Suche externe Festplatte mit eigener Stromversorgung für Raspberry Pi

10
eingestellt am 5. Jul
Hi,

suche eine externe Festplatte für Raspberry Pi mit eigener Stromversorgung. Jemand einen Tipp? Kann SSD oder sonstwas sein. Größe ab 500 GB und dann passt das schon.

Meine aktuelle wird über USB versorgt und das ist zu viel für den Raspberry Pi.
Zusätzliche Info
10 Kommentare
Avatar
GelöschterUser108049
Wie wäre ein Gehäuse mit Stromversorgung, da kann man dann alles riensetzen.
Wieso ist das zuviel für den Pi? Bei mir hängt ne SSD ohne zusätzlichen Stromanschluss direkt per USB am Pi und macht 0 Probleme
DerMazel05.07.2019 12:12

Wieso ist das zuviel für den Pi? Bei mir hängt ne SSD ohne zusätzlichen St …Wieso ist das zuviel für den Pi? Bei mir hängt ne SSD ohne zusätzlichen Stromanschluss direkt per USB am Pi und macht 0 Probleme


Zieht wohl zu viel Strom, was hast du für eine (Modell)?
Ne Crucial mit 500gb in nem intenso usb3 Gehäuse.
Ich habe bei meinem Pi 2 einfach einen günstigen Aktiv-Hub, damit geht dann jede Platte problemlos.
Jmm05.07.2019 12:12

Zieht wohl zu viel Strom, was hast du für eine (Modell)?


ssd ziehen deutlich weniger Strom. Es hängt sowieso eher vom Netzteil am Raspi ab als vom Modell der Platte
Meine externe 2,5" will auch nicht am pi
Man kann die Stromversorgung vom usb am pi in der konfig anpassen. Standardmäßig ist 500mA eingestellt. 1000 einstellen und dann funktioniert auch jede 2,5er. Nur drauf achten, dass das Netzteil des Pis genug Ampere hat
[deleted]
Bearbeitet von: "lolnickname" 26. Aug
lolnickname06.07.2019 13:18

Kann bei HDDs Probleme geben wenn die anlaufen ziehen sie mehr Strom als …Kann bei HDDs Probleme geben wenn die anlaufen ziehen sie mehr Strom als im normalen Betrieb. Daher reichen die 500mA dann ggf nicht.


Bei HDDs schon, aber bei SSD gibt es das Problem net afaik.
Wie gesagt, bei mir klappt’s problemlos. Auch reboots. SSD ist bei mir die Systemplatte
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen