[Suche] KwK oder Cashback für Depot Eröffnung bei Smartbroker

7
eingestellt am 17. Aug
Hallo zusammen,

gibt's bei Smartbroker KwK oder Cachback?

LG
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche
7 Kommentare
Hi,
Aktuell sind mir keine KWK Prämien bekannt.

Lg
was spricht gegen Scalable?
RoteRose17.08.2020 13:28

was spricht gegen Scalable?


Was ist das für eine seltsame Frage? Was spricht dafür?

Je nach Anlagetyp und Investitionssumme ist Smartbroker top und flexibler was das Gebührenmodell angeht, wäre das UI nicht so grausig und keine FinTS-Anbindung vorhanden wäre ich wohl auch dort statt bei Scalable.

Das sind beides derzeit imho die besten Broker je nach persönlichen Bedürfnissen.

Smartbroker hat z. B. auch Trailing-Stop als Orderform.. versch. Depots möglich.. auch Käufe unter 500€ möglich.. bei geringen Summen oder wenigen Sparplänen günstigere Gebühren..

Bei vielen oder hohen Sparplänen hat Scalable die Nase vorn und das deutlich bessere UI sowieso.. um nur einige der Unterschiede zu nennen.
Bearbeitet von: "muhkuhmd" 17. Aug
muhkuhmd17.08.2020 15:39

Was ist das für eine seltsame Frage? Was spricht dafür?Je nach Anlagetyp u …Was ist das für eine seltsame Frage? Was spricht dafür?Je nach Anlagetyp und Investitionssumme ist Smartbroker top und flexibler was das Gebührenmodell angeht, wäre das UI nicht so grausig und keine FinTS-Anbindung vorhanden wäre ich wohl auch dort statt bei Scalable.Das sind beides derzeit imho die besten Broker je nach persönlichen Bedürfnissen.Smartbroker hat z. B. auch Trailing-Stop als Orderform.. versch. Depots möglich.. auch Käufe unter 500€ möglich.. bei geringen Summen oder wenigen Sparplänen günstigere Gebühren..Bei vielen oder hohen Sparplänen hat Scalable die Nase vorn und das deutlich bessere UI sowieso.. um nur einige der Unterschiede zu nennen.


für scalable sprechen soweit ich das in Erinerrung habe die Anzahl der Spraplanfähigen ETFs. Hab aktuell noch gebührenfrei Comstage Pläne bei der 1822 laufen. Nachdem die aber nach und nach jetzt zu Lyxor fusionieren suche ich nen neuen Broker für die Sparpläne
Welchen Broker würdet ihr für seltene, einmalige Aktieneinzelkäufe (Buy& Hold - DAX/S&P 500) jeweils iHv 500-1000€ empfehlen?
Hauptdepot liegt bei der Comdirect, finde ich aber hierfür zu teuer. Tendiere derzeit hierfür auch zu Smartbroker..
Einziger Nachteil bei smartbroker: ausländische Aktien werden an der ausländischen Börse gehandelt. Habe Shell, Vodafone, Equinor und BT Group über andere Banken an inländischen Börsen gekauft und kann sie jetzt nur in London bzw. Oslo verkaufen, da bei smartbroker die Lagerstätte relevant ist
Smartbroker ist meines Wissens nach der einzige Broker ohne Gebühren für Einladungen zu Hauptversammlungen.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text