[Suche] Presenter für Powerpointpräsentationen

Hallo.
Ich suche einen Powerpoint Presenter. Aktuell habe ich ein Billigmodell aus China, welches nicht weiter schlecht ist, aber beim Klicken zu laut ist, eine schwache Batterie beim Laser, und zu wenige Tasten hat.

Deswegen soll jetzt zu Weihnachten ein besseres Gerät her. Viel von euch haben ja sicherlich beruflich Erfahrungen mit Präsentationen und Presentern und können mir vielleicht was empfehlen.

Natürlich bin ich auch schon auf den Logitech R400 gestoßen. Was gibt es vergleichbares, sowohl Funktionen als auch Preis?

Vielen Dank

9 Kommentare

Hm, wollte dir gerade die Wireless Notebook Presenter Mouse 8000 von Microsoft empfehlen, aber in DE ist die nicht mehr zu bekommen.
Habe die selber im Einsatz. Ist ganz cool, im Normalbetrieb ist es eine 5 Tasten Maus mit Bluetooth und im Presenter Betrieb dreht man sie um und hat Tasten für vor, zurück, Monitor/Beamer dunkel, lauter, leiser und natürlich der Laser, der ordentlich Power hat. Laut Geizhals noch in Polen zu bekommen
geizhals.at/eu/…187
(sollte mir mal eine auf verdacht weglegen, gibt ja nichts vergleichbares auf dem Markt)

kannte ich noch nicht. Sieht an sich ganz gut aus und bisher bin ich auch von den Microsoftsachen begeistert, aber ich hätte Angst, dass die Maus echt schlecht in der Hand liegt. Was sagt deine Erfahrung? Braucht man denn eigentlich unbedingt einen Präsenter mit Maus. In welchen Situationen der Präsentation benutzt man die Maus???

Der Logitech Presenter ist sehr gut wie ich finde.
Den haben wir auf Arbeit auch. Der liegt gut in der Hand und hat ein kleines Täschchen dabei.
Hat übrigens nichts mit Powerpoint zu tun, das ist eine ganz normale drahtlose Tastatur mit 4-5 Tasten (links, rechts, F5, ...) drauf. Das funktioniert mit Acrobat Reader genauso.

SimOen

In welchen Situationen der Präsentation benutzt man die Maus???


Wenn man bei Nachfragen Dateien sucht (Videos, PDF Dateien, etc)
Ansonsten nutze ich die Maus den Rest des Tages zum normalen Arbeiten.
Da das Teil Bluetooth hat, wird auch kein USB Port belegt.
Ich hatte mir die gekauft, da ich so wenig Geräte wie nötig mitschelppen wollte. (hatte sie natürlich auch bei Mydealz gefunden
mydealz.de/103…9e/ )
Funktioniert auch ganz gut um im Hotelzimmer den Mediaplayer auf dem Laptop fernzusteuern.

Als reiner Presenter schwöre ich auf den R800. Ich nutze den jetzt schon etwas länger und er ist einfach zuverlässig und hat mich noch nie im Stich gelassen. Ich möchte die Zusatzfunktionen zum 400er wie die Signalisierung der Zeit, die höhere Reichweite und den meines Erachtens besseren Laserpointer auch nicht missen.
Der 400er ist sicher auch nicht schlecht man sollte aber überlegen wie bzw. wo man in der Regel präsentiert und das in die Entscheidung mit einfließen lassen zumal so ein Ding auch ewig hält.

Alternative ist meiner Meinung nach auch eine vernünftige smartphone app, einfach mal im store suchen!

Kann mich da meinem Vorposter nur anschließen! Der R800 ist super durfte ihn schon zwei mal in ner Präsi ausleihen... hab selber nur den R400 und eigentlich reicht der mir auch aber der grüne Laser ist einfach besser (R800) als der rote (R400) (den Timer hab ich noch nicht wirklich benutzt). Leider ist der Preis schon nicht ohne aber die Qualität ist auch gut...

Vielen Dank erstmal für die unterschiedlichen Meinungen.
Ein Smartphone-App kommt leider nicht in Frage, da ich kein Smartphone besitze und man ja i.d.R. immer von fremden PC Präsentationen halten muss (so bei mir zumindest). Da ist Plug&Play schon von Vorteil.
Der R800 lockt jedenfalls durch den Vibrationsalarm, aber im Moment ist das noch nicht so entscheidend (Student). Die Referentenansicht bei PPT zeigt ja auch eine mitlaufende Zeit.
Ich bin noch immer am überlegen, aber es wird wohl der R400 werden (müssen)

mein Erfahrungsbericht zum R400 Logitech:

Der Presenter von Logitech ist bekanntlich ja sehr solide verarbeitet und erfüllt seinen Zweck. Dies ist i.d.R. auch so zu bestätigen. Leider hatte ich Anfangs Probleme mit Plug&Play und erst nach 5-6 maligem ein- und ausstecken in allen USB-Ports wurde er endlich erkannt. Am Präsentationsrechner ging dann Gott sei Dank alles problemlos und die Treiberinstallation relativ schnell.

Kritikpunkte:

- während der Präsentation ist der Empfänger ja am PC und damit ein Loch am Ende des Presenters, welches etwas störend ist, da man dort ständig mit dem Finger hinfasst
- Die Laserpointertaste ist unter der Batteriestandsanzeige angebracht, die zwar keine Taste ist, sich aber genauso anfühlt. Bei der ersten Präsentation hatte ich merklich Probleme damit, die Lasertaste zu finden
- Die Frustverpackung ist eine absolute Frechheit. Obwohl ich sorgfältig entpacken wollte habe ich direkt das gesamte Innenmaterial zerfetzt und dabei auch die Anleitung leicht eingerissen. Sowas DARF bei einem hochwertigem Gerät nicht passieren

+ Die Vorwärtstaste hat eine fühlbare Markierung, die die Navigation erleichtert
+ Der Presenter liegt gut in der Hand
+ Alles ist gut im Täschchen verstaubar
+ Der Presenter ist sehr leise in der Bedienung!!! (Dies war mein wichtigster Anspruch!)

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Dell Cashback Lieferdatum oder Bestelldatum bei Ebay ausschlaggebend? Und w…1221
    2. Unterschied Siemens Kaffeevollautomaten EQ6 Series47
    3. Welches China Android Autoradio11
    4. Erfahrung mit dem Selbsteinbau von KFZ-Sitzheizungen? Heizauflagen eine Alt…57

    Weitere Diskussionen