Suche jemanden der mir den 1&1 Linux Server konfiguriert

Hi Leute,

habe von der 1&1 Campus Aktion einen Linux vServer geholt. Nun da ich mich mit der Materie überhaupt nicht auskenne, suche ich jemanden der mir dabei hilft diesen zu konfigurieren.

Was ich möchte ich ist Teamspeak Server drauf machen und Remotfernsteuerung via Windows.
(Empfohlen wurde mir noch vSphere + Windows VM draufzumachen)

Das wichtigste: Biete euch für euren Aufwand natürlich eine Entschädigung an, ob Amazon GS, Paypal oder TF2 Keys. Danke

9 Kommentare

und wer kümmert sich um die laufende Pflege? Und an wie viel hast du gedacht

Oh, ich glaub Windows kannst du komplett vergessen, sofern ich die Daten und Images gerade richtig im Kopf habe.
Wenn es kein Windows Image gibt dann auf jedenfall, eine VM erzeugt immer einen gewissen overhead, bei Windows etwas mehr als bei nem angepassten Linux. Ein vserver ist jedoch bereits eine virtuelle Maschine, darauf willst du dann ein Virtualisierungssystem installieren und damit Windows laufen lassen? - allein von den Leistungsdaten ist dies unwahrscheinlich, dass es laufen wird.

Einen teamspeak Server kannst du trotzdem laufen lassen, dass dann aber über Linux und am besten auch nur per command line. Desktop Umgebungen könntest du theoretisch auch installieren und per vnc darauf zugreifen, aber das gehört sich eigentlich nicht für einen vserver.

Was noch dazu kommt ist das was mein Vorredner schon geschrieben hat, ein Server braucht laufende Pflege.
An sich ist es auch wichtig den Server richtig ab zu sichern, da gibt's ganz nette Tutorials im Netz.
Von 1und1 bekommst du nebenbei auch nach dem initialisieren nur einen root Benutzer Account. Andere musst du erst einmal anlegen. Da du davon vermutlich keine Ahnung haben wirst musst du deinem "Einrichter" diesen root Zugang geben. Dieser kann sich, für dich vielleicht auch unsichtbar beispielsweise seine SSH Keys in die authorized_keys des roots ein speichern und den Server, selbst nach Änderung des root Passworts, jederzeit selbst mit benutzen.
Ich empfehle dir das überhaupt nicht den root Zugang mit einer anderen Person zu teilen, besonders nicht wenn du die andere Person nicht gut genug kennst/vertraust. Man kann sehr viel dumme Sachen mit einem Server machen, haften tut dafür meist nur der, der für den Server bezahlt.

(bei Rechtschreibfehler bitte bei SwiftKey beschweren, bin nur mit dem Handy online)

fabi280

Oh, ich glaub Windows kannst du komplett vergessen, sofern ich die Daten und Images gerade richtig im Kopf habe. Wenn es kein Windows Image gibt dann auf jedenfall, eine VM erzeugt immer einen gewissen overhead, bei Windows etwas mehr als bei nem angepassten Linux. Ein vserver ist jedoch bereits eine virtuelle Maschine, darauf willst du dann ein Virtualisierungssystem installieren und damit Windows laufen lassen? - allein von den Leistungsdaten ist dies unwahrscheinlich, dass es laufen wird. Einen teamspeak Server kannst du trotzdem laufen lassen, dass dann aber über Linux und am besten auch nur per command line. Desktop Umgebungen könntest du theoretisch auch installieren und per vnc darauf zugreifen, aber das gehört sich eigentlich nicht für einen vserver. Was noch dazu kommt ist das was mein Vorredner schon geschrieben hat, ein Server braucht laufende Pflege. An sich ist es auch wichtig den Server richtig ab zu sichern, da gibt's ganz nette Tutorials im Netz. Von 1und1 bekommst du nebenbei auch nach dem initialisieren nur einen root Benutzer Account. Andere musst du erst einmal anlegen. Da du davon vermutlich keine Ahnung haben wirst musst du deinem "Einrichter" diesen root Zugang geben. Dieser kann sich, für dich vielleicht auch unsichtbar beispielsweise seine SSH Keys in die authorized_keys des roots ein speichern und den Server, selbst nach Änderung des root Passworts, jederzeit selbst mit benutzen. Ich empfehle dir das überhaupt nicht den root Zugang mit einer anderen Person zu teilen, besonders nicht wenn du die andere Person nicht gut genug kennst/vertraust. Man kann sehr viel dumme Sachen mit einem Server machen, haften tut dafür meist nur der, der für den Server bezahlt. (bei Rechtschreibfehler bitte bei SwiftKey beschweren, bin nur mit dem Handy online)



Höre lieber drauf

Finger weg. So was kann dermaßen teuer werden.

Amen

Prost mahlzeit

fabi280

Oh, ich glaub Windows kannst du komplett vergessen, sofern ich die Daten und Images gerade richtig im Kopf habe. Wenn es kein Windows Image gibt dann auf jedenfall, eine VM erzeugt immer einen gewissen overhead, bei Windows etwas mehr als bei nem angepassten Linux. Ein vserver ist jedoch bereits eine virtuelle Maschine, darauf willst du dann ein Virtualisierungssystem installieren und damit Windows laufen lassen? - allein von den Leistungsdaten ist dies unwahrscheinlich, dass es laufen wird. Einen teamspeak Server kannst du trotzdem laufen lassen, dass dann aber über Linux und am besten auch nur per command line. Desktop Umgebungen könntest du theoretisch auch installieren und per vnc darauf zugreifen, aber das gehört sich eigentlich nicht für einen vserver. Was noch dazu kommt ist das was mein Vorredner schon geschrieben hat, ein Server braucht laufende Pflege. An sich ist es auch wichtig den Server richtig ab zu sichern, da gibt's ganz nette Tutorials im Netz. Von 1und1 bekommst du nebenbei auch nach dem initialisieren nur einen root Benutzer Account. Andere musst du erst einmal anlegen. Da du davon vermutlich keine Ahnung haben wirst musst du deinem "Einrichter" diesen root Zugang geben. Dieser kann sich, für dich vielleicht auch unsichtbar beispielsweise seine SSH Keys in die authorized_keys des roots ein speichern und den Server, selbst nach Änderung des root Passworts, jederzeit selbst mit benutzen. Ich empfehle dir das überhaupt nicht den root Zugang mit einer anderen Person zu teilen, besonders nicht wenn du die andere Person nicht gut genug kennst/vertraust. Man kann sehr viel dumme Sachen mit einem Server machen, haften tut dafür meist nur der, der für den Server bezahlt. (bei Rechtschreibfehler bitte bei SwiftKey beschweren, bin nur mit dem Handy online)



Danke fürs "Augen öffnen". Für mich ist das wirklich Neuland. Der 1 € wars mir Wert es versucht zu haben. Vielleicht lass ich es ganz sein.

Hey biete Dir meine Hilfe an. Wenn du Interesse hast bitte melden: Skype - KaraRsticStyler

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. [S] Voelkner Gutschein11
    2. Suche DKB Werber55
    3. Windows 10 Lizenz722
    4. [Suche] Zalando Gutscheine11

    Weitere Diskussionen