Suche Berufsunfähigkeitsversicherung Student Maschinenbau

Bevor die Unisex-Tarife die BU für Männer teurer macht, würde ich gern noch eine abschließen.
Welche Versicherung könnt ihr empfehlen, welcher Versicherungsumfang ist sinnvoll, Preis-Leistung?

Kann mir hier jemand helfen, kenn mich eher wenig damit aus?!


Ich selbst bin Baujahr "Mitte 80er"


@Admin/Mods: Kann bitte jemand nach Gesuche verschieben? Kanns selbst nicht machen

10 Kommentare

Normalerweise bist du über die Uni versichert, sprich wenn dir im Zusammenhang mit deinem Studium oder dem Reiseweg dorthin ein Unfall passiert und du das auch nachweisen kannst haftet die Uni. Natürlich solltest du nicht fahrlässig oder vorsätzlich gehandelt haben.

Dass man für BU über die Uni versichert ist, wäre mir neu.
@mulle: für mich (ähnliche Randbedingungen wie du) war die Allianz am günstigsten

Hier im "Diverses" ist das schon ganz richtig, da es wohl auch mehrere interessiert.

Letztendlich wird es ähnlich sein, wie bei den KfZ-Versicherungen, da es eben keine passende Versicherung für alle gibt. Die Prämien hängen massiv davon ab, welchen Versicherungsschutz man braucht, was man so macht und wie die persönlichen Lebensumstände aussehen.

Dazu kommt, dass im Moment die Versicherer nicht wirklich mit Aktionen locken müssen, da die Kunden auch so kommen. Und dann kommt meist der Moment, wo das große Erstaunen darüber einsetzt, wie viele eine Berufsunfähigkeitsversicherung im Jahr denn dann wirklich kostet.

Tja... was man dem Volk nicht alles so als Verbesserung verkaufen kann, wenn man es im Namen der Gleichstellung macht.

Generali hat eine für bis 30jährige, bei der Du die ersten Jahre nur die Hälfte zahlst. Dann steigt der Beitrag in zwei Stufen bis auf den normalen Beitrag. Kannst max. 1000€ versichern und aber auch zu bestimmten Anlässen erhöhen. Bei Studienende z. B.

Allianz ist auch immer gut. Hat für Studenten, wie quasi alle, eine EU-Klausel. Zahlt also erst bei Erwerbsunfähigkeit. Debeka sollte man auch in Erwägung ziehen. Die haben ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Man sollte jetzt aber nicht überstürzen nur wegen Unisex. Hol Dir nen kompetenten Mann ins Haus oder mehrere und hör's Dir an. Dann kannst Du auch besser entscheiden, was Du tatsächlich brauchst.

Verfasser

@Neo: Ich glaube auch, dass du da was verwechselst mit BU und Unfallversicherung.

@schimpanse&Schnapper76: Allianz und Debeka werd ich auf alle Fälle mal ins Auge fassen.

Gibts denn Dinge, die unbedingt sein müssen oder worauf man getrost verzichten kann. Wieviel habt ihr abgesichert? 500,1000,2000?

PS: Mein Studium ist bald zu Ende

Du solltest Dir Angebote machen lassen mit verschiedenen Endaltern. Wenn Du bis 67 machst, ist das deutlich teurer, als z.B. 60. Da besteht natürlich auch das größte Risiko. Das musst Du dann entscheiden.

Die Höhe ist abhängig vom erwarteten Einkommen und dem damit verbundenem Anspruch an die gesetzliche Rentenversicherung. Das solltest Du mit jemandem konkret durchspielen.

Sonst gibts bei BU nichts, was man reinnehmen oder rauslassen kann. Du kannst das höchstens mit der Altersvorsorge koppeln, wenn Du brauchst.

Kauf dir den passenden Artikel auf test.de Die Investition ist garantiert wert und sei ehrlich bei den Angaben zu den Krankheiten, sonst bekommst du kein Geld im Ernstfall

.

bimmerfan

1.Unbedingt lebenslange Zahlung bei BU vereinbaren, denn bei früher BU entfallen ja die Rentenzahlungen für die gesetzl. Rente -> bei Leistungsende mit 60,65 oder 67 folgt danach sonst Hartz IV. 2.Achte auf den Ausschluß der Verweisbarkeit, sonst dürfen die Dich als Akademiker im Falle der BU auch noch an die Pforte setzen, sofern Du körperlich noch dazu in der Lage bist. 3. Finger weg v. Verträgen mit "Geld zurück Garantie" - macht z.B. auch gerne die Allianz. Dabei handelt es sich lediglich um die Koppelung eines Sparvertrags mit einer Risikoversicherung. Die Beiträge sind merklich höher als in der reinen Risikovariante und im Falle einer Veränderung Deiner finanz. Situation ist z.B. bei einem Engpass keine Trennung möglich. Besser separat eine Rentenversicherung abschließen. Kommt i.d.R. sogar mehr raus bei gleichem Einsatz. 4. Sei Dir bewusst, dass Du im Leistungsfall immer einen Anwalt brauchen wirst! 5. Größte Sorgfalt bei den Gesundheitsfragen, hier darf NICHTS geschönt oder verschwiegen werden. Bist Du Dir nicht mehr sicher, was die letzten Jahre war, dann geh zum Hausarzt, lass Dir Deine Krankenakte ausdrucken und lege selbige dem Antrag bei. Gruss Bimmerfan

Hallo mulle

Also eine bestimmte Berufsunfähigkeitsversicherung kann ich Dir nicht empfehlen. Ich würd mich an Deiner Stelle zum Beispiel auf test.de mal informieren, welche gut ist und welche nicht.
Hier mal ein Link zu einer guten Übersicht und Testergebnisse verschiedener Anbieter.
1a-versicherungsportal.de/Ber…tml

Ich hoffe, das hilft Dir ein wenig weiter.

Gruß, Jens

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Sky Angebot -> Annehmen oder nicht?613
    2. [BG] Goodbang gesperrt?1218
    3. Biete einen 20 € BestChoice Gutschein zum tauschen :)11
    4. Frage zu Conrad 30 Tage Rückgaberecht68

    Weitere Diskussionen