Stromvertrag Laufzeit 1 Monat Kündigungsfrist 2 Wochen - Bonus?

10
eingestellt am 12. Jan
Wenn man einen Stromvertrag hat der eine Mindestlaufzeit von einem Monat hat und eine Kündigungsfrist von zwei Wochen. Wie stellt man dann sicher das man genau nach 12 Monaten wechselt? Den Bonus gibt es nämlich erst wenn 12 Monate geliefert wurde. Kündigt man also zu früh ist das blöd..... Zu spät will ich aber auch nicht.

Angenommen man kündigt 2 Monate vorher zu Datum XX in 2 MOnaten. Bzw. sagt dem neuen Lieferanten das er genau nach 12 Monaten übernehmen sol. Klappt so was?
Zusätzliche Info
Diverses
10 Kommentare
"Hallo, ich kündige zum Ablauf von 12 Monaten Belieferung"
Verfasser
Okay also ich würde ja nicht selber Kündigen sondern einen neuen Anbieter damit beauftragen. Wenn ich dem dann sage das er ab 01.04. übernehmen soll (dann sind 12 Monate um) gibt das also keine Probleme?

Nicht das es plötzlich heißt wir können ja shcon zum 01.02. oder 01.03. übernehmen und dann ist der Bonus futsch.
genau dafür ist bei Vertragsabschluss das Feld da in dem Du ein Datum eingibst, wann der neue Vertrag gültig werden soll.
Verfasser
Dann will ich das mal so machen und hoffen das alles glatt geht. Danke
dgmx9612. Jan

Okay also ich würde ja nicht selber Kündigen sondern einen neuen Anbieter d …Okay also ich würde ja nicht selber Kündigen sondern einen neuen Anbieter damit beauftragen. Wenn ich dem dann sage das er ab 01.04. übernehmen soll (dann sind 12 Monate um) gibt das also keine Probleme? Nicht das es plötzlich heißt wir können ja shcon zum 01.02. oder 01.03. übernehmen und dann ist der Bonus futsch.



Normalerweise gibt es keine Probleme, aber, es kann passieren das der neue Anbieter zu spät kündigt beim alten Anbieter.Oder der alte Anbieter teilt dem neuen mit, hey, ich bestätige die Kündigung zum 01.03.

Dann müßtest Du denjenigen der Schuld hat für die Verzögerung oder sonstiges auf Schadenersatz verklagen.
Nur beweis mal wer die Schuld hatte.Jeder wird sagen es lag am anderen.

Bei mir hatte es bisher immer geklappt.Ich hatte Jahres und auch Monatsverträge und die Wechselangaben bei den neuen Anbieter hatten alle so geklappt.Du solltest aber auch immer rechtzeitig die neuen Verträge schließen.

Ich mache das meist 8 Wochen vorher.Wenn monatlich gekündigt werden kann, kann man ja zumindest wenn es zu knapp wird ja einen Monat später als Wechseltermin nehmen.Beim Jahresvertrag muß es ebend rechtzeitig sein.

Also 2 Monate vorher einen neuen Vertrag abschließen ist nach meiner ansicht, genau richtig.
12 Monate
Verfasser
Geizi13. Jan

Normalerweise gibt es keine Probleme, aber, es kann passieren das der neue …Normalerweise gibt es keine Probleme, aber, es kann passieren das der neue Anbieter zu spät kündigt beim alten Anbieter.Oder der alte Anbieter teilt dem neuen mit, hey, ich bestätige die Kündigung zum 01.03. Dann müßtest Du denjenigen der Schuld hat für die Verzögerung oder sonstiges auf Schadenersatz verklagen.Nur beweis mal wer die Schuld hatte.Jeder wird sagen es lag am anderen.Bei mir hatte es bisher immer geklappt.Ich hatte Jahres und auch Monatsverträge und die Wechselangaben bei den neuen Anbieter hatten alle so geklappt.Du solltest aber auch immer rechtzeitig die neuen Verträge schließen.Ich mache das meist 8 Wochen vorher.Wenn monatlich gekündigt werden kann, kann man ja zumindest wenn es zu knapp wird ja einen Monat später als Wechseltermin nehmen.Beim Jahresvertrag muß es ebend rechtzeitig sein.Also 2 Monate vorher einen neuen Vertrag abschließen ist nach meiner ansicht, genau richtig.



Danke für den Tipp, bei einem Monatlich Kündbaren Vertrag wäre eine "zu späte" Kündigung ja weniger schlimm wie eine zu frühe die mir den Bonus killen würde.
Ich habe den Wechsel nun zum 01.04. eingeleitet und hffe das alles klappt.
Verfasser
lolnickname13. Jan

12 Monate



Ja ich wechsel immer nach einem jahr, denn meist gibt es dann erst die Boni.
Aber ich weiß das einige hier alle par Wochen/Monate den Vertrag wechseln. Wer Spaß dran hat und die Zeit dafür soll es tun. Ich hab die Zit nicht daher mache ich es einmal im Jahr. Hab ja auch noch ein normales Leben.
Geizi13. Jan

Normalerweise gibt es keine Probleme, aber, es kann passieren das der neue …Normalerweise gibt es keine Probleme, aber, es kann passieren das der neue Anbieter zu spät kündigt beim alten Anbieter.Oder der alte Anbieter teilt dem neuen mit, hey, ich bestätige die Kündigung zum 01.03. Dann müßtest Du denjenigen der Schuld hat für die Verzögerung oder sonstiges auf Schadenersatz verklagen.Nur beweis mal wer die Schuld hatte.Jeder wird sagen es lag am anderen.Bei mir hatte es bisher immer geklappt.Ich hatte Jahres und auch Monatsverträge und die Wechselangaben bei den neuen Anbieter hatten alle so geklappt.Du solltest aber auch immer rechtzeitig die neuen Verträge schließen.Ich mache das meist 8 Wochen vorher.Wenn monatlich gekündigt werden kann, kann man ja zumindest wenn es zu knapp wird ja einen Monat später als Wechseltermin nehmen.Beim Jahresvertrag muß es ebend rechtzeitig sein.Also 2 Monate vorher einen neuen Vertrag abschließen ist nach meiner ansicht, genau richtig.


Genau das Problem hatte ich 2x...
Flo119116. Jan

Genau das Problem hatte ich 2x...



Sollte das passieren, muß man natürlich versuchen dies mit den zwei Stromversorgern oder Wechselportal zu klären.
Hast Du vielleicht auch gemacht.Hilft das nicht, dann an die Schlichtungsstelle-Energie wenden.
Bisher wurde ich von Problemen verschont.Hoffe es bleibt auch so.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top Diskussionen

    Top-Händler