Suche Tablet für Schulgebrauch

8
eingestellt am 13. Aug 2017
Hallo zusammen,
meine Freundin ist auf der Suche nach einem Tablet was sie als Referendarin gut in der Schule nutzen kann. Bisher hatten wir uns mehrere angeguckt, die alle immer ein Haken hatten. Evtl. habt ihr eine Idee für ein Tablet was alles miteinander kombiniert?

Zunächst hatten wir uns ein iPad angeschaut.
Nachteil: Schüler können kein USB Stick einreichen und diesen dann am Tablet anschließen. Eine Projektion an den Beamer sollte dafür kein Problem sein mit HDMI Adapter usw.

Dann hatten wir uns das Galaxy Tab A und das Galaxy Tab S2 angeschaut (wegen dem Samsung Cashback). Leider haben die neueren Modelle von Samsung keine MHL Unterstützung mehr, sodass beim Anschluss eines HDMI Kabels via Adapter an den Beamer kein Bild dargestellt wird. Gibt es hier evtl. noch eine andere Möglichkeit?

Kennt ihr sonst Tablets, die beides unterstützen aber nicht allzu teuer sind?
Preisrahmen bis ca. 350-400 Euro maximal, je günstiger desto besser natürlich :-)

Danke für eure Hilfe!
Zusätzliche Info
Diverses
8 Kommentare
Reicht vielleicht schon sowas? Gibts auch noch mit UMTS- bzw. LTE-Empfänger oder mehr RAM/HDD.
Vllt ein Windows Tablet ? Viele haben USB und HDMI anschlüsse.
Ich würde ein gebrauchtes Surface Pro 3 nehmen, die Leistung stimmt noch immer und man kann damit vollwertig arbeiten.
Ich würde auch ein Windows Tablet nehmen, wenn überhaupt. Ein Notebook bietet sich sogar noch eher an. Die Idee mit dem Tablet in der Schule (als Lehrer) habe ich auch ganz schnell verworfen. Es schränkt einfach nur ein.
Bearbeitet von: "bear2" 13. Aug 2017
bear213. Aug 2017

Ich würde auch ein Windows Tablet nehmen, wenn überhaupt. Ein Notebook b …Ich würde auch ein Windows Tablet nehmen, wenn überhaupt. Ein Notebook bietet sich sogar noch eher an. Die Idee mit dem Tablet in der Schule (als Lehrer) habe ich auch ganz schnell verworfen. Es schränkt einfach nur ein.

Inwiefern schränkt es ein? Ich bin ja auch pro Laptop, aber meine Freundin verteidigt dass immer damit, dass es ganz anders wirkt vor der Klasse ein Laptop aufzuklappen und sich quasi dahinter zu verstecken.. außerdem ist sie dann flexibler wenn sie damit durch die Klasse läuft...
Ein Chromebook wäre auch ne gute und dabei noch preiswerte Alternative. Acer R13 z. Bsp.
Danke für eure Hilfe!😊 laufen die windows Tablets denn recht flüssig? Und worauf muss ich achten, damit sie sich nicht über die Geschwindigkeit aufregen muss RAM? 2GB ausreichend?
Bearbeitet von: "ywa" 13. Aug 2017
ywa13. Aug 2017

Inwiefern schränkt es ein? Ich bin ja auch pro Laptop, aber meine Freundin …Inwiefern schränkt es ein? Ich bin ja auch pro Laptop, aber meine Freundin verteidigt dass immer damit, dass es ganz anders wirkt vor der Klasse ein Laptop aufzuklappen und sich quasi dahinter zu verstecken.. außerdem ist sie dann flexibler wenn sie damit durch die Klasse läuft...


Es schränkt in sofern ein, dass du mit einem Android Tablet z.B. Office nicht bequem verwenden kannst. Was sollen denn die Schüler für Ergebnisse einreichen? Das muss ja dann erstmal kompatibel mit Android sein.

Wenn es um die Mobilität geht, reicht ein Presenter. Wenn es in den Klassen einen Beamer/Smartboard gibt, steht doch in 90% der Fälle sowieso ein PC mit entsprechender Software bereit. Die Software kann man sich dann im Fall der Fälle auch auf dem eigenen Notebook / Windows Tablet installieren.

Was das umherlaufen mit dem Tablet vs. dem "Verstecken" hinter dem Notebook angeht .. da frag ich mich echt, wie sich deine Freundin das Unterrichten vorstellt
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler