Suche Auto mit geringem Wertverlust

Hallo,
ich bin auf der Suche nach einem neuen Auto. Ein Neuwagen möchte ich mir nicht holen, da a dort der Werverlust mehrere tausend € im Jahr beträgt. Bisjetzt hatte ich immer Autos unter 5000€, die ich dann gefahren habe, bis zum Schrottplatz. Aber auch dort hatte ich einen rechnerischen Wertverlust von ca. 1000€ im Jahr. Gibt es irgendwelche Alternativen eines halbwegs guten Autos mit einem niedrigeren Wertverlust?
Gruß

23 Kommentare

Kauf dir nen oldtimer , gibt kein wertverlust sondern wertsteigerung.

Das kommt darauf an ob du auch selber mal was reparieren kannst/willst. Autos mit neuer HU ab ca 1000€ kann man mit wenig Kostenaufwand locker 4 Jahre fahren. Wichtig ist sich schlau zu machen wo hinzuschauen ist, bzw. jemanden mitnehmen der sich auskennt.

Ich fahre meinen Corsa BJ 1994 jetzt schon seit 2009. Damals war der ca 500€ wert. Mittlerweile sind schon 280000 km drauf. 50000 davon bin ich gefahren. Habe allerdings viel dran gemacht. Zahnriemen, Bremsen, Federn, Kundendienste, mehrmals Hauptuntersuchung, etc. Das alles machen zu lassen kostet viel Geld.

Wenn ich jetzt ein einfaches Auto bräuchte, wäre Skoda Citigo oder Seat Mii meine erste Wahl. Gibts neu ab 9000€. Mit Rostgarantie und Allem drum und dran.

Eigentlich sind Unterhaltskosten und nicht der Wertverlust interessant, wenn du das Auto bis zum Schrottplatz fährst.
Außerdem hängt der Wertverlust auch stark vom Neupreis ab. Wenn du einen Kleinwagen kaufst, dann können diese Wertverluste gar nicht auftreten. Negativer Wert ist nicht so einfach möglich. Solche pauschalen Aussagen sind Blödsinn. Man sollte mindestens die gewünschte Größe angeben.
Welches Auto mit unter 5000€ hat 1000€ Wertverlust? Hört sich nach einem alten Oberklassefahrzeug an. Die haben auch meist einen sehr hohen Unterhalt.

Wenn du nur nach dem Wertverlust gehst, wirbt Dacia ja gerade fleißig, dass sie in dieser Kategorie ganz weit vorne sind. Wenn ein Neuwagen günstig ist, kann er halt auch nur wenig Wert verlieren. ;-)
Aber 1000€ pro Jahr für ein relativ neues Auto ist doch akzeptabel, oder?

fahr Bus und Bahn

Am Besten sind doch Autos mit hohem Wertverlust, da man diese gebraucht sehr günstig bekommt.

Allgemein kann man sagen, dass Kleinwagen einen geringeren Wertverlust haben als Mittelklasse.
Daher bekommt man bei Gebrauchtwagen der Mittelklasse mehr geboten als bei diesen Kleinen.
Viel wichtiger sind doch die Zuverlässigkeit, Haltbarkeit und Sicherheit.

soheissichjetzt

Daher bekommt man bei Gebrauchtwagen der Mittelklasse mehr geboten als bei diesen Kleinen.



Unterhaltskosten hast du vergessen. Größere Fahrzeuge verursachen oft höhere Kosten (Inspektion, Spritverbrauch, Versicherung, Reifen, ...). Beispielsweise VW Phaeton bekommst du sehr günstig, aber der Unterhalt ist deutlich über einem Klein- oder Mittelklassewagen. Ist natürlich ein Extrembeispiel.

welche Ausstattung ..Klima, Automatik....Diesel, Benziner...dann schreibe ich dir was dazu.

ins blaue werfe ich mal den i20 hinein

AS1287

Unterhaltskosten hast du vergessen. Größere Fahrzeuge verursachen oft höhere Kosten (Inspektion, Spritverbrauch, Versicherung, Reifen, ...).


ja, das stimmt, kommt aber auch auf die jährliche Fahrleistung an. Wenn man wenig fährt, kann man diese Kosten gegenüber den günstigeren Anschaffungskosten vernachlässigen. Am Besten ist natürlich, wenn man selbst was machen kann.

tuxbox

fahr Bus und Bahn



Garantiert ohne Wertverlust X)

Die erste Inspektion meines jetzigen Autos hat mehr gekostet als das, was ich für mein vorheriges Auto noch bekommen habe. Soviel zu Unterhaltungskosten bei neueren Autos.

Von daher: Kauf dir nen Clio für 1000 Euro. Ich konnte meinen 4 Jahre fahren und hab ihn für 300 Euro verkauft. Außer den üblichen Verschleißteilen wollte der nichts haben. 65.000 km waren das immerhin.

Fahrrad

Ich würde auch zu Hunday getz, corsa oder fiesta oder Clio / 207 raten, mit Lückenloser nachvollziehbarer Historie und checkheft, max zwei vorbesitzer, dann auch ruhig viele km damit es günstig bleibt. Bei corsa und fiesta ist die Technik solide, ab 2008 halbwegs sparsam und Ersatzteile relativ günstig


danke für die vielen Tips. Clio hatte ich auch schon durch, wobei Wasserpumpe und Zahnriehmen wechseln wegen der Enge im Motorraum absolt kein Spaß macht. Ich hätte eigentlich gedacht, dass es im Bezug auf Wertverlust irgendetwas im außerhalb von Kleinwagen gibt, aber dies scheint ja nicht so zu sein.

AS1287

Welches Auto mit unter 5000€ hat 1000€ Wertverlust? Hört sich nach einem alten Oberklassefahrzeug an. Die haben auch meist einen sehr hohen Unterhalt.


Bei mir bezog sich das auf einen Clio. 5000€ Gebrauchtpreis. ca. 5 Jahre hat er gehalten, bis er Schrott war. Also hat er für mich 1000€ Wertverlust/Jahr. Vielleicht ist auf Wertverlust das falsche Wort...

Grobe Orientierung: 6 Jahre alt mit 60k km, ab da fährt man tendenziell am ökonomischsten.

Wasserschlauch

Bei mir bezog sich das auf einen Clio. 5000€ Gebrauchtpreis. ca. 5 Jahre hat er gehalten, bis er Schrott war. Also hat er für mich 1000€ Wertverlust/Jahr. Vielleicht ist auf Wertverlust das falsche Wort...



Renault hat auch einen schlechten Ruf bei älteren Autos. Kannst dir Skoda Fabia oder Octavia ansehen. Octavia gibt es neu ab ca. 12.000-14.000€ (EU).

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. suche einen DB Gutschein11
    2. ASUS Notebook22
    3. Neuen Router für KabelBW35
    4. Hotel/Hostel/AirBnB-tipps New York / Miami / San Francisco / LA11

    Weitere Diskussionen