Suche preiswertes Mainboard für einen ryzen 9 3900x

23
eingestellt am 15. Mai
Hallo Community,

Ich bin eigentlich kein Dummi was PC und Hardware betrifft. Baue mir meine Rechner in der Regel auch selbst zusammen, bin mir aber recht unsicher was den Kauf eines MB's für einen Ryzen 9 3900x betrifft. Ich bin eig. nicht gewollt 250€-300€ für nen MB auszugeben. Jetzt werden wieder einige sagen "fette CPU kaufen aber keine Kohle für nen MB". Ja das mag sein, ich bin mir einfach zu geizig dafür. Meine Boards früher haben immer so 80-100€ gekostet. Jetzt bin ich auch bereit 150€-200€ auszugeben, mehr aber auch nicht. Daher die Frage, muss es wirklich ein PCI 4.0 Mainboard sein? Was taugen die x570 MBs unter 200€. Hat evtl. jemand Erfahrung damit? Tut es nicht vielleicht auch ein B450 bzw. X470 Mainboard?
Vielleicht hat jemand eine Empfehlung.

Lg und danke Nolle
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche

Gruppen

Beste Kommentare
thermometer15.05.2020 16:44

Ich kaufe immer nur das billigste Mainboard, das ich finden kann, weil ich …Ich kaufe immer nur das billigste Mainboard, das ich finden kann, weil ich nicht übertakte. (früher auch z.B. die billigeren Xeons statt i-7)Deswegen würde ich wohl ein A320 nehmen. Unterschied gibt es anscheinend kaum einen https://www.youtube.com/watch?v=gBduVBw1EOoDu kannst es auch einfach zuhause ausprobieren, statt in deiner selbstverschuldeten Unmündigkeit zu schmoren. 2 Boards bestellen, eines zurückschicken.


Jetzt reichts mir aber langsam mit dir und deinem A320

Als du das letztens mal bei einem Budget-Build empfohlen hast war das ja noch einigermaßen vertretbar, aber ein 3900X hat auf einem A320-Board nichts zu suchen.
Da kann man sich wahrscheinlich glücklich schätzen, wenn die ungekühlten Spannungswandler nicht nach ein paar Minuten explodieren

Kein Mensch kauft einen 450€ 12-Kerner um dann das letzte Billig-Board zu verbauen.
Bearbeitet von: "iXoDeZz" 15. Mai
23 Kommentare
Nimm einfach ein gutes B450/X470-Mainboard (je nach Anspruch an PCIe-Lanes) und gut ist. PCIe 4.0 macht nur in Nischenanwendungen Sinn und ansonsten frisst der X570 sinnlos Strom.
X570 bietet dir primär PCIe 4.0 und die nächste Ryzen-Generation wird drauf laufen, nur auf B550 und X570 - nicht B450 oder X470.
PCIe 4.0 bringt beim normalen Anwendungsfall (eine Grafikkarte drin) keinen Vorteil. Gibt zwar PCIe 4.0 SSDs, die in der Theorie unfassbar hohe sequentielle Werte liefern. In der Praxis merkst du jedoch keinen Vorteil (sprich deine Programme laden gleich schnell, es fühlt sich nicht schneller an). Ausnahme ist, wenn du wirklich mit großen Dateimengen hantierst, aber ich behaupt mal, dass das unüblich ist (nach dem Motto: Wenn du nicht weißt, ob du PCIe 4.0 brauchst, dann brauchst du es auch nicht).
Auch die nächste Grafikkarten-Generation wird mit PCIe 3.0 ausreichend Bandbreite haben, um keinen Nachteil zu haben.

Würde mir das B450 Tomahawk mal anschauen. Bei X570 das Gigabyte X570 Aorus Elite. Mit dem 3900X solltest du nicht das Billigste nehmen, da er schon etwas Leistung zieht und die VRMs nicht kompletter Müll sein sollten.
Welches Mainboard genau hängt auch davon ab, was du so willst. Mir wäre ein M.2 Slot zu wenig.
Ich kaufe immer nur das billigste Mainboard, das ich finden kann, weil ich nicht übertakte. (früher auch z.B. die billigeren Xeons statt i-7)

Deswegen würde ich wohl ein A320 nehmen. Unterschied gibt es anscheinend kaum einen youtube.com/wat…EOo


Du kannst es auch einfach zuhause ausprobieren, statt in deiner selbstverschuldeten Unmündigkeit zu schmoren. 2 Boards bestellen, eines zurückschicken.
Naja das billigste soll es nicht sein. Gerade weil die Spannungswandler und die Kühlung des Boards bei nem 3900x nicht die billigsten sein sollten. Aber bei den Preisen ab 200 bin ich halt zu geizig.

Danke schon mal an euch alle.
Ich hätte vielleicht erwähnen sollen das ich auch vorhabe Videos zu schneiden und zu rendern. Spüre ich da schon einen unterschied zwischen x470 und x570 Chipsatz?
Würde auch zu besagtem MSI B450 Tomahawk Max raten. Das ist sehr solide - vor allem was VRMs/Spannungswandler angeht - und deswegen auch für den 3900X voll ausreichend.

No11e15.05.2020 18:04

Spüre ich da schon einen unterschied zwischen x470 und x570 Chipsatz?


Die Chipsätze unterscheiden sich ja ohnehin nur in ihren Features. Einen reinen Unterschied bei der Leistung wirst du nicht spüren.
thermometer15.05.2020 16:44

Ich kaufe immer nur das billigste Mainboard, das ich finden kann, weil ich …Ich kaufe immer nur das billigste Mainboard, das ich finden kann, weil ich nicht übertakte. (früher auch z.B. die billigeren Xeons statt i-7)Deswegen würde ich wohl ein A320 nehmen. Unterschied gibt es anscheinend kaum einen https://www.youtube.com/watch?v=gBduVBw1EOoDu kannst es auch einfach zuhause ausprobieren, statt in deiner selbstverschuldeten Unmündigkeit zu schmoren. 2 Boards bestellen, eines zurückschicken.


Jetzt reichts mir aber langsam mit dir und deinem A320

Als du das letztens mal bei einem Budget-Build empfohlen hast war das ja noch einigermaßen vertretbar, aber ein 3900X hat auf einem A320-Board nichts zu suchen.
Da kann man sich wahrscheinlich glücklich schätzen, wenn die ungekühlten Spannungswandler nicht nach ein paar Minuten explodieren

Kein Mensch kauft einen 450€ 12-Kerner um dann das letzte Billig-Board zu verbauen.
Bearbeitet von: "iXoDeZz" 15. Mai
iXoDeZz15.05.2020 18:32

Jetzt reichts mir aber langsam mit dir und deinem A320 Als du das …Jetzt reichts mir aber langsam mit dir und deinem A320 Als du das letztens mal bei einem Budget-Build empfohlen hast war das ja noch einigermaßen vertretbar, aber ein 3900X hat auf einem A320-Board nichts zu suchen. Da kann man sich wahrscheinlich glücklich schätzen, wenn die ungekühlten Spannungswandler nicht nach ein paar Minuten explodieren Kein Mensch kauft einen 450€ 12-Kerner um dann das letzte Billig-Board zu verbauen.



Doch, ich mache das, wie ich dir jetzt schon drölf Zillionen Mal mitgeteilt habe. Vielleicht kannst du ja irgendwann mal deinen Frieden damit schließen.

Ganz ehrlich, stell dich nicht so an. Ich kann auch nichts für meine gute Erfahrung mit Billigboards. Du hast anscheinend keine.
Bearbeitet von: "thermometer" 15. Mai
thermometer15.05.2020 16:44

Ich kaufe immer nur das billigste Mainboard, das ich finden kann, weil ich …Ich kaufe immer nur das billigste Mainboard, das ich finden kann, weil ich nicht übertakte. (früher auch z.B. die billigeren Xeons statt i-7)Deswegen würde ich wohl ein A320 nehmen. Unterschied gibt es anscheinend kaum einen https://www.youtube.com/watch?v=gBduVBw1EOoDu kannst es auch einfach zuhause ausprobieren, statt in deiner selbstverschuldeten Unmündigkeit zu schmoren. 2 Boards bestellen, eines zurückschicken.


Das Video wiederlegt das doch das das Board dafür ausgelegt ist, für Gaming reicht es, weil es die CPU auch nicht auslastet, nur fürs zocken ist ein 3900X aber auch völlig absurd. Sobald man CPU Lastige Anwendungen nutzt, dann überhitzen die Spannungswandler Maßlos, was dazu führt das man einerseits das Board damit schrotten kann, auf der anderen Seite sich die CPU extrem Runtertaktet, und das Board sowieso nicht in der Lage ist die CPU vollständig mit Strom zu versorgen, um diese auf Volle Leistung zu bringen.

100-120€ sollte man Minimum Ausgeben um mit dem 3900X auch vollständig Arbeiten zu können,, denn selbst das B450 Tomahawk wird bei einem 3950X schon gute 79° heiß(Spannungswandlern), was noch grade so in Ordnung geht, die sehr guten Boards wie Gigabyte X570 Aorus Elite, oder ASRock X470 Taichi kommen bereits nur auf 52-54 Grad bei den Spannungswandlern, es macht also ein erheblichen Unterschied aus, welches Board man nutzt.

Wenn du also meinst gut damit fahren zu können, dann mach das auf Eigenverantwortung, das ist dein Bier, aber lass es nicht zum Problem von anderen werden in dem du ihn so ein Käse Empfiehlst.
Vielen Dank an alle. Es wird wohl das Tomahawk. Vielleicht überwinde ich mich aber auch und ich gebe doch mehr aus aber das fällt mir schwer.

Habt ihr evtl. noch nen Tipp für ein gutes gedämmtes Gehäuse welches trotzdem keine Probleme mit dem Air flow hat? Gibt es in euren Augen alternative Netzteile zu be quiet und wieviel Watt würdet ihr nehmen? Graka wird übrigens eine 5700 XT.
Was willst du mit dem 3900x?
Wie oben bereits erwähnt, werden Fotos und Videos (4k bis 8k) bearbeitet und gerendert.
Bearbeitet von: "No11e" 15. Mai
No11e15.05.2020 21:10

Vielen Dank an alle. Es wird wohl das Tomahawk. Vielleicht überwinde ich …Vielen Dank an alle. Es wird wohl das Tomahawk. Vielleicht überwinde ich mich aber auch und ich gebe doch mehr aus aber das fällt mir schwer.Habt ihr evtl. noch nen Tipp für ein gutes gedämmtes Gehäuse welches trotzdem keine Probleme mit dem Air flow hat? Gibt es in euren Augen alternative Netzteile zu be quiet und wieviel Watt würdet ihr nehmen? Graka wird übrigens eine 5700 XT.


Du kannst es auch mit einem WHD X470 Board versuchen da bist du meist unter 200€

Hier der Link: amazon.de/s?k…s_2

Bequiet Netzteile sind natürlich gut hier würde ich ab der Straight Power Serie schauen. Auch gut sind die Seasonic Netzteile

Im Normalfall sollten 550w-600w mehr als ausreichend sein.
No11e15.05.2020 21:10

Vielleicht überwinde ich mich aber auch und ich gebe doch mehr aus aber …Vielleicht überwinde ich mich aber auch und ich gebe doch mehr aus aber das fällt mir schwer


Was erhoffst du dir denn von einem besseren Board? Wenn ich mehr Geld ausgebe, will ich was dafür bekommen, wovon ich einen Nutzen habe. Das kann natürlich unterschiedlich ausfallen, was einem wichtig ist
DealBen15.05.2020 21:26

Was erhoffst du dir denn von einem besseren Board? Wenn ich mehr Geld …Was erhoffst du dir denn von einem besseren Board? Wenn ich mehr Geld ausgebe, will ich was dafür bekommen, wovon ich einen Nutzen habe. Das kann natürlich unterschiedlich ausfallen, was einem wichtig ist


Ich war mir unsicher ob ein b450 Mainboard den 3900x irgendwie ausbremmst. Desweiteren war ich mir nicht sicher ob die Spannungswandler und die Kühlung auf nem b450 Board reicht wenn man nen 12 Kerner drauf bastelt.
No11e15.05.2020 21:10

Vielen Dank an alle. Es wird wohl das Tomahawk. Vielleicht überwinde ich …Vielen Dank an alle. Es wird wohl das Tomahawk. Vielleicht überwinde ich mich aber auch und ich gebe doch mehr aus aber das fällt mir schwer.Habt ihr evtl. noch nen Tipp für ein gutes gedämmtes Gehäuse welches trotzdem keine Probleme mit dem Air flow hat? Gibt es in euren Augen alternative Netzteile zu be quiet und wieviel Watt würdet ihr nehmen? Graka wird übrigens eine 5700 XT.


Nimm ein gehäuse das dir gefällt, von den Temp geben die sich alle nichts mehr, und Airflow Probleme gibt es schon seit weit über 10 Jahren nicht mehr wirklich, sofern 2 Lüfter drin sind, reicht das bereits dicke.
ansonsten wenn du auch mal was Helles willst ein Be Quiet Pure Base 500, gibt es aber auch in Schwarz.

Netzteil würden 500-550W reichen.
geizhals.de/be-…tml
oder Platinum:
geizhals.de/sea…tml

Welchen CPU Kühler willst du auf den 3900X eigentlich drauf bauen?
Leistung ist erstmal identisch bei B450 und X570 (und auch A320). Die Implementierung der Spannungsversorung ist jedoch Herstellersache. Es gibt B450 Boards, die besser sind als X570 Boards in der Hinsicht. Ist quasi unabhängig vom Chipsatz, aber tendenziell sind die niedrigen Chipsätze, also gerade A320, auch nur für kleine CPUs dimensioniert (oft gar keine Kühlung der Spawa).
Das Tomahawk würde deinen 3900x nicht ausbremsen und ist vollkommen ausreichend dimensioniert. Du zahlst bei X570 erstmal mehr für den Chipsatz, nicht direkt für ein besseres Board.
Danke euch.
CPU Kühler soll ein Brocken werden.
No11e15.05.2020 21:20

Wie oben bereits erwähnt, werden Fotos und Videos (4k bis 8k) bearbeitet …Wie oben bereits erwähnt, werden Fotos und Videos (4k bis 8k) bearbeitet und gerendert.


Dann könnte für dich relevant sein:
"Wer mehr als eine M.2-SSD mit voller Geschwindigkeit anbinden will, sollte auch eher nach X570-Mainboards Ausschau halten. Viele USB 3.2 Gen 2-Ports mit 10 Gbit/s Übertragungsrate gibt es ebenfalls nur mit dem neuen Chipsatz."
(c) PcBuildersclub
No11e15.05.2020 21:49

Danke euch.CPU Kühler soll ein Brocken werden.


Brocken reicht.
Ryker15.05.2020 23:10

Dann könnte für dich relevant sein:"Wer mehr als eine M.2-SSD mit voller G …Dann könnte für dich relevant sein:"Wer mehr als eine M.2-SSD mit voller Geschwindigkeit anbinden will, sollte auch eher nach X570-Mainboards Ausschau halten. Viele USB 3.2 Gen 2-Ports mit 10 Gbit/s Übertragungsrate gibt es ebenfalls nur mit dem neuen Chipsatz."(c) PcBuildersclub


Ich habe evtl. vor mehrere m.2 SSDs zu verbauen. Aber wo genau habe ich da jetzt Vorteile mit einem X570 Board. Habe ich mehr Steckplätze für die m.2 SSDs?
Bearbeitet von: "No11e" 16. Mai
Mit X570 kannst du bis zu drei M.2 Slots haben, aber die Boards sind was teurer (das günstigste mit drei Slots liegt bei 260€ oder so). Mit B450 gibt es aber auch bis zu zwei Slots. Kann sein, dass der zweite Slot nicht vollwertig angebunden ist, sprich nur X2 statt x4. In der Praxis macht das in der Regel keinen Unterschied (immer noch Werte von >1700MB/s drin).

Aber bei jedem potentiellen Board genau schauen, wie der zweite Slot angebunden ist. Manchmal entfällt dann noch ein SATA-Port bei Belegung oder ein anderer PCIe-Slot wird nicht mehr genutzt.
DealBen16.05.2020 13:02

Mit X570 kannst du bis zu drei M.2 Slots haben, aber die Boards sind was …Mit X570 kannst du bis zu drei M.2 Slots haben, aber die Boards sind was teurer (das günstigste mit drei Slots liegt bei 260€ oder so). Mit B450 gibt es aber auch bis zu zwei Slots. Kann sein, dass der zweite Slot nicht vollwertig angebunden ist, sprich nur X2 statt x4. In der Praxis macht das in der Regel keinen Unterschied (immer noch Werte von >1700MB/s drin).Aber bei jedem potentiellen Board genau schauen, wie der zweite Slot angebunden ist. Manchmal entfällt dann noch ein SATA-Port bei Belegung oder ein anderer PCIe-Slot wird nicht mehr genutzt.


Na für ne Workstation will man wohl alles ausreizen oder?
Ryker16.05.2020 14:46

Na für ne Workstation will man wohl alles ausreizen oder?


Wenn es rational einen Vorteil bringt, klar. Aber aus Prinzip einfach alles auf Vollausbau setzen, ist erstmal nicht so schlüssig. Verbaue mir ja auch keinen 10GBit Netzwerkcontroller, wenn ich eh nur ein 1GBit Netzwerk habe. Muss halt stimmig sein.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler