Suche neue Kreditkarte

Da die LBB ihre Punkte nicht mehr als Gutschrift anbietet, möchte ich nun weg von der Amazon KK. Könnt ihr mir eine gute Alternative empfehlen? Notwendig: Dauerhaft kostenlos
Wünschenswert: Umsatzvergütung

Vielen Dank im Voraus!

13 Kommentare

Payback American Express - aber die Akzeptanz ist echt bescheiden und was mir aufgefalen ist, bei Internetzahlungen
dauert es mit der AMEX manchmal bis zu 3 Tage bis beim Händler "Zahlung erfolgt" steht, bei meiner LBB Visa stehts nach 5 Minuten da (eben verified by visa....)

Payback American Express ist auch eine der wenigen Kreditkarten mit einem Bonusprogramm auf "Bargeldbasis". Nebenbei: American Express ist Eigentümer von Payback, daher die günstige Konstellation.

Würde auch Payback AE empfehlen. Ich persönlich habe für offline Geschäfte die American Express und für online Auslandszahlung (und wenn die AE nicht akzeptiert wird) die Mastercard Gebührenfrei.

supersquischie

Würde auch Payback AE empfehlen. Ich persönlich habe für offline Geschäfte die American Express und für online Auslandszahlung (und wenn die AE nicht akzeptiert wird) die Mastercard Gebührenfrei.



Ich kaufe offline nicht.

Warum findest du denn die Umstellung auf direkte Anrechnung schlechter?

dschamboumping

Warum findest du denn die Umstellung auf direkte Anrechnung schlechter?



Weil sie dann nur für Amazon-Käufe zu gebrauchen sind.

dschamboumping

Warum findest du denn die Umstellung auf direkte Anrechnung schlechter?


Aber das geht schon noch:
Ihre Amazon Punkte können weiterhin für die Reduzierung des Jahreskartenpreises eingelöst werden.

Kann ich wie bisher mit meinen Amazon Punkten meinen Jahreskartenpreis reduzieren?

Ja, nach wie vor können Sie Ihre Amazon Punkte für die Reduzierung Ihres Jahreskartenpreises verwenden. Für jeweils 500 Amazon Punkte erhalten Sie eine Gutschrift von 5 Euro bei Berechnung des Kartenpreises. Pro Kartenjahr sind bis zu 4 x 500 Punkte (4 x 5 Euro) einlösbar.

dschamboumping

Warum findest du denn die Umstellung auf direkte Anrechnung schlechter?



Für was willst du es denn verwenden? Gutschein holen und dann mit Abschlag verkaufen?

dschamboumping

Für was willst du es denn verwenden? Gutschein holen und dann mit Abschlag verkaufen?



Wenn ich die Punkte als Gutschrift bekomme, kann ich sie erneut zum Punktesammeln verwenden. Bei Zahlung mit Gutschein gibt's keine Punkte. Ganz einfach.

dschamboumping

Für was willst du es denn verwenden? Gutschein holen und dann mit Abschlag verkaufen?



Sorry, versteh ich nicht. Bisher gab es Amazongutscheine von den Punkten. Macht doch keinen Unterschied?

Wenn es aber bisher Bargeld von den Punkten gegeben hat (kann sein, weiß ich nicht), müsstest du mit der Neuregelung ja auf 0,5% von den 0,5% Cashback verzichten, also auf 0,0025%. Deshalb willst du wechseln?!

dschamboumping

Sorry, versteh ich nicht. Bisher gab es Amazongutscheine von den Punkten. Macht doch keinen Unterschied? Wenn es aber bisher Bargeld von den Punkten gegeben hat (kann sein, weiß ich nicht), müsstest du mit der Neuregelung ja auf 0,5% von den 0,5% Cashback verzichten, also auf 0,0025%. Deshalb willst du wechseln?!



Ich weiß ja nicht wie das dann bei Amazon umgesetzt wird. Eine weitere Guthabenquelle neben Aktionsgutschein-Guthaben und Geschenkgutschein-Saldo im Blick zu haben fände ich jedenfalls kompliziert. Und es ist ja von Vereinfachung die Rede. Automatische Gutschrift auf die Karte (nachdem der Jahresbeitrag abgegolten wurde) fand ich bisher superbequem.

dschamboumping

Sorry, versteh ich nicht. Bisher gab es Amazongutscheine von den Punkten. Macht doch keinen Unterschied? Wenn es aber bisher Bargeld von den Punkten gegeben hat (kann sein, weiß ich nicht), müsstest du mit der Neuregelung ja auf 0,5% von den 0,5% Cashback verzichten, also auf 0,0025%. Deshalb willst du wechseln?!



Bisher war es doch so: Immer, wenn 1000 Punkte beisammen sind, konnte man entscheiden ob 10€ GS oder Anrechnung auf den Jahrespreis. Konnte man auch automatisieren. Ich nehme an, dass über 20€ hinausgehende Gutschriften dann entsprechend dem Konto gutgeschrieben wurden, wenn man keinen Gutschein will.
In Zukunft kann man (ob es noch eine Alternative gibt weiß ich nicht) sich die Punkte direkt auf alle Amazoneinkäufe anrechnen lassen. Heißt folglich, wenn du wirklich gar nie bei Amazon einkaufst, könnte das neue Systeme schlechter fürs dich sein. Sobald aber mindestens 0,5% deines Gesamtumsatzes bei Amazon eingekauft wird, ändert sich für dich gar nichts, außer dass du ggf auf 0,0025 Cashback verzichten musst.

Wenn das automatisch über die Karte läuft is alles ok

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. [eBay] Ware entspricht nicht der Artikelbeschreibung2858
    2. Erfahrung mit "gebrauchten" Office-Lizenzschlüsseln22
    3. IKEA 10% Geschenkkarten-Aktion auch 2016?68
    4. Bei dem eBay Händler "sellingiglos2eskimos" kaufen? Ja oder Nein?1416

    Weitere Diskussionen