Stromanbieter-Wechsel steht bevor. Tipps und Ideen zum Sparen?

38
eingestellt am 16. Nov 2017
Moin Zusammen,

mein Stromversorger hat mir nach einem Jahr eine ordentliche Preiserhöhung für das kommende Vertragsjahr zukommen lassen. Bis zum 01.01.2018 läuft der Vertrag und ich habe aufgrund der Preiserhöhung ja das Recht von meinem Sonderkündigungsrecht Gebrauch zu machen - und das habe ich jetzt natürlich vor.

Bisher habe ich immer über bekannte Portale wie Check24 und Verivox ohne Boni gewechselt und mir dort den Günstigsten Anbieter für meinen Verbrauch (~2750 kWh im Jahr) gewählt.

Gibt es abgesehen von den Komischen Boni, die die Stromanbieter selbst anbieten und meist damit verbunden sind, dass man das darauffolgende Jahr auch bei denen Bleibt, auch wenn der Preis saftig erhöht wird, noch andere Möglichkeiten beim Wechsel des Anbieters zu sparen?

Vielleicht gibt es ja den ein oder anderen Kniff, Tipp oder auch eine Aktion, die ich noch nicht kenne und davon profitieren könnte.

Kleines "Danke" im Voraus
Zusätzliche Info
Diverses
38 Kommentare
Also ich habe den Boni bisher jedes Mal in Anspruch genommen und bin nach einem Jahr gegangen, alles andere ist ja wie du sagst mit einem überteuerten zweiten Jahr verbunden.
In dem Fall würde ich einfach kündigen und sobald die Bestätigung da ist den billigsten Anbieter nehmen und angeben das bereits gekündigt ist, dann geht es ja sehr schnell. Im schlimmsten Fall kommst du für die paar Tage in die Grundversorgung aber das ist vermutlich immer noch billiger als zu bleiben.
Also irgendwas scheinst du da falsch zu machen. Man wechselt jedes Jahr einmal seinen Anbieter und greift immer einen fetten Bonus ab. Warum verzichtest du darauf ? Stellst einfach auf 12 Monate Vertragslaufzeit und gut ist.
Bearbeitet von: "flaver77" 16. Nov 2017
[deleted]
Bearbeitet von: "lolnickname" 19. Nov 2017
Kniff / Tipp: Licht aus, Kerzen an es gab hier letztens einen Strom Deal von Eon. Musst du mal die Suche bemühen....
Nie 12 Monate Verträge abschließen.
Ich dachte ich gehöre schon zu den Tricksern, wenn ich jedes Jahr wechsele und die Boni mitnehme.
lolnickname16. Nov 2017

12 Monate Laufzeit ist doch viel zu teuer. Kurze Laufzeit hoher Bonus und …12 Monate Laufzeit ist doch viel zu teuer. Kurze Laufzeit hoher Bonus und weiter. Dieses Jahr schon 4x gemacht.


Kommt drauf an wo man wohnt, kurze Laufzeit und Sofortbonus bieten z.B. bei uns nur 2 Anbieter, danach ist Schluss.
Shoop hat gerade eine Aktion mit 30 statt 15 Euro. Ansonsten nehm ich normalerweise nicht den günstigsten Tarif, sondern einen von nem mir bekannten Anbieter. Und ohne Bonus. Das ist zwar nicht maximal gespart, aber am unkompliziertesten. Ich habe einfach zu viele Verbrauchsstellen zu verwalten als dass ich mich mit jeder ewig beschäftigen wollen würde.
Ich empfehle die Lektüre: die Tricks der Billigstrom Anbieter...gefunden bei Google
schmidti11116. Nov 2017

Ich empfehle die Lektüre: die Tricks der Billigstrom Anbieter...gefunden …Ich empfehle die Lektüre: die Tricks der Billigstrom Anbieter...gefunden bei Google



einmal die Erfahrung gemacsht, nie wieder. Da zahle ich im Jahr leiber ~50 euro mehr bei 6.000kW/h aber hab dne ärger nicht
freewilly16. Nov 2017

einmal die Erfahrung gemacsht, nie wieder. Da zahle ich im Jahr leiber ~50 …einmal die Erfahrung gemacsht, nie wieder. Da zahle ich im Jahr leiber ~50 euro mehr bei 6.000kW/h aber hab dne ärger nicht


Dito
Wenn ich einen Vertrag ohne Boni direkt mit günstiger GG und Strompreis raussuche, wird das gerade mal 120€ im Jahr teurer als bei den 12-Monats-Verträgen mit teurem Strompreis und hohen Boni.

für 120€ Ersparnis muss ich also:
- einmal Kontakt aufnehmen und den Freimonat/Sofortbonus gutschreiben lassen, weil das bei den letzen 3 Verträgen nie automatisch passierte
- hoffen, dass auf der Endrechnung die (in der Regel) 15% der Resamtrechnung gutgeschrieben und zurücküberwiesen werden
- und in jedem Fall natürlich nach 12 Monaten weiterziehen, da der Tarif ja nur mit den Boni Sinn machte

Eigentlich ist das ein bisschen zu viel für nur 120€ Vorteil, andererseits vermute ich mal, dass man bei den Verträgen mit direkt günstigem Arbeitspreis die Preise im Folgejahr auch soweit angehoben werden, dass man wieder weiterziehen sollte. Also doch wieder das billigste inkl Bonus...

Und das ganze Prozedere dann auch noch alle 2 oder 4 Monate statt alle 12 Monate? Ne... Das Wechseln ist ja nicht das Problem, sondern, das ganze Notieren/Abgleiche, ob/wann/welche Boni eintrudeln. Bei lifestrom und enpure klappte das letztes ja aber auch.
Bearbeitet von: "fly" 16. Nov 2017
lolnickname16. Nov 2017

12 Monate Laufzeit ist doch viel zu teuer. Kurze Laufzeit hoher Bonus und …12 Monate Laufzeit ist doch viel zu teuer. Kurze Laufzeit hoher Bonus und weiter. Dieses Jahr schon 4x gemacht.


Wird in meiner Gegend leider nicht angeboten.
beneschuetz16. Nov 2017

Nie 12 Monate Verträge abschließen.


Sondern ?
flaver7716. Nov 2017

Sondern ?



mtl....hast du viel mehr davon
beneschuetz16. Nov 2017

mtl....hast du viel mehr davon


Wenn man die Auswahl hat.
flaver7716. Nov 2017

Wenn man die Auswahl hat.


Gib mir mal deine PLZ...dann schaue ich nach. Gerne per PN
Ihr wechselt echt jeden Monat den Stromanbieter?
Tonschi216. Nov 2017

Kommt drauf an wo man wohnt, kurze Laufzeit und Sofortbonus bieten z.B. …Kommt drauf an wo man wohnt, kurze Laufzeit und Sofortbonus bieten z.B. bei uns nur 2 Anbieter, danach ist Schluss.


Dann Wechsel doch immer hin und her.
beneschuetz16. Nov 2017

Gib mir mal deine PLZ...dann schaue ich nach. Gerne per PN


10439

Da hab ich genau 3 Anbieter mit Bonus zum abgreifen, wobei ich bei einem kein Neukunde wäre. Und die Boni zudem sehr bescheiden sind.
flaver7716. Nov 2017

10439Da hab ich genau 3 Anbieter mit Bonus zum abgreifen, wobei ich bei …10439Da hab ich genau 3 Anbieter mit Bonus zum abgreifen, wobei ich bei einem kein Neukunde wäre. Und die Boni zudem sehr bescheiden sind.



ESWE

ESWE Natur STROM
Öko
ESWE Natur STROM


(42)
  • inkl. 50 € Sofortbonus
  • inkl. 130 € Neukundenbonus
  • Eingeschränkte Preisgarantie bis 31.12.2019


Vertragslaufzeit 1 Monat Kündigungsfrist 2 Wochen Vertragsverlängerung 1 Monat Eingeschränkte Preisgarantie bis 31.12.2019 Abschläge monatlich Kaution keine
beneschuetz16. Nov 2017

ESWEESWE Natur STROM Öko [Bild] ESWE Natur STROM   (42) …ESWEESWE Natur STROM Öko [Bild] ESWE Natur STROM   (42) inkl. 50 € Sofortbonus inkl. 130 € Neukundenbonus Eingeschränkte Preisgarantie bis 31.12.2019 Vertragslaufzeit 1 Monat Kündigungsfrist 2 Wochen Vertragsverlängerung 1 Monat Eingeschränkte Preisgarantie bis 31.12.2019 Abschläge monatlich Kaution keine


Nee, nicht bei meinem Stromverbrauch. Da werden mir 70 Euro geboten.
flaver7716. Nov 2017

Nee, nicht bei meinem Stromverbrauch. Da werden mir 70 Euro geboten.



wieviel Strom p.a.?
1600 kwh pro Jahr. Da bekomme ich also 50 Sofortbonus und 70 Euro.
Das kann ich dann zwei mal machen, bei ESWEESWE und dann bei EnerSwitch. (Bei Eprimo bin ich gerade) Und dann ? Wenn ich das durchrechne, komme ich mit einem 1 Jahresvertrag bei Sofortboni, Neukundenbonus und prozentualen Rabatt auf die Jahresendrechnung auf einen ähnlichen Betrag.
richtig
Verfasser
dusix199416. Nov 2017

Also ich habe den Boni bisher jedes Mal in Anspruch genommen und bin nach …Also ich habe den Boni bisher jedes Mal in Anspruch genommen und bin nach einem Jahr gegangen, alles andere ist ja wie du sagst mit einem überteuerten zweiten Jahr verbunden.In dem Fall würde ich einfach kündigen und sobald die Bestätigung da ist den billigsten Anbieter nehmen und angeben das bereits gekündigt ist, dann geht es ja sehr schnell. Im schlimmsten Fall kommst du für die paar Tage in die Grundversorgung aber das ist vermutlich immer noch billiger als zu bleiben.


Ich sehe gerade bei den Vergleichsportalen, dass es auch Sofortboni gibt, die wenige Wochen nach Vertragsbeginn ausgezahlt werden. Bisher haben mich Boni abgeschreckt, da die meist damit verbunden waren, dass man erst nach 12 Monaten kündigt, somit ein 2. Jahr bei diesen Anbietern bleibt. Das 2. Vertragsjahr ist meist aber so viel teurer, das der Boni für das erste Jahr nicht einmal den Aufpreis für das 2. Jahr ausgleicht. Bei dem Sofortboni muss ich mir ja aber scheinbar keine Sorgen machen - im schlimmsten Fall zahlen sie den Boni nicht von allein aus und ich muss eben mal anrufen oder ein Schreiben aufsetzen. Der Monatliche Abschlag ist zwar höher, aber insgesamt kommt man mit einem Sofortboni doch günstiger weg. Mal gucken ob sich das ganze mit einem Shoop Angebot verbinden lässt.

Danke für die bisherigen Antworten
Wo ist eigentlich der eon-plus-deal mit den 200€ Cash back?

Muss jetzt auch meinen Anbieter (lifestrom) wechseln
Desperatio16. Nov 2017

Ich sehe gerade bei den Vergleichsportalen, dass es auch Sofortboni gibt, …Ich sehe gerade bei den Vergleichsportalen, dass es auch Sofortboni gibt, die wenige Wochen nach Vertragsbeginn ausgezahlt werden. Bisher haben mich Boni abgeschreckt, da die meist damit verbunden waren, dass man erst nach 12 Monaten kündigt, somit ein 2. Jahr bei diesen Anbietern bleibt. Das 2. Vertragsjahr ist meist aber so viel teurer, das der Boni für das erste Jahr nicht einmal den Aufpreis für das 2. Jahr ausgleicht. Bei dem Sofortboni muss ich mir ja aber scheinbar keine Sorgen machen - im schlimmsten Fall zahlen sie den Boni nicht von allein aus und ich muss eben mal anrufen oder ein Schreiben aufsetzen. Der Monatliche Abschlag ist zwar höher, aber insgesamt kommt man mit einem Sofortboni doch günstiger weg. Mal gucken ob sich das ganze mit einem Shoop Angebot verbinden lässt. Danke für die bisherigen Antworten


Du kannst auch wenn du den "Treuebonus" auf das erste Jahr bekommst durchaus innerhalb dieses Jahres kündigen - macht meiner Meinung nach sogar Sinn wenn du ein gutes Angebot im Voraus sichern möchtest. Ich habe beispielsweise im Februar gewechselt und mein Vertrag beginnt erst jetzt. Den Bonus auf die 1. Jahresrechnung bekommst du trotzdem da du ja ein Jahr da warst. So spart man am meisten und kündigen tut ja eh dein neuer Anbieter.
[deleted]
Bearbeitet von: "lolnickname" 19. Nov 2017
fly16. Nov 2017

Wenn ich einen Vertrag ohne Boni direkt mit günstiger GG und Strompreis …Wenn ich einen Vertrag ohne Boni direkt mit günstiger GG und Strompreis raussuche, wird das gerade mal 120€ im Jahr teurer als bei den 12-Monats-Verträgen mit teurem Strompreis und hohen Boni.für 120€ Ersparnis muss ich also:- einmal Kontakt aufnehmen und den Freimonat/Sofortbonus gutschreiben lassen, weil das bei den letzen 3 Verträgen nie automatisch passierte- hoffen, dass auf der Endrechnung die (in der Regel) 15% der Resamtrechnung gutgeschrieben und zurücküberwiesen werden - und in jedem Fall natürlich nach 12 Monaten weiterziehen, da der Tarif ja nur mit den Boni Sinn machteEigentlich ist das ein bisschen zu viel für nur 120€ Vorteil, andererseits vermute ich mal, dass man bei den Verträgen mit direkt günstigem Arbeitspreis die Preise im Folgejahr auch soweit angehoben werden, dass man wieder weiterziehen sollte. Also doch wieder das billigste inkl Bonus...Und das ganze Prozedere dann auch noch alle 2 oder 4 Monate statt alle 12 Monate? Ne... Das Wechseln ist ja nicht das Problem, sondern, das ganze Notieren/Abgleiche, ob/wann/welche Boni eintrudeln. Bei lifestrom und enpure klappte das letztes ja aber auch.



jain,

diese Boni Anbieter rechnen sich absolut nicht. einmal versucht (Hitenergy, die kommen wohl aus dem ExtraEnergie Netzwerk).... Die Sache ist letztenendes beim Anwalt gelandet da es mir nach zig Briefen etc zu doof wurde. Für um 200 Euro vermeintliche Ersparnis never ever. für 1.000 euro und mehr evtl.
Sind nun bei einem örtlichen, nicht Grundversorger und die Preiserhöhungen, sofern es welche gibt (letzte sJahr wurde es minimal sogar billiger) sind absolut moderat und in Ø.

Mein Fazit: Finger weg von den Neukunden und EndjahresboniBuden. Kann man easy in den Portalen ausblendne und hat 0 stress danach. Leider lassen sich die meisten von dem vermeitnlichen effektivpreis oder dem dazu geschenkten Apple Produkt blenden

ach ja: und ich bin echt bei allen anderen Verträgen ein echter Sparfuchs aber das gebe ich mir nicht mehr beim Strom....
Bearbeitet von: "freewilly" 16. Nov 2017
Ich war bei meiner Wahl ganz gut aufgehoben. Schreiben mit (fetter) Erhöhung nach einem Jahr kam bei mir auch. Wenn ich auf der Seite die Angebote für Neukunden angeschaut habe, war ich genau wieder da, wo ich hin wollte. Ich habe beim Versoger angerufen und gefragt, ob ich wechselm muß, oder ob ich den Tarif der Website bekomme. WR kein Problem, der geanderte Vertrag kam postwendend. Preis ok, kein Stress, alles gut
mydealz.de/dea…016


Hier gibt es einen Monat gratis Strom + Prämie
Desperatio16. Nov 2017

Ich sehe gerade bei den Vergleichsportalen, dass es auch Sofortboni gibt, …Ich sehe gerade bei den Vergleichsportalen, dass es auch Sofortboni gibt, die wenige Wochen nach Vertragsbeginn ausgezahlt werden. Bisher haben mich Boni abgeschreckt, da die meist damit verbunden waren, dass man erst nach 12 Monaten kündigt, somit ein 2. Jahr bei diesen Anbietern bleibt. Das 2. Vertragsjahr ist meist aber so viel teurer, das der Boni für das erste Jahr nicht einmal den Aufpreis für das 2. Jahr ausgleicht. Bei dem Sofortboni muss ich mir ja aber scheinbar keine Sorgen machen - im schlimmsten Fall zahlen sie den Boni nicht von allein aus und ich muss eben mal anrufen oder ein Schreiben aufsetzen. Der Monatliche Abschlag ist zwar höher, aber insgesamt kommt man mit einem Sofortboni doch günstiger weg. Mal gucken ob sich das ganze mit einem Shoop Angebot verbinden lässt. Danke für die bisherigen Antworten


Immer wieder dieser sich ewig haltende Irrtum, dass man die Boni nur bekommt, wenn man ein zweites Jahr beim Anbieter bleibt. Das ist falsch, jedenfalls für alle Verträge, die du bei verivox ohne Änderung der Sucheinstellungen findest. Es macht auch überhaupt keinen Sinn bei so einem Anbieter mit dem teuren Tarif, den man ja nur des BOni wegen gewählt hat, ein zweites Jahr zu bleiben.

Wenn man irgendwo bleiben will, klickt man bei Verivox in die Einstellungen, zeigt die Bestpreise ohne BOni und wählt dann aus. Und dann ist halt die Frage, ob die Preise im zweiten Jahr so günstig bleiben.
Bearbeitet von: "fly" 18. Nov 2017
[deleted]
Bearbeitet von: "lolnickname" 24. Nov 2017
Oje, ich würde ja gerne Swiftkey die Schuld geben, aber das tippt Boni eigentlich richtig
Ansonsten ist so ein Deal von Lichtblick immer gerne gesehen. 1 Freimonat und etwas Auszahlung vom werber lohnt sich bei uns. Das ist ja besser als die lifrstrom-Angebote letztes Jahr mit den 10€€ Amazon.
Also wer sich für Ökostrom interessiert, dem kann ich pst-energie.de/oek…om/ empfehlen. Gibt zwar keinen Bonus, aber die Preise sind häufig günstiger als bei normalen Stromanbietern. Und man tut der Umwelt auch was Gutes
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler