Suche Tipps: TV-Steuerung zB. der YouTube-App von extern (zB. per WLAN über VPN)

11
eingestellt am 23. Apr
Hintergrund:
Neuanschaffung eines TVs für eine alte Dame steht an. Da sie zB. gerne Videos auf YouTube schaut, diese aber nicht selbst finden und starten kann, kam mir der Gedanke, dass man dies auch irgendwie von extern per Fernzugriff auf den Smart TV hinbekommen können müsste.(Internetanschluss ist vorhanden.)

Bei der Suche nach Umsetzungsmöglichkeiten bin ich z.B. auf die App CetusPlay gestoßen, die mich evtl. weiterbringen könnte.

cetusplay.com/

Ein Problem vor dem ich gedanklich noch stehe: bekomme ich den TV damit "blind" gesteuert? Wohl eher nicht und ich bräuchte eine IP Kamera mit Ausrichtung auf den TV, um dann von extern eine Bedienung/Steuerung vornehmen zu können.

Vielleicht bringt mich die Community hier an der Stelle aber auch noch auf eine leichter umsetzbare Lösung.

Schon mal Danke, auch wenn ich mir bewusst bin, dass es doch eher ein sehr spezifisches Thema ist.
Zusätzliche Info
11 Kommentare
Google Chromecast und dann von Handy aus streamen. Wenn dieser am Netz gmhangt lässt sich so auch meist der TV starten. Die meisten neuen TV Geräte haben aber auch einen eigenen Cast Service installiert, womit dies funktioniert.
Fire TV stick mit sprach Steuerung. Muss sie nur sagen was sie will und ab geht's
Verfasser
Krummivor 20 m

Google Chromecast und dann von Handy aus streamen. Wenn dieser am Netz …Google Chromecast und dann von Handy aus streamen. Wenn dieser am Netz gmhangt lässt sich so auch meist der TV starten. Die meisten neuen TV Geräte haben aber auch einen eigenen Cast Service installiert, womit dies funktioniert.


Dazu müßte dann aber das Handy ja die ganze Zeit über VPN mit dem WLAN des Smart TV verbunden sein, wenn ich es richtig verstehe - leider keine Lösung.
Privat_Rothvor 18 m

Fire TV stick mit sprach Steuerung. Muss sie nur sagen was sie will und ab …Fire TV stick mit sprach Steuerung. Muss sie nur sagen was sie will und ab geht's


scheidet leider aus. Sind keine gängigen YouTube-Videos, die sich leicht per Sprachsteuerung finden lassen, wenn überhaupt. Erschwerend kommt hinzu, dass die alte Dame nicht gut deutsch spricht und es ausländische Videos in ihrer Muttersprache sind.

Aber danke für euren Input.
Bearbeitet von: "BoS" 23. Apr
Die Youtube-Videos runterladen und ihr auf einem USB-Stick speichern. Wenn sie diesen USB-Stick in den Fernseher steckt, sollte sich gleich der eingebaute Mediaplayer öffnen. Die Auswahl des gewünschten Videos sollte dann zu schaffen sein.
Verfasser
OK, führt zum Ziel - suche aber eine komfortablere Lösung.

Schwachpunkt wäre hier:
keine spontanen Videos, da der Stick ihr ja gebracht werden müsste und es doch einiges an Zeitaufwand bedarf Videos runterzuladen, einheitlich zu bennenen und Struktur in den Ordner zu bringen, damit sie den am TV dann bedienen kann, wenn sie es denn überhaupt schafft den Media Player zu bedienen.

Einfacher wäre halt eine vorhandene Youtube Playlist (die es für diese Video oftmals gibt), einfach per Knopfdruck starten zu lassen - da würde ich eigentlich gerne hinkommen.
Bearbeitet von: "BoS" 23. Apr
Wieso nicht einen Youtube Account erstellen und du verwaltest dann die Playlist über dein Handy mit der Youtube mit dem selben Account?
Auf dem Fernseher dann nur noch Youtube öffnen und den Menüpunkt Playlist und dort sind man alle Videos und kann auf start drücken?
Verfasser
tombutavor 2 h, 28 m

Wieso nicht einen Youtube Account erstellen und du verwaltest dann die …Wieso nicht einen Youtube Account erstellen und du verwaltest dann die Playlist über dein Handy mit der Youtube mit dem selben Account?Auf dem Fernseher dann nur noch Youtube öffnen und den Menüpunkt Playlist und dort sind man alle Videos und kann auf start drücken?

Im Prinzip kann/soll schon dergleiche Account auf dem Smart TV und einem Handy verwaltett werden, es geht dann "nur" noch um die Steuerung auf dem Smart TV. Die Playliste müßte mit einem Knopfdruck gestartet werden können, alles andere ist wahrscheinlich schon zu fehleranfällig und überfordert die alte Dame.

In einem nächsten Schritt wäre auch angedacht, verschiedene muttersprachliche IPTV-Sender per externer Smartbox (per HDMI) zur Verfügung zu stellen, spätestens da bräuchte man einen Fernzugriff auf den Smart TV (Netzwerkzugriff von außen per VPN) um die Steuerung zu übernehmen und ihr das Fernsehprogramm auf dem TV einzuschalten/einzustellen.

Seht ihr dafür Lösungen?
Bearbeitet von: "BoS" 23. Apr
Statt den eingebauten Smart-Funktionen im Fernseher könntest du ja einen Tablet oder (noch besser) einen Mini-PC an den Fernseher anschließen? Dann TeamViewer oder ähnliches drauf und gut ist.
Wird auch sicherlich dein Problem mit IPTV lösen?!
Verfasser
Mini-PC ist eher überdimensioniert und da es sich um ausländisches IP-TV handelt müßte bei der Smartbox-Lösung später ohnehin auf einen Service-Anbieter zurückgeriffen werden, der Funktionalität/Empfang der Sender gewährleistet.

An Teamviewer hatte ich ansonsten auch mal gedacht, am besten dann zur Installation direkt auf Smart TV, allerdings müssen die Sessions dann ja immer noch am Client per Zahlencode freigegeben werden - das wäre dann schon wieder ein K.O.-Kriterium.

Oder kann man am Smart TV TeamviewerHost installieren? Werde mal schauen, ob ich dazu was finde.
Wenn die alte Dame ein Smartphone hat, könntest du ihr die Youtube-Videos per Whatsapp schicken.^^ Die klickt sie dann an und schickt sie an den Fernseher, fertig.

Bei Amazon Video ist das sehr komfortabel gelöst. Ich habe meinen Eltern einen Stick mit meinen Zugangsdaten eingerichtet und kann jetzt von mir aus einen Film in deren Haus abspielen, indem ich bei mir (zum Beispiel übers Kindle) den entsprechenden Stick auswähle. War schon manches Mal hilfreich, zum Beispiel hatte mein Vater versehentlich den Film unterbrochen und wieder von vorne gestartet. Er hat mich angerufen und mir gesagt, an welcher Stelle im Film er war und ich bin dann zur entsprechenden Stelle gesprungen und habe den Film weiterlaufen lassen. Mit Spotify funktioniert das übrigens auch perfekt.

Mir wäre es auch lieber, wenn meine Eltern sich mal soweit mit der Technik auseinandersetzen würden, dass sowas nicht nötig wäre, aber die Hoffnung habe ich inzwischen aufgegeben.
Verfasser
Stelle mir gerade vor wie die Person WhatsApp am Smartphone bedient und die Videos an den Smart TV spiegelt - ohje.

Bekommt man keinen Remote Access auf einen Smart TV hin? scheitert am proprietären OS der TVs?
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler