[Suche] Hilfe bei PC-Konfiguration

Hallo MyDealzer,
Ich bräuchte mal Eure Hilfe bei der Zusammenstellung eines PC. Hab leider überhaupt keine Ahnung, was ich alles für meine Anforderungen benötige.

Anforderungen:
-Spiele wie Diablo 3 in Full HD spielen
-schnelles Surfen im Internet
-Filme in Full-HD gucken
-USB 3.0
-HDMI (zum Anschluss an TV)
-die Möglichkeit Musik von meinen Turntables zu speichern (denke mal über AUX, oder?)
-Festplatte min. 500GB
-pc sollte möglichst leise sein
Ich glaube das war es erstmal.

Max. Budget: 500€
Ist es überhaupt möglich, dass alle Anforderungen für diesen Preis erfüllt werden? Wenn ja, wie? :P

Vielen Dank schonmal :-)

8 Kommentare

Von der Hardware her würde ich mich hier auf den Rest verlassen, gerade was für das Budget sinnvoll ist. Ich denke es wird auf nen AMD mit kleiner SSD für das System, großer HDD und eine kleine Graka hinauslaufen.

Ich konfiguriere meine Rechner auf Atelco, da vergess ich nichts und wenn der Preis nicht allzu sehr von idealo von den einzelnen Komponenten abweich

[quote=dergee]Von der Hardware her würde ich mich hier auf den Rest verlassen, gerade was für das Budget sinnvoll ist. Ich denke es wird auf nen AMD mit kleiner SSD für das System, großer HDD und eine kleine Graka hinauslaufen.

Ich konfiguriere meine Rechner auf Atelco, da vergess ich nichts und wenn der Preis nicht allzu sehr von idealo von den einzelnen Komponenten abweicht, wird da auch bestellt.

Hier aber ein Tipp fürs "leise" sein, hab den Tower seit einem Jahr in Betrieb und er leistet mir immernoch einen spitzen Dienst! idealo.de/pre…tml

Bin am Tablet, kann bitte ein Mod den ersten Kommentar löschen?

willst du selber bauen oder bauen lassen? wenn du selber baust, kannst du bei eBay die Hardware sehr günstig zusammen kaufen. gerade Dual core CPUs und kleine Festplatten sind sehr günstig und dürften dein Budget im Rahmen halten. wichtig ist für dich die Grafikkarte.

Im Computerbase Forum wird einem da sehr gut geholfen.
Da werden alle die preis-/leistungsmäßig besten PCs für verschiedene Budgets aufgelistet und regelmäßig überarbeitet. Die Listen sind gut und die Leute recht kompetent.
Die Zusammenstellungen kann man blind kaufen.

Computerbase Der ideale Gaming PC

Hier ist die grafikkarte nicht besonders wichtig. das Spiel läuft auf meinem 13" macbook in 2560*1600 flüssig und da ist nur ne oneboard grafikkarte drin.

CrocoDoc

Im Computerbase Forum wird einem da sehr gut geholfen. Da werden alle die preis-/leistungsmäßig besten PCs für verschiedene Budgets aufgelistet und regelmäßig überarbeitet. Die Listen sind gut und die Leute recht kompetent. Die Zusammenstellungen kann man blind kaufen. Computerbase Der ideale Gaming PC



Das ist auch meine absolute Empfehlung. Da ist Computerbase echt gut. Das 350€-Modell sollte deinen Anforderungen locker genügen (eigentlich jeder PC mit für Privatleuten erhältlicher Retail-Hardware; die OEMs schaffen es vielleicht, noch genügend Schrott im Lager aufzutrieben um es zu verkacken).
Diablo 3 läuft mit einer (+6 Jahre alten?) HD4870 auf maximalen Details, ebenso auf einem Core2Duo aus dem gleichen Zeitalter. Was Diablo 3 packt, packt auch 1080p-Videos (VLC ist manchmal inperformant, lieber MediaPlayerClassic o.Ä.). USB 3.0 ist Standard, ebenso HDMI (oder kompatible Interfaces wie DVI oder DisplayPort --> passiver Adapter für 2€). Einen AUX-Eingang hat auch jedes normale Mainboard.
Bleiben noch die Kriterien leise und fix surfen. Letzteres sollte auch problemlos möglich sein, wobei natürlich immer Luft nach oben ist. Auf einem Dualcore mit 4GB RAM sollte es aber keine derartige Verbesserung nach oben mehr geben (außer SSD). Leise ist etwas komplizierter, weil man ein wenig auf die Bauteile achten muss (gehe noch drauf ein).

Die 260X ist schön sparsam und leise sowie mit der neuen Architektur (bspw. alle Mantle-Features), legt also in Zukunft sogar noch im Vergleich zur 270 aus dem 450e-Modell zu. Als DirectCUII von Asus ist die auch angenehm leise und hat ordentlich Reserven bei der Kühlung.
Festplatte und RAM kann man nach Preis kaufen, wenn von seriösen Herstellern und Händlern.
Beim Prozessor bin ich letztes Mal auf Intel gestiegen, weil viele Mainboards mit AMD-Chipsatz wohl so ihre Macken hatten und wenig USB-Ports. Außerdem gehen den AMDs beim zeitnahen aufrüsten eher die Puste aus (Bekannter wollte Anfang nächsten Jahres dann auf einen Core-i5 oder so)
Einzig der Pentium G3220 ist ein wenig kacke. Der mitgelieferte Lüfter ist eine Frechheit. Das Ding hat gerade mal soviel Zug wie mein Tablet und der Lüfter wird echt laut und taktet kräftig runter. Wenn du sowieso etwas leises willst, würde sich ein extra Lüfter anbieten, bspw. der Thermalright Macho (sehr gutes P/L, aber auch recht groß, passt nicht in kleine Tower; Kühler sind auch sehr preisstabil ;-).
Wenn du dir und dem Rechner noch was gutes tun willst, baue eine SSD ein (MyDealzer wissen, wo es die immer billig gibt; kaufe einfach die günstigste mit der gewünschten Größe, die Unterschiede sind nicht so krass). So eine SSD bringt im Alltag 100x mehr als 12GB RAM und 12x5GHz weil alles schneller lädt (booten, Browser, Office, ... alles fast sofort da). Außerdem rödelt die Platte nicht so.
Wenn du noch etwas Speicher brauchst, frage doch mal im Bekanntenkreis rum. Leider sind die 500GB-Platten fast so teuer wie die 1TB und die wiederum nicht so weit von den 2TB entfernt. Vielleicht hat ja noch einer eine alte Platte, die er nicht mehr braucht und kauft sich lieber eine 4TB, die gefühlt nur das Doppelte kostet. Wenn die SSD das primäre Laufwerk ist, kannst du für das Datengrab quasi jede olle, alte Platte nehmen (intern/ausgebaute extern, Green/Blue, 5200/7200 U/min, ... was auch immer).



Eine (etwas speziellere) Alternative wäre vielleicht noch der hier: hukd.mydealz.de/dea…781
Der hat einen brutalen Prozessor drin, 8GB RAM und ist dafür verdammt günstig. Einziges Manko ist wohl das nicht-ATX-Layout und das fehlende optische Laufwerk (auch nur mit Dock einbaubar AFAIK; ist als Server gedacht). Beispielsweise ist kein zusätzlicher Stromanschluss für die Graka dabei. Ohne um löten darf man dann nur GPUs einbauen, die die nicht brauchen (im Thread erwähnte, sehr leise GTX750 Ti bspw.).
Die Lautstärke ist wohl nicht zu hoch laut den Kommentaren, genaueres kann ich aber nicht sagen, weil ich das Gerät nicht kenne.

Mit einer 100€ GTX750 Ti und einer 40€-SSD geht die Kiste aber definit gut ab und macht noch ein paar Jahre Freude (DER Prozessor veraltet nicht so schnell, 8GB RAM auch nicht und GPU beizeiten nachrüsten, wenn Bedarf).
Vergleich beim selbst bauen: 180€ für vergleichbare CPU, ab 50€ Möglich, Mainboard min. 40€, Netzteil 40€, RAM 8GB 60€, 4GB 35€, HDD 1TB 45€, 500GB 35€, Gehäuse 35€
= 435€ für ein (wohl nicht einmal) vergleichbares System ohne Garantie zum Selbstbau, 235€ für die günstigste Ausführung der verbauten Komponenten (~350€ ohne GPU und DVD)


Allgemeine Infos:
Lies doch mal den Text bei Computerbase unter den Zusammenstellungen, da sind auch gute Gehäuse, die kannst du einfach nach Optik aussuchen, sind alle empfehlenswert.
Erfahrungsgemäß sind die aller meisten Komponenten (gerade diese Standard-Tipps) bei Mindfactory (sehr seriös) erhältlich und sogar am günstigsten. Nach 24 Uhr bestellen und es ist versandkostenfrei ab 100€. Manchmal kann MeinPaket mit Gutscheinen mithalten, vor allem bei besseren CPUs und Festplatten.

PS: Wenn es wirklich um maximale Lautstärkereduzierung geht, kannst du etwas vom Budget noch dahinein stecken (passive GPU? CPU-Lüfter muss dann wohl auch weg, oder alles als kompakt WaKü; zusätzliches Dämmen)

Cool, vielen Dank für eure Hilfe! Werd mir eure Tipps mal durchlesen und denke, dass ich jetzt soweit durchsehe was ich alles benötige :-)

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Suche Lieferando / Lieferheld Gutschein33
    2. Suche Völkner Gutschein33
    3. Vodafone Vertragsverlängerung mit Galaxy S7 für 940€ auf 2 Jahre, sinnvoll?33
    4. DB Nutella Gutschein56

    Weitere Diskussionen