suche Markplatz um Amazon Guthaben zu kaufen

Hallo

wie heist der Marktplatz für uns Mydealz User?

Habd vergessen und komme einfach nicht drauf.

möchte Amazon Guthaben etwas günstiger kaufen


Danke

Beste Kommentare

nnnastajavor 8 m

​auch unter den mydealzer?


Klar, das sind die schlimmsten unter all den Anbietern, die sich da tummeln

shellshockvor 13 m

Hatte bei Lokal.com nie Probleme. Lasse die Verkäufer im Fall der Fälle a …Hatte bei Lokal.com nie Probleme. Lasse die Verkäufer im Fall der Fälle aber in Vorleistung gehen.



Völlig bescheuerte Sitte welche sich da bei Lokal.com entwickelt. Habe letztens auch Gutscheine dort verkauft und jemand wollte erst die Gutscheine, dann zahlen. Hallo? Erst das Geld, dann die Ware. Ganz klassisch. Wer garantiert denn dass ich das Geld bekomme wenn ich die Gutscheine verschickt habe? Eben. Würde ich mich niemals drauf einlassen.

auc echte gutscheine müssen nicht immer aus seriöser quelle stammen. von daher würde ich, selbst wenn der verkäufer in vorleistung geht, nur von leuten kaufen, denen ich vertraue.

am lustigsten war damals als es noch die mydealz kleinanzeigen rubrik gab der typ, der gecardetes zalando guthaben im großen stil mit 50% rabatt gegen paysafe card verkauft hat. ich frage mich, ob die den irgendwann erwischt haben. der hatte so wies aussah nen mittleren fünfstelligen eurobetrag innerhalb von 2-3 tagen umgesetzt und hinterher wurden ettliche zalando konten von mydealzern gesperrt
Bearbeitet von: "chrhiller187" 13. Mär

Kaufe immer bei eBay meine Gutscheine, warte bis verschickt und melde dann bei PayPal einen unberechtigten Kontozugriff. Anschließend gehe ich auf mydealz Diverse und warte bis ein neuer Thread mit dem ungefähren Wortlauf aufgemacht wird:
"eBay PayPal Gutschein verkauft, Geld und Ware weg"
Dann schnapp ich mir eine Cola und Popcorn und lese.

19 Kommentare

Neukunde bei Cardfy.com?

Waschtrommelvor 12 m

lokal.com ?



sind aber sehr viele Betrüger dort unterwegs, siehe auch die ganzen Threads dazu unter Diverses....

Verfasser

gsfwolfivor 2 m

sind aber sehr viele Betrüger dort unterwegs, siehe auch die ganzen …sind aber sehr viele Betrüger dort unterwegs, siehe auch die ganzen Threads dazu unter Diverses....

​auch unter den mydealzer?

nnnastajavor 8 m

​auch unter den mydealzer?


Klar, das sind die schlimmsten unter all den Anbietern, die sich da tummeln

Verfasser

schmidti111vor 9 m

Klar, das sind die schlimmsten unter all den Anbietern, die sich da …Klar, das sind die schlimmsten unter all den Anbietern, die sich da tummeln

​mhhh

dann bleibt wohl nur Cardfly

aber 2.5 % sind bisschen wenig

hatte mir mehr erhoft

Hatte bei Lokal.com nie Probleme. Lasse die Verkäufer im Fall der Fälle aber in Vorleistung gehen.

shellshockvor 13 m

Hatte bei Lokal.com nie Probleme. Lasse die Verkäufer im Fall der Fälle a …Hatte bei Lokal.com nie Probleme. Lasse die Verkäufer im Fall der Fälle aber in Vorleistung gehen.



Völlig bescheuerte Sitte welche sich da bei Lokal.com entwickelt. Habe letztens auch Gutscheine dort verkauft und jemand wollte erst die Gutscheine, dann zahlen. Hallo? Erst das Geld, dann die Ware. Ganz klassisch. Wer garantiert denn dass ich das Geld bekomme wenn ich die Gutscheine verschickt habe? Eben. Würde ich mich niemals drauf einlassen.

canidasvor 1 m

Völlig bescheuerte Sitte welche sich da bei Lokal.com entwickelt. Habe …Völlig bescheuerte Sitte welche sich da bei Lokal.com entwickelt. Habe letztens auch Gutscheine dort verkauft und jemand wollte erst die Gutscheine, dann zahlen. Hallo? Erst das Geld, dann die Ware. Ganz klassisch. Wer garantiert denn dass ich das Geld bekomme wenn ich die Gutscheine verschickt habe? Eben. Würde ich mich niemals drauf einlassen.



Ich habe dort die meisten positiven Bewertungen, mit Abstand. Da geht das schon. Verkäufer mit 0 Bewertungen sind halt nicht das Risiko wert.

canidasvor 7 m

Völlig bescheuerte Sitte welche sich da bei Lokal.com entwickelt. Habe …Völlig bescheuerte Sitte welche sich da bei Lokal.com entwickelt. Habe letztens auch Gutscheine dort verkauft und jemand wollte erst die Gutscheine, dann zahlen. Hallo? Erst das Geld, dann die Ware. Ganz klassisch. Wer garantiert denn dass ich das Geld bekomme wenn ich die Gutscheine verschickt habe? Eben. Würde ich mich niemals drauf einlassen.



wer garantiert denn, dass du dem Käufer die Gutscheine rausrückst bzw. du überhaupt welche hast...

wer weniger Bewertungen hat geht in Vorleistung - dafür gibt es ja die Bewertungen auf lokal.com sowie die Verknüpfung zum Mydealz-Profil... das war schon damals - als die Kleinanzeigen noch auf Mydealz verortet waren - so...

Wenn sich einer gestern dort anmeldet und heute Gutscheine verkauft und keine einzige Bewertung hat, und dann noch erwartet, dass man als User mit sehr vielen Bewertungen in Vorleistung geht - dann passt da was nicht...

dann solltest du vielleicht lieber auf ebay Kleinanzeigen verkaufen... da kannst du gar nicht nachvollziehen, ob der Käufer / Verkäufer seriös ist, oder nicht...
Bearbeitet von: "Coke" 13. Mär

auc echte gutscheine müssen nicht immer aus seriöser quelle stammen. von daher würde ich, selbst wenn der verkäufer in vorleistung geht, nur von leuten kaufen, denen ich vertraue.

am lustigsten war damals als es noch die mydealz kleinanzeigen rubrik gab der typ, der gecardetes zalando guthaben im großen stil mit 50% rabatt gegen paysafe card verkauft hat. ich frage mich, ob die den irgendwann erwischt haben. der hatte so wies aussah nen mittleren fünfstelligen eurobetrag innerhalb von 2-3 tagen umgesetzt und hinterher wurden ettliche zalando konten von mydealzern gesperrt
Bearbeitet von: "chrhiller187" 13. Mär

Ich habe vor vielen Jahren bei ebay von privat einen kleinen Amazongutschein gekauft und benutzt. Weil dieser Gutschein mit einer wohl irgendwie erschlichenen Kreditkarte gekauft worden war, wurde dann gegen mich wegen Kreditkartenbetrugs ermittelt. War eine ziemliche Zeitverschwendung die ganze Aktion wegen gesparten 50 Cent.

joethivor 56 m

Ich habe vor vielen Jahren bei ebay von privat einen kleinen …Ich habe vor vielen Jahren bei ebay von privat einen kleinen Amazongutschein gekauft und benutzt. Weil dieser Gutschein mit einer wohl irgendwie erschlichenen Kreditkarte gekauft worden war, wurde dann gegen mich wegen Kreditkartenbetrugs ermittelt. War eine ziemliche Zeitverschwendung die ganze Aktion wegen gesparten 50 Cent.


wie ist es ausgegangen ?

PartyEndevor 1 h, 44 m

wie ist es ausgegangen ?



Das Verfahren gegen mich wurde eingestellt.

Mich hätte wirklich interessiert, ob sie dem Betrüger auf die Schliche gekommen sind.

Angefangen hat ja wohl alles damit, dass jemand eine Abbuchung von einer ihm unbekannten Kreditkartenfirma (ich glaube aus Luxemburg) auf seinem deutschen Girokonto hatte, die er sich nicht erklären konnte. Dieser Girokontoinhaber hat dann wohl Anzeige gegen Unbekannt gestellt (warum nicht gegen die Kreditkartenfirma (das wäre m.E. logischer gewesen), ist mir nicht bekannt). Ermittelt wurde dann, dass diese Abbuchung erfolgte, weil mit einer Kreditkarte ein Amazongutschein gekauft wurde. Wer letztendlich den Schaden tragen musste, wäre auch interessant gewesen. Es könnte ja der Girokontoinhaber sein, seine Bank, die Kreditkartenfirma, ebay, Amazon, der Amazonverkäufer oder ich. Ich bin es schon mal nicht, aber vielleicht wäre ich es gewesen, wenn ich den Amazongutschein nicht schon eingelöst hätte. Der Gutschein wäre dann vielleicht einfach für ungültig erklärt worden.

Kaufe immer bei eBay meine Gutscheine, warte bis verschickt und melde dann bei PayPal einen unberechtigten Kontozugriff. Anschließend gehe ich auf mydealz Diverse und warte bis ein neuer Thread mit dem ungefähren Wortlauf aufgemacht wird:
"eBay PayPal Gutschein verkauft, Geld und Ware weg"
Dann schnapp ich mir eine Cola und Popcorn und lese.

joethivor 6 h, 48 m

Ich habe vor vielen Jahren bei ebay von privat einen kleinen …Ich habe vor vielen Jahren bei ebay von privat einen kleinen Amazongutschein gekauft und benutzt. Weil dieser Gutschein mit einer wohl irgendwie erschlichenen Kreditkarte gekauft worden war, wurde dann gegen mich wegen Kreditkartenbetrugs ermittelt. War eine ziemliche Zeitverschwendung die ganze Aktion wegen gesparten 50 Cent.


Wurde das Amazon Konto gesperrt?

chrhiller187vor 7 h, 40 m

auc echte gutscheine müssen nicht immer aus seriöser quelle stammen. von d …auc echte gutscheine müssen nicht immer aus seriöser quelle stammen. von daher würde ich, selbst wenn der verkäufer in vorleistung geht, nur von leuten kaufen, denen ich vertraue.am lustigsten war damals als es noch die mydealz kleinanzeigen rubrik gab der typ, der gecardetes zalando guthaben im großen stil mit 50% rabatt gegen paysafe card verkauft hat. ich frage mich, ob die den irgendwann erwischt haben. der hatte so wies aussah nen mittleren fünfstelligen eurobetrag innerhalb von 2-3 tagen umgesetzt und hinterher wurden ettliche zalando konten von mydealzern gesperrt


Das war mit unter der beste "Skandal" hier auf MyDealz. Aber da muss man schon ein bisschen dabeigewesen sein um das "noch" zu kennen.

Gibt immer noch seriöse Verkäufer wie mich, die Amazon Gutscheine anbieten.

puzzle123vor 16 h, 19 m

Wurde das Amazon Konto gesperrt?


Nein, wäre auch echt blöd gewesen, da sehr viel Guthaben drauf war. Das deutet m.E. darauf hin, dass auch Amazon den Schaden nicht tragen musste. Vieleicht wurde ja auch der Kreditkartenbetrüger ermittelt und dann war ja eh klar, dass der für den Schaden aufkommen muss.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. ISS günstiger (ISS von essen und nicht die Raumstation ;-) )1214
    2. AMD ZEN (Ryzen)34386
    3. frage amazon rückgabe/rückerstattung11
    4. Aus Abosgratis.de wird Abo24.de66

    Weitere Diskussionen