Gruppen

    Suche Girokonto

    Ich bin auf der Suche nach einem neuen Girokonto.

    Leider helfen mir die Infosites der ganzen Banken nicht wirklich weiter und die Zweizeiler, die hier bei den Produktbewertungen dabei sind auch nicht.

    Was ich suche:
    Girokonto für Gehaltseingang, gerne bei einer Direktbank
    Guthaben sollte verzinst sein.
    Die Möglichkeit Unterkonten zu erstellen um Fixkosten (Miete, Strom, Verträge) vom täglichen Konsum (Lebensmittel, Kleidung, etc.) trennen zu können.
    Kreditkarte für gelegentliche Online-Geschäfte. Am liebsten OHNE Kredit (also entweder Prepaid über ein Unterkonto oder Debitkarte).
    Bargeld-Abhebungen am liebsten per EC-Karte bei einem der größeren Verbände. Ansonsten halt per Visa...
    Auf einen Dispo würde ich am liebsten komplett verzichten, Zinsen sind mir daher eher unwichtig.
    "Startguthaben" nehme ich natürlich gerne mit, ist allerdings eher drittrangig.

    Ich habe mir bereits CortalConsors, ein paar PSDs, DKB, Sparda BW und ein paar andere angeguckt. Klüger fühle ich mich jetzt trotzdem nicht, welches Konto meinen Ansprüchen am ehesten entspricht.

    Könnt ihr mir helfen?

    24 Kommentare

    Unterkonten meiner Meinung nach unnötig und von Direktbanken nicht immer angeboten. Softwareseitig kann eine Trennung und Auswertung erfolgen (z.B. WISO Mein Geld). Dispo empfehle ich trotzdem, gerade mit mehreren Konten vergisst man mal Geld rechtzeitig zu verschieben.

    Ich würde dir DiBa empfehlen, da Verzinsung relativ gut, webportal gut, guter Support, mTan, Depot gut und kostenlose Sparpläne/Fonds.

    Meines Wissens kann man keine Unterkonten erstellen. Dafür ist DiBa in allem Belangen gut bis sehr gut. Besser ginge es nur, wenn man mehrere Anbieter mischt (Giro + DKB KK + Onvista Depot).

    Bei der DiBa gibt es normalerweise 20€ über Freundschaftswerbung. Die würde ich dir voll auszahlen.

    Bei Cortal Consors bist du schon richtig.
    Die 50€ Prämie bei Gehaltseingang bis 31.12.2013 wäre für dich ja interessant.
    10 Cent Gutschrift für Kartenzahlung ab 10€ mit Pin (z. B. beim Tanken)
    Top Visa Konditionen (Testsieger bei €uro)

    Wenn du magst gibt es auch noch etwas dazu über die Freundschaftswerbung.
    Dann bitte PN.

    Verfasser

    Danke Antics und ThaDon für eure Antworten.
    Könnt ihr mir etwas über die Kreditkarten sagen? Laufen die über monatliche/wöchentliche Rechnungen oder als Debit/Prepaid? Mit Chip und Pin? ThaDon, weißt du, ob CC die Eröffnung von Unterkonten anbietet?

    Ing Diba belastet das Konto sofort. Pin wird für Geld holen benötigt.

    Visa Zahlungen werden von dem Girokonto abgebucht (Debit-Karte).
    Unterkonten kenn ich nicht.

    Die Möglichkeit Unterkonten zu erstellen um Fixkosten (Miete, Strom, … Die Möglichkeit Unterkonten zu erstellen um Fixkosten (Miete, Strom, Verträge) vom täglichen Konsum (Lebensmittel, Kleidung, etc.) trennen zu können.


    Ich würde dir hierfür die Barclay New Visa vorschlagen: blog.qipu.de/dea…ck/

    08_10_Barclay_2_Cashback_290x280.png

    Diese Kreditkarte kann mit jedem Girokonto als Referenzkonto verwendet werden und hat neben der Visa Karte noch eine EC Karte, womit man diese Nummer (zumindest bis dato, ich kenne mich mit dem SEPA Kram noch nicht aus) auch für Lastschriften verwenden kann.

    Das Ganze ist die ersten 2 Monate nach jeder Zahlung zinsfrei. Dann wird der gesamte Betrag eingezogen, sofern das so eingestellt ist (alternativ wäre auch Ratenzahlung möglich, was jedoch Zinsen kostet).

    Dauerhaft kostenfrei. Damit hättest du schon mal ein "Unterkonto" bei dem du alle darüber laufenden Zahlungen im Blick hast.

    Zwei weitere Konten könntest du mit der DKB erhalten. Das VISA Karten Konto ist verzinst und der Kreditrahmen kann entsprechend erhöht werden, indem Geld drauf überwiesen wird. Das zugehörige Girokonto ist nicht verzinst.

    Zahlungen die vom Visa Karten Konto abgehen sind allerdings ausschließlich Bezahlungen, die mit der Kreditkarte getätigt wurden oder Bargeldabhebungen mit der Kreditkarte (Bargeldabhebungen i.Ü. kostenfrei an allen Geldautomaten).

    Als ergänzendes Prepaid Girokonto mit Mastercard würde ich die Fidor Bank vorschlagen. Einzüge und Überweisungen sind hier vom Prepaid Kreditkartenkonto der Fidor Mastercard möglich. Hättest du also noch mal ein Konto, wenn auch ein Guthaben hin überwiesen werden muss.

    Ness

    Folgende Medlung gibt es noch bei http://www.modern-banking.de/girokonto.php



    Ist leider nicht wirklich umfangreich und nicht flexibel. Eine eigene Software kann nahezu alle Konten verbinden, dazu Offline Konten etc. Ist natürlich nicht jedermanns Sache aber gerade die Auswertungen sind spannend und zeigen Einsparpotenziale.

    Antics

    Ist leider nicht wirklich umfangreich und nicht flexibel. Eine eigene Software kann nahezu alle Konten verbinden, dazu Offline Konten etc. Ist natürlich nicht jedermanns Sache aber gerade die Auswertungen sind spannend und zeigen Einsparpotenziale.


    Das Problem mit WISO Mein Geld ist aber, dass die Software nicht kostenfrei ist. 1 Jahr kostet 28,09 €, also 2,34 € pro Monat.

    Antics

    Ist leider nicht wirklich umfangreich und nicht flexibel. Eine eigene Software kann nahezu alle Konten verbinden, dazu Offline Konten etc. Ist natürlich nicht jedermanns Sache aber gerade die Auswertungen sind spannend und zeigen Einsparpotenziale.



    Naja, man bekommt, was man zahlt. Ich kann dir aber garantieren, dass du die 2,50€ monatlich locker einsparst. Es gibt auch eine kostenlose Alternative, wenn auch nicht ganz so benutzerfreundlich und hübsch.

    Von der Ing DiBa würde ich im Übrigen abraten. Ich kann schon seit Jahren mit der Kreditkarte nicht mehr bezahlen, weil die derart viele Sicherungsmaßnahmen eingebaut haben, dass ich mir die nicht alle merken kann.

    Comdirect hat noch den Vorteil, dass man bei der Commerzbank bar einzahlen kann. Den einzigen Nachteil den ich dort gefunden habe sind die Gebühren der Fremdwährungskonten.

    Ness

    Von der Ing DiBa würde ich im Übrigen abraten. Ich kann schon seit Jahren mit der Kreditkarte nicht mehr bezahlen, weil die derart viele Sicherungsmaßnahmen eingebaut haben, dass ich mir die nicht alle merken kann.Comdirect hat noch den Vorteil, dass man bei der Commerzbank bar einzahlen kann. Den einzigen Nachteil den ich dort gefunden habe sind die Gebühren der Fremdwährungskonten.



    Bei Unfähigkeit hilft kein System. KK ohne Probleme in Deutschland, Brüssel, hong Kong, China, Süd-Afrika, Frankreich, Portugal, Spanien und weitere eingesetzt. Von Schickimicki-Shop bis Tankstelle nie ein Problem. Du musst dir den Pin merken und bei Onlinezahlung ggfs den Secure by Visa Pin merken. Letzteres gilt für alle Visa, ist shopabhängig und kommt nur ganz selten vor.

    Antics

    Bei Unfähigkeit hilft kein System. KK ohne Probleme in Deutschland, Brüssel, hong Kong, China, Süd-Afrika, Frankreich, Portugal, Spanien und weitere eingesetzt.


    Online versteht sich.

    Letzteres gilt für alle Visa, ist shopabhängig und kommt nur ganz selten vor.


    Nein! Ich habe Visas von der Barclay Bank, von Amazon und noch eine von der Hypovereinsbank! Keine verlangt von mir diesen Security Code beim online bezahlen (für diese Karten habe ich auch noch nie einen gesehen), für den die Kriterien bei der Ing DiBa so speziell sind, dass keins meiner Passwörter passt. Aus dem Grund werde ich die DiBa auch verlassen. Ist einfach eine Zumutung. Besonderes zu bieten haben sie auch nicht.

    Dann sag uns mal bei welchem Shop du mit der Diba den Visa-Pin eingeben musst und mit den anderen nicht. Mr Visa ist da nämlich eindeutig. Bisher musste ich in den letzten 4 Jahren genau 3mal diesen Pin eingeben. Passwortvorgaben waren zumindest bei Buchstaben + Zahl, min 8 Zeichen. DKB ist beispielsweise mit genau 4 Stellen peinlichst unsicher. Jeder größere Bitcoinmarket verlangt beispielsweise noch Sonderzeichen. Wer viel mit der Karte im Ausland bestellt oder viel verreist, sollte nunmal auf ein sicheres Passwort achten.

    Antics

    Dann sag uns mal bei welchem Shop du mit der Diba den Visa-Pin eingeben musst und mit den anderen nicht.


    Ich habe bei allen online Shops, bei denen ich mit der Ing DiBa Karte nicht bezahlen konnte, weil ich zum xten mal das Passwort neu hätte generieren müssen, mit einer der genannten anderen Visas bezahlen können.

    Wer viel mit der Karte im Ausland bestellt oder viel verreist, sollte nunmal auf ein sicheres Passwort achten.


    Das mag eine zusätzliche Sicherheit für die Shops sein, nicht aber für dich! Es bringt dir schließlich nichts, wenn nicht gewährleistet ist, dass man ohne dieses Passowort nirgends bezahlen kann. Jemand der deine Kreditkarteninformationen missbrauchen möchte, ist nicht auf einen Shop angewiesen, der dieses Passwort abfragt.

    Antics

    Dann sag uns mal bei welchem Shop du mit der Diba den Visa-Pin eingeben musst und mit den anderen nicht.

    Wer viel mit der Karte im Ausland bestellt oder viel verreist, sollte nunmal auf ein sicheres Passwort achten.



    Eben hat es dich doch noch gestört, dass du nirgends bezahlen kannst. Irgendwie ist deine Argumentation nicht stimmig

    Antics

    Eben hat es dich doch noch gestört, dass du nirgends bezahlen kannst. Irgendwie ist deine Argumentation nicht stimmig



    Ich habe folgendes geschrieben:

    Nein! Ich habe Visas von der Barclay Bank, von Amazon und noch eine von der Hypovereinsbank! Keine verlangt von mir diesen Security Code beim online bezahlen



    Demnach kann ich mit all diesen Karten online bezahlen, nicht mit der Ing DiBa, im selben online Shop wohl gemerkt.

    Das stimmt schlichtweg nicht. Es entscheidet der Betreiber des Shops ob das System genutzt wird. Barclays und Hypo machen da auch mit. Nenne mir die Shops einfach

    Antics

    Das stimmt schlichtweg nicht. Es entscheidet der Betreiber des Shops ob das System genutzt wird. Barclays und Hypo machen da auch mit. Nenne mir die Shops einfach


    GoDaddy z.B. Ing Diba verlangte das Passwort, Barclay ging. Welches Passwort sollte ich auch eingeben bei der Barclay?

    Quintessenz ist aber, dass das Angebot der Ing DiBa mitlerweile so durchschnittlich ist, dass es nichts mehr gibt, was mich da noch halten würde. Meiner Auffassung nach also keine Empfehlung wert, weil einfach die Leistung fehlt, die die Bank gegenüber anderen Banken hervorheben würde.

    Wechsel kostet Zeit und Geld. Warum soll ich wechseln, wenn andere Banken keine besseren Leistungen bringen?
    Du findest es negativ, wenn Banken sich für neue Sicherheitsverfahren interessieren? Bei der Amazon-Kreditkarte benutzen die auch ein Sicherheitsverfahren. Nach und nach soll es bei allen Shops eingeführt werden. Sowas braucht Zeit und ich finde es gut, wenn Banken bei der Sicherheit Vorreiter sind.
    Barclay ist auch ein sehr schlechtes Beispiel, denen ist alles egal. Die bieten Leute ohne Bonität 15.000-20.000€ Kreditrahmen an, bei wahnsinnig hohen Zinsen. Das kann leicht in eine Kreditfalle führen. Da ist eine Debit-Karte doch deutlich attraktiver, da wird man gar nicht in Versuchung geführt, weil es direkt vom Konto abgebucht wird.

    AS1287

    Wechsel kostet Zeit und Geld. Warum soll ich wechseln, wenn andere Banken keine besseren Leistungen bringen?


    Der Thread Ersteller möchte wechseln. Dich hat niemand dazu aufgefordert.

    Barclay ist auch ein sehr schlechtes Beispiel, denen ist alles egal. Die bieten Leute ohne Bonität 15.000-20.000€ Kreditrahmen an, bei wahnsinnig hohen Zinsen. Das kann leicht in eine Kreditfalle führen.


    5,5 oder 6,6% p.a. sind das, plus den Kosten für eine Abzahlungsversicherung bei Arbeitslosigkeit oder Arbeitsunfähigkeit. Dafür dass du diesen Kredit bekommst, ohne dass noch mal nach deiner Bonität gefragt wird, du dafür keine Gehaltsnachweise vorlegen musst, finde ich das ein ziemlich gutes Angebot. Kurzfristige Kredite (so bis zu 5.000 €) mit sehr hohen Zinsen bieten die auch an, da sind die ersten zwei Monate aber zinsfrei und es ist so gedacht, dass du den nur für kurzfristige Anschaffungen nutzt und ihn in den kommenden Monaten komplett zurück zahlst. Hat aber nichts mit dem Kreditrahmen der Kreditkarte zu tun. Der beginnt bei 2.000 € und es wird nach zwei zinsfreien Monaten alles eingezogen, wenn das als Zahlungsmethode so gewählt ist.

    Da ist eine Debit-Karte doch deutlich attraktiver, da wird man gar nicht in Versuchung geführt, weil es direkt vom Konto abgebucht wird.


    Naja, also dass muss jeder selbst wissen, ob er es nötig hat die Versuchung (zu der man im Fall der Barclay Karte immer noch etwas dazu tun muss) von sich fern halten zu müssen, oder ob er damit leben kann diese zusätzlichen Möglichkeiten zu haben.

    Auch das Limit der Ing DiBa Debit Karte empfinde ich persönlich als lästig: Weil das Geld gerade nicht auf dem Konto der Ing DiBa ist sondern auf einem anderen, kann nichts mehr bezahlt werden mit der Kreditkarte. Und auch wenn mehr Geld drauf ist, wird der monatliche Verfügungsrahmen deshalb nicht höher.

    Wie immer: Belesen und vergleichen

    siehe auch hier: Girokonto

    Zu viel verwirrung

    Wäre schon wenn sich der Thread Ersteller mal eine Rückmeldung gibt wofür er sich entschieden hat

    Dein Kommentar
    Avatar
    @
      Text
      Top Diskussionen
      1. [S]2 Zimmer Wohnung in Stuttgart bis 800€11
      2. Suche about you Gutschein11
      3. China Alternative für Logitech Harmony?45
      4. Tausche 20€ Steam Gutschein gegen 10€ Amazon Gutschein13

      Weitere Diskussionen