Suche Kostenlose Prepaid Kreditkarte für USA

Nabend mydaelzers,
Ich Fliege bald in die USA für 3 Monate und da wurde mir geraten das ich unbedingt eine Kredikarte brauche..
Da ich Negativ Schufa durch Insolvenz habe brauche ich eine Prepaidkarte..

Welche wäre es am besten?Kostenlos wäre ideal.. Würde glaube ich nur nutzen um in der USA einzukaufen..Notfalls bargeld abhebung..

27 Kommentare

kalixa

machst du immer das gegenteil von den was die geraten wird?

fpm1712

machst du immer das gegenteil von den was die geraten wird?


Was meinste damit?
lg

fpm1712

machst du immer das gegenteil von den was die geraten wird?

wurde mir geraten das ich unbedingt keine Kredikarte brauche..


Ah rechtschreibfehler
ich meinte "eine" nicht "keine"

Es hängt davon ab wofür du die Karte nutzen willst. Nur bezahlen oder auch Bargel abheben?
Bezahlen:
1)Andasa/Advanzia/Payvip Karte. Ist eine echte Kreditkarte, wird aber oft auch an Leute mit Schufa vergeben. Jedoch gibt es viele Konditionen und Haken, daher nciht unbedingt empfehlenswert für jemanden der Probleme mit dem Zahlverhalten hat.
2) myprepaid.de/fee…ree
Diese Karte ist an sich für Jugendliche damit sie den Umgang mit Geld lernen. Auslandzahlungen sind gebührenfrei. Aufgeladen werden können aber maximal nur 300€ und es gibt maximallimits für Zahlungen pro Monat und Jahr. Also wenn du nur wenig ausgeben willst, wäre sie praktisch

Bezahlen und Geld abheben:
1) ein neues produkt: number26. Hier kriegst du ein Girokonto und eine Kreditkarte mit der du gebührenfrei zahlen und Geld abheben kannst. Das Konto ist jedoch ein Guthabenkonto, also keine Schufa aber auch kein Dispo.

So oder so musst du in den USA aber oft Automatengebühren beim barabheben bezahlen, welche dir von keinem der Anbieter zurückbezahlt werden. Die einzigen Anbieter die das tun, nehmen keine mit negativer Schufa.

Die myprepaid hört sich doch gut an..
Also bargeldabholen kann ich mit meiner Deutschen Bank konto von der American bank eh kostenlos..Aber ich sollte doch halt Kredikarte für bezahlen im notfall haben oder falls ich mal die andere karte verliere?
Andasa/Advanzia/Payvip die würdeste nicht empfehlen ok die scheiten schon mal aus




handriands

Es hängt davon ab wofür du die Karte nutzen willst. Nur bezahlen oder auch Bargel abheben? Bezahlen: 1)Andasa/Advanzia/Payvip Karte. Ist eine echte Kreditkarte, wird aber oft auch an Leute mit Schufa vergeben. Jedoch gibt es viele Konditionen und Haken, daher nciht unbedingt empfehlenswert für jemanden der Probleme mit dem Zahlverhalten hat. 2) https://www.myprepaid.de/fee/showFeeFree Diese Karte ist an sich für Jugendliche damit sie den Umgang mit Geld lernen. Auslandzahlungen sind gebührenfrei. Aufgeladen werden können aber maximal nur 300€ und es gibt maximallimits für Zahlungen pro Monat und Jahr. Also wenn du nur wenig ausgeben willst, wäre sie praktisch Bezahlen und Geld abheben: 1) ein neues produkt: number26. Hier kriegst du ein Girokonto und eine Kreditkarte mit der du gebührenfrei zahlen und Geld abheben kannst. Das Konto ist jedoch ein Guthabenkonto, also keine Schufa aber auch kein Dispo. So oder so musst du in den USA aber oft Automatengebühren beim barabheben bezahlen, welche dir von keinem der Anbieter zurückbezahlt werden. Die einzigen Anbieter die das tun, nehmen keine mit negativer Schufa.



Ich habe über mein Skrill-Konto schon mehrmals für ein Jahr eine kostenlose Prepaid-Visa bekommen, teils kostet es aber auch einen Zehner pro Jahr. Nett ist, dass kostenlose Bargeldabhebung möglich ist.

zum Geld abheben. Wir wäre es mit einer Sparcard (Sparbuch) der deutschen Bank? Damit konnte man zumindest früher kostenfrei bei einer Partnerbank der deutschen Bank in den USA Geld abheben.

-

dkb. keine gebühren, die Gebühren für das Abheben werden wieder erstattet.

RaS88

dkb. keine gebühren, die Gebühren für das Abheben werden wieder erstattet.


sry. nicht richtig gelesen...

Ninjalook

Die myprepaid hört sich doch gut an.. Andasa/Advanzia/Payvip die würdeste nicht empfehlen ok die scheiten schon mal aus


Also es ist eine echte Kreditkarte, d.h immer im Minus und du musst am Ende des Monats alles zurückbezahlen oder es fallen heftige Zinsen an. Plus kriegt man oft recht schnell (nach ein paar Monaten) ein Kreditlimit von mehreren tausend Euro. Dies wird aber schnell sehr teuer, wenn nicht alles monatlich bezahlt wird. Denn egal wie viel du zurückbezahlst, wenn du nur einen Cent zu wenig zurückbezahlst, wird die gesamte Summe die du den Monat ausgegeben hast zur Berechnung der Zinsen benutzt.

Die Myprepaid bietet sich als Notfallkarte bestens an, wenn du eh nicht mehr brauchst. Plus kannst du dir das Geld per online Überweisung auch erst auf die Karte setzen, wenn du es sicher brauchst.


srn

zum Geld abheben. Wir wäre es mit einer Sparcard (Sparbuch) der deutschen Bank? Damit konnte man zumindest früher kostenfrei bei einer Partnerbank der deutschen Bank in den USA Geld abheben.


Hab doch oben geschrieben das ich das auch so mache :)..(komentar)


@Handriands
Ja ne echte KK zu haben dann in minus zu sein wäre nicht schön! sonst verleiht man eetwas schlimmes damit anzutun :D..

also minimal betrag kann ich ja vorher überweisen 100 z.b. das wäre ja kein problem..

Da ich sowieso mit extrem wenig geld hinfliege für 3 monate 1200 - 1500 €

Das einzige was man sagen muss, Myprepaid ist etwas unübersichtlich hinsichtlich Konditionen, weil sie ihre Bedingungen geändert haben, aber viele Hilfsseiten noch die alte Fassung haben. Aber kostenloses bezahlen im Ausland ist noch immer eines der Merkmale. Auf der Seite selbst habe ich nichts gefunden, aber auf anderen Internetseiten steht maximal 2500€ Umsatz pro Jahr.
Aber einfach einmal nachfragen, der Kundenservice antwortet zügig.

Die Eröffnung ist auch denkbar einfach, Name usw eintippen und dann hat man schon die IBAN Nummer für das Konto. Das muss man dann noch einmal bestätigen mit einer Einzahlung auf die Kreditkarte. Dann wird diese zugesandt an die angegebene Adresse.

Mit einer Prepaidkarte (Debit) hast du gerade in den USA den Nachteil, dass extrem hohe Summen bei Hotelanmietungen und Rental-Cars geblockt werden, die teilweise erst nach Wochen freigegeben werden......d.h. du solltest je nach Urlaubstagen mehrere Tausend Dollar/Euro aufbuchen, was zumeist nicht geht. Daher eine schufafreie Kreditkarte aus dem Ausland in Betracht ziehen.

come2tom1

Mit einer Prepaidkarte (Debit) hast du gerade in den USA den Nachteil, dass extrem hohe Summen bei Hotelanmietungen und Rental-Cars geblockt werden, die teilweise erst nach Wochen freigegeben werden......


Die werden wirklich nur reserviert und nicht abgebucht und später zurück gebucht oder? Das heißt, dafür müsste man auf keinen Fall Zinsen zahlen?

come2tom1

Mit einer Prepaidkarte (Debit) hast du gerade in den USA den Nachteil, dass extrem hohe Summen bei Hotelanmietungen und Rental-Cars geblockt werden, die teilweise erst nach Wochen freigegeben werden......


Keine Zinsen.

Sein Punkt ist aber, dass es vorkommen kann, dass die Transaktion abgelehnt wird. Das wäre schlecht, weil Du ohne akzeptierte Kreditkarte oftmals kein Hotelzimmer (und erst recht keinen Mietwagen) bekommst.

Vielleicht die Payback-VISA?
Ansonsten finde ich diese Übersicht hilfreich.
[Und zusätzlich zur Kreditkarte würde ich an Deiner Stelle zur Sicherheit auch ein paar Reiseschecks mitnehmen.]

Jap. Vorteil von Reisechecks: Garantierter Kurs, nach oben, aber auch nach unten. Wenn gekauft, dann gekauft..:-)

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. *New 3DS* plus Ladekabel als bundle für 127 EUR - REDCOON erhöht Rechnungsw…79
    2. Kaufberatung zu 55 Zoll TV (Samsung, LG, Philips, Panasonic, etc.)1112
    3. Päckchen aus China beim zoll1122
    4. Krokojagd 2016127359

    Weitere Diskussionen