Abgelaufen

[SUCHE] Fahrrad bis max. 500€

4 Kommentare
eingestellt am 2. Jun
Ich bin auf der Suche nach einem Fahrrad bzw. Mountainbike oder Crossbike, um in der City von A nach B zu kommen, aber auch um am Wo-Ende bei schönem Wetter mal eine kleine Tour abseits vom Big CIty Life zu machen. In Internetforen raten viele bei der Preisklasse zu Gebrauchten oder tiefer in die Tasche zu greifen, aber 500€ ist wirklich meine Schmerzgrenze. Bei gerbauchten Bikes ,die mich meistens dann auch schon 500€ kosten, habe ich ein mulmiges Gefühl. Ich kenne mich zu schlecht aus und hab Angst übers Ohr gehauen zu werden.

Ich weiß dass hier immer fleißig in den Fahhrad-Deals diskutiert wird und sich einige sehr gut auskennen. Wenn mich hier mal jm. informieren könnte welche Bauteile ein halbwegs anständiges MTB haben muss, kann ich mich noch intensiver auf die Suche machen. Bisher habe ich mal folgende MTBs über idealo ausgesucht.

Ich habe eine Schrittlänge von 80cm, was ca. der Rahmengröße von 45-46 entspricht.

Die 26" MTBs sind wohl die Auslauf-Modelle unter den Bikes zu sein, weshalb sie schon recht günstig zu haben sind.

B'TWIN Rockrider 340 für 199€
Serious Rockville 26" 249€
Scott Aspect 670 für 299,95€
Scott Aspect 680 für 399€

27,5" MTBs
B'TWIN Rockrider 520 für 299€
Giant ATX 2 für 359,95€
Bulls Pulsar für 389€
Cube Aim für 394,68€ mit GS sonst 429€
Cube Aim Pro für 469€
Ghost Kato 2 für 499€

29" MTBs
Cube Aim Pro für 469€
Ghost Kato 1 AL für 499€
Radon ZR Team 5.0 für 499€

Vielleicht könnten die Sparfüchse unter euch sagen, welche von den genannten Modelle das beste Preis-Leistungsverhältnis hat oder kann eine Empfehlung aussprechen. Merkt man hier schon einen großen Unterschied zw. einem 200€ und einem 500€ Bike?

  1. Gesuche
Gruppen
  1. Gesuche
4 Kommentare

Also. In dieser Preisklasse würde ich zu einem 27.5 er raten. Ich würde definitiv nach einem Modell mit Scheibenbremsen suchen, sollte es in der Preisklasse auch geben. Was gebrauchte Räder angeht: solang die Räder nicht eiern, die Federung nicht beim draufsetzen komplett ausgelastet ist, es keine risse im Rahmen gibt und es einigermaßen normal schaltet sollte das Rad in Ordnung sein. Die Qualität in der Preisklasse ist sowieso nicht das Beste. Falls du das Teil nicht direkt schrotten willst , würd ich nicht mehr als Schotterwege fahren. Also keine Trails. Und zu deiner Frage am Ende: jein. Ein Fahrrad für 200 € fährt, ein Fahrrad für 500€ fährt, ein Fahrrad für 5000€ fährt. Die Unterschiede sind in der Ausstattung und Material. Ein Rad für 200 hat wohl nen ziemlich simplen Rahmen und eine Schaltung die schaltet. Eins für 500 wird nen stabileren Rahmen haben und auch deutlich besser schalten. Das Rad wird wohl auch einfacher rollen und wahrscheinlich auch eine höhere erreichbare Höchstgeschwindigkeit haben. Kommt also drauf an wie du dieses Rad beanspruchen wirst.

Meinem Vorredner kann ich nur sehr begrenzt beipflichten, es gibt gar keinen Grund sich aufgrund der "Preisklasse" für ein 27,5" zu entscheiden; auch ist die erreichbare Höchstgeschwindigkeit von der Preisklasse völlig unabhängig. Auch kann man beim Kauf von gebrauchten Bikes durchaus Fehler machen, speziell wenn die Gabel gewartet werden muss oder die Bremsflüssigkeit Wasser gezogen hat.

26" sind keine Auslaufmodelle, lediglich für den Mainstream derzeit etwas aus der Mode. Man muss aber da auch ehrlich sein, die 29" rollen einfach schöner, wenn man das Bike einfach nur zu deinen Zwecken einsetzt. Aber mal ne andere Frage, möchtest du aus optischen Gründen ein MTB? Für deinen Einsatzzweck würde ich eigentlich ein Fitness- oder Crossrad empfehlen. Du kriegst da für dein Geld einfach das bessere und abgestimmtere Material, in der 500€ 27,5" 29" HT-Klasse musst du schon ein echt gutes Angebot abwarten. Schau dir mal ein paar nette Alternativen an, du brauchst für deine Zwecke wirklich keine Federgabel und Scheibenbremsen.

Aus welchem PLZ-Bereich kommst du?

Ich hätte noch ein gebrauchtes Ghost Kato FS 2 anzubieten, liegt zwar über 500€ , ist dafür ein Fully.

Verfasser

Wie gesagt, Gebraucht von Privat kommt eher weniger in Frage, wenn es beim Händler etwas gibt, bei dem ich dann zur Not vorbei gehen kann, wenn das Bike Probleme macht, ist es eine andere Sache.

PLZ Bereich ist 7017X. Ich komm direkt aus Stuttgart.
Also ich habe jetzt nach MTBs gesucht, weil ich neben der Straße auch mal etwas in der Natur fahren will. Und natürlich finde ich die Optik auch sehr ansprechend, vielleicht habe ich mich davon blenden lassen. Aber wenn ich nochmal darüber nachdenke ist ein Fitness- oder Crossrad, als Allrounder eher für meine Zwecke geeignet. Schliesslich fahre ich die meiste Zeit dann doch auf Aspahlt und wenn ich mal in Wald fahre dann sind das geschotterte Feldwege oder eher leichte Trails, bei denen man etwas Sport machen kann und die Natur dabei geniesst. Ich habe jetzt nicht vor quer durch die Alpen zu fahren oder irgendwelche Downhill Pisten runter zu brettern.

Ich habe mir jetzt auch ein paar Fitness- und Crossräder angeschaut. Modelle mit Gepäckträge und integrierter StVZO Ausstattung sprechen mich jetzt nicht so an, ich will dann doch eher die sportlichere Variante, muss dann aber einer StVZO-taugliche Grundausstattung selber nachrüsten. Preislich nehmen die sich jetzt nicht sehr viel mit den MTBs und ich habe das Gefühl es gibt nicht so viel Auswahl. In der Preisklasse von 500€ sind die Schaltkomponenten meistens von Shimano Tourney oder Altus nur beim teuersten Modell, welches ich ausgesucht habe ist Acera verbaut.

Bei Crossbikes brauche ich bei einer Höhe von 1,76m mit meiner Schrittlänge von 80cm, dann eine Rahmengröße zw. 52-54.

Radon New Scart 6.0 für 539€, liegt zwar etwas über meinem Budget, aber wäre noch zu verkraften und hätte wie gesagt als einiziges die Acera Bauteile.

Serious Sonoran für 499,99€
Radon Scart 5.0 für 499€
GT Transeo 4.0 für 499€
Trek DS 1 für 499€
Cube Curve für 449€
Bulls Wildcross für 399€
Bulls Pulsar Cross für 349€
Serious Cedar für 349,99€

Ich habe mir mal eine Liste mit Händlern gemacht und werde diese abklappern.
Vielleicht haben die Händler von den Bikes welche zum testen da oder gute Alternativen.
Bearbeitet von: "SizilianLaw" 4. Jun
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Mobile Banking - nutzt ihr die Apps?44
    2. AIDA - Trinkgelder inklusive1010
    3. [N26 Bank] SCHUFA Eintrag bei alten Kunden2648
    4. Erfahrungen mit KKG Technik102296

    Weitere Diskussionen