Suche externe Backup Festplatte (mac)

5
eingestellt am 5. Nov 2019
Hallo in die Runde,

Ich suche eine externe Festplatte für mein 2018 MacBook Pro um Backups vom gesamten Rechner über Timemaschine zu machen (Max 1 TB groß). Des Weiteren möchte ich auch gerne Videoprojekte einzeln Speichern und in Ordnerstruktur darauf zugreifen. Kann man die Festplatte also portionieren?

Wenn ja, welche sind dafür am besten geeignet? (Muss keine SSD sein, da nicht ständig drauf zugegriffen werden muss)

LG
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche

Gruppen

5 Kommentare
Meinst du Partitionieren? Ja kann man, und es ist ehrlich gesagt egal, welche du hier verwendest. 1 TB klingt klein wenn du über Videoprojekte redest, aber das wirst du dir ja überlegt haben, oder? SSDs sind eben deutlich schneller und haben keine beweglichen Teile. Würde erstmal zu einer Samsung T5 raten. Bei konventionellen HDDs würde ich zu einem renommierten Hersteller greifen, und insbesondere darauf achten, dass die Platte einen USB-C-Anschluss hat (keinen Micro-B), da beim Mac ja bereits seit Jahren alles über USB-C läuft.
KK0705.11.2019 07:45

Meinst du Partitionieren? Ja kann man, und es ist ehrlich gesagt egal, …Meinst du Partitionieren? Ja kann man, und es ist ehrlich gesagt egal, welche du hier verwendest. 1 TB klingt klein wenn du über Videoprojekte redest, aber das wirst du dir ja überlegt haben, oder? SSDs sind eben deutlich schneller und haben keine beweglichen Teile. Würde erstmal zu einer Samsung T5 raten. Bei konventionellen HDDs würde ich zu einem renommierten Hersteller greifen, und insbesondere darauf achten, dass die Platte einen USB-C-Anschluss hat (keinen Micro-B), da beim Mac ja bereits seit Jahren alles über USB-C läuft.


Das T5-Programm von Samsung läuft unter Catalina nicht mehr. Die komfortable Verschlüsselung ist damit nicht mehr möglich und Samsung stellt auch bisher keine Updates oder Lösungen bereit. Nur als Hinweis zur T5. Wer das nicht braucht, für den ist das immer noch eine gute externe SSD.
Piid05.11.2019 08:36

Das T5-Programm von Samsung läuft unter Catalina nicht mehr. Die …Das T5-Programm von Samsung läuft unter Catalina nicht mehr. Die komfortable Verschlüsselung ist damit nicht mehr möglich und Samsung stellt auch bisher keine Updates oder Lösungen bereit. Nur als Hinweis zur T5. Wer das nicht braucht, für den ist das immer noch eine gute externe SSD.


Verschlüsselt man nicht unter macOS auch besser mit Bordmitteln? Bin länger nicht mehr auf dem Mac, daher nutze ich Bitlocker, aber etwas entsprechendes wird es doch auch für den Mac geben und sicherer als die Samsung-Schrott(?!)-Software sein (Schrott da vom OEM und anscheinend ja kein Langfristiger-Support)
KK0705.11.2019 08:39

Verschlüsselt man nicht unter macOS auch besser mit Bordmitteln? Bin …Verschlüsselt man nicht unter macOS auch besser mit Bordmitteln? Bin länger nicht mehr auf dem Mac, daher nutze ich Bitlocker, aber etwas entsprechendes wird es doch auch für den Mac geben und sicherer als die Samsung-Schrott(?!)-Software sein (Schrott da vom OEM und anscheinend ja kein Langfristiger-Support)


Siggi, das geht auch. Dazu müsste ich jetzt aber die SSD formatieren und alle TM-Backups wären futsch. Daher nutze ich die zurzeit ohne Verschlüsselung.
Piid05.11.2019 08:41

Siggi, das geht auch. Dazu müsste ich jetzt aber die SSD formatieren und …Siggi, das geht auch. Dazu müsste ich jetzt aber die SSD formatieren und alle TM-Backups wären futsch. Daher nutze ich die zurzeit ohne Verschlüsselung.


Ich mein nur, das spricht nicht gegen die T5, sondern nur dagegen, die T5 mit der OEM-Software zu verschlüsseln. Halte von sowas immer Kilometer Abstand, da ist SanDisk etc. nicht besser. Vom physischen Produkt bin ich begeistert bei der T5
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen