Suche Hilfe bei iMac Problem (bootcamp Windows funkt nicht mehr)

5
eingestellt am 18. Nov 2017
HALLO Leute, ich hoffe hier kann mir jemand mit meinem iMac Problem helfen. Vielleicht können wir das gemeinsam telefonisch durchgehen? Selbstverständlich zahle ich auch etwas für die Hilfe, nachdem wir das Problem gelöst haben. Ich habe eine Partition erstellt, um die Daten von Windows(BootCamp) auf der Partition zwischenzuspeichern und dann auf Macintosh zu übertragen. Es scheint so als hätte ich mir mein Windows komplett zerschossen, denn es wird nach Neustart und drücken von Alt nicht mehr als Option angezeigt sondern nur noch ‚Macintosh‘ und ‚Wiederherstellung“. Außerdem wenn ich über festplattendienstprogramm auf bootcamp gehe steht da unter Format ‚Mac os‘ was mich sehr stutzig macht, denn eigentlich müsste das Format MS DOS sein oder? Habt ihr eine Idee, wie ich wieder auf Windows zugreifen kann? Bin für jede Hilfe dankbar und echt verzweifelt.
Als Laie ist es extrem schwierig
Übrigens habe ich auch über StartVolume das primäre Betriebssystem bootcamp durch macintosh ersetzt. liegt das Problem vielleicht darin? Zurückstellen kann ich es leider auch nicht mehr auf Nachfrage des imac habe ich auch OS X neu installiert. Kann man vielleicht am Protokoll des Festplattendienstprogrammes erkennen was schief gelaufen ist. Alle Daten die ich über Windows genutzt hatte sind noch da, aber ich kann halt Windows einfach irgendwie nicht starten.1073779-jwy4q.jpg
1073779-9toST.jpg
1073779-PFMFX.jpg
Zusätzliche Info
Diverses
5 Kommentare
falls sich hier niemand meldet, dann versuch es mal bei apfeltalk. Da tummeln sich viele Leute mit viel Ahnung im Forum
1. Frage: Bootcamp-Assistent genutzt? Anders geht Windows nur mit Parallels.
2. Frage: Welches Windows? Seit Sierra ist Windows 7 nicht mehr via so einfach mit Bootcamp möglich.
3. Frage: Willst du eine komplette Windows (Bootcamp-)Partition als Bootcamp nutzen? Ist meines Wissens nach nicht möglich.

Ich würde dir raten Bootcamp (am besten mit dem Bootcamp-Assistent) löschen, neu durchlaufen lassen, Daten manuell einspielen.
Grundsätzlich läuft Bootcamp sehr gut und stabil. Auch in Kombination mit Bootcamp und Parallels lässt es sich gut nutzen.
BlueFlavour18. Nov 2017

1. Frage: Bootcamp-Assistent genutzt? Anders geht Windows nur mit …1. Frage: Bootcamp-Assistent genutzt? Anders geht Windows nur mit Parallels. 2. Frage: Welches Windows? Seit Sierra ist Windows 7 nicht mehr via so einfach mit Bootcamp möglich. 3. Frage: Willst du eine komplette Windows (Bootcamp-)Partition als Bootcamp nutzen? Ist meines Wissens nach nicht möglich. Ich würde dir raten Bootcamp (am besten mit dem Bootcamp-Assistent) löschen, neu durchlaufen lassen, Daten manuell einspielen.Grundsätzlich läuft Bootcamp sehr gut und stabil. Auch in Kombination mit Bootcamp und Parallels lässt es sich gut nutzen.


1. nein bootcamp-Assistent noch nicht genutzt. Ich hatte das iMac privat gekauft und da war alles drauf, hat auch problemlos geklappt bis ich über startvolume Macintosh als startbetriebssystem aussuchen wollte. Benötige ich für Bootcamp-Assistent eine Windows CD? Falls ja, diese habe ich leider nicht.. und gehen meine Programme die ich über Windows hatte verloren? wenn man über bootcamp irgendwie etwas reparieren könnte wäre es schön..
2. ich hatte Windows 7 drauf und es lief ohne Probleme.. bis ich unnötigerweise rumgespielt am festplattendienstprogramm/startvolume
habe
3. ich möchte einfach nur noch einmal auf Windows rauf um alle wichtigen Dinge abzusichern, kopieren und dann auf Macintosh rüberspielen. Hin und wieder mal möchte ich auch Windows nutzen können. Mir ist dabei egal, ob eine komplette Windows Partition oder nicht.

Vielen Dank dass du mir helfen möchtest, BlueFlavour. Bin wirklich am verzweifeln..
Beim hochfahren des iMacs kommt jetzt auch noch die Meldung „no bootable device. Insert boot Disk and Press any key“
Sieht alles danach aus, als ob damals Windows ordentlich per Boot Camp installiert wurde. (Mutig vom Vorbesitzer alles so zu lassen)

Du solltest erst mal wieder unter Mac OS starten: gedrückte alt-Taste nach dem einschalten einschalten und dann mac OS / OS X wählen. Dann im Finder mal deine Boot Camp-Platte anschauen. Hier kannst du sicher noch ein paar Dateien retten. Sofern du dein Windows nicht vollends zerschossen hast.

Denn grundsätzlich, wenn du irgendwann wieder Windows per Boot Camp hast, darfst du im Nachgang die Partition nicht ändern. Wenn du dort was gemacht hast, dürfte dein Windows hinüber sein. Weiß jetzt nicht wo du warst: zukünftig in den Systemeinstellungen unter Startvolume wählen, was gebootet wird. Unter Windows gibt es das Bootcamp-Dienstprogramm, wo du das Startvolume wählen kannst.

Zum neu machen brauchst keine CD - so clever war Apple schon. Die neueren iMacs haben kein Laufwerk mehr. Du benötigte eine ISO-Datei (Google mal) und einen leeren USB-Stick. (glaube min. 8 GB). Und logischer Weise den Windows Key.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top Diskussionen

    Top-Händler