Suche ergonomischen Bürostuhl oder Swopper - irgendwer einen Geheimtipp?

Hi,

nach nun 6-7 Jahren Markus von Ikea will ich meinem Rücken was gutes tun. Ich hab seit gut 4 Jahren ziemliche Rückenschmerzen die immer stärker werden. Ich arbeite gute 8-10 Std. am Tag am PC.

Anfangs dachte ich noch an den DX Racer, den hab ich mir auch als WHD im Zustand sehr gut für 130€ bestellt. Wird aber erst am 22 Dezember geliefert. Daher hab ich noch Bedenkzeit. Aber ehrlich gesagt bin ich scharf auf was besseres und hochwertigeres. Gebraucht gibts da gute Sachen zu einem Preis der noch vertretbar ist (bis 500€).

Ich hab mich nun in diversen Foren durchgelesen. Jeder hat seine eigenen Favoriten. Daher ist es schwer sich zu entscheiden.

Nun steh ich vor der Qual der Wahl. Viele schwören auf den Swopper. Scheinbar sind einige Jahrelange Rückenprobleme in 2 Wochen losgeworden. Aber wenn ich mal gemütlich nen Film oder was schauen will weiß ich nicht wie das funktionieren soll.

Andere schwören auf den Herman Miller Aeron. Die kriegt man für um die 450-500€ gebraucht.

Jetzt weiß ich nicht ob ich nen normalen Bürostuhl nehmen soll oder so einen Swopper?

Topstar und Co. will ich irgendwie nimmer, ich denke man sollte schon etwas investieren wenn man seinem Rücken was gutes tun will.

Wie sind denn eure Erfahrungen?

20 Kommentare

dauphin.de/dau…ch/


Gab mal einen Fabrikverkauf früher (so eine Art WHD). Sonst ziemlich teuer, aber gut.


Vielleicht auch interessant:

Gesundes Sitzen wird staatlich gefördert.
Mitunter werden die Kosten für einen neuen Bürodrehstuhl von der Rentenversicherung getragen. Mitarbeiter müssen diese Erstattung selbst beantragen. Antragsteller sollten bereits 15 Jahre Rentenbeiträge gezahlt haben.

Und so können Sie vorgehen:

  • Konsultieren Sie einen Orthopäden. Dieser sollte ein Attest ausstellen mit dem Hinweis, dass ein entsprechendes Hilfsmittel benötigt wird, um der Bürotätigkeit weiter nachzugehen.
  • Der Orthopäde sollte das Produkt direkt benennen, so ist die Wahrscheinlichkeit der hundertprozentigen Bezuschussung am höchsten.
  • Zur Antragsstellung müssen Sie folgende Dokumente einreichen:
  • Ein ärztliches Attest von einem Facharzt (Orthopäde) oder den Entlassungsbericht der Rehaklinik
  • Eine ausführliche Beschreibung über Ihre Tätigkeit
  • Einen Kostenvoranschlag eines qualifizierten Fachhändlers
  • Den Antrag auf Leistung zur Rehabilitation und Zusatzfragebogen (beide Formulare erhalten Sie von Ihrem Rentenversicherungsträger)
  • Den Antrag können Sie auch unter deutsche-rentenversicherung-bund.de als PDF herunterladen.
  • Das Hilfsmittel ist Eigentum des Antragstellers und kann bei einem Arbeitsplatzwechsel mitgenommen werden.

dauphin.de/dau…036
Bearbeitet von: "kartoffelkaefer" 1. Dezember

Auf nem Swopper 8-10 Stunden zu sitzen zeugt schon von großer Ausdauer. Würde ich nicht empfehlen, eher für mal 1-2h zwischendurch.

Hatte bis jetzt einen Steelcase Please, einen Wilhahn On, einen Wilkhahn Neos und einen Ikea Markus. Der von Ikea ist grottig, die ersten beiden super.

Gegen Rückenschmerzen hilft allerdings regelmäßig aufstehen und ein oder zwei kurze (2x 30 Sekunden reichen schon) Lockerungsübungen machen. Zusätzlich den Rücken mit Sport kräftigen und dann ist der Stuhl fast schon egal.

Rumpfmuskulatur regelmäßig trainieren. Oft reicht das bereits und es muss nichts gekauft werden.

Danke euch. Ich gehe ja 3 mal die Woche ins Fitnessstudio aber scheinbar hab ich ne Entzündung zwischen 3 Wirbeln. Das schmerzt nur wenn ich zwischen die Wirbel drücke. Sollte echt mal zum Arzt deswegen. Jedenfalls hilft kein Sport und auch sonst nichts. Jetzt im Sommer bin ich 3 Monate täglich 10km gelaufen und saß recht wenig aber es hat sich nichts gebessert. Daher hatte ich gehofft das der Swopper nach sehr langer Nutzung doch helfen könnte.

Bin gespannt auf weitere Stuhlempfehlungen. Dauphin hab ich mir eben angeschaut, bei Kleinanzeigen gehts ab 150€ los. Das ist sehr gut. Die Sitzfläche lässt sich je nach Model auch verstellen was schon mal super ist.

Einen Tipp für deinem Bürostuhl kann ich dir auch nicht geben.
Aber wie mein Vorredner meinte... ich ergänze nur. Rückenschule, Stehschreibtisch und täglich laufen und du wirst dich wundern wo deine Rückenschmerzen sind.

Dealfinder81vor 2 m

Danke euch. Ich gehe ja 3 mal die Woche ins Fitnessstudio aber scheinbar hab ich ne Entzündung zwischen 3 Wirbeln. Das schmerzt nur wenn ich zwischen die Wirbel drücke. Sollte echt mal zum Arzt deswegen. Jedenfalls hilft kein Sport und auch sonst nichts. Jetzt im Sommer bin ich 3 Monate täglich 10km gelaufen und saß recht wenig aber es hat sich nichts gebessert. Daher hatte ich gehofft das der Swopper nach sehr langer Nutzung doch helfen könnte.Bin gespannt auf weitere Stuhlempfehlungen. Dauphin hab ich mir eben angeschaut, bei Kleinanzeigen gehts ab 150€ los. Das ist sehr gut. Die Sitzfläche lässt sich je nach Model auch verstellen was schon mal super ist.



Zum Arzt gehen solltest Du aber UNBEDINGT unabhängig vom Stuhlmodell. Das kann auch etwas gravierenderes sein; da sollte man nicht so lange warten.

Ich muss ehrlich sagen, bis 500€ würde ich zwar zahlen. Aber da hat mich einfach der Herman Miller überzeugt. Da kann man ja zig Sachen einstellen. Ansonsten würd ich bei gebraucht auch nur bis 250€ gehen.

Sitze aif einem wilkhan on. Super Teil, aber echt Schweine teuer

Ich kann dir die Marke Sedus ans Herz legen. Papa hat Bandscheibenvorfälle und noch einen Gleitwirbel und hatte nach Beratung einen perfekt auf ihm abgestimmten Stuhl.
Zur Schulzeit bekam ich auch einen davon und der hält immer noch super und ist vor allem sehr bequem für langes sitzen.
Aber durch bequemes sitzen gehen die Probleme nicht weg kann ich dir sagen. Arzt aufsuchen, die Lösungen anhören, dann entscheiden ob man lieber ab und an Rücken hat oder die Lösung annimmt

Hag Futu.

Ihr macht es mir nicht leichter Es werden immer mehr

Swopper 8h habe ich ein paar Jahre gemacht, geht.
Würde aber Steelcase Please empfehlen, sich gebraucht.

schon komisch. Du bist bereit 500€ für ein Bürostuhl auszugeben und kaufst dir den dxracer in whd für 130€. ROFL
Storniere den WHD Mist und kauf dir einen neuen Dxracer. Den hast du dann mit etwas Glück am Montag schon. Rückenschmerzen wirste mit dem keine mehr haben. Ich bin selbst programmierer und viel surfer, sitze täglich über 10 stunden drauf und hatte nie rückenschmerzen.

Tagespostvor 37 m

schon komisch. Du bist bereit 500€ für ein Bürostuhl auszugeben und kaufst dir den dxracer in whd für 130€. ROFL Storniere den WHD Mist und kauf dir einen neuen Dxracer. Den hast du dann mit etwas Glück am Montag schon. Rückenschmerzen wirste mit dem keine mehr haben. Ich bin selbst programmierer und viel surfer, sitze täglich über 10 stunden drauf und hatte nie rückenschmerzen.



Verstehe die Logik nicht. Warum soll ich den für 130€ stornieren (Zustand sehr gut) und mir den selben für 200€ kaufen? Die 2 Wochen schaffe ich auch noch. Aber ich werde sowieso was anderes holen.

gutermannvor 10 h, 22 m

Einen Tipp für deinem Bürostuhl kann ich dir auch nicht geben. Aber wie mein Vorredner meinte... ich ergänze nur. Rückenschule, Stehschreibtisch und täglich laufen und du wirst dich wundern wo deine Rückenschmerzen sind.

​Täglich laufen ist jetzt aber auch nur bedingt ein guter Tipp

Regeneration muss schon sein. Sonst endet's ggf. in ner Schambeinentzündung. Alles schon durch

Wieso schwören hier eigentlich alle auf diese DX-Racer. Das ist doch totaler Schund für das Geld, der kann doch gar nichts außer schnittig aussehen. Man kann nichts einstellen, außer hoch und runter. Dann ist nur bis 100 kg belastbar und das war es und dafür über 300 €...Respekt.

Jeder vernünftige Bürostuhl von einem Markenhersteller ist ergonomischer und flexibler als die Racer Teile. Natürlich muss man den auch vernünftig einstellen...sonst nützt die beste Ergonomie nichts^^

Ich habe bei den letzten beiden Arbeitgebern und dann auch privat mir den Stellcase, Modell "Please" gekauft. Kostet normalerweise neu um die 1.000 mit schnick-schnack wie zB. Kopfstütze, Basismodell so um die 600. Gebraucht gehen die bei ebay-Kleianzeigen dann immer für 250-500 je nach Ausstattung weg.

Neben Steelcase gibt es noch Müller und Neurath etc. Diese Stühle sind dann auch für 8-10 Stunden ausgelegt und gerade für kräftgere Leute extrem rückenschonend und jeden Euro wert. Privat habe ich den jetzt schon über 5 Jahre und der sieht aus wie neu von den Polstern und seit ich diesen Stuhl habe, kenn ich das Wort Rückenschmerzen nicht. Hatte auch mal ein halbes Jahr von Ikea den Markus. Da merkt man schon einen Unterschied. Für eine gewisse Zet ok, aber das war es dann auch.

ibexvor 26 m

Wieso schwören hier eigentlich alle auf diese DX-Racer. Das ist doch totaler Schund für das Geld, der kann doch gar nichts außer schnittig aussehen. Man kann nichts einstellen, außer hoch und runter. Dann ist nur bis 100 kg belastbar und das war es und dafür über 300 €...Respekt.Jeder vernünftige Bürostuhl von einem Markenhersteller ist ergonomischer und flexibler als die Racer Teile. Natürlich muss man den auch vernünftig einstellen...sonst nützt die beste Ergonomie nichts^^Ich habe bei den letzten beiden Arbeitgebern und dann auch privat mir den Stellcase, Modell "Please" gekauft. Kostet normalerweise neu um die 1.000 mit schnick-schnack wie zB. Kopfstütze, Basismodell so um die 600. Gebraucht gehen die bei ebay-Kleianzeigen dann immer für 250-500 je nach Ausstattung weg. Neben Steelcase gibt es noch Müller und Neurath etc. Diese Stühle sind dann auch für 8-10 Stunden ausgelegt und gerade für kräftgere Leute extrem rückenschonend und jeden Euro wert. Privat habe ich den jetzt schon über 5 Jahre und der sieht aus wie neu von den Polstern und seit ich diesen Stuhl habe, kenn ich das Wort Rückenschmerzen nicht. Hatte auch mal ein halbes Jahr von Ikea den Markus. Da merkt man schon einen Unterschied. Für eine gewisse Zet ok, aber das war es dann auch.



Komischerweise gibt's alle Stühle bei ebay Kleinanzeigen nur um Berlin und Co. Herum

Hier in Gegend Stuttgart findet man fast nix.

ottinhovor 3 h, 44 m

​Täglich laufen ist jetzt aber auch nur bedingt ein guter Tipp Regeneration muss schon sein. Sonst endet's ggf. in ner Schambeinentzündung. Alles schon durch


Doch täglich. Es kommt auf die Länge an und ob du auf dem Vorfuß läufst und vieles mehr. Ich laufe eher meditativ ohne auf die Uhr zu schauen um Bestzeiten zu erreichen.

gutermannvor 14 m

Doch täglich. Es kommt auf die Länge an und ob du auf dem Vorfuß läufst und vieles mehr. Ich laufe eher meditativ ohne auf die Uhr zu schauen um Bestzeiten zu erreichen.

​Deswegen ja auch bedingt War ja kein komplettes Dementi deiner Aussage
Jeder läuft anders.

ottinhovor 4 h, 25 m

​Deswegen ja auch bedingt War ja kein komplettes Dementi deiner Aussage Jeder läuft anders.


Danke. Ich glaube wir verstehen uns schon richtig.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Krokojagd 201661118
    2. So teilen sich Rewe und Edeka die Kaiser's-Märkte auf1015
    3. [Ratschlag benötigt] Handy hat angeblich Wasserschaden1525
    4. Krokojagd3743

    Weitere Diskussionen