Suche nach Deal: ETF-Sparplan für Vermögenswirksame Leistungen

17
eingestellt am 2. Jul
Hallo Leute,

natürlich ist das hier kein Finanzmarkt-Forum, aber es gibt häufiger richtig gute Tipps in Sachen Investment. Daher hier meine Frage an entsprechenden Experten:

Ich habe bei meinem Arbeitgeber das Anrecht auf 26€ Vermögenswirksame Leistungen im Monat. Da ich einen recht langen Anlagehorizont habe, möchte ich das Geld gerne in einen möglichst breit gestreuten ETF-Sparplan packen. Sonderkondition: Am liebsten wäre es mir, wenn ich mich dabei für ein nachhaltiges Produkt ohne Rüstungsgüter entscheiden könnte.

Bin ich richtig informiert, dass ich dafür neben dem Anbieter notwendigerweise auch noch einen Fondvermittler "zwischenschalten" muss?

Hat jemand einen Tipp für ein entsprechendes Schnäppchen mit geringen Monatlichen- und Transaktionskosten?

Vielen Dank für sachdienliche Hinweise!
Zusätzliche Info
Diverses
17 Kommentare
Bei der comdirect und der Consors gibt es kostenlose Depots mit Aktionssparplänen ab 25 € ohne Ausgabeaufschlag und sonstige Kosten. Einen ganz guten Überblick gibt u. a. bei justetf.com, vielleicht findest Du dort auch Dein nachhaltiges Produkt ohne Rüstungsgüter.

Solltest Du eines der o. a. Depots eröffnen wollen, gucke vorher aber hier bei MyDealz ob es nicht gerade einen guten Deal gibt oder Dich zumindest jemanden der Dich werben kann.
Bearbeitet von: "StPaulix" 2. Jul
ebase, auch comdirect, bietet ebenfalls ein umfangreiches Angebot an
StPaulixvor 15 m

Bei der comdirect und der Consors gibt es kostenlose Depots mit …Bei der comdirect und der Consors gibt es kostenlose Depots mit Aktionssparplänen ab 25 € ohne Ausgabeaufschlag und sonstige Kosten. Einen ganz guten Überblick gibt u. a. bei www.justetf.com, vielleicht findest Du dort auch Dein nachhaltiges Produkt ohne Rüstungsgüter.Solltest Du eines der o. a. Depots eröffnen wollen, gucke vorher aber hier bei MyDealz ob es nicht gerade einen guten Deal gibt oder Dich zumindest jemanden der Dich werben kann.



comdirect und Consors bieten leider beide nicht selbst VL-fähige Angebote an, sondern nur über externe Partner (ebase und DWS) die dann eben Geld kosten.
werfe mal finvesto in den Raum. Aktuell gibts es noch eine lohnende KwK Aktion 50€ für werber und geworbenen: finvesto.de/akt…en/
Happy.Tagvor 32 m

comdirect und Consors bieten leider beide nicht selbst VL-fähige Angebote …comdirect und Consors bieten leider beide nicht selbst VL-fähige Angebote an, sondern nur über externe Partner (ebase und DWS) die dann eben Geld kosten.


Es gibt aktuell insgesamt kaum kostenfreie (ohne Ausführungsgebühr) ETF. Immer mal wieder Aktionen einzelner ANbieter. Kostenfreie VL-ETF habe ich nicht recherchiert.
Ansonsten empfehle ich dir einen Fondsmakler wie z. B. AVL, damit du möglichst geringe oder keinen Ausgabeaufschlag (bei Fonds) zahlen musst.
Happy.Tagvor 41 m

comdirect und Consors bieten leider beide nicht selbst VL-fähige Angebote …comdirect und Consors bieten leider beide nicht selbst VL-fähige Angebote an, sondern nur über externe Partner (ebase und DWS) die dann eben Geld kosten.


Ich habe über Fonds Supermarkt ein ebase VL Depot eröffnet, 100% Rabatt auf den Ausgabeaufschlag bei ETF's, 12 Euro Depot Gebühr im Jahr, welche aber ab 1500 Euro Depotwert entfällt! Bin bis jetzt (1 Jahr) sehr zufrieden
Bearbeitet von: "jailben" 2. Jul
Klinke mich hier gerne mal ein :-)
Bin bei Fidelity, gabs hier häufiger mal mit kostenloser Dauermitgliedschaft. Interessant sind dann immer die "Fonds des Monats", da häufig mit Rabatten.
schokkohuvor 51 m

Bin bei Fidelity, gabs hier häufiger mal mit kostenloser …Bin bei Fidelity, gabs hier häufiger mal mit kostenloser Dauermitgliedschaft. Interessant sind dann immer die "Fonds des Monats", da häufig mit Rabatten.


Keine VL oder
Habe mich vor zwei Monaten auch länger damit beschäftigt. Muss dich enttäuschen und dir leider sagen, dass es kaum Anbieter für VL bei ETFs gibt und wenn dann kosten sie. Ebase, finvesto... Sorry. Aber würde mich freuen wenn mich jmd etwas Besseren belehrt
Also bisher bestes Angebot über Fonds Supermarket:
jailbenvor 5 h, 35 m

Ich habe über Fonds Supermarkt ein ebase VL Depot eröffnet, 100% Rabatt a …Ich habe über Fonds Supermarkt ein ebase VL Depot eröffnet, 100% Rabatt auf den Ausgabeaufschlag bei ETF's, 12 Euro Depot Gebühr im Jahr, welche aber ab 1500 Euro Depotwert entfällt! Bin bis jetzt (1 Jahr) sehr zufrieden


Dort einen ETF mit geringem jährlichen Kosten und 100% Rabatt auf die Ausgabe. Finvesto und ebase schlagen jeweils mit 12€ im Jahr zu buche. Falls das Depot nach Ablauf der 7 Jahre weiter genutzt wird, könnte die Einmalzahlung von 84€ bei der Fondsdepot Bank interessant sein.

Andere Meinungen?
Happy.Tagvor 7 m

Also bisher bestes Angebot über Fonds Supermarket: Dort einen ETF mit …Also bisher bestes Angebot über Fonds Supermarket: Dort einen ETF mit geringem jährlichen Kosten und 100% Rabatt auf die Ausgabe. Finvesto und ebase schlagen jeweils mit 12€ im Jahr zu buche. Falls das Depot nach Ablauf der 7 Jahre weiter genutzt wird, könnte die Einmalzahlung von 84€ bei der Fondsdepot Bank interessant sein. Andere Meinungen?


Finvesto ist übrigens eine Eigenmarke von ebase, allerdings mit schlechteren Konditionen als ebase über Fonds Supermarkt die 84 Euro bei der Fondsdepotbank fallen einmalig für die ersten 7 Jahre an, danach zahlst du jährlich laut AGBs.. bei ebase ab 1500 Euro Depotwert kostenfrei
Bearbeitet von: "jailben" 2. Jul
Wegen Kosten:
Bei 26€ mtl. fallen % Kosten weniger ins Gewicht als vielleicht gedacht.
Wenn Du also einen nachhaltigen Aktienfonds für VL suchst würde ich mich nicht auf ETF versteifen. Wir sprechen hier über 300€ p.a. selbst bei 5% Ausgabeaufschlag sind das 15€. Da können die Orderspesen und Depotentgeld für einen ETF schnell höher sein. Also nur mal als Denkanstoß. Wenn Du zusätzlich nocj was sparen willst uns alles in ein Depot sieht es wieder anders aus.
Aber wenn du z.B. 75€ KwK abgreifen kannst hättest du fast 50% der Spesen für einen klassischen Fonds wieder herin (Verwaltungsvergütung mal aussen vor). Und du kannst später ja mal umschichten (nach 7 Jahren wg. VL), empfiehlt sich sogar um den Freistellungsauftrag ab und zu zu nutzen und nicht die gesamte Steuerlast am Ende zu haben.

Viel Erfolg mit Deinem Investment.
jailben2. Jul

Ich habe über Fonds Supermarkt ein ebase VL Depot eröffnet, 100% Rabatt a …Ich habe über Fonds Supermarkt ein ebase VL Depot eröffnet, 100% Rabatt auf den Ausgabeaufschlag bei ETF's, 12 Euro Depot Gebühr im Jahr, welche aber ab 1500 Euro Depotwert entfällt! Bin bis jetzt (1 Jahr) sehr zufrieden



Bei einem Durchschnittsdepotbestand von 1500 Euro entfallen zwar grundsätzlich die Depotgebühren, die 12 Euro pro Jahr für den VL-Vertrag (Stichwort Sonderdepot) fallen aber in jedem Fall und werden durch den FondsSuperMarkt nicht erstattet.

Bin gerade auch am schauen, wie ich meine VL am sinnvollsten einsetzen kann. Geht es um ETFs, so ist glaube ich Finvesto am günstigsten. Aktuell gibt es eine KWK-Aktion, bei der der Werber wie auch der Geworbene 50 Euro erhalten. Einigt man sich irgendwie fair mit einem Werber, so hat man die 70 Euro Depotkosten wieder drin (7 Jahre a 10 Euro). Bezüglich der laufenden Gebühren hat Finfesto gerade eine Aktion verlängert, welche die Gebühren für ausgewählte ETFs auf Null setzt. Aber selbst wenn man diese Gebühren mit einrechnet, landet man bei vollen 40 Euro VL unter 10 Euro über die gesamte Laufzeit.
Bearbeitet von: "KingLouie" 4. Jul
KingLouievor 8 h, 13 m

Bei einem Durchschnittsdepotbestand von 1500 Euro entfallen zwar …Bei einem Durchschnittsdepotbestand von 1500 Euro entfallen zwar grundsätzlich die Depotgebühren, die 12 Euro pro Jahr für den VL-Vertrag (Stichwort Sonderdepot) fallen aber in jedem Fall und werden durch den FondsSuperMarkt nicht erstattet.Bin gerade auch am schauen, wie ich meine VL am sinnvollsten einsetzen kann. Geht es um ETFs, so ist glaube ich Finvesto am günstigsten. Aktuell gibt es eine KWK-Aktion, bei der der Werber wie auch der Geworbene 50 Euro erhalten. Einigt man sich irgendwie fair mit einem Werber, so hat man die 70 Euro Depotkosten wieder drin (7 Jahre a 10 Euro). Bezüglich der laufenden Gebühren hat Finfesto gerade eine Aktion verlängert, welche die Gebühren für ausgewählte ETFs auf Null setzt. Aber selbst wenn man diese Gebühren mit einrechnet, landet man bei vollen 40 Euro VL unter 10 Euro über die gesamte Laufzeit.


Stimmt, mist,da habe ich das falsch interpretiert. naja jetzt muss ich eh die 7 Jahre abwarten, mal sehen was dann interessant ist
Für den Werber ist nicht nachvollziehbar ob er jemanden tatsächlich geworben hat. Und umgekehrt auch! 70/30 wird so zum Glücksspiel. Ich könnte werben, ich werde aber nicht jemanden fremdes Geld senden
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler