Suche Smart Home System für die Zukunft

14
eingestellt am 21. Mai
Hallo,

bin gerade mal wieder am überlegen ein Smart Home System anzulegen. Hatte mal Fibaro (Home Center 2) - hatte mir sehr gut gefallen. Jetzt ist die 3er Version herausgekommen, was ja HomeKit, Zigbee und Z-Wave unterstützen soll...

Welches Smart Home System ist denn aktuell zu empfehlen? Ich mag es gerne mit einfacher und cooler Oberfläche (Fibaro gefiel mir da schon sehr gut).

Gibts da was?

Danke
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche

Gruppen

14 Kommentare
Wirklich sagen kann dir das wohl keiner. Persönlich denke ich das man mit Zigbee/Zwave gut für die Zukunft gerüstet ist, da Hersteller unabhängig.
Frag Dr. Emmett „Doc“ Brown
Ganz ehrlich? Keine Ahnung. Meiner Meinung nach gibt es nicht das perfekte System, das alle Anwendungsfälle abdeckt. Ich nutze aktuell "ioBroker" zum Koppeln meiner Systeme (Tado, Alexa, Apple HomeKit, Shelly, Ikea Traedfri, Homematic).

Und das in einer Zwei-Zimmer-Wohnung
Raspberry mit Conbee II Stick und HomeASsistent
Wie kaqn4p schreibt wird Homeassistant am Zukunftssicherungen sei, da Open source.
Wenn du ein kommerzielles Produkt suchst, guck dir mal homee an.
Wibutler oder Homey wären da auch noch erwähnenswert.
Bearbeitet von: "noname951" 22. Mai
noname95122.05.2020 06:28

Wie kaqn4p schreibt wird Homeassistant am Zukunftssicherungen sei, da Open …Wie kaqn4p schreibt wird Homeassistant am Zukunftssicherungen sei, da Open source.Wenn du ein kommerzielles Produkt suchst, guck dir mal homee an. Wibutler oder Homey wären da auch noch erwähnenswert.


Home Assistant wirkt für mich noch nicht so reif, wie andere Produkte. Und ob es so zukunftssicher ist, wage ich zu bezweifeln...
Ich schaue mir mal die anderen an. Danke
Such dir eine zentrale bei der du möglichst viele andere Hersteller ankoppeln kannst. Das passiert meistens über USB sticks. Hier dann auf den Preis schauen.
coffeejunkie22.05.2020 13:17

Such dir eine zentrale bei der du möglichst viele andere Hersteller …Such dir eine zentrale bei der du möglichst viele andere Hersteller ankoppeln kannst. Das passiert meistens über USB sticks. Hier dann auf den Preis schauen.


Über USB-Sticks?
Nummer122.05.2020 14:55

Über USB-Sticks?


Es gibt Zwave, Enocean, Zigbee USB sticks.
An einige Zentralen kannst du die einstecken und hast somit Kontrolle über die unterstützen Geräte dieses Funkprotokolls.
Besonders wenn man mit dem Raspberry sich etwas auskennt, kann man sich etwas schönes basteln.
Die Mischung macht vor allem Sinn, da kein Hersteller alle sensoren/Aktoren hat die man haben möchte. Z. B um hue Lampen UND Rollläden von einer zentrale zu steuern.
Schau dir mal mediola AIO gen. 6 an.
l101122.05.2020 23:01

Schau dir mal mediola AIO gen. 6 an.


Das sieht echt gut aus. Obwohl die Modelle erstmal wirr wirken. Welches Modell brauch ich und kann man nachrüsten etc... dann ist eine mini Version teurer als eine normale. Im Shop findet man keine plus Version etc...
l101122.05.2020 23:01

Schau dir mal mediola AIO gen. 6 an.


Ist aber auch sehr teuer, wenn man verschiedene Geräte und bessere Logik einbinden will. Für alles muss man zahlen und Updates gibt es kostenfrei auch nur für eine gewisse Zeit. Dann wird wieder Geld verlangt
Dann geh in Richtung Open source. FHEM, homeassistant, io-Broker oder open hab. An allen kannst du sticks für verschiedene Funk Protokoll anschließen, alle laufen auf nem rpi
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler