Stromtarife mit Bonus - was ist nur los

23
eingestellt am 31. Jul
Moin Leute. Mein Stromvertrag läuft im September aus. Klar Strom ist teurer geworden aber warum gibt's momentan keine wirklichen knaller Tarife mit Auszahlung Prämie oder so?

Habe derzeit Vattenfall und die hatten letztes Jahr einfach mal so zwei Sonos One (ja One nicht 1) mit rausgehauen.

Und ich betreibe nicht eine Saunalandschaft sondern brauche 2700 kWh im Jahr. Bei Vattenfall zahle ich da faire 60 Euro im Monat. Rechnet man das aufs Jahr hoch knapp 720 Euro und zwei Boxen von circa 350-400 Euro am Anfang erhalten. Zuzüglich beglückt Vattenfall ja immer mit den Gutscheinen in der App die aber seit paar Monaten auch an Attraktivität verloren haben.

Gibt es derzeit wirklich keine wirklichen Angebote oder finde ich sie nur nicht? Kann ja auch nicht sein dass erst am September Angebote kommen Strom gewechselt wird ja das ganze Jahr über und nur ich bin halt im September dran.
Zusätzliche Info
Sonstiges

Gruppen

23 Kommentare
Du weißt schon, dass die Sonos nicht "einfach mal so", sondern anstelle eines Geldbonus' rausgehauen wurden?
Auch Stromanbieter wollen Gewinn machen.

Solch hohe Prämien sind Verlustbringer, sollte eigentlich nicht wundern, dass die Anbieter ihre Angebote gestutzt haben.

Zu erwarten mehr als die Hälfte des Jahrespreises in Form von Prämien zurück zu bekommen ist ganz schön mutig, so hoch sind die Gewinnspannen nun auch nicht.
Klaro. Aber wie gesagt hab sie im September für 375 Euro bei Kleinanzeigen verkauft. Vergleiche ich bei check24 heute die Tarife kommt ein 100 Euro günstigeres Angebot raus durch Auszahlung von Cash. Die
Klar 100 ist besser wie nix aber so ein knaller wie letztes Jahr kann ich mir wohl dezent abschminken
tehq31.07.2019 12:59

Du weißt schon, dass die Sonos nicht "einfach mal so", sondern anstelle …Du weißt schon, dass die Sonos nicht "einfach mal so", sondern anstelle eines Geldbonus' rausgehauen wurden?


Klar aber anstatt 120 Euro Prämie waren die zwei Boxen deutlich mehr wert.
Wenn grad nix ist, mach doch Monatshopping bis wieder gute kommen ...
in Berlin geht es mir auch so: momentan sind die Prämien nicht so attraktiv wie vor einiger Zeit.
Daher Kurzzeitverträge mit ein bisschen Shoop oder so, bis die Angebote wieder fließen
Aldi Grünstrom und Lidlstrom sind bei mir beide günstiger als das günstigste Check24/Vervox Angebot. Auch Lition kann da (fast) mithalten. Prüf das doch mal.
inkognito31.07.2019 13:05

Auch Stromanbieter wollen Gewinn machen.Solch hohe Prämien sind …Auch Stromanbieter wollen Gewinn machen.Solch hohe Prämien sind Verlustbringer, sollte eigentlich nicht wundern, dass die Anbieter ihre Angebote gestutzt haben. Zu erwarten mehr als die Hälfte des Jahrespreises in Form von Prämien zurück zu bekommen ist ganz schön mutig, so hoch sind die Gewinnspannen nun auch nicht.


Die armen Stromanbieter, die ständig Milliarden Gewinne machen...

Klar, weil sie nach Jahrzehnten mal wieder investieren müssen, unsere Top-Vordenkerindustrie...
Bearbeitet von: "iSunrise" 31. Jul
Ropadr31.07.2019 13:44

Aldi Grünstrom und Lidlstrom sind bei mir beide günstiger als das g …Aldi Grünstrom und Lidlstrom sind bei mir beide günstiger als das günstigste Check24/Vervox Angebot. Auch Lition kann da (fast) mithalten. Prüf das doch mal.


Der Tarif "Aldi Grünstrom Bonus" ist wirklich nicht schlecht. Könnte man fast einen Deal für eröffnen.
Ich mache aber keinen Deal mehr für irgendeinen Stromtarif mehr auf
Aldi scheint tatsächlich ganz gut zu sein. Prämie wird eingerechnet dafür hält weniger Abschlag. Danke schonmal guter Tipp. Die wären mir dank check24 nicht aufgefallen
iSunrise31.07.2019 13:56

Die armen Stromanbieter, die ständig Milliarden Gewinne machen... …Die armen Stromanbieter, die ständig Milliarden Gewinne machen... Klar, weil sie nach Jahrzehnten mal wieder investieren müssen, unsere Top-Vordenkerindustrie...


Wenn man keine Ahnung hat einfach Mal nichts sagen.

Stromanbieter sind nicht unbedingt auch gleich Stromerzeuger.

Dann erzähl man was Stromanbieter, die Strom einkaufen und nicht selbst Strom erzeugen groß investieren müssen.

Nebenbei solltest du dich vielleicht Mal damit beschäftigen wie sich der Strompreis zusammensetzt.

Hier Mal für dich
verivox.de/str…ng/

Über 53,6% des Preises sind alleine Steuern und Abgaben, 23,4% sind Netznutzungsentgelte und nur der Rest ist dann für Produktion, Einkauf und Marge des Anbieters.

Da kann sich jeder selbst ausrechnen wie hoch die Marge eines Anbieters ca. ist.

Dass damit das Potential an "Cashback" gering ist sollte sogar Personen mit schlechten Mathe-Kenntnissen einleuchten.

Und es gab schon genug Stromanbieter, sie Pleite gegangen sind... Wo waren da die Milliardengewinne? Du solltest Stromanbieter und Stromerzeuger nicht verwechseln bzw. in einen Pott schmeißen.
Liegt an der Börse, Preise sind Stark Gestiegen, entsprechend sind die Prämien Stark gefallen, alles wichtige hier nach zu Lesen:
mydealz.de/com…597

mydealz.de/dis…579

inkognito31.07.2019 13:05

Auch Stromanbieter wollen Gewinn machen.Solch hohe Prämien sind …Auch Stromanbieter wollen Gewinn machen.Solch hohe Prämien sind Verlustbringer, sollte eigentlich nicht wundern, dass die Anbieter ihre Angebote gestutzt haben. Zu erwarten mehr als die Hälfte des Jahrespreises in Form von Prämien zurück zu bekommen ist ganz schön mutig, so hoch sind die Gewinnspannen nun auch nicht.



Die machen aus den Dummen Bestandskunden den Gewinn, die paar Dauerwechsler die es gibt jucken die nicht die Bohne.
Evilgod31.07.2019 14:31

Liegt an der Börse, Preise sind Stark Gestiegen, entsprechend sind die …Liegt an der Börse, Preise sind Stark Gestiegen, entsprechend sind die Prämien Stark gefallen, alles wichtige hier nach zu Lesen:https://www.mydealz.de/comments/permalink/22397597https://www.mydealz.de/diskussion/bonus-fur-stromanbieter-zur-zeit-sehr-gering-oder-dauerhaft-1405579#comment-22273242Die machen aus den Dummen Bestandskunden den Gewinn, die paar Dauerwechsler die es gibt jucken die nicht die Bohne.



Nebenbei, beim Gas habe ich in der Vergangenheit oftmals festgestellt, dass die Ersparnis mit Prämie im Vergleich zum günstigen Anbieter ohne Prämie jetzt nicht sonderlich hoch war. Da stellt sich dann immer die Frage ob man für ein paar € hopping betreiben möchte. Die dicke Rechnung kommt dann im zweiten Jahr.

Aber ein Cashback von 50 %, da kann mir niemand erzählen, dass das gesund ist und da bezweifel ich, dass es nur am steigenden Strompreis liegt, wo immerhin 75% des Preises mittlerweile Fremdkosten sind. Ich würde einmal behaupten, dass die Anbieter mittlerweile auch die Wirtschaftlichkeit von so hohen Bonusangeboten in Frage gestellt haben, neben dem höheren Strompreis, den man aber über eine Erhöhung des Tarifpreises einkreisen könnte.

Beim Strom habe ich jetzt das ganze nicht verfolgt.

Wo billig aber hinführt haben wir aber mittlerweile bei Teldafax, Flexstrom, Care Energy und BEV sehen können.

Da ist es an Ende auch egal wie hoch die Prämie sein sollte, wenn der Anbieter bis dahin pleite ist und die Prämie, die ja meist gegen Vertragsende verrechnet wird, nicht mehr gezahlt wird.

Nur Mal so als Beleg für diese Aussage von einem anderem User bzgl. der Milliardengewinne, die ja erzielt werden.
inkognito31.07.2019 14:57

Nebenbei, beim Gas habe ich in der Vergangenheit oftmals festgestellt, …Nebenbei, beim Gas habe ich in der Vergangenheit oftmals festgestellt, dass die Ersparnis mit Prämie im Vergleich zum günstigen Anbieter ohne Prämie jetzt nicht sonderlich hoch war. Da stellt sich dann immer die Frage ob man für ein paar € hopping betreiben möchte. Die dicke Rechnung kommt dann im zweiten Jahr.Aber ein Cashback von 50 %, da kann mir niemand erzählen, dass das gesund ist und da bezweifel ich, dass es nur am steigenden Strompreis liegt, wo immerhin 75% des Preises mittlerweile Fremdkosten sind. Ich würde einmal behaupten, dass die Anbieter mittlerweile auch die Wirtschaftlichkeit von so hohen Bonusangeboten in Frage gestellt haben, neben dem höheren Strompreis, den man aber über eine Erhöhung des Tarifpreises einkreisen könnte.Beim Strom habe ich jetzt das ganze nicht verfolgt.Wo billig aber hinführt haben wir aber mittlerweile bei Teldafax, Flexstrom, Care Energy und BEV sehen können.Da ist es an Ende auch egal wie hoch die Prämie sein sollte, wenn der Anbieter bis dahin pleite ist und die Prämie, die ja meist gegen Vertragsende verrechnet wird, nicht mehr gezahlt wird.Nur Mal so als Beleg für diese Aussage von einem anderem User bzgl. der Milliardengewinne, die ja erzielt werden.


Bei Gas kenne ich mich nicht mit aus, da ich das nie bezog, im Stromsegment gibt es hingegen über 1300 Anbieter in Deutschland, davon sind die meisten eigenständig, nur die Großen haben mehre Firmen unter anderen Namen die Strom Vertreiben, so viel macht das aber gar nicht aus.

Doch das Liegt daran, das Paradoxe am Strom für uns ist ja, Sinkt der Preis steigt für uns die EEG Umlage, der Niedrige Preis gleicht dies aber Stark aus, wo hingegen bei Preis Anstiegen die EEG Umlage sinkt, aber in Relation des gestiegenen Preises dies nicht mal ansatzweise ausgleichen kann, entsprechend Legen die Anbieter das auf die Kunden voll um und das Merken wir dann, sowohl Bestandskunden mit Preiserhöhungen, als auch Neukunden bei Weniger Boni bei Teuren Tarifen.

Ist bei mir nicht anders, der Selbe Tarif 1 Jahr Später Kostet über 4 cent je kWh mehr und 4€ im Monat mehr bei dem Grundpreis, der Boni ist von 200 auf 150€ Gesunken.

Da die Anbieter den meisten Strom Vorkaufen(meist für 12 Monate), merkt man das entsprechend auch erst später bei den Preiserhöhungen, also erst jetzt 2019 und nicht bereits schon Mitte 2018 wo der Preis Explodierte.

Strom war an der Börse das Letzte mal 2011-2012 so Teuer, dann sank dieser bis 2016 auf ein Tief wie nie, und jetzt geht er wieder Hoch, liegt übrigens nur daran weil Spekulanten den Strommarkt für sich entdeckt haben.

Letztlich ist immer der Kunde der die Zeche bei so was Zahlen muss.

Übrigens können die Stromanbieter Boni von der Steuer absetzten, bei Physischen bekommen sie die natürlich extrem Vergünstigt beziehen aufgrund der Masse.

Stromanbieter können auf die Boni nicht Verzichten, die Konkurrenz ist zu groß, daher sind die Boni immer noch da und auch immer noch Recht Hoch, nur hier in Relation für viele zu Niedrig, weil es mal so oder so war, und die kleinen Verwöhnten Mydealz Gören glauben das sei Normal, und bleibt immer so.

Muss man sich halt darauf nun einstellen das es bis etwa ende 2020 Anfang 2021 erst mal so bleiben wird, Sinken tut der Strompreis ja wieder an der Börse.

Einzige Chance wo man halbwegs noch was besseres bekommt als den Standard Check24 und Verifox kram, wird wie immer am Black Friday sein.
Hier geht auch momentan nix, sonst konnte ich mich mit Boni immer auf 23-25ct runtermogeln, jetzt sind es selbst mit Boni 29ct.
Eigentlich wurde schon alles gesagt aber ich freu mich schon drauf, wenn der nächste Anbieter pleite geht und dann die Leute dir nach hohen Boni geschrien haben, wieder am schreien sind.

P.S. Diese Bonigeschichten waren und sind Verlustgeschäfte für die Anbieter. Genau deshalb ändert sich der Markt jetzt auch (plus die ohnehin steigenden Strompreise).
Ist vielleicht ähnlich, wie vor'n paar Jahren die aktionsweisen Megaprovisionen an Händler für den Abschluss von Mobilfunkverträgen aufgehört haben, die mittels Einmalauszahlung an den Kunden dessen gesamten Zweijahresfixkosten und noch'n Handy obendrauf zugelassen haben. Der Markt konsolidierte sich, die Aktionen hörten auf und kamen nie zurück.
Balkonkraftwerk. Spart schonmal bis 80€ - 160€ im Jahr und ist in 4-5 Jahren auch bezahlt. Eine besser Investition gibt es schon gar nicht mehr
FrankMiller14.08.2019 12:11

Balkonkraftwerk. Spart schonmal bis 80€ - 160€ im Jahr und ist in 4-5 Jah …Balkonkraftwerk. Spart schonmal bis 80€ - 160€ im Jahr und ist in 4-5 Jahren auch bezahlt. Eine besser Investition gibt es schon gar nicht mehr



doch wenn man die Möglichkeit hat sein Dach damit zuzuhauen und auch Sonne abbekommt Besser so das Geld "angelegt" als in ETF oder Aktien
Ich kann allen empfehlen auch mal bei den lokalen Stadtwerken zu schauen, habe da z. B. inkl. 50€ Bonus den günstigsten Tarif gefunden.
Der nächst bessere Ware Aldi inkl. 130€ Bonus gewesen.
tom198514.08.2019 13:06

doch wenn man die Möglichkeit hat sein Dach damit zuzuhauen und auch Sonne …doch wenn man die Möglichkeit hat sein Dach damit zuzuhauen und auch Sonne abbekommt Besser so das Geld "angelegt" als in ETF oder Aktien


Das stimmt. Wer aber keine Dachflächen hat oder Mieter ist, ist mit dem Balkonkraftwerk am besten bedient. Das schlägt derzeit beinahe alle Anlageklassen.
Stromverteiler_31.07.2019 13:07

Klaro. Aber wie gesagt hab sie im September für 375 Euro bei Kleinanzeigen …Klaro. Aber wie gesagt hab sie im September für 375 Euro bei Kleinanzeigen verkauft. Vergleiche ich bei check24 heute die Tarife kommt ein 100 Euro günstigeres Angebot raus durch Auszahlung von Cash. Die Klar 100 ist besser wie nix aber so ein knaller wie letztes Jahr kann ich mir wohl dezent abschminken


Hast du zwischenzeitlich noch was gutes gefunden? Ich suche aktuell auch noch nach einem guten Angebot...(fierce)
Ne bisher nichts gefunden außer Aldi Strom welcher für die gleiche Anzahl an kWh knapp 10 Euro günstiger ist (50€ anstatt 60€) also knappe 120 Euro gespart. Besser wie nix aber hatte mir mehr erhofft.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen