[Suche] Prepaid Tarif mit großen buchbaren Datenpakete für langen Krankenhaus Aufenthalt

eingestellt am 13. Jan 2022
Ich kenne mich leider mit Datentarifen (oder grundsätzlich Tarifen) nicht aus und hoffe darum auf Hilfe von euch.

Da ich demnächst evtl für längere Zeit ins Krankenhaus muss und es dort kein WLAN für Patienten gibt, bin ich auf der Suche nach einem Prepaid Tarif, bei dem ich jederzeit nach Bedarf Datenpakete dazu buchen kann (also nicht nur eins pro Monat).

Ideal wäre das D Netz, aber ich habe große Zweifel, das es da etwas passendes gibt. Außerdem wären Pakete ohne Zeitbegrenzung (wie z.b. 10GB/24h) besser, da hier das noch nicht genutzte Datenvolumen nicht verfällt, sobald die Zeit abgelaufen ist. Wenn man also erst dann nachbuchen muss, wenn die Daten verbraucht sind und man Nachschub benötigt, wäre also zu bevorzugen.
Je größer und günstiger die Datenpakete desto besser. So kann man sich dann wenigstens die Zeit mit Youtube in geringer Auflösung und dem ein oder anderen Video Telefonat vertreiben, anstelle den ganzen Tag die Wand anzustarren.

Letztlich ist aber das Netz und eine Zeitlimitierung egal, wenn sich eben nichts besseres findet. Überhaupt Zugang zum Internet haben ist besser als gar keiner.
Ich habe aktuell eine Netzclub SIM mit 200 MB frei pro Monat. Damit komme ich leider also nicht weit.

Und da wir auf Mydealz sind dürfte klar sein, dass je günstiger desto besser ist... Würde Geld keine Rolle spielen, könnte ich schließlich einen Laufzeit Vertrag mit Daten-Flatrate abschließen... (schön wärs).

Ich hoffe ihr könnt mir ein paar Anbieter aufzeigen, die das u.U. tägliche Nachbuchen von großen Datenpakete (z.B. 10 GB) ermöglichen, auch wenn man nur ihre prepaid SIM nutzt. (Ich bin mir nicht ganz sicher, aber bei Aldi und Lidl geht das glaube ich nicht).
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche
Sag was dazu
17 Kommentare
  1. Avatar
    O2 bietet 1 Monat unlimited Testkarten, falls das reichen sollte. Kostenlos und selbst auslaufend. Brauchst Du noch eine, muss das über eine Zweitperson laufen.
    Viel Glück!
    Bearbeitet von: "Aushilfsmafiosi" 13. Jan
  2. Avatar
    Autor*in
    Ich habe gerade den Magenta Mobil Predaid max gefunden, der direkt bei der Telekom für 99,99€ zu haben ist und angeblich vier Wochen lang "unlimited" Datenvolumen sowie Telefonie und SMS bietet. (Ich setze das in Anführungszeichen, weil mancher Anbieter (*hust*eplus*hust*) früher doch ein geheimes Limit und sofort kündigte, wenn man mal ein paar Tage hintereinander zu viele Daten nutze - ich weiß nicht, wie das heutzutage und bei der Telekom ist.)

    Jedenfalls, irgendwie ganz schön teuer :/
    Das letzte Krankenhaus in der ich war hatte WLAN für Patienten - 4 Euro für 24h Online-Zeit, egal bei welchem Volumen. Dazu gab es eine automatische Trennung nach einigen Minuten Nicht-Nutzung. So reichten die 4€ für ein paar Tage. Das war super, auch wenn das Netz zugegebenermaßen manchmal überlastet war - selbst Nachts. Aber immerhin, es ging und war sehr günstig. Klar, man sollte das nicht mit Tarifen vergleichen, aber mein Geldbeutel ist sehr klein und das ist eben mein einziger Vergleich.)

    Sollte jemand eine bessere Lösung kennen, wäre das super!
    Zwar brauche ich im Normalfall keine mobilen Daten, aber hin und wieder fällt der Haus-Internetanschluss doch aus. Dann mal schnell 500MB oder 1GB für sehr kleines Geld buchen zu können, 2-3 mal im Jahr, wäre trotzdem praktisch. Und die Karte würde dann auch nicht deaktiviert werden für den übernächsten Aufenthalt im KH.
  3. Avatar
    Keine gute Idee. Zwischen unlimited und quasi Nichtnutzung hin- und herspringen ist preislich die allerschlechteste Lösung.
    Ist das Smartphone Dualsim-fähig, hast Du auch kein Problem mit der neuen Telefonnummer der Zweitkarte. Würde, wenn möglich, die O2-Testkarte nehmen.
  4. Avatar
    Die Frage hatten wir hier schon 4354354363456346 mal. Einfach die Suche bemühen; es gibt zig Unlimited Tarife, die auch flex zu haben sind bzw. 100/200GB-Tarife, die ebenfalls flex sind.
  5. Avatar
    Jodan13.01.2022 04:50

    Ich habe gerade den Magenta Mobil Predaid max gefunden, der direkt bei der …Ich habe gerade den Magenta Mobil Predaid max gefunden, der direkt bei der Telekom für 99,99€ zu haben ist und angeblich vier Wochen lang "unlimited" Datenvolumen sowie Telefonie und SMS bietet. (Ich setze das in Anführungszeichen, weil mancher Anbieter (*hust*eplus*hust*) früher doch ein geheimes Limit und sofort kündigte, wenn man mal ein paar Tage hintereinander zu viele Daten nutze - ich weiß nicht, wie das heutzutage und bei der Telekom ist.) Jedenfalls, irgendwie ganz schön teuer :/ Das letzte Krankenhaus in der ich war hatte WLAN für Patienten - 4 Euro für 24h Online-Zeit, egal bei welchem Volumen. Dazu gab es eine automatische Trennung nach einigen Minuten Nicht-Nutzung. So reichten die 4€ für ein paar Tage. Das war super, auch wenn das Netz zugegebenermaßen manchmal überlastet war - selbst Nachts. Aber immerhin, es ging und war sehr günstig. Klar, man sollte das nicht mit Tarifen vergleichen, aber mein Geldbeutel ist sehr klein und das ist eben mein einziger Vergleich.)Sollte jemand eine bessere Lösung kennen, wäre das super!Zwar brauche ich im Normalfall keine mobilen Daten, aber hin und wieder fällt der Haus-Internetanschluss doch aus. Dann mal schnell 500MB oder 1GB für sehr kleines Geld buchen zu können, 2-3 mal im Jahr, wäre trotzdem praktisch. Und die Karte würde dann auch nicht deaktiviert werden für den übernächsten Aufenthalt im KH.


    wie groß war das bei eplus früher?
  6. Avatar
    Autor*in
    Aushilfsmafiosi13.01.2022 04:47

    O2 bietet 1 Monat unlimited Testkarten, falls das reichen sollte. …O2 bietet 1 Monat unlimited Testkarten, falls das reichen sollte. Kostenlos und selbst auslaufend. Brauchst Du noch eine, muss das über eine Zweitperson laufen.Viel Glück!


    Sehr guter Tip, danke!
    Sowas gab es ja in der Vergangenheit mal bei der Telekom - bis es abgeschafft wurde, weil es von zu vielen Leuten missbraucht wurde.
    Aushilfsmafiosi13.01.2022 04:58

    Keine gute Idee. Zwischen unlimited und quasi Nichtnutzung hin- und …Keine gute Idee. Zwischen unlimited und quasi Nichtnutzung hin- und herspringen ist preislich die allerschlechteste Lösung.Ist das Smartphone Dualsim-fähig, hast Du auch kein Problem mit der neuen Telefonnummer der Zweitkarte. Würde, wenn möglich, die O2-Testkarte nehmen.


    Naja, bis zu deinem Tip mit der Testkarte war das eben das Beste das ich finden konnte - zwischen nicht Nutzung und Unlimited schien mir da die einzig praktikable Lösung zu sein (zumal das Eplus/O2 Netz hier nach wie vor das schlechteste ist). Grundsätzlich (vom sehr hohen Preis abgesehen), verstehe ich nicht warum das ein Problem darstellt.
    Ja, das alte Handy ist zum Glück Dual-SIM fähig - also egal welcher Anbieter oder Tarif es letztlich wird wenn es soweit ist (das kann noch ein paar Monate dauern - je nach dem wie sich die Dinge entwickeln), die zweite Nummer ist kein Problem für mich.
    Die O2 Testkarte werde ich definitv im Auge behalten und dann auch bestellen - sofern noch verfügbar.


    Multion13.01.2022 06:17

    wie groß war das bei eplus früher?


    Das kann ich dir leider nicht mehr sagen, da das schon gut zehn Jahre her ist. Ich weiß nur noch, dass wir erst deren UMTS PCMCIA Karten-Modem gekauft und den entsprechenden "Flatrate" Tarif abgeschlassen haben, um zu Hause endlich ins Netz zu können (zum surfen und ab und zu mal einem YouTube video schauen - damals ging hier am Hausanschluss nichts, heute haben wir einen zeitgemäßen FTTH Galsfaser Anschluss) und schwupps wurde der Hahn zu gedreht und "wegen untypischer Nutzung" gekündigt.
  7. Avatar
    Hast Du mal gecheckt, wieviel Datenvolumen Du etwa verbrauchen würdest? Denke nicht, dass es ewig viel ist, wenn es nur um etwas Netflix und Videotelefonie am Handy geht.
    Dann könnte man ggf das richtige Prepaid Paket empfehlen. Nachbuchbare Pakete ohne zeitliche Begrenzung gibt es nicht. Das Maximum sind Jahrespaketet. Könnt evtl ja reichen.
  8. Avatar
    Also der Tipp oben vom Aushilfsmafiosi sollte reichen. Kostenloses unbegrenztes Datenvolumen. Es sei denn, es kommt jetzt jemand um die Ecke und gibt dir für die Datennutzung noch was.
  9. Avatar
    Deine Fragen und sonstigen Äußerungen („Eplus“) zeigen deutlich, dass du dich nicht sonderlich mit dem Thema auseinandergesetzt. Also ach doch erstmal deine Hausaufgaben und nutze die Suche
  10. Avatar
    Gute Besserung
  11. Avatar
    Mittlerweile gibt es weder EPlus noch UMTS noch, zumindest nicht die Marke und beim Nachfolger Telefonica Deutschland.
    Ich habe keine Infos, wie viel stärker Netflix und Co. für mobilen Empfang noch komprimieren, zumal viele Smartphones ja schon höher als Full-HD auflösen.
    Bei 4K für TV sind es ca. 16-18 Mbit/s an Daten. Lässt sich bei Google in Megabyte/s umrechnen.
  12. Avatar
    Netflix laut eigenen Angaben:
    Bei Einstellung mobiler Datenverbrauch "automatisch" etwa 4h gucken pro GB, bei Einstellung "Daten sparen" sind es 6h/GB.

    Netflix ist insgesamt recht volumenhungrig und wenig effizient.
  13. Avatar
    Autor*in
    quak113.01.2022 08:10

    Hast Du mal gecheckt, wieviel Datenvolumen Du etwa verbrauchen würdest?


    Bisher nicht, ich kann das schlecht einschätzen, wollte aber auf der sicheren Seite sein.
    Netflix hab ich nicht, YouTube Videos würde ich im Player auf eine sehr niedrige Auflösung stellen. Mit 240p oder 360p bei schlechter aufgenommenen Videos auf dem Handy hab ich kein Problem. Normales surfen sollte noch weniger Daten brauchen, Video Telefonie wohl am meisten - wobei ich nicht sehe, das ich das sonderlich oft machen würde.
    Ich vermute, dass ich in Summe auf 4h maximal komme pro Tag. Davon wohl max. 3h am Tag für Videos.
    Andererseits kann es bei langen schlaflosen Nächten vielleicht doch schnell das doppelte werden? Ich habe keine Ahnung ob da 4 GB am Tag trotzdem genug wären oder ob 10 GB nicht genug sind.

    Zukuto13.01.2022 09:54

    Gute Besserung



    Herzlichen Dank! ❤️

    Aushilfsmafiosi13.01.2022 13:11

    Ich habe keine Infos, wie viel stärker Netflix und Co. für mobilen Empfang …Ich habe keine Infos, wie viel stärker Netflix und Co. für mobilen Empfang noch komprimieren, zumal viele Smartphones ja schon höher als Full-HD auflösen.Bei 4K für TV sind es ca. 16-18 Mbit/s an Daten. Lässt sich bei Google in Megabyte/s umrechnen.


    quak113.01.2022 14:34

    Netflix laut eigenen Angaben:Bei Einstellung mobiler Datenverbrauch …Netflix laut eigenen Angaben:Bei Einstellung mobiler Datenverbrauch "automatisch" etwa 4h gucken pro GB, bei Einstellung "Daten sparen" sind es 6h/GB.Netflix ist insgesamt recht volumenhungrig und wenig effizient.



    Danke für die Datenraten. Netflix hab ich zwar nicht, es wäre aber denkbar, dass mich wer aus der Verwandtschaft über seinen Account schauen lässt.
    Nativ unterstützt mein Axon 7 1440p.
    Aber wie gesagt, normalerweise sollte sich das bei mir auf surfen im Netz, durch Reddit scrollen und von der größten Datenlast her auf Youtube beschränken. Apps wie TikTok mach ich nur dann auf, wenn sich wirklich gar keine andere Beschäftigung finden lässt. Aber das könnte unter Umständen ähnlich datenhungrig sein wie Video Telefonie - ich weiß es nicht.

    Danke für eure Hilfe!

    Ist bekannt, wie lange man die O2 Karte mit dem kostenlosen Test Monat rumliegen haben kann,... also bis wann man die spätestens aktiviert haben muss, bevor sie ungültig wird? Dann könnte ich die evtl schon bestellen, selbst wenn ich erst in dann doch erst in ein paar Monaten ins KH muss/kann (die Pandemie und mein körperlicher Zustand beeinflussen das leider stark und ich kann kein Datum abschätzen - können ein bis zwei Monate sein oder doch erst gegen Ende des Jahres).
    Bearbeitet von: "Jodan" 13. Jan
  14. Avatar
    Jodan13.01.2022 16:46

    Bisher nicht, ich kann das schlecht einschätzen, wollte aber auf der …Bisher nicht, ich kann das schlecht einschätzen, wollte aber auf der sicheren Seite sein. Netflix hab ich nicht, YouTube Videos würde ich im Player auf eine sehr niedrige Auflösung stellen. Mit 240p oder 360p bei schlechter aufgenommenen Videos auf dem Handy hab ich kein Problem. Normales surfen sollte noch weniger Daten brauchen, Video Telefonie wohl am meisten - wobei ich nicht sehe, das ich das sonderlich oft machen würde. Ich vermute, dass ich in Summe auf 4h maximal komme pro Tag. Davon wohl max. 3h am Tag für Videos. Andererseits kann es bei langen schlaflosen Nächten vielleicht doch schnell das doppelte werden? Ich habe keine Ahnung ob da 4 GB am Tag trotzdem genug wären oder ob 10 GB nicht genug sind. Herzlichen Dank! ❤️Danke für die Datenraten. Netflix hab ich zwar nicht, es wäre aber denkbar, dass mich wer aus der Verwandtschaft über seinen Account schauen lässt.Nativ unterstützt mein Axon 7 1440p.Aber wie gesagt, normalerweise sollte sich das bei mir auf surfen im Netz, durch Reddit scrollen und von der größten Datenlast her auf Youtube beschränken. Apps wie TikTok mach ich nur dann auf, wenn sich wirklich gar keine andere Beschäftigung finden lässt. Aber das könnte unter Umständen ähnlich datenhungrig sein wie Video Telefonie - ich weiß es nicht.Danke für eure Hilfe!Ist bekannt, wie lange man die O2 Karte mit dem kostenlosen Test Monat rumliegen haben kann,... also bis wann man die spätestens aktiviert haben muss, bevor sie ungültig wird? Dann könnte ich die evtl schon bestellen, selbst wenn ich erst in dann doch erst in ein paar Monaten ins KH muss/kann (die Pandemie und mein körperlicher Zustand beeinflussen das leider stark und ich kann kein Datum abschätzen - können ein bis zwei Monate sein oder doch erst gegen Ende des Jahres).


    Youtube verbraucht je nach Videoqualität. Auf dem Smartphone wir es etwas optimiert. Geht aber auch schnell ordentlich was durch.

    Ich bezweifele, dass Du die O2 Karte lange auf Vorrat rumliegen lassen kannst, wenn überhaupt.

    Ich würde mal checken, ob überhaupt vernünftiger O2 Empfang ist im Krankenhaus. Sonst war die Mühe umsonst.

    Achso, Videotelefonie über WhatsApp oder so verbraucht übrigens deutlich weniger als Videos bei Youtube & Co. Etwa so gute 100-300MB/Stunde je nach Dienst und Qualität.
    Bearbeitet von: "quak1" 13. Jan
  15. Avatar
    Autor*in
    quak113.01.2022 17:39

    Youtube verbraucht je nach Videoqualität. Auf dem Smartphone wir es etwas …Youtube verbraucht je nach Videoqualität. Auf dem Smartphone wir es etwas optimiert. Geht aber auch schnell ordentlich was durch.Ich bezweifele, dass Du die O2 Karte lange auf Vorrat rumliegen lassen kannst, wenn überhaupt.Ich würde mal checken, ob überhaupt vernünftiger O2 Empfang ist im Krankenhaus. Sonst war die Mühe umsonst.Achso, Videotelefonie über WhatsApp oder so verbraucht übrigens deutlich weniger als Videos bei Youtube & Co. Etwa so gute 100-300MB/Stunde je nach Dienst und Qualität.


    Ich hab mal mit einem Youtube downloader geschaut wie groß der Download eines 1h 6min Video in 240p und in 360p wäre, um einen Richtwert zu haben. Das wären rund 100MB bzw 178MB. Das gleiche nochmal für ein 1h 43 min Video und das waren ca. 135MB und 182MB. Also recht überschaubar selbst noch mit 360p.
    Also selbst wenn ich mit großzuügigen durchschnittlich 5h Youtube rechne, kommt man da sogar mit 1GB pro Tag schon hin. Nimmt man noch normales surfen und Video Telefonie dazu (letzteres wie gesagt vermutlich nur selten), dann sollte ich mit 2GB am Tag locker auskommen. Wobei... ich hab halt keine Ahunng wie viele Daten Reddit frisst, wenn da der Feed voll mit GIFs ist - oder wenn ich doch mal auf TikTok Zeit kille. Schätze dann könnte das schnell aufs doppelte explodieren.
    Aber, ich denke 2GB sollten als minimum reichen. Schön wären natürlich 5GB - zur Sicherheit

    In Anbetracht dessen, dass das mit der O2 Karte dann doch ein Problem werden könnte... das ist natürlich blöd. Ich mich da schon etwas wohler fühlen, wenn ich am besten jetzt schon eine Prepaid Karte holen und aktivieren könnte, für die ich dann bei Bedarf (angenommen O2 geht da gar nicht) Problemlos Datenpakete buchen kann...

    Kennst du da evtl. einen Anbieter? Ich mein zur Not muss ich mir halt holen was ich bekommen - einen Lidl oder Aldi für deren Prepaid Karte gibt es hier ja auch in der Gegend und dann müsste ich halt sehen, wie ich damit zurecht komme. Die besten Lösungen wären beide sicher nicht.
  16. Avatar
    Jodan13.01.2022 16:46

    Ist bekannt, wie lange man die O2 Karte mit dem kostenlosen Test Monat …Ist bekannt, wie lange man die O2 Karte mit dem kostenlosen Test Monat rumliegen haben kann,... also bis wann man die spätestens aktiviert haben muss, bevor sie ungültig wird?


    Die Karte wird von o2 spätestens drei Wochen nach Erhalt automatisch aktiviert (selbst kann man sie auch früher aktivieren). Kannst du also nicht Monate im voraus holen....
  17. Avatar
    Autor*in
    Krokogatorfan13.01.2022 23:45

    Die Karte wird von o2 spätestens drei Wochen nach Erhalt automatisch …Die Karte wird von o2 spätestens drei Wochen nach Erhalt automatisch aktiviert (selbst kann man sie auch früher aktivieren). Kannst du also nicht Monate im voraus holen....


    Vielen Dank für diese wichtige Information! So gesehen muss ich also tatsächlich einen Prepaid Anbieter finden, bei dem ich Pakete möglichst günstig mehrfach nachbuchen kann.

    Falls also jemand einen Anbieter kennt, der ein Angebot hat das für meine Zwecke sinnvoll wäre... Das wäre unglaublich hilfreich.
Dein Kommentar
Avatar
Top-Händler