Suche DIE Matratze...

Ja das lässtige Thema mit der Matratze steht nun an. Es sollen 2 90x200 Matratzen gekauft werden. Eine in H2 und die andere in H3.

Zu mir: 178cm, 75,5kg
Zu Ihr: 165cm, 50,0kg

Hab mal ein paar Matratzen in die Engere Wahl genommen:
1) ravensberger-matratzen.de/mat…tml

2) flexa-form.de/sho…tml

3) flexa-form.de/sho…tml

4) daenischesbettenlager.de/sho…n=7

Was sagt ihr dazu?

Vielen Dank schonmal für eure Hilfe.

ciceq

Beliebteste Kommentare

Zwei Anmerkungen:
- Ich würde an deiner Stelle die beiden genannten Härtegrade um eine Nummer nach unten korrigieren.
- Du hast ausschließlich Kaltschaum-Matratzen in die engere Wahl genommen. Warum keine Federkern?

Meiner Meinung nach lohnt sich aber nicht, zu dem Thema Tage lang zu recherchieren. Was man dazu im Internet findet ist entweder sehr subjektiv oder von der Industrie gekauft. Um das Thema wird ein riesen Brimborium gemacht und regelmäßig absurd hohe Preise aufgerufen, aber Letztendlich sind das alles nur Schaumstoff-Teile. Wenn du nicht gerade Rückenkrank bist, kannst du nicht viel falsch machen. Und das 10-minütige Probeliegen im Shop sagt rein gar nichts darüber aus, wie gut man dann nachts viele Stunden darauf schläft.

Wenn man nicht zu ländlich lebt, wohnt DIE Matratze häufig maximal 2 Straßen entfernt. Preislich recht angenehm: Kostenpunkt circa eine Flache Sekt oder andere Spirituosen. Bin immer gut damit gefahren. X)

30 Kommentare

Wenn man nicht zu ländlich lebt, wohnt DIE Matratze häufig maximal 2 Straßen entfernt. Preislich recht angenehm: Kostenpunkt circa eine Flache Sekt oder andere Spirituosen. Bin immer gut damit gefahren. X)

ohne Probeliegen wirst Du niemals DIE Matratze für Dich finden.
Ich habe vor einem Jahr zu meinem neuen Bett alle Preislagen durchgelegen und am Ende wurde es eine im mittleren Preisrahmen (300EUR). Bis jetzt fühle ich mich jeden Morgen sauwohl.
Liegegewohnheit, Härtegefühl, das musst Du vor Ort rausfinden...

Warentest Testsieger raussuchen und in Geschäften probeliegen.

Unbedingt auch bei IKEA schauen, 25 Jahre Garantie ohne wenn und aber, selbst bei Durchliegen !

maxii

Unbedingt auch bei IKEA schauen, 25 Jahre Garantie ohne wenn und aber, selbst bei Durchliegen !


bitte mal verlinken, hab ich nicht gefunden.

penga

Warentest Testsieger raussuchen und in Geschäften probeliegen.


Die Testieger von Stiftung Warentest kannst du bei Matratzen echt vergessen. Es ist schon wichtig z.B. das Handling einer Matratze zu bewerten, schleppt man ja auch quasi jeden Tag mit zur Uni und zum Sport. Oder meine Erinnerungen an den Testsieger von Concord, da war das Handling wirklich ein wichtiger Punkt, denn nach maximal einem Jahr musste das Teil zurück zum Laden weil es Kuhlenbildung gab.

Zwei Anmerkungen:
- Ich würde an deiner Stelle die beiden genannten Härtegrade um eine Nummer nach unten korrigieren.
- Du hast ausschließlich Kaltschaum-Matratzen in die engere Wahl genommen. Warum keine Federkern?

Meiner Meinung nach lohnt sich aber nicht, zu dem Thema Tage lang zu recherchieren. Was man dazu im Internet findet ist entweder sehr subjektiv oder von der Industrie gekauft. Um das Thema wird ein riesen Brimborium gemacht und regelmäßig absurd hohe Preise aufgerufen, aber Letztendlich sind das alles nur Schaumstoff-Teile. Wenn du nicht gerade Rückenkrank bist, kannst du nicht viel falsch machen. Und das 10-minütige Probeliegen im Shop sagt rein gar nichts darüber aus, wie gut man dann nachts viele Stunden darauf schläft.

quellcode

Und das 10-minütige Probeliegen im Shop sagt rein gar nichts darüber aus, wie gut man dann nachts viele Stunden darauf schläft.


Da hast du natürlich Recht. Aus diesem Grunde liefern dir gute Händler auch Matratzen zum Probeschlafen ( meistens bis 14 Tage pro Matratze )und tauschen diese so oft und lange aus, bis du das perfekte Produkt gefunden hast. Das dieser Service natürlich irgendwie über den Verkaufspreis finanziert werden muss ist auch klar.

quellcode

Zwei Anmerkungen:- Ich würde an deiner Stelle die beiden genannten Härtegrade um eine Nummer nach unten korrigieren.- Du hast ausschließlich Kaltschaum-Matratzen in die engere Wahl genommen. Warum keine Federkern?Meiner Meinung nach lohnt sich aber nicht, zu dem Thema Tage lang zu recherchieren. Was man dazu im Internet findet ist entweder sehr subjektiv oder von der Industrie gekauft. Um das Thema wird ein riesen Brimborium gemacht und regelmäßig absurd hohe Preise aufgerufen, aber Letztendlich sind das alles nur Schaumstoff-Teile. Wenn du nicht gerade Rückenkrank bist, kannst du nicht viel falsch machen. Und das 10-minütige Probeliegen im Shop sagt rein gar nichts darüber aus, wie gut man dann nachts viele Stunden darauf schläft.



kaltschaum, da ich irgendwie viel positives darüber gehört und mitbekommen habe.

maxii

Unbedingt auch bei IKEA schauen, 25 Jahre Garantie ohne wenn und aber, selbst bei Durchliegen !



hab ich auch geschaut aber irgendwie nichts passendes gefunden und wo steht das mit den 25 Jahren?

quellcode

Zwei Anmerkungen:- Ich würde an deiner Stelle die beiden genannten Härtegrade um eine Nummer nach unten korrigieren.



hab es lieber etwas fester...

SoCiAl_MiSfIt

Das dieser Service natürlich irgendwie über den Verkaufspreis finanziert werden muss ist auch klar.



mhm
klar.
Und das rechtfertigt dann die teilweise über 100% Aufschlag gegenüber Internethändlern.
Oh Moment...da kann ich Matratzen ja auch zurückschicken.
Selbes Spiel wie beim (offline) Händler...sie muss in der Folie bleiben.

Ich hatte mal selbst verglichen:
Ein Angebot bei xx (Matratzenland, Dänisches...oder was auch immer, jedenfalls eine dieser großen Händler) 590€ + Lieferung (angeblich ein SuperDuperAngebot).

Kurz im Netz gesucht und nach keiner Minute die selbe für 330€ inkl. Lieferung gefunden.


Ich verstehe aber was du meinst; manchmal gibt es wirklich gute Beratung vor Ort (manchmal labern die aber auch einfach einen vom Ast), aber die Aufschläge gehen gar nicht.

Aber egal....darum geht es hier ja nicht.

Edit: @ciceq: Mal bei Lidl online geschaut?


Informiere Dich mal über das Raumgewicht von Kaltschaummatratzen und die Aussage über die Qualität. Bei Stiftung-Warentest darf man nicht vergessen, dass Direktvertriebler nicht mitgetestet werden. Ich habe meine Matratze z.B. in Essen probeliegen können, nachdem ich lange recherchiert habe (auch hier auf mydealz).
Ums Probeliegen kommt man m.E. wirklich nicht herum.
Jedenfalls haben ich und meine weibliche Begleitung unsere Matratzen preiswert von Ravensberger Matratzen bezogen.

Murmel1

Ich verstehe aber was du meinst; manchmal gibt es wirklich gute Beratung vor Ort (manchmal labern die aber auch einfach einen vom Ast), aber die Aufschläge gehen gar nicht.



Matratzenland, Dänisches Bettenlager, MFO und Concord haben nichts, aber auch gar nichts mit guten Preisen, Produkten oder gar guter Beratung zu tun

Unser Fachhändler ( knapp 25km einfache Strecke ) hat nach einer ersten Beratung so lange Roste und Matratzen geliefert bis es passte. Innerhalb der "Probezeit" musste man nicht auf der Folie liegen, da jeweils nach einem Einsatz die Reinigung der Testmatratzen erfolgte. Die Wunschmatratzen ( Werkmeister in unserem Falle ) erhielten dann noch 100€ unter dem billigsten Internetpreis. Nach 4 Monaten musste bei meiner Freundin dann nochmal der Kern gewechselt werden, weil ihr die Matratze auf Dauer doch zu weich war...alles kostenfrei.

Murmel1

Edit: @ciceq: Mal bei Lidl online geschaut?



Ja, aber auch nicht fündig geworden! Bei dem RG wurde mir gesagt, je höher desto besser. Und knappe 18-22cm sollte eine Matratze haben... Sind so sachen die man mal gehört hat. In wiefern das stimmt weiss ich auch nicht. Es gibt einpaar exklusive Matratzen Läden in meiner Nähe (Hannover).. vielleicht lass ich mich mal beraten! Ansonsten denke ich gehts in Richtung Ravensberger... da hab ich viel gutes gehört!

Murmel1

Edit: @ciceq: Mal bei Lidl online geschaut?


Die Ravensburger hat m.E. nur ein Problem: Die Zonen sind nicht sonderlich gut ausgeprägt. Wenn du jung bist und keine Probleme mit dem Rücken und Hals hast, dann bist du mit der 60ziger gut beraten. Mit breiten Schultern brauchst du dann aber so ein festes Nackenkissen, sonst knickt du ein weil die Schulter schlecht in Seitenlage einsinkt.

Murmel1

Edit: @ciceq: Mal bei Lidl online geschaut?



vielen dank für die info. weiss ehrlich gesagt nicht ob das nun gut oder schlecht für mich ist... schlafe eh immer mit einem großen kissen + der seitenschläfer

maxii

Unbedingt auch bei IKEA schauen, 25 Jahre Garantie ohne wenn und aber, selbst bei Durchliegen !



Auf alle SULTAN

ikea.com/ms/…pdf

Falls Du Ravensberger nimmst: bestell über Ebay und nimm noch ein paar Euro Qipu mit. Ich schlafe hier auf der Duo-Visco ganz ordentlich.

rednex

Falls Du Ravensberger nimmst: bestell über Ebay und nimm noch ein paar Euro Qipu mit. Ich schlafe hier auf der Duo-Visco ganz ordentlich.



verstehe auch nicht die unterschiede von kaltschaum visco etc... aber hab auf einer seite mal gelesen, dass man sich für kaltschaum oder visco entscheiden sollte...

visco-elastischer Kaltschaum: kennst Du sicher von den Tempur-Matratzen. Man "sinkt" etwas ein und wird dann von der Matratze gestützt (kann am Anfang immer zu leichten Rückenschmerzen führen, will man danach aber nicht mehr vermissen).
normaler Kaltschaum: ne normale Schaumstoff-Matratze halt.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. [Lebensberatung] Per Fernbedienung Ton abspielen lassen55
    2. Wo bleibt die Square Enix Weihnachtsüberraschung 2016?45
    3. Handyvertrag monatlich kündbar mit ca. 300 MB58
    4. Conrad Teilretoure bei Gutscheineinsatz?22

    Weitere Diskussionen