eingestellt am 7. Jun
Hi, ich bin auf der Suche nach einem 13" Laptop für die Uni, studiere Fahrzeugtechnik und müsste nächstes Semester mit dem CAD programm Creo arbeiten.
ptc-de.com/cad…reo
Zudem wird er noch zum programmieren verwendet werden. Daheim würde ich diesen an einen Monitor anschließen und arbeiten.

Hat da jemand Technik versiertes einen Tipp auf welche Laptops ich ein Auge werfen sollte? Preistechnisch bin ich bereit 600-800€ auszugeben. Je günstiger desto besser.

Vielen Dank schonmal!

  1. Gesuche
Gruppen
  1. Gesuche
7 Kommentare

Wäre die Frage nicht bei höheren Semstern des Studiengangs besser angebracht?
Die dürften doch über die Anforderungen für den Studiengang (CAD & Programmierung) am besten im Bilde sein und man gleichzeitig auch noch Kontakte knüpfen.

Servus,

bin demnächst mit meinem Master in Fahrzeugtechnik fertig und komme aus dem Maschinenbau. Es hängt stark davon ab, wie groß eure Baugruppen werden und ob viele kleine Teile (jede Schraube etc.) mit dargestellt werden müssen. Ansonsten kann ich mit einigen Abstrichen auch große Baugruppen problemlos in Inventor darstellen und bearbeiten (auf Uni-Level).

Wichtig ist die CPU und der Arbeitsspeicher. Ich würde auf Intel setzen und evtl. auf eine U- (Ultra-Low-Voltage) CPU verzichten. Bzgl. Grafik bin ich mir unsicher. Man braucht erstaunlich wenig Leistung von der Grafikkarte, ob die aktuellen integrierten Intel-HDs ausreichen weiß ich allerdings nicht. Mein Notebook hat eine GT540M.

notebookcheck.com/NVI…tml

Wenn man dem Vergleich glaubt, dann übertrumpft die integrierte HD 4600 meine GPU knapp. Demnach könntest du sogar ohne Grafikkarte auskommen. Für komplizierte Sachen kannst du sicherlich die PC-Pools der Uni benutzen. Vielleicht findest du jemanden, der auch nur nen Ultrabook/Subnotebook hat und bei dem du mal nachhaken kannst

Ist dir 13" so wichtig?
Sonst schau dir doch mal gebrauchte workstation Notebooks von HP/Dell/Lenovo an, die sind zwar etwas größer und schwerer, packen aber mehr RAM, Zubehör kostet für die älteren auch nicht die Welt... z.B. Elitebook 8x70w gibt's in 14/15/17" die kann man gelegentlich günstig abstauben, haben ne NVIDIA K1000/2000, und die i7 qm Modelle können bis 32GB RAM ab...
Ich hab 11" und 13" ausprobiert, das war mir fürs programmieren und gerade für CAD immer zu klein. 15,4 fhd finde ich da deutlich angenehmer...

Achja, bei gebrauchten sollte man dringend die wärmeleitpaste tauschen und den Lüfter reinigen.

Leider zu spät das Profil angesehen. Fragen stellen anstatt selber zu Suchen und dann nicht mal ein Feedback geben. Das sind immer die Besten. Willkommen auf der Ignore-List.

Verfasser

Servus, ja die Antwort kommt spät. Aber eigentlich geht es hier um meinen kleinen Bruder der mit dem Studium angefangen hat. Er hat gemeint in den anderen Semestern benutzen die meisten MacBooks. Was ihm persönlich zu teuer ist. Und 13" ist handlicher und komfortabler. Bin für die ganzen Tipps dankbar und warte nun auf den richtigen Deal die den Anforderungen genügen. Ich achte nun auf eine gute CPU mit genügend RAM sowie Anschlüsse für einen Monitor.

Verfasser

Habe jetzt beim Kenobi thinkpad e470 zugeschlagen. Danke für eure Hilfe
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Vodafone Red S (15.99 Euro) oder M (20.99 Euro)56
    2. Geeigneter WLAN Repeater510
    3. Suche 2 x 15€ Bahn Gutschein (Nutella-Aktion)22
    4. Empfehlung Android Smartphone44

    Weitere Diskussionen