Suche Notebook

Hey,

suche ein Notebook und kenne mich leider, vorallem was die Performance von Prozessoren etc angeht nicht sonderlich gut aus.

Meine Anforderungen:

- Ca. 15,6" Bildschirm
- Betriebssystem nicht notwendig
- Laufwerk nicht notwendig
- Festplatte am liebsten SSD (oder SSD einfach einzubauen) mit einer Größe von 250 GB
- Mindestens 8 GB Arbeitsspeicher
- Möglichst lange Akkulaufzeit und ruhiges Verhalten
- Schnelles Starten

Genutzt wird das Gerät hauptsächlich für Office Anwendungen und gelegentlich auch für CAD.

Das ganze sollte sich im Rahmen von 850 Euro bewegen.

Bislang ins Auge gefasst habe ich das ThinkPad E540 von Lenovo, wobei ich nicht weiß was die unterschiedlichen Prozessoren für eine Auswirkung auf die Leistung haben (in Relation zum höheren Preis)

Intel Core i3-4000M Processor -nVPro
Intel Core i5-4200M Processor(3MB Cache, up to 3.10GHz) +55€
Intel Core i7-4702MQ Processor(6MB Cache, up to 3.20GHz) +162€

Desweiteren ist mir der Unterschied bei diesen Arbeitsspeichern nicht klar:

8GB PC3-12800 DDR3L (2 DIMM)
8GB PC3-12800 DDR3L SDRAM 1600MHz SODIMM

Als letztes würde ich noch gerne wissen, ob man bei dem Laptop den Arbeitsspeicher und die SSD mit einfachen Mitteln selbst einbauen kann?

Wäre schön wenn mir jemand bei diesen Fragen helfen könnte :-)

6 Kommentare

Zur letzten Frage: notebookcheck.com/Tes…tml
Das Gehäuse sollte gleich sein..

Größe Wartungsklappe, darunter HDD/Ram. Also sollte beides einfach wechseln zu sein.

RAM: ist beides dasselbe.

Wenn du CAD machen möchtest, würde ich mich nach einer ordentlichen Grafik umsehen. Weiß aber nicht inwieweit die Integrierte HD 4000 (?) das packen könnte.

Würde zu P/L den i5 wählen. Denke der Aufpreis für den i7 ists nicht wert, 55€ für das Upgrade vom i3 auf den i5 lohnen hingegen schon.

Zu meinem Vorredner : i7 Upgrade lohnt nicht...

Schwallinsall1

Zu meinem Vorredner : i7 Upgrade lohnt nicht...



was anderes wurde auch nicht behauptet

Wenn du Student bist kannst du hier mal schauen

Eine Iris 5200 wäre eigentlich die richtige Wahl für CAD oder entsprechende dezidierte GPU. Für den Preis muss man aber schon schauen - gibt aber wenn man ein paar Zugeständnisse macht hier öfter mal einen guten Deal.

Aus persönlicher Erfahrung rate ich von Experimenten mit Acer-NBs ab. Lieber leg ein paar € drauf und nimm ein Lenovo...auch wenn der Preis verlockend sein mag... ;-)

Evtl. auch den hier mit mattem-FullHD?

Hey danke schonmal für die Antworten.

Ja ich bin Student, vllt gibt es da ja noch weitere Angebote.

Habe mich dazu entschieden noch einen Desktop-PC zu kaufen an dem ich dann die CAD-Sachen machen kann, weshalb eine extra GraKa für das Notebook überflüssig würde.

Denkt Ihr eine 16GB M.2 Solid State Drive für 30 Euro ist eine sinnvolle Ergänzung?

Wäre es sinnvoll sich dieses Notebook zu kaufen

cyberport.de/len…tml

und anschließend eine SSD statt der HDD Platte einzubauen und zusätlich den Arbeitsspeicher zu erweitern?

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. „DKB-Club“ wird eingestellt zum 30.11.20163529
    2. [Lebenshilfe] Facebook-Seiten sind plötzlich aus Frankreich810
    3. Suche nach günstigen S/W Laser Drucker34
    4. Welche Prepaid Karten sind aktuell noch PSN tauglich?1833

    Weitere Diskussionen