Suche Haarschneider für Kurzhaarschnitt (2 mm) für unter 50 Euro

8
eingestellt am 6. Mär 2012
Da ich für einen Kurzhaarschnitt (2 mm) nicht unbedingt dem Friseur mein Geld schenken muss, weil das sogar meine Katze hinbekommt, wollte ich fragen, ob mir jemand einen Haarschneider empfehlen kann, der etwas taugt?

Der Philips QC5130/15 scheint für einen Kurzhaarschnitt eher schlecht abzuschneiden:

amazon.de/gp/…Q9Y
Zusätzliche Info
8 Kommentare

amazon.de/Rem…1_3

Kann nur Gutes von Renington berichten.

wer billig kauft, kauft zwei Mal. Wieviel Geld habe ich für billige Maschinen ausgegeben? Ich weiß es nicht mehr. Und dann habe ich mir vor 3 Jahren eine Profi Maschine gekauft und muss sagen: SUPER!
Mit 50,- Euro kommst du aber nicht hin, sondern 119,90€

ebay.de/itm…866

probiere sie aus und du wirst den Unterschied sofort merken. Diese Maschinen werden von Friseuren benutzt.

Gruß
Domino

ich selber habe diese:
ebay.de/itm…83b

gibts im Moment im Angebot

Ich schneide mir seit 14 Jahren die Haare ausschließlich mit solchen Maschinen, war seither nie beim Friseur, sondern (1-2) wöchentlicher Einsatz von "Billig"-Maschinen, anfang eine mit Akku für ~13 Euro, dann (da genervt von Akku) eine mit Kabel, fpr ~19 und nun eine Renington für um die 25. Ich kam also 14 Jahre mit Kosten i.H.v. 52 Euro für die Schneidemaschine aus. Ich kann mir also in den nächsten 14 Jahren noch drei weitere Maschinen zu dem Preis kaufen und habe a) trotzdem noch gegenüber deiner gespart und b) deine Maschine mit Sicherheit "überlebt", da auch der Beste Akku irgendwann mal nachlässt oder die Schärfe der Klingen, oder...

Aber ich künstlerisch wertvolle Schnitte oder mir WESTCOAST in die Haare rasieren möchte, würde ich auch eher zur teuren greifen.

PS: Manchmal glaube ich der Spruch "Wer billig kauft, kauft zweimal" wurde von der Wirtschaft erfunden. Man muss wahrlich nicht bei allen Artikeln nur nach dem Preis gehen und zu "teuer" greifen - wenngleich es manchmal natürlich Sinn macht.

Veannon

PS: Manchmal glaube ich der Spruch "Wer billig kauft, kauft zweimal" … PS: Manchmal glaube ich der Spruch "Wer billig kauft, kauft zweimal" wurde von der Wirtschaft erfunden. Man muss wahrlich nicht bei allen Artikeln nur nach dem Preis gehen und zu "teuer" greifen - wenngleich es manchmal natürlich Sinn macht.



ich habe mir vor 25 Jahren einen Liebherr Gefrierschrank gekauft, damals kam gerade dieses "NoFrost" raus und habe 1.895,- DM bezahlt. Meine Frau hat mich nach meinem geist befragt. Nur ist das so, dass er heute immer noch läuft und wenn ich meine Frau drauf anspreche, lächelt sie nur.
Genauso ist es mit einer Miele Waschmaschine und Trockner, auch vor 25 Jahren, für richtig viel Geld. Auch diese Maschinen leben heute noch.
Daraus sieht man, ich habe meine frau vor 25 Jahren kennen gelernt

Ich mache es halt so, dass ich immer nur das Beste vom Besten kaufe. Und wenn ich das Geld dafür nicht habe, spare ich es mir zusammen, denn auf Ratata, geht bei mir gar nicht. Die Zinsen machen mir dann den Preis wieder kaputt.

Aber jeder so wie er mag, ich fahre so eben besser.

Unsere Waschmaschine ist auch von Miele für einen sehr stolzen Preis.

Ich versuche aber abzuwägen, wo Qualität/Mehrpreis Sinn macht und bei einer Waschmaschine, Staubsauger und Auto, sehe ich das auch ein.

Aber hast schon Recht, jeder so wie er es mag. Ich habe auch vor kurzem erst ein Billig-Tablet gekauft und nun nach 5 Monaten defekt Retoure geschickt. Okay, ich hatte 5 Monate Spaß und nun meinen Kaufpreis zurück bekommen, aber für's nächste Mal auch was gelernt. Dazu habe ich aber auch eine Stichsäge für 19,99 und einen Akku-Schrauber für 140,- :-) Muss jeder selbst wissen. :-)

25 Jahre alte Haushaltsgroßgeräte.... rechne mal aus ob die Stromkosten es rechtfertigen, die zu entsorgen und neu zu kaufen.

Veannon

PS: Manchmal glaube ich der Spruch "Wer billig kauft, kauft zweimal" … PS: Manchmal glaube ich der Spruch "Wer billig kauft, kauft zweimal" wurde von der Wirtschaft erfunden. Man muss wahrlich nicht bei allen Artikeln nur nach dem Preis gehen und zu "teuer" greifen - wenngleich es manchmal natürlich Sinn macht.



Kauf heute ein Miele Gerät und du kannst es nach spätestens 8-10 Jahren austauschen.... Egal welcher Hersteller: "Do what you can best and outsource the rest". Früher war das noch anders (siehe VW Golf 2, das Auto, das nie Mängel haben sollte). Heute müssen selbst deutsche Hersteller, die sich Qualität Made in Germany auf die Fahnen schreiben einfach billiger produzieren um zu überleben.

Lange Rede kurzer Sinn: "Wer billig kauft kauft 2x" stimmt heutzutage oft nicht mehr. Und nebenbei bemerkt: Viele Chinesen stellen oft qualitativ nicht schlechte Produkte her (Dank den europäischen Entwicklern ;)), die Arbeitsbedingungen dürften aber bekannt sein
Avatar
GelöschterUser94182

ich habe besagten Philips Haarschneider und bin zufrieden. Nutze ihn bzw. das Vorgaengermodell schon seit ueber 10 Jahren. Haare ohne Aufsatz, Bart mit Aufsatz. Man sollte nur darauf achten, dass man die Schneideeinheit regelmaessig saeubert bzw. oelt. Im Schnittbereich setzen sich kleinste Haare fest, die dazu fuehren, dass der Motor / Akku staerker beansprucht wird und die Schnittleistung nachlaesst. Der Akku ist nicht austauschbar...nur fuer Bastler...weiterer Schwachpunkt sind die Sollbruchstellen am Kabel. Man kann natuerlich auch im Friseurbedarf zuschlagen...online kein Problem.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler