ABGELAUFEN

Suche Lösung für Anschluss einer 5.1 Anlage an TV

Hallo ihr,
da sich hier viel Leute mit Ahnung von der Materie rumtreiben, dachte ich mir, ich können hier mal Fragen.
Ich habe folgendes:
- Einen TV mit optischen Ausgang
- Eine 5.1 Anlage (Teufel Concept E) mit 6 Cinch Eingängen
Als Quelle habe ich: Eine Xbox360, einen Raspberry PI und gelegentlich einen Notebook.
Mir ist klar, dass man im Normalfall jetzt einen AV Receiver kaufen sollte, aber als Student würde ich mir das gerne (vorerst) einmal sparen.

Was ich jetzt vor hatte wäre folgendes: Alle Quellen (über HDMI) direkt an den TV anschließen, vom TV über Optisches Kabel in einen Decoder (zB den hier: http://www.amazon.de/Ligawo-Wandler-Decoder-Surround-Netzteil/dp/B004B62C5A/ref=cm_cr_pr_product_top) und von dort aus in die 5.1 Anlage.
Geht das denn so wie gewünscht, und hätte ich dann auch 5.1 aus den Boxen (wenn ich zb über den Notebook eine BluRay mit 5.1 Sound schaue)?
Wäre für Hilfe Dankbar :-)
Grüße
vie

17 Kommentare

Welchen fernseher hast du?
Mein LG hat dabei n grauenhaftes input Lag erzeugt.
Würde n aktiven hdmi switch für ca 40 Euro von ligawo kaufen, der hat auch n optischen Ausgang. Dh der Ton wird vom hdmi Kabel direkt abgegriffen und an die Anlage geleitet.
Für mich die beste Wahl, n av receiver kommt trz bald ins Haus.
Also so:
Ligawo 4 in 1 hdmi switch mit optical.
Alle Geräte da rein, hdmi Output an fernseher, optical Output an die Anlage.
Hast dadurch dauerhaft Ton an Anlage und fernseher.
Gruß.

Halo, danke für die Antwort :-)
Fernseher ist der hier: amazon.de/LG-…1-1
Das Gerät klingt sehr interessant, brächte das dann aber zusätzlich zu dem Converter, da mein 5.1 keinen optical sondern nur Cinch eingänge hat.
Die beiden Geräte zusammen kämen dann aber schon auf ca 100 Euro, da stellt sich die Frage, ob es dann nicht vielleicht eher sinn macht, noch ein wenig zu warten und mir dann einen AV Receiver zu kaufen...
Trotzdem schon mal vielen Dank für den Hinweis mit dem Input-Lag.
Grüße

Wenn der wirklich 'nur' cinch hat wird das auch nix mit dem 5.1.
Oder hast du 3-5 Anschlüsse? Pro Eingang?
5.1 läuft mittlerweile immer über optical/hdmi.
Und mein ligawo teil gibt den Ton auch über 3.5er klinke aus.
Dh du brauchst nichtmal n converter

Statt irgendwelche converter usw. würde ich lieber einen billigen 150€ av-receiver nehmen ... das ist das einfachste und die beste lösung

Zb den hier
d-living.de/pro…239

Kauf dir über Ebay Kleinanzeigen nen 10 Jahre alten Receiver mit optical in. Bekommst du schon für 20-30€ Und die Teile funktionieren noch

schinkengott

Wenn der wirklich 'nur' cinch hat wird das auch nix mit dem 5.1. Oder hast du 3-5 Anschlüsse? Pro Eingang? 5.1 läuft mittlerweile immer über optical/hdmi. Und mein ligawo teil gibt den Ton auch über 3.5er klinke aus. Dh du brauchst nichtmal n converter


Ich hab 6 Cinch Anschlüsse, am PC hab ich damit 5.1 ;-)
und ja, aber mit einer klinke hab ich dann zwar sound aus allen Boxen aber kein 5.1
Vll sollte ich mich echt nahc einem gebrauchten oder günstigen av receiver umsehen...

Würde eher zu ner neuen Anlage/n neuen receiver raten dann.
Hast beides mit nem av receiver gelöst.

Ok, dann warte ich jetzt ein wenig, schaffe mir dann einen AV Receiver an, der 6 Cinch ausgänge hat (dann kann ich meine derzeitige Anlage erst mal weiter nutzen), und langfristig kann ich mir dann bessere Lautsprecher zulegen, die ich an dem AV Receiver betreibe..

back.jpg

Den habe ich bei mir rumstehen, wenn der was für dich ist, melde dich

vie

Eine 5.1 Anlage (Teufel Concept E) mit 6 Cinch Eingängen


Welchels Concept E ist es denn genau? Hat es auch Klemmanschlüsse für Kupferkabel oder lediglich Chinch-Eingänge?
vie

Was ich jetzt vor hatte wäre folgendes: Alle Quellen (über HDMI) direkt an den TV anschließen, vom TV über Optisches Kabel in einen Decoder (zB den hier: http://www.amazon.de/Ligawo-Wandler-Decoder-Surround-Netzteil/dp/B004B62C5A/ref=cm_cr_pr_product_top) und von dort aus in die 5.1 Anlage.


Bevor ich mir für 50€ so eine Decoderstation holen würde, würde ich mich eher nach einem gülstigen (gebrauchten) AV-Receiver MIT HDMI umschauen (evtl. Yamaha RX 365 oder Denon 1908). Ab und zu bekommt man die schonmal für ~70 bis 80€.

Aber es wäre natürlich vorerst wichtig zu wissen welche Anschlussmöglichkeiten deine 5.1 Anlage hat.

Calyps0

Welchels Concept E ist es denn genau? Hat es auch Klemmanschlüsse für Kupferkabel oder lediglich Chinch-Eingänge?


Als Eingänge leider nur Cinch, Ausgänge zu den Lautsprechern sind Klemmanschlüsse.
Der Subwoofer hat die ganzen Eingänge und von ihm gehen die Kabel zu den Boxen weg.
@Imadog glaub deswegen bringt mir dein AV Receiver leider nichts...

Calyps0

Bevor ich mir für 50€ so eine Decoderstation holen würde, würde ich mich eher nach einem gülstigen (gebrauchten) AV-Receiver MIT HDMI umschauen (evtl. Yamaha RX 365 oder Denon 1908). Ab und zu bekommt man die schonmal für ~70 bis 80€.


Gibt es denn solche mit 5.1 out Cinch oder Klinke?
Grüße
vie

Ich sehe grad, dass der von dir erwähnte Yamaha einen Cinch als Output für den Subwoofer hat und Klemmen für die Boxen, könnte ich dann den Subwoofer und die Boxen da direkt anschließen und das würde immer noch Funktionieren (ist ja ansich so gedacht, dass man sie über den Subwoofer anschließt).
Der Denon hat sogar 6 Cinch ausgänge, das klingt recht ideal.

vie

Ich sehe grad, dass der von dir erwähnte Yamaha einen Cinch als Output für den Subwoofer hat und Klemmen für die Boxen, könnte ich dann den Subwoofer und die Boxen da direkt anschließen und das würde immer noch Funktionieren (ist ja ansich so gedacht, dass man sie über den Subwoofer anschließt). Der Denon hat sogar 6 Cinch ausgänge, das klingt recht ideal.



Der Denon hat keine 6 Chinch Out wenn ich das richtig sehe...
denon-avr-1909_1.jpg

Dann könntest du aber beim Denon alle Boxen über die Schraubanschlüsse (Kupferkabel) anschließen und den Subwoofer über ein Chinchkabel über den Ausgang "PreOut Subwoofer". Du musst nur schauen, dass der Subwoofer einen Chincheingang für das Subwoofersignal hat. Dann passts ja.

Gleiches Prozedere gilt übrigens auch für andere AV-Receiver. Aber Denon kann ich dir wärmstens empfehlen. Habe selber den 1911 und finde ihn klanglich z.B. deutlich besser als bspw den Pioeneer VSX 527.

Calyps0

Der Denon hat keine 6 Chinch Out wenn ich das richtig sehe...


Das ist ja komisch, ich hab ein bild gefunden, wo er das schon hat...
max_denon_avr-1908_06.jpg

Calyps0

Du musst nur schauen, dass der Subwoofer einen Chincheingang für das Subwoofersignal hat.


Hat er :-)

KK, dann werde ich mal schauen, ob ich den Denon irgendwoher bekome und ansonsten mich nach was anderen umssehen.

Ach ja, eine Frage noch, der Sound wird aber schon aus dem HDMI "extrahiert" wenn ich da zb nen Notebook anschließe, oder?
Grüße
vie

Calyps0

Der Denon hat keine 6 Chinch Out wenn ich das richtig sehe...

vie

Ach ja, eine Frage noch, der Sound wird aber schon aus dem HDMI "extrahiert" wenn ich da zb nen Notebook anschließe, oder? Grüße vie



Kommando zurück. Du hast recht, hat er. Warum man bei google einen AVR 1909 gezeigt bekommt wenn man 1908 eingibt ist mi ein Rätsel. Aber seis drum.


Ja sofern die Einstellungen am Notebook richtig vorgenommen werden ist das so. Dann würde ich sowieso alle Endgeräte über den Receiver laufen lassen und nicht über Hdmi an den Fernseher anschließen (außer vll. den Pi). Aber denk dran der 1908 hat nur 2x Hdmi in und 1x Hdmi out (zum TV), d.h. du kannst nur die Xbox, das Notebook oder den Pi direkt per Hdmi anschließen. Die Xbox kann aber auch über die Komponentenkabel YpbPr HD-Material wiedergeben...

Gruß


Calyps0

Kommando zurück. Du hast recht, hat er. Warum man bei google einen AVR 1909 gezeigt bekommt wenn man 1908 eingibt ist mi ein Rätsel. Aber seis drum.



Hab den Denon für 115 bekommen, vielen Dank für die vielen Tipps :-)
Grüße

vie

Hab den Denon für 115 bekommen, vielen Dank für die vielen Tipps :-) Grüße



Keine Ursache, viel Spaß damit.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Gaming PC bis ca. 1300€89
    2. elektronische Zahnbürste gesucht1010
    3. Suche gutes Privatleasing BMW/MB/Audi 25k km/Jahr22
    4. Günstigstes Android Smartphone, Neu oder gebraucht23

    Weitere Diskussionen