Suche Mainbord mit Prozessor

23
eingestellt am 27. Mär
Moin,

ich suche zum Aufrüsten ein Mainboard + Prozessor bis 150€

Folgende Komponenten sind vorhanden:

ASUS R9 380 4GB Strix
550Watt Netzteil (Marke grad unbekannt)
8GB DDR3 RAM (Geschwindigkeit grad unbekannt)

Welche Komponenten eignen sich am besten?

Vielen Dank
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche

Gruppen

23 Kommentare
Was hast du denn momentan für ein System? Und was möchtest du mit dem System machen? Bei aktuellen Komponenten brauchst du wohl auch neuen Speicher...
Bearbeitet von: "ABC56" 27. Mär
Momentan den i5-2320 mit einem Medion Mainbord (MS-7728 )
Bearbeitet von: "Yns42" 27. Mär
Kommt in dem Fall auf deine Anforderungen an würde ich sagen.

Der DDR3-Speicher ist halt nicht mehr up to date, d. h. mit aktuellen CPUs bräuchtest du auch DDR4-Speicher.

Ansonsten musst du dich halt auf dem Gebrauchtmarkt umsehen, da sind die Möglichkeiten quasi unbegrenzt. Je nach Anforderung könntest du zB nach einem i7-2600k oder einem LGA1150 Xeon Ausschau halten.
Bearbeitet von: "iXoDeZz" 27. Mär
Office und gelegentlich zocken, zum Beispiel: CS GO
Ich brauche aufjedenfall ein neues Mainboard
Yns4227.03.2020 10:33

Office und gelegentlich zocken, zum Beispiel: CS GO


Wenn du es dir ganz einfach machen willst, nimmst du einfach einen gebrauchten i7-2600, der müsste auf deinem Board ja laufen. Ist natürlich auch schon alt und vollbringt keine Wunder mehr, wäre aber ein leicht zu bewerkstelligendes Upgrade gegenüber deinem i5.
Die Grafikkarte ist mit dem Mainboard leider nicht kompatibel 😬 ist wohl zu alt dafür
Yns4227.03.2020 10:38

Die Grafikkarte ist mit dem Mainboard leider nicht kompatibel 😬 ist …Die Grafikkarte ist mit dem Mainboard leider nicht kompatibel 😬 ist wohl zu alt dafür


Die Grafikkarte nutzt doch einen PCIe (x16) Slot. Das hat quasi jedes alte und neue Mainboard. Oder wo soll die nicht kompatibel sein?
Das ist ein bekanntes Problem bei dem Mainboard aufgrund des Bios Updates wohl. Ich lass mich auch gerne des besseren belehren aber mein Bild bleibt schwarz mit dem Mainboard.
Yns4227.03.2020 11:02

Das ist ein bekanntes Problem bei dem Mainboard aufgrund des Bios Updates …Das ist ein bekanntes Problem bei dem Mainboard aufgrund des Bios Updates wohl. Ich lass mich auch gerne des besseren belehren aber mein Bild bleibt schwarz mit dem Mainboard.


Dann ist halt die Frage, wenn CPU aus Leistungssicht neu soll und das Mainboard neu muss, ob du dann nicht gleich was aktuelleres nimmst, um für die Zukunft gut gerüstet zu sein.

Dann wird es halt mit den 150€ aber knapp. Du könntest zB einen Ryzen 5 2600 mit günstigem B450 Board und 16GB DDR4 nehmen, das wäre aus Preis/Leistungs-Sicht auf jeden Fall eine gute Wahl.


P.S.: bitte nutze, wenn du direkt auf einen Kommentar antwortest, die "Zitieren"-Funktion, damit ich auch mitbekomme, dass du geantwortet hast
iXoDeZz27.03.2020 11:22

Dann wird es halt mit den 150€ aber knapp. Du könntest zB einen Ryzen 5 26 …Dann wird es halt mit den 150€ aber knapp. Du könntest zB einen Ryzen 5 2600 mit günstigem B450 Board und 16GB DDR4 nehmen


Würde die Kombi auch so empfehlen, ist halt wirklich preiswert für die gebotene Leistung. Aber halt mehr bei 240€. Man kann natürlich günstiger gehen, aber da wäre alles was nicht gebraucht ist eher blödsinnig
DealBen27.03.2020 10:58

Die Grafikkarte nutzt doch einen PCIe (x16) Slot. Das hat quasi jedes alte …Die Grafikkarte nutzt doch einen PCIe (x16) Slot. Das hat quasi jedes alte und neue Mainboard. Oder wo soll die nicht kompatibel sein?


Medion Mainboard
Hatte was Ähnliches auch mal bei nem Kumpel...
iXoDeZz27.03.2020 11:22

Dann ist halt die Frage, wenn CPU aus Leistungssicht neu soll und das …Dann ist halt die Frage, wenn CPU aus Leistungssicht neu soll und das Mainboard neu muss, ob du dann nicht gleich was aktuelleres nimmst, um für die Zukunft gut gerüstet zu sein.Dann wird es halt mit den 150€ aber knapp. Du könntest zB einen Ryzen 5 2600 mit günstigem B450 Board und 16GB DDR4 nehmen, das wäre aus Preis/Leistungs-Sicht auf jeden Fall eine gute Wahl.P.S.: bitte nutze, wenn du direkt auf einen Kommentar antwortest, die "Zitieren"-Funktion, damit ich auch mitbekomme, dass du geantwortet hast


Vielen Dank für dein Tipp! Ich schau grade mal im gebrauchten Markt nebenbei und habe folgendes Angebot, wie findet ihr das?

i5 7500
8GB 2x4GB 2133 GHz
Asus Prime b250M-Plus
für 150€

Oder doch lieber die 100€ mehr zahlen und dein vorgeschlagenes System kaufen?
Yns4227.03.2020 11:47

Vielen Dank für dein Tipp! Ich schau grade mal im gebrauchten Markt …Vielen Dank für dein Tipp! Ich schau grade mal im gebrauchten Markt nebenbei und habe folgendes Angebot, wie findet ihr das? i5 7500 8GB 2x4GB 2133 GHzAsus Prime b250M-Plus für 150€Oder doch lieber die 100€ mehr zahlen und dein vorgeschlagenes System kaufen?


Joa, klingt von den Komponenten her auch ganz in Ordnung. Ob 150€ dafür angemessen sind kann ich nicht so genau beurteilen, klingt aber halbwegs fair.
Yns4227.03.2020 11:47

Vielen Dank für dein Tipp! Ich schau grade mal im gebrauchten Markt …Vielen Dank für dein Tipp! Ich schau grade mal im gebrauchten Markt nebenbei und habe folgendes Angebot, wie findet ihr das? i5 7500 8GB 2x4GB 2133 GHzAsus Prime b250M-Plus für 150€Oder doch lieber die 100€ mehr zahlen und dein vorgeschlagenes System kaufen?


Dieses Mainboard zb. geizhals.at/1920198

Und diese Cpu:
geizhals.at/2201923

RAM für Office und einfachere Titel wie CS Go/LoL usw da reichen 8GB RAM noch vollkommen aus:
geizhals.at/134…409


Natürlich wären 16GB besser die bekommst du hier: geizhals.at/147…853
Bearbeitet von: "Cross85" 27. Mär
Oder du holst einfach ein gebrauchtes ~50€ Mainboard für deinen i5. Für die 100€ on top bekommst du nicht soooo viel mehrleistung. Dann sparst du noch was und holt dann in einem Jahr oder so ein komplett neues System. So gibst du mehrfach Geld aus am Ende und es ist immer nur so meh.
Malossi16627.03.2020 12:15

Oder du holst einfach ein gebrauchtes ~50€ Mainboard für deinen i5. Für die …Oder du holst einfach ein gebrauchtes ~50€ Mainboard für deinen i5. Für die 100€ on top bekommst du nicht soooo viel mehrleistung. Dann sparst du noch was und holt dann in einem Jahr oder so ein komplett neues System. So gibst du mehrfach Geld aus am Ende und es ist immer nur so meh.


Daran habe ich auch schon gedacht...

Welches Mainbord würdet ihr nehmen?

Mainbord 1

Mainboard 2

Mainboard 3
Yns4227.03.2020 12:33

Daran habe ich auch schon gedacht...Welches Mainbord würdet ihr nehmen? …Daran habe ich auch schon gedacht...Welches Mainbord würdet ihr nehmen? Mainbord 1Mainboard 2Mainboard 3


Ich würde das erste Asrock wegen USB 3.0 nehmen. Wenn du ohnehin keine oder nur sehr selten exterene Platten anschließt sollte das Asus für noch mal 8€ weniger völlig okay sein. Das dritte würde ich zumindest bei dem Verkäufer nicht kaufen(0 Bewertungen)
1155er MB bekommst du doch auf Ebay Kleinanzeigen fast nachgeworfen, manchmal direkt mit nem I7 drauf.
2600, 3770, E3-1240 bis E3-1270 V1 und V2 bekommst du aber auch einzeln je nachdem unter 60€ und geben dir nochmal je nach Aufgabe ein schönes Leistungsplus.
MrStiffler27.03.2020 13:47

1155er MB bekommst du doch auf Ebay Kleinanzeigen fast nachgeworfen, …1155er MB bekommst du doch auf Ebay Kleinanzeigen fast nachgeworfen, manchmal direkt mit nem I7 drauf.2600, 3770, E3-1240 bis E3-1270 V1 und V2 bekommst du aber auch einzeln je nachdem unter 60€ und geben dir nochmal je nach Aufgabe ein schönes Leistungsplus.



In der Klasse tut es auch ein Xeon ab E3-1230. Das ist quasi ein i7-2600. Wobei ich da auch eher auf den Preis schauen würde. Auch ruhig mal die Xeons die auf eine 5 enden anschauen, das sind wohl in der Regel die selben wie die, die auf 0 enden mit zusätzlicher iGPU (LoL lief 2012 auf der mit Medium Settings sehr gut, heute wird's aber wohl ruckeln).

Wenn die Boards nicht so absurd teuer wären, könnte ich an alter Hardware auch die Sockel 2011 E5-26xx Serie empfehlen. Ein einzelner 8C/16T E5-2687W kostet <100 Euro.

Der E3-1230/1235 ist übrigens in der Tat ganz ordentlich, hab ich hier auf einem Z68 Board mit einer R9 290 und 4x4GB RAM als Desktop Betrieb. Windows auf einer SATA SSD, Spiele auf einer WD Gold. Wenn ich keine VR Brille hätte, würde das Setup wohl noch bis 2021 so bleiben. Aber Half-Life: Alyx ruckelt ab und zu, plus im Home Office merke ich leider auch ein wenig, dass wir in der Firma deutlich dickere Workstations stehen haben.

Damit komme ich auch zum Problem von den Systemen: Die sind alt. Wenn du aufrüsten willst, musst du entweder die dickste CPU der Serie kaufen (und bekommst dann vielleicht 20% mehr Leistung), oder stehst da, wo du jetzt stehst - und planst neue Hardware. Ich würde daher davon abraten, den der Punkt kommt bei alter Hardware nicht in 5 Jahren, sondern eher so in ein oder zwei.

Ich kenne deine finanzielle Situation zwar nicht, aber ganz ehrlich: Spar dir noch ein paar Euro und nimm eine günstige AM4 Kombo. Ich hab hier mal was zusammengestellt geizhals.de/?ca…505 (208 Euro inkl. VSK von csv-direct). MSI B450, 3200G, 8GB RAM. GPU, Case und Netzteil hast du ja noch.
Kostet zwar was mehr als du ausgeben wolltest, ist aber im Geekbench vergleichbar mit dem empfohlenem i7-2600. Und wenn das mal zu langsam wird, kannst du dir in ein paar Jahren einen gebrauchten AMD 3800X holen. Die Option hast du beim alten i7 nicht.
Bearbeitet von: "Archimedes" 1. Apr
Archimedes01.04.2020 14:25

In der Klasse tut es auch ein Xeon ab E3-1230. Das ist quasi ein i7-2600. …In der Klasse tut es auch ein Xeon ab E3-1230. Das ist quasi ein i7-2600. Wobei ich da auch eher auf den Preis schauen würde. Auch ruhig mal die Xeons die auf eine 5 enden anschauen, das sind wohl in der Regel die selben wie die, die auf 0 enden mit zusätzlicher iGPU (LoL lief 2012 auf der mit Medium Settings sehr gut, heute wird's aber wohl ruckeln).Wenn die Boards nicht so absurd teuer wären, könnte ich an alter Hardware auch die Sockel 2011 E5-26xx Serie empfehlen. Ein einzelner 8C/16T E5-2687W kostet <100 Euro.Der E3-1230/1235 ist übrigens in der Tat ganz ordentlich, hab ich hier auf einem Z68 Board mit einer R9 290 und 4x4GB RAM als Desktop Betrieb. Windows auf einer SATA SSD, Spiele auf einer WD Gold. Wenn ich keine VR Brille hätte, würde das Setup wohl noch bis 2021 so bleiben. Aber Half-Life: Alyx ruckelt ab und zu, plus im Home Office merke ich leider auch ein wenig, dass wir in der Firma deutlich dickere Workstations stehen haben.Damit komme ich auch zum Problem von den Systemen: Die sind alt. Wenn du aufrüsten willst, musst du entweder die dickste CPU der Serie kaufen (und bekommst dann vielleicht 20% mehr Leistung), oder stehst da, wo du jetzt stehst - und planst neue Hardware. Ich würde daher davon abraten, den der Punkt kommt bei alter Hardware nicht in 5 Jahren, sondern eher so in ein oder zwei.Ich kenne deine finanzielle Situation zwar nicht, aber ganz ehrlich: Spar dir noch ein paar Euro und nimm eine günstige AM4 Kombo. Ich hab hier mal was zusammengestellt https://geizhals.de/?cat=WL-1514505 (212 Euro wenn du bei einem Händler bestellt). Prime B450, 3200G, 8GB RAM. GPU, Case und Netzteil hast du ja noch.Kostet zwar was mehr als du ausgeben wolltest, ist aber im Geekbench vergleichbar mit dem empfohlenem i7-2600. Und wenn das mal zu langsam wird, kannst du dir in ein paar Jahren einen gebrauchten AMD 3800X holen. Die Option hast du beim alten i7 nicht.


Vielleicht solltest du lieber den zitieren der sucht und nicht mich?
Ich dachte normalerweise bekommt der Ersteller immer einen ping? Plus, ich bin ja erstmal nur auf deine Antwort eingegangen, der Rest ist mir danach/dabei dann eingefallen ;-) @Yns42
Vielen Dank nochmal an alle für die Hilfe. Ich habe jetzt ein neues Board für mein Prozessor und bin mehr als zufrieden
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler