Suche Bratpfanne ohne Beschichtung

33
eingestellt am 9. Aug 2017Bearbeitet von:"dgmx96"
Also von den ganzen beschichteten Bratpfannen halte ich nicht mehr viel. Teflon soll eh giftig sein, Keramik habe ich keine guten Erfahrungen mit.
Möchte daher eine Bratpfanne ganz ohne Beschichtung, am Besten wohl eine Gusseiserne?
Kann da jemand was empfehlen? In den Bratpfannen Deals der letzten Zeit wird zwar immer viel geschrieben, aber ohne wirklich konkrete Empfehlungen.
Edelstahl soll ja nicht so der Hit sein?

Nachtrag:
Mit den Keramik Pfannen habe ich das Problem, dass in diesen trotzdem alles anbrennt. Entweder waren die von der Qualität her Mist oder ich erhitze die zu stark weil zu ungeduldig und so.

Ich brauche auch gar nicht so oft eine Bratpfanne wenn dann für:
- Bratkartoffeln
- Reis vom Vortrag braten
- Nudelgerichte von Frosta (selten)
- Pfannkuchen
Zusätzliche Info
Diverses
33 Kommentare
de Buyer - Eisenpfannen
Lodge sind gut und (relativ) günstig.
Am billigsten geht's auf dem Flohmarkt, da an den Teilen nicht kaputt gehen kann. Selbst wenn sie verrostet sind, einfach komplett blank schleifen und neu behandeln seriouseats.com/201…tml.
Teflon ist nur giftig falls die Beschichtung abgeht
Edelstahl brennt an ohne Ende. Mit massig Fett eventuell ok, dann fritterst du aber alles. Gusseisen wäre das Mittel der Wahl. Hier entsteht eine Patina die dann mit etwas Fett auch nicht anbrennt. Man darf halt nicht mit dem Stahlschwamm putzen. Ob das am Ende gesünder ist dass du das Fleisch im Grunde genommen immer minimal anbrennst und die Rückstände davon in der Pfanne bleiben weiß ich nicht. Zumal die Pfannen meistens auch lackiert sind oder so eine Ölbeschichtung haben.
Ich möchte, trotz allem, zu bedenen geben dass unbeschichtete Bratpfannen echt doof sind, wenn man gerne und viel kocht. Es brennt viel an, du musst mehr Öl nehmen und trotzdem bleibt das Bratgut dann an der Pfanne hängen.
Was bei einem ordentlichen Steak noch eher weniger das Problem ist wird bei einem ganz normalen Spiegelei schon eine absolute Sauerei und führt zu Frust beim kochen. Ich weiss nicht ob es da noch unterschiede zwischen teuren und günstigen Pfannen gibt, wobei das Material ja fast überall gleich sein sollte.
Ich benutze unsere Gusseisenernen Pfannen nur noch für Rumpsteaks o.ä. (auch wegen der höheren Hitze).
Ist nur meine Erfahrung.
Mydealzer2.09. Aug 2017

Teflon ist nur giftig falls die Beschichtung abgeht


Teflon ist ein Kunststoff. Kunststoff ist ohne Weichmacher kaputt, spröde, nicht zu verarbeiten, farblos,... Die Weichmacher verlassen bei Hitze und UV Einstrahlung oder auch einfach so ne Kunststoff. Weichmacher sind böse. Alle Leute die was anderes behaupten sind schlicht nicht Ingenieure oder lügen.
El_Pato9. Aug 2017

Teflon ist ein Kunststoff. Kunststoff ist ohne Weichmacher kaputt, spröde, …Teflon ist ein Kunststoff. Kunststoff ist ohne Weichmacher kaputt, spröde, nicht zu verarbeiten, farblos,... Die Weichmacher verlassen bei Hitze und UV Einstrahlung oder auch einfach so ne Kunststoff. Weichmacher sind böse. Alle Leute die was anderes behaupten sind schlicht nicht Ingenieure oder lügen.


Und die Mondlandung war auch nur ne Studioproduktion!!!11
Diese Woche sind doch wieder die tollen Eisenpfannen von LIDL im Angebot (28er für € 7,99 und 32er für € 8,99), auch online ... und das wäre heute dann sogar ohne VSK !!!

lidl.de/de/…w32
Die angebliche Giftigkeit von Teflon würde ich nicht überbewerten. Aber wenn es unbeschichtet sein soll und du eine Spülmaschine hast: Edelstahl. Man muss sich beim Braten etwas umgewöhnen, aber pflegeleichter und haltbarer geht nicht.
Wenn das Braten mit einer keramik-beschichteten Pfanne nicht klappt, dann sollte man erstmal rausfinden warum Keramik zu schlechten Erfahrungen geführt hat und ob man das vielleicht ändern kann? Mit anderen Materialien muss das ja nicht zwangsläufig besser werden. Schließlich gibt es auch sehr viele positive Meinungen (Amazon) zu keramik-beschichteten Pfannen. Von daher können Probleme zunächst mal nicht generell am (ungeeigneten) Material liegen. Da ich selbst keine mit Keramik beschichtete Pfanne habe würden mich Erfahrungen dazu interessieren. Vor allem wenn jemand einen Vergleich zu Teflon und blanken Eisenpfannen hat.
HaiOPai9. Aug 2017

Diese Woche sind doch wieder die tollen Eisenpfannen von LIDL im Angebot …Diese Woche sind doch wieder die tollen Eisenpfannen von LIDL im Angebot (28er für € 7,99 und 32er für € 8,99), auch online ... und das wäre heute dann sogar ohne VSK !!!https://www.lidl.de/de/ernesto-eisenpfanne-o-32-cm/p241401?utm_medium=intern&utm_content=000000000100213799&utm_source=pageflip&utm_campaign=hhz_kw32



online leider ausverkauft ( per google auf das Angebot, da der md ref link in meiner hosts Datei )

EDIT: ein anderer user ↓ berichtet, noch verfügbar, evtl per des md ref links
Bearbeitet von: "twitter_SeX" 9. Aug 2017
Turk Eisenpfanne mit Kartoffeln ein brennen, fertig
twitter_SeX9. Aug 2017

online leider ausverkauft


Bei mir ist die 32er online noch zu haben.
1. Wahl: eine gusseiserne Pfanne (Nachteil relativ schwer)
2. Wahl: Eisenpfanne ( Nachteil durch hohe Hitze verformen sie sich da meistens kaltgeschmiedet und dünneres Material als bei Gusspfannen.)

Der Rest ist nicht empfehlenswert.

Edelstahl brennt alles sehr schnell an.
Keramik ist zu Beginn ganz gut, aber nach einiger Zeit klebt auch dort alles an.
Bearbeitet von: "soheissichjetzt" 9. Aug 2017
Bei der Überschrift habe ich irgendwie direkt an pubg gedacht 🙄
Kleingeldprinz9. Aug 2017

Ich möchte, trotz allem, zu bedenen geben dass unbeschichtete Bratpfannen …Ich möchte, trotz allem, zu bedenen geben dass unbeschichtete Bratpfannen echt doof sind, wenn man gerne und viel kocht. Es brennt viel an, du musst mehr Öl nehmen und trotzdem bleibt das Bratgut dann an der Pfanne hängen. Was bei einem ordentlichen Steak noch eher weniger das Problem ist wird bei einem ganz normalen Spiegelei schon eine absolute Sauerei und führt zu Frust beim kochen. Ich weiss nicht ob es da noch unterschiede zwischen teuren und günstigen Pfannen gibt, wobei das Material ja fast überall gleich sein sollte.Ich benutze unsere Gusseisenernen Pfannen nur noch für Rumpsteaks o.ä. (auch wegen der höheren Hitze).Ist nur meine Erfahrung.


Ich mache öfter Rührei oder Pancakes in ner unbeschichteten Pfanne und auch ein Spiegelei hat schon ohne anbacken funktioniert. Dann aber eher eine geschmiedete, da bei den Guseisernen die Oberfläche rauher ist, glaub ich.
Unkaputtbar sind sollche Pfannen aber nicht. Zumindest geschmiedete können sich auch übermäßig verformen.
mit einer ordentlichen Keramikpfanne fährt man am besten...da brennt garantiert nichts an

habe diese hier in zwei Größen selbst in Benutzung: real.de/pro…BwE

Ist eine Gussaluminiumpfanne mit 4-fach Versiegelung (microceramic)...bei Bedarf kann also auch ganz ohne Fett gekocht werden

Das Produktbild weicht allerdings etwas vom tatsächlichen Artikel ab
Bearbeitet von: "Icecreamman" 9. Aug 2017
Icecreamman9. Aug 2017

mit einer ordentlichen Keramikpfanne fährt man am besten...da brennt …mit einer ordentlichen Keramikpfanne fährt man am besten...da brennt garantiert nichts anhabe diese hier in zwei Größen selbst in Benutzung: https://www.real.de/product/207705031/?kwd=&source=pla&sid=4397641&gclid=EAIaIQobChMI9Jjt5v_J1QIVyDLTCh3_TQl1EAQYASABEgIdxfD_BwEIst eine Gussaluminiumpfanne mit 4-fach Versiegelung (microceramic)...bei Bedarf kann also auch ganz ohne Fett gekocht werdenDas Produktbild weicht allerdings etwas vom tatsächlichen Artikel ab


Da steht doch bei Antihaftmaterial:PTFE
also Teflon und keine Keramikbeschichtung!
hansdampf3349. Aug 2017

Und die Mondlandung war auch nur ne Studioproduktion!!!11


Bitte? Möchtest du infrage stellen dass Kunststoff krank macht oder trollst du nur rum? Ist ja auch völlig natürlich für den Menschen Kunststoff zu fressen.

eTC9. Aug 2017

Turk Eisenpfanne mit Kartoffeln ein brennen, fertig


Ja genau. Das machen ja viele um mit der Stärke eine Patina zu schaffen. Aber ich denke mir immer das röstet doch auch vor sich hin. Ob das so viel besser ist... Wobei Oma schon immer so gekocht hat und bis jetzt noch kein Krebs hat.
soheissichjetzt9. Aug 2017

Da steht doch bei Antihaftmaterial:PTFEalso Teflon und keine …Da steht doch bei Antihaftmaterial:PTFEalso Teflon und keine Keramikbeschichtung!


schau mal hier:
baf-produkte.de/sch…-3/

Die Info in der Beschreibung von real,- ist schlichtweg falsch - Teflon dürfte auch nicht in die Spülmaschine so wie die o. g.

Und bei der brennt auch nach Jahren nichts an...
Bearbeitet von: "Icecreamman" 9. Aug 2017
smensc9. Aug 2017

Bei mir ist die 32er online noch zu haben.



Bei mir lassen sich beide noch in den Warenkorb legen ...
Da hier ja shcon Fragen aufkamen habe ich oben mal nachträglich Infos hinzugefügt.

Also die Eisenpfannen von Lidl, dass sind ja keine aus Gusseisen. Taugen die denn was für das was ich will?
dgmx969. Aug 2017

Da hier ja shcon Fragen aufkamen habe ich oben mal nachträglich Infos …Da hier ja shcon Fragen aufkamen habe ich oben mal nachträglich Infos hinzugefügt.Also die Eisenpfannen von Lidl, dass sind ja keine aus Gusseisen. Taugen die denn was für das was ich will?



Wenn Du kein Induktion hast, ist neben der von mir bereits erwähnten BAF, auch diese hier zu empfehlen tchibo.de/alu…wa1 vermutlich von der P/L sogar am besten
Bearbeitet von: "Icecreamman" 9. Aug 2017
Icecreamman9. Aug 2017

schau mal hier:http://www.baf-produkte.de/schmorpfanne-3/Die Info in der …schau mal hier:http://www.baf-produkte.de/schmorpfanne-3/Die Info in der Beschreibung von real,- ist schlichtweg falsch - Teflon dürfte auch nicht in die Spülmaschine so wie die o. g.Und bei der brennt auch nach Jahren nichts an...


Die verraten aber nicht die genauen Bestandteile der Beschichtung, die schreiben was von einzigartiger Verbindung von Antihaftstoffen (vielleicht ist das Teflon) mit keramischen Hochleistungswerkstoffen.
Also ich hab Ceran und kein Induktion.
dgmx969. Aug 2017

Also ich hab Ceran und kein Induktion.



dann würde ich zu der von Tchibo raten, habe sie zwar selbst nicht...aber in der Familie schon mehrfach damit gekocht...ist wirklich sehr gut
soheissichjetzt9. Aug 2017

Die verraten aber nicht die genauen Bestandteile der Beschichtung, die …Die verraten aber nicht die genauen Bestandteile der Beschichtung, die schreiben was von einzigartiger Verbindung von Antihaftstoffen (vielleicht ist das Teflon) mit keramischen Hochleistungswerkstoffen.



wie gesagt Teflon würde in der Spülmaschine kaputt gehen und ich nutze die Pfanne seit Jahren, sieht immer noch aus wie neu...allerdings spüle ich per Hand, nimmt zu viel Platz weg in der Maschine
Bearbeitet von: "Icecreamman" 9. Aug 2017
Schick mir Mal deine Adresse dann sende ich dir ein Haufen unbeschichtet Pfannen zu, sind alles meine alten Teflon Pfannen
De buyer sind der knaller und man trainiert die Arme wenn man viel kocht
Ich nutze nur noch Keramik, gibt nix besseres! Geschmacksneutral, besser zu reinigen als alle anderen Pfannenarten und nahezu ewig haltbar.

Natürlich kann auch in Keramik was anbrennen, überall, wo mit hoher Hitze gearbeitet wird passiert das. Die Keramik hat aber den Vorteil, dass sie sich leicht reinigen lässt und keine Geschmäcker annimmt.

In allen anderen Pfannen bleiben irgendwann Reste, die man nur in die Pfanne reinreibt, irgendwann schmeckts dann irgendwie komisch oder man kriegt sie nicht mehr wirklich sauber.

Kann die Aldipfannen empfehlen, gabs erst vor zwei Wochen wieder und die kommen vor Weihnachten bestimmt nochmals. So gute Pfannen hatte ich noch nie und egal was man drin macht, gelingt alles.
Ebenfalls zu empfehlen sind Pfannen und Gusseisernes von Le Creuset. Kostet zwar etwas mehr, dafür hat man aber unzerstörbare Qualität.
Ich denke ich versuche mein Glück mal mit der Eisenpfanne von Lidl, für den Preis kann ich wohl erst mal nicht viel falsch machen. Zur Not kann man die immer noch auf dem Grill benutzen und sich für die Küche dann doch noch eine andere holen.
kaufe dir eine SKEPPSHULT >> einmal im Leben und das Thema ist durch !
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler