Student sucht CPU + Mainboard + GPU

Hallo zusammen,
ich weiß nicht, ob das hier der richtige Ort ist bzw ob es unpassend ist hier nachzufragen. Falls nicht: Sorry
Ich brauche einen neuen PC, bzw Teile. Mein aktueller ist 8 Jahre alt und einfach durch. Da ich als Student nicht das riesen Budget habe, möchte ich die Komponenten einzeln kaufen.
Jetzt die Krux: ich spiele nur CS:GO (brauche also keine High-End-Gamer Komponenten..), arbeite ansonsten mit Office, gucke mal einen Film und muss selten mal Videobearbeitungen machen. Dazu kommt, dass ich 2 Bildschirme anschließen möchte.

Ich erwarte nicht, dass mir hier jemand DEN Vorschlag macht, hoffe aber auf Empfehlungen für einzelne Teile, da ich komplett denn Überblick über z.B. die ganzen CPU Generationen verloren habe und nicht einschätzen kann, was ich denn für meinen Bedarf (s.o.) überhaupt brauche, um P/L gut auszukommen.

Vielen Dank schon mal im Voraus!

PS: Budget wäre für die drei Komponenten ca 350-400€

11 Kommentare

Hi tracktor,

vorab hier mal ein wk. Die von mir ausgesuchten Komponente sind für deine Anforderungen völlig ausreichend.
mindfactory.de/sho…1cd

Allerdings gilt es hier noch einige dinge zu klären:
- Welchen Arbeitsspeicher hast du derzeit (passt er in das neue system)
- Welches netzteil hast du im Einsatz? (reicht es um die neuen komponenten zu befeuern?)
- Was für ein Gehäuse hast du? Passt die Graka und der CPU-Kühler rein.

Bei der Graka. könnte man noch Sparen Z.b. die hier nehmen:
mindfactory.de/pro…tml (mehr leistung als die gtx 960 aber wesentlich höherer Stromverbrauch und dadurch auch heißer/lauter.

oder diese:
mindfactory.de/pro…tml (weniger leistung als die oberen beiden, reicht aber noch locker für deine Anforderungen.

Hey,
Ich bin zurzeit auch auf der Suche nach nem Pc, allerdings habe ich etwas höhere Anforderungen als du, trotz dessen sind 450-400€ genug für einen Top Gamer Pc... Hier mal eben die Teile, die ich die empfehlen kann:

Intel Core i5 4460--> 164€ (Man sollte, oder kann natürlich bei Ebay schauen, da man so noch 20€ sparen kann und Cpus eh sowieso fast nie kaputt gehen.)

Asus H97-Pro Gamer Gaming MB Intel H97 So.1150 Dual Channel DDR3 ATX Retail --> Dank Asus Cashback Aktion 80€

Als Arbeitspeicher: 8GB-Kit Crucial Ballistix Sport Series DDR3-1600, CL9 --> Kostet rund 40€ (Wie oben schon beschrieben, kannst du auch deinen alten nehmen, wenn es sich dabei auch um DDR3 Ram hält.

Grafikkarte ist die schwerste Entscheidung... Eigentlich brauchst du nicht die beste, aber man will ja immer an die Zukunft denken. Also hier mein Vorschlag:
2048MB Asus GeForce GTX 950 Strix Gaming Direct CU II OC Aktiv PCIe 3.0 x16 (Retail) Ist auch gerade dank der Asus Cashback Aktion für 155€ zu haben... Das würde ich dir auch als Maximum für ne Grafikkarte empfehlen, da wenn du mehr bezahlst, es sich von der Leistung für dich gar nicht lohnt, da du ja eh nicht alles auf Ultra spielen willst.

Gesamtpreis (Falls du alles Neu kaufst): 439€
Dann würde aber dazukommen, dass du deine alten Teile bei ebay oder so verkaufen kannst: Für so 50€ würd ich schätzen und den Cpu günstiger ersteigern kannst.
Also kommen wir auf einen Endpreis, falls du die oben angegebenen Ratschläge befolgst: 369€

Und ich kann dir versprechen, dass du mit den Teilen ohne Probleme die nächsten 5 Jahre zocken und so Sachen machen kannst, denn ich werde mir fast dieselben Teile bestellen, nur das ich mir ne GTX 960 und 16Gb Ram kaufen werde, da ich halt andere Anforderungen an den Pc setze, als du es wahrscheinlich tun wirst.

Erstmal vielen vielen Dank euch beiden!
Werd mich da jetzt noch was mit auseinandersetzen und mich dann entscheiden.

Um die Fragen noch zu beantworten:

Baroenchen

Allerdings gilt es hier noch einige dinge zu klären: - Welchen Arbeitsspeicher hast du derzeit (passt er in das neue system) - Welches netzteil hast du im Einsatz? (reicht es um die neuen komponenten zu befeuern?) - Was für ein Gehäuse hast du? Passt die Graka und der CPU-Kühler rein.



Siakar

Als Arbeitspeicher: 8GB-Kit Crucial Ballistix Sport Series DDR3-1600, CL9 --> Kostet rund 40€ (Wie oben schon beschrieben, kannst du auch deinen alten nehmen, wenn es sich dabei auch um DDR3 Ram hält.



Arbeitsspeicher sind noch zwei gute alte DDR2 von Kingston drin, muss ich also auch neu kaufen. Hier wäre noch meine Frage, ob es sich lohnt, direkt auf DDR4 zu wechseln?

Netzteil ist das LC-Power mit 450W (http://www.mindfactory.de/product_info.php/450-Watt-LC-Power-Silent-Giant-Non-Modular-80-_788850.html). Reicht das?

Und Gehäuse ist irgendein billiges ATX von "Ankermann" (430mm hoch x 185mm breit x 450mm tief -> von vorne betrachtet). Aktuell ist das Asus P5Q SE PLUS [Mainboard] drin.

thetracktor

Arbeitsspeicher sind noch zwei gute alte DDR2 von Kingston drin, muss ich also auch neu kaufen. Hier wäre noch meine Frage, ob es sich lohnt, direkt auf DDR4 zu wechseln? Netzteil ist das LC-Power mit 450W (http://www.mindfactory.de/product_info.php/450-Watt-LC-Power-Silent-Giant-Non-Modular-80-_788850.html). Reicht das? Und Gehäuse ist irgendein billiges ATX von "Ankermann" (430mm hoch x 185mm breit x 450mm tief -> von vorne betrachtet). Aktuell ist das Asus P5Q SE PLUS [Mainboard] drin.




So also auf DDR4 zu wechseln lohnt sich auf gar keinen Fall! Das ist im Moment einfach noch viel zu teuer und so viel Leistung mehr bekommt man dafür gar nicht. Man würde alleine für das Mb und den Ram locker 150€ mehr zahlen, als bei nem DDR3 Board, welches fast genauso schnell ist. DDR4 wird wahrscheinlich erst so in 2-3 Jahren bezahlbar, sodass es sich für Normalsterbliche lohnt, DDR4 zu kaufen.

Zu dem Netzteil: Das Netzteil dürfte auf jedenfall reichen, da die neue oder besser gesagt die 4 Generation der Prozessoren viel weniger Strom verbraucht, als die alte.

Das Gehäuse dürfte ausreichen, bin mir aber nicht ganz sicher, am besten einfach mal die Maße vom Mb und der Grafikarte anschauen und ausmessen. ^^ xD Auch wenn das die etwas primitive Methode ist.

So ich hoffe, dass ich dir weiterhelfen konnte
LG Siakar

Siakar

Hey, Ich bin zurzeit auch auf der Suche nach nem Pc, allerdings habe ich etwas höhere Anforderungen als du, trotz dessen sind 450-400€ genug für einen Top Gamer Pc



Top Gamer PC? Nein nicht wirklich für 450 €.
Allerdings einen mit ausreichend leistung für CSGO

thetracktor

Arbeitsspeicher sind noch zwei gute alte DDR2 von Kingston drin, muss ich also auch neu kaufen. Hier wäre noch meine Frage, ob es sich lohnt, direkt auf DDR4 zu wechseln? Netzteil ist das LC-Power mit 450W (http://www.mindfactory.de/product_info.php/450-Watt-LC-Power-Silent-Giant-Non-Modular-80-_788850.html). Reicht das? Und Gehäuse ist irgendein billiges ATX von "Ankermann" (430mm hoch x 185mm breit x 450mm tief -> von vorne betrachtet). Aktuell ist das Asus P5Q SE PLUS [Mainboard] drin.




DDR 3 Speicher ist völlig ausreichend.
Ja das netzteil ist ausreichend.
Ohne das Gehäusemodell zu wissen, kann ich leider nicht sagen ob der CPU-Kühler reinpasst.

thetracktor

Arbeitsspeicher sind noch zwei gute alte DDR2 von Kingston drin, muss ich also auch neu kaufen. Hier wäre noch meine Frage, ob es sich lohnt, direkt auf DDR4 zu wechseln? Netzteil ist das LC-Power mit 450W (http://www.mindfactory.de/product_info.php/450-Watt-LC-Power-Silent-Giant-Non-Modular-80-_788850.html). Reicht das? Und Gehäuse ist irgendein billiges ATX von "Ankermann" (430mm hoch x 185mm breit x 450mm tief -> von vorne betrachtet). Aktuell ist das Asus P5Q SE PLUS [Mainboard] drin.



Also DDR4 lohnt sich schonmal nicht, da es zu viel kostet im Moment.

Dein Netzteil sollte ausreichen, es sei denn du kaufst dir Teile, die sehr viel mehr Strom verbrauchen, als deine jetzigen, was eigentlich nicht der Fall sein sollte, da die neuen Generationen immer weniger Verlustleistung und damit auch insgesamt Stromverbrauch haben.

Bei dem Gehäuse, würde ich es zwar empfehlen ein gutes aus Edelstahl zu kaufen, aber dafür müsstest du 80-100€ hinlegen und deswegen sollte dein altes reichen. Ich würde aber nochmal vorher die Maße von Mb und Graka mit denen von deinem Gehäuse vergleichen, damit die beiden Komponenten auch in das Gehäuse reinpassen.
Lg C.G alias Siakar

Baroenchen

Top Gamer PC? Nein nicht wirklich für 450 €. Allerdings einen mit ausreichend leistung für CSGO.




Ja ich mein damit einen Top-Gamer Pc... Aber anscheinend gibt es hier immer noch viele die nicht wissen, dass ein guter GamerPc nicht unbedingt 1000nde von Euros kosten muss. Ich kann nur sagen, mein letzter Pc. (Denn ich jetzt gerade noch nutze) hat insgesamt 350€ damals gekostet und mit dem kann ich Crysis 3 auf Ultra zocken! Klar hab ich mir fast alle Teile bei Ebay gekauft, aber trotzdem ist es ein Top Gamer Pc. (Und ich hab nen richtig gutes Edelstahlgehäuse von Ikonik...
Also würde ich vorsichtig sein solche Dinge zu sagen wie, ein ausreichender und kein Top ^^

Meiner Meinung nach sind Leute die mehr ausgeben einfach nicht intellegent genug und rennen nur dem hype hinterher, da ja alle "Gamer" sachen viel teurer sind, obwohl sie nicht sehr viel mehr bringen. Klar wird ein Pc teurer, wenn man ihn fürs rendern von Videos brauch etc. aber welcher "normale" Gamer rendert schon andauernd videos im Hintergrund?

Außerdem könnte er bei den Teilen, die ich ihm vorgeschlagen habe, einfach nach 2-3 Jahren ne neue Graka kaufen und vielleicht noch ein bisschen mehr Ram und dann wäre es wieder ein Pc, mitdem man alles auf sehr guter bis Ultra Auflösung spielen kann.

Lg Siakar



Siakar

Ja ich mein damit einen Top-Gamer Pc... Aber anscheinend gibt es hier immer noch viele die nicht wissen, dass ein guter GamerPc nicht unbedingt 1000nde von Euros kosten muss. Ich kann nur sagen, mein letzter Pc. (Denn ich jetzt gerade noch nutze) hat insgesamt 350€ damals gekostet und mit dem kann ich Crysis 3 auf Ultra zocken! Klar hab ich mir fast alle Teile bei Ebay gekauft, aber trotzdem ist es ein Top Gamer Pc. (Und ich hab nen richtig gutes Edelstahlgehäuse von Ikonik... Also würde ich vorsichtig sein solche Dinge zu sagen wie, ein ausreichender und kein Top ^^ Meiner Meinung nach sind Leute die mehr ausgeben einfach nicht intellegent genug und rennen nur dem hype hinterher, da ja alle "Gamer" sachen viel teurer sind, obwohl sie nicht sehr viel mehr bringen. Klar wird ein Pc teurer, wenn man ihn fürs rendern von Videos brauch etc. aber welcher "normale" Gamer rendert schon andauernd videos im Hintergrund? Außerdem könnte er bei den Teilen, die ich ihm vorgeschlagen habe, einfach nach 2-3 Jahren ne neue Graka kaufen und vielleicht noch ein bisschen mehr Ram und dann wäre es wieder ein Pc, mitdem man alles auf sehr guter bis Ultra Auflösung spielen kann. Lg Siakar



Nein man muss keine 1000ende von € für einen vernünftigen Gamer PC ausgeben. Allerdings zu behaupten für 450€ einen TOP Gamer Pc zu bekommen (TOP bedeutet für mich, dass ich damit alle aktuellen Titel in mindestens in 1.920 x 1.080 4xMSAA 16xAF spielen kann) ist ne frechheit, die einfach nicht stimmt.

Baroenchen

Nein man muss keine 1000ende von € für einen vernünftigen Gamer PC ausgeben. Allerdings zu behaupten für 450€ einen TOP Gamer Pc zu bekommen (TOP bedeutet für mich, dass ich damit alle aktuellen Titel in mindestens in 1.920 x 1.080 4xMSAA 16xAF spielen kann) ist ne frechheit, die einfach nicht stimmt.



Naja also bis auf ne etwas bessere Grafikkarte und dann kann man damit alle spiele auf höchsten Auflösungen spielen. Das würde dann deinen Anforderungen entsprechen.

Office und Videowiedergabe beherrscht so ziemlich jeder PC innerhalb deines Budgets. Der entscheidende Punkt bei einer Zusammenstellung für dich ist deine Aussage "ich spiele nur CS:GO". Wirklich NUR Counterstrike? Denn das Spiel ist so genügsam, dass man es sogar auf der integrierten Grafiklösung eines AMD A10 (also ohne eine separate Grafikkarte für 150-200€) in 1920x1080 in hohen Details mit durchschnittlich 60fps spielen kann: youtube.com/wat…Y_U

Für locker flockige 300€ hätte man damit ein System, mit dem Arbeiten ohne Einschränkungen möglich ist und CS:GO und ähnlich anspruchslose Titel (League of Legends, World of Warcraft...) problemlos laufen. Und das Schöne ist, solltest du dich wider Erwarten doch plötzlich für etwas Hardwarehungriges interessieren, kannst du immer noch eine Grafikkarte nachrüsten - allerdings eben erst, wenn du es brauchst und dann das zu dem Zeitpunkt frischeste Modell:
mindfactory.de/sho…9f7
(Ja, das sind 350€, nicht 300€. Im Gegensatz zu allen anderen Zusammenstellungen, habe ich noch eine neue Festplatte in meinen Vorschlag gepackt, weil deine Festplatten wahrscheinlich auch schon 8 Jahre alt sind. Kann man natürlich raus lassen oder alternativ zu einem ähnlichen Preis auch eine 128GB SSD verbauen, die das generelle Arbeiten fühlbar beschleunigen würde. Von den schnell getakteten RAM, die 5€ mehr kosten, profitiert die integrierte Grafik übrigens enorm, deshalb diese.)


Ein weiterer Vorschlag, der von den bisherigen etwas abweicht: eine kleine, günstige Intel-CPU verbauen (G3250 in der BOX-Version, also mit sehr brauchbarem Lüfter, für 50€). Die hat zwar nur zwei Kerne und kein Hyperthreading, ist verglichen zum Beispiel mit Laptop-Prozessoren aber immer noch absurd flott. Ich habe selbst den Vorgänger in meinem Low-Budget-Spiele(!)rechner verbaut und Office, Photoshop/Gimp oder (bei mir nur recht simpler) Videoschnitt sind kein Problem.
Dazu ein günstiges Mainboard mit 1150-Sockel (60€), 8GB DDR3 RAM (50€), evtl. Festplatte/SSD (50€), kennt man ja. Bei der Grafikkarte müsste man sich zwischen Einsteigerklasse (100-150€) und Mittelklasse (170-220€) entscheiden. Du solltest dir bewusst sein, dass dieses Teil nur verbaut wird, damit du damit spielen (und deinen zweiten Bildschirm anschließen) kannst. Du musst also eintscheiden, ob dir wirklich hauptsächlich CS:GO und ähnlich genügsame Spiele reichen (laufen problemlos mit Einstiegsklasse) oder ob eine Runde Battlefield und Konsorten dich doch reizt (profitieren deutlich von der Mittelklasse).
Immerhin: Weil AMD schlecht mit kleinen Prozessoren skaliert, würde ich dir bei dieser Zusammenstellung dringend zu Nvidia raten, was die Auswahl in der Mittelklasse im Prinzip auf die GTX 960 und in der Einstiegsklasse auf 750ti, wenn du es ganz leise haben willst, oder die GTX 950 beschränkt. Insgesamt käme man damit auf ca. 330€ (Einsteiger) respektive 430€ (Mittel) inkl. HDD bzw. ca. 280€ (Einsteiger) respektive 380€ (Mittel).

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Preistendenz Mobilfunk Telekom LTE?22
    2. Vodafone Vertragsverlängerung mit Galaxy S7 für 940€ auf 2 Jahre, sinnvoll?45
    3. Suche Bahn Coupon biete Bonuspunkte.11
    4. Samsung S7 EDGE mit Vertrag günstig gesucht33

    Weitere Diskussionen