Suche High-End Notebook mit Raid 1

12
eingestellt am 13. Feb
Hi,

ich suche einen 17 Zoll High-End Notebook für max. 3000,- € mit folgenden Komponenten

1128936-ldf7W.jpg
Die 2x 250 GB SSD und die 2 TB HDD sollen jeweils als Raid 1 (gespiegelte) Festplatten laufen (am besten Hardware-Raid)


Leider liegen alle Angebote von Notebook-Händlern, bei denen man die Notebooks individuell konfigurieren kann, bei mind. 3300,- €, da bei allen der Aufpreis von einer GeForce GTX 1060 zur GTX 1080 bei über 600,- € liegt. Und derjenige, bei dem der Aufpreis unter 400,- € liegt, der hat nur Platz für 3 Festplatten und kein BT 5.0

Vielleicht kennt ja von Euch jemand einen Notebook-Händler mit individueller Notebook-Konfiguration, bei dem ich mit den von mir gewünschten Komponenten nicht über 3000,- € komme.
Zusätzliche Info
GesucheElektronik
12 Kommentare
von welchen laptop ist denn die angegebene konfiguration?
Verfasser
XMG Ultra 17 mit individueller Konfiguration
hmm. ich würde sagen du findest diese komponenten in einem xmg ultra 17
Verfasser
Hä? Hab ich doch eben geschrieben, dass die Komponenten aus dem XMG Ultra 17 sind. Ich such aber andere Notebook-Anbieter, bei denen ich diese Konfiguration bekommen kann - aber unter 3000,-€
Raid bei zwei m2 SSDs? Funktioniert das?
Eine 1080 bei FHD? Warum?
Die komplette Konfig erschließt sich mir absolut nicht. Was macht man mit so einem Teil?
Warum RAID1 auf einer nicht 24/7 Kiste? Das erscheint mir alles so sinnlos.
Bearbeitet von: "ExtraFlauschig" 13. Feb
Verfasser
ExtraFlauschig13. Feb

Eine 1080 bei FHD? Warum?Die komplette Konfig erschließt sich mir absolut …Eine 1080 bei FHD? Warum?Die komplette Konfig erschließt sich mir absolut nicht. Was macht man mit so einem Teil?Warum RAID1 auf einer nicht 24/7 Kiste? Das erscheint mir alles so sinnlos.


1080 wg. Encodieren von Filmen und einigen anderen netten Dingen, bei denen ich die GPU/Cuda-Power brauche
Raid 1 weil mir bisher in jedem Notebook mindestens 2 Mal die HDs abgeraucht sind oder nicht mehr lesbar waren. Da ich mir kein extra NAS kaufen will und der Notebook fast 24/7 läuft (nur immer wieder an verschiedenen Orten), soll die Sicherung der HDs eben per Raid 1 direkt im Notebook erfolgen, so dass ich bei Ausfall einer HD auch sofort weiterarbeiten kann und die defekte HD bzw. das System ohne Neukonfiguration wiederherstellen kann.
Ralf_AM13. Feb

1080 wg. Encodieren von Filmen und einigen anderen netten Dingen, bei …1080 wg. Encodieren von Filmen und einigen anderen netten Dingen, bei denen ich die GPU/Cuda-Power braucheRaid 1 weil mir bisher in jedem Notebook mindestens 2 Mal die HDs abgeraucht sind oder nicht mehr lesbar waren. Da ich mir kein extra NAS kaufen will und der Notebook fast 24/7 läuft (nur immer wieder an verschiedenen Orten), soll die Sicherung der HDs eben per Raid 1 direkt im Notebook erfolgen, so dass ich bei Ausfall einer HD auch sofort weiterarbeiten kann und die defekte HD bzw. das System ohne Neukonfiguration wiederherstellen kann.


Dass RAID1 dir da hilft, ist ein Trugschluss. Was machst du, wenn nicht die Platte den Geist aufgibt, sondern der RAID Controller?

Und davon ab: RAID ist kein Backup!

Es passiert auch gerne mal, dass dir die verbliebene Platte während der Wiederherstellung abraucht. Dann stehste da... Als zusätzliches Gimmick, okay (erhöht ja auch die Leistung beim lesen).
Bearbeitet von: "ottinho" 13. Feb
ONE GAMING K73-8X WIN10 ( Clevo P870 )

  • Display: 17.3 " / 43.94 cm (1920 x 1080) G-SYNC
  • Prozessor: Intel Core i7-8700k
  • RAM: 16 GB (2 x 8 GB) DDR4 SDRAM 2400 MHz
  • Festplatte: 256GB M.2 2280 PCIe x4 WD Black / 2TB HDD
  • Grafik: NVIDIA GeForce GTX 1080 8 GB
  • Betriebssystem: Microsoft Windows 10 Home 64Bit
  • Sensoren: Fingerabdrucksensor

In der Konfig für 2676,19 €

Selbstständig dann noch eine zweite M.2, sowie eine zweite HDD
256GB M.2 2280 PCIe x4 WD Black --> 100€
2TB Seagate BarraCuda HDD --> 71€
Intel® Wireless-AC 9260 BT 5 --> 20-40€

Insgesamt landet man irgendwo bei 2900€

Es sind 2x8GB anstatt 1x 16GB, macht in meinen Augen auch Sinn, da es 4 Bänke gibt und der Ram im DualChannel läuft.
Das nachrüsten ist beim Clevo Barebone auch kein Problem. Die neuen Intel Wireless AC-Adapter sind bisher noch relativ wenig verfügbar, entweder also selbst nachrüsten, oder sich mit der vorhandenen Karte abfinden und später nachrüsten. Beim Barebone handelt es sich um ein Clevo P870TM-G.
Bearbeitet von: "Caynexes" 13. Feb
Verfasser
ottinho13. Feb

Dass RAID1 dir da hilft, ist ein Trugschluss. Was machst du, wenn nicht …Dass RAID1 dir da hilft, ist ein Trugschluss. Was machst du, wenn nicht die Platte den Geist aufgibt, sondern der RAID Controller? Und davon ab: RAID ist kein Backup! Es passiert auch gerne mal, dass dir die verbliebene Platte während der Wiederherstellung abraucht. Dann stehste da... Als zusätzliches Gimmick, okay (erhöht ja auch die Leistung beim lesen).


Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit wohl, dass der Raidcontroller abraucht im Gegensatz zu Festplatten die abrauchen oder nicht mehr lesbar sind ? Festplattenprobleme mit nicht mehr lesbaren Daten hatte ich bisher jede Menge, aber ein HD-Controller ist mir in 30 Jahren noch nicht ein einziges Mal abgeraucht. Und selbst wenn, dann wären immer noch alle Daten auf den Festplatten vorhanden, die ich dann ohne größere Probleme auslesen kann.
Und wenn eine HD im Raid1-Verbund abraucht erstelle ich natürlich vor der Wiederherstellung ein Backup der intakten Festplatte.
Verfasser
Caynexes13. Feb

ONE GAMING K73-8X WIN10 ( Clevo P870 )Display: 17.3 " / 43.94 cm (1920 x …ONE GAMING K73-8X WIN10 ( Clevo P870 )Display: 17.3 " / 43.94 cm (1920 x 1080) G-SYNCProzessor: Intel Core i7-8700kRAM: 16 GB (2 x 8 GB) DDR4 SDRAM 2400 MHzFestplatte: 256GB M.2 2280 PCIe x4 WD Black / 2TB HDDGrafik: NVIDIA GeForce GTX 1080 8 GBBetriebssystem: Microsoft Windows 10 Home 64BitSensoren: FingerabdrucksensorIn der Konfig für 2676,19 €Selbstständig dann noch eine zweite M.2, sowie eine zweite HDD256GB M.2 2280 PCIe x4 WD Black --> 100€2TB Seagate BarraCuda HDD --> 71€Intel® Wireless-AC 9260 BT 5 --> 20-40€Insgesamt landet man irgendwo bei 2900€Es sind 2x8GB anstatt 1x 16GB, macht in meinen Augen auch Sinn, da es 4 Bänke gibt und der Ram im DualChannel läuft.Das nachrüsten ist beim Clevo Barebone auch kein Problem. Die neuen Intel Wireless AC-Adapter sind bisher noch relativ wenig verfügbar, entweder also selbst nachrüsten, oder sich mit der vorhandenen Karte abfinden und später nachrüsten. Beim Barebone handelt es sich um ein Clevo P870TM-G.


Da klingt schon mal nicht schlecht. Werde ich mir mal näher ansehen. Ein Link zur Webseite mit dem Modell wäre noch nett gewesen, aber das find ich schon, also schon mal vielen Dank.
Ralf_AM13. Feb

Da klingt schon mal nicht schlecht. Werde ich mir mal näher ansehen. Ein …Da klingt schon mal nicht schlecht. Werde ich mir mal näher ansehen. Ein Link zur Webseite mit dem Modell wäre noch nett gewesen, aber das find ich schon, also schon mal vielen Dank.


one.de/651…870
Das Clevo Barebone Clevo P870TM-G hat definitiv 2x m.2 sowie 2x 2,5 SATA, keine Ahnung warum man die dort nicht direkt konfigurieren kann.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler