Stromerzeugung noch vorhanden und der Strompreis würde sonicht in die Höhe getrieben werden. Naja in den USA ist es wohl noch schlimmer mit der Stromverschwendung bei ca 8 cent/kwh.Verbrauch war glaube ich zwischen 300 und 400 kwh im letzten Jahr.



Was hast du denn dann an Gaskosten?
Schon alleine das Warmwasser zum Duschen kostet uns ein vielfaches von dem, was du angeblich nur im Monat verbrauchst...
Aber unser Nachbar z.B. verbraucht halt ein Vielfaches an Gas, weil er keinen Durchlauferhitzer hat, sondern so ne Gastherme..

Godsarms

Da würde ich mich an deiner Stelle nicht dran festhalten...



Ja hast Recht, ein bisschen verfälscht sind die 8€ schon.
Keine Waschmaschine, Fernsehen, Spülmaschine. Kochen tue ich eigentlich fast jeden Tag, da ich meistens drauf achte, was für Zutaten in meinen Speisen sind.
Und zu erwähnen ist, dass ich Student bin und alle 2 Wochen und vor allem über die Semesterferien ins Hotel Mama fahre. Nur so krieg man einen Abschlag von 8€ pro Monat hin. Aber vertauscht wurde da nix. Habe den Zählerstand auf der Rechnung verglichen. Stimmt mit der Anzeige fast überein.

Trotzdem über 40€ pro Nase finde ich wirklich krass. Naja, dafür habt ihr wohl auch mehr Lebensqualität.

8 Euro im Monat? 400-500 kw/h? (lol @aziegler *g)
Wenn ich überlege, dass ich eine Waschmaschine A++ und ebenfalls eine Spülmaschine A++ habe und den Trockner nur für Bettwäsche, Handtücher und Decken verwende, dann muss ich mich fragen, wie du lebst? Desweiteren lasse ich die Spüma nur laufen, wenn ich am WE viel benutzt habe. Unter der Woche spüle ich von Hand.
Alleine die Energiesparlampen und die Steckerleiste zum Ausknipsen kann es ja nicht sein. Aber klar, der Verbrauch bei Hotel Mama muss berücksichtigt werden ^^
Aber bewunderswert dein Höhlenleben ^^

@Muschelkuh: Ich hatte am 08.12 die Wohnungsübergabe, am 14.12 war dein Umzug und ich hatte schon Post vom Grundversorger. Da solltest du mal anrufen. Die lassen sich echt bissl zuviel Zeit. Denk dran, für den Monat musst du schon zahlen.

ellop

8 Euro im Monat? 400-500 kw/h? (lol @aziegler *g)Wenn ich überlege, dass ich eine Waschmaschine A++ und ebenfalls eine Spülmaschine A++ habe und den Trockner nur für Bettwäsche, Handtücher und Decken verwende, dann muss ich mich fragen, wie du lebst?Alleine die Energiesparlampen und die Steckerleiste zum Ausknipsen kann es ja nicht sein. Aber bewunderswert dein Höhlenleben ^^



Hat bestimmt ne Grundgebühr von 7,70€ und Stromverbrauch von 30Cent pro Monat. Wäre ne gute kwh... =D
Siiiiiicherlisch

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. jemand hier mit Bild + Abo?10
    2. Krokojagd3439
    3. Krokojagd 201658114
    4. So teilen sich Rewe und Edeka die Kaiser's-Märkte auf813

    Weitere Diskussionen