Abgelaufen

Suche Tips um Hermes zur Zustellung zu bewegen

30
eingestellt am 14. Mär
Ich bestelle schon möglichst nicht mehr bei shops die ausschließlich über Hermes versenden, leider geht es nicht immer anders.
Folgendes ist der Standardablauf
Tag 1 Paket in Zustellung
Tag 1/2 Paket nicht zustellbar (nicht angetroffen/Adresse unauffinbar btw. auch gerne wenn vorher niemand da gewesen sein soll)
Tag 3 neuer Zustellversuch
und so weiter...
Es gibt weder Karten im Briefkasten noch klingelt der Bote. Haben es mit der Nummer schon auf 8-9 Zustellversuche bei einer Sendung gebracht und entsprechend sah das Paket hinterher auch aus. Anscheinend wird morgens eingeladen und am Ende des Arbeitstages die noch vorhandenen Pakete zurückgefahren, wohne wohl am Ende der Tour.
Ich bräuchte das Paket zum Wochenende, was kann ich machen? Hermes Kundenservice war leider nicht hilfreich und an Shop umleiten geht wohl erst nach dem 3. Versuch, was dann wahrscheinlich Samstag wäre. Kann man vielleicht irgendwie die Nummer der Basis rauskriegen, dann könnte ich meinen Unmut mal dem Chef da direkt kund tun?
Zusätzliche Info
Gesuche
30 Kommentare
Vllt einfach an Freunde/Verwandte schicken?
danielconnectvor 6 m

Vllt einfach an Freunde/Verwandte schicken?



Und das soll die Lösung sein? Der Kunde muss gucken wie er an sein Paket kommt weil der Zustellhannes keinen Bock hat? Soweit kommt es noch.

Das Problem ist: Man kann nichts machen. Ich habe schon Mails und Briefe geschrieben worauf nur Standard-Entschuldigen kommen (Pakete vor der Haustür ohne Zustellgenehmigung; Laptop an 'ne Familie in der Parallelstraße geliefert und Unterschrift gefälscht etc. etc.).

Ich lasse mittlerweile direkt an einen Shop liefern und meiner Erfahrung nach geht das auch nachträglich nach dem ersten Zustellversuch wenn...Trommelwirbel du die Karte mit Paketnummer im Briefkasten hast

Wenn das Paket jetzt aktuell bei dir da irgendwo unterwegs ist shee ich keine Möglichkeit da irgendwie ran zu kommen außer über 'nen Shop.
Bearbeitet von: "HardyTheGrey" 14. Mär
Öfter bei dem Shop etc. beschweren.
Wenn ich z.B. bei Amazon bestelle und es kommt nicht an dem Tag an, an dem es zugesagt wurde, gibt es direkt eine Mail an Amazon.
Ich wurde schon aus Bremen angerufen, dort sitzt wohl einer der Verteiler von Hermes und dort habe ich eine Art "Abteilungsleiter" dran und er wollte wissen was los ist etc.
Hab ihm dann geschildert, dass ich ein Paket bestellt habe, mit der Lieferung am Dienstag. Dienstag abend war das Paket nicht da, also die Mail an Amazon.
Die Antwort von dem Typen war auch geil: "Ja, aber am nächsten Tag haben wir doch geliefert."

Das ganze hab ich dann 4-5 mal gemacht und seitdem kommen die Pakete pünktlich.
Einmal wollten die das damit versuchen, dass keiner zuhause war. Als ich denen angeboten habe meine Kamerabilder von der Einfahrt zu prüfen und selbst zu sehen, dass keiner auf den Hof gefahren ist, wussten die nicht mehr was der Typ sagen sollte.
"und an Shop umleiten geht wohl erst nach dem 3. Versuch"
Nö. Also das geht schon, wenn das Paket auch das erste Mal in der Zustellung ist. Ist dann Tag später abholbereit

Hermes bekommt es bei mir auch nicht auf die Reihe, dass nach Feierabend die Firma (Standardlieferadresse) geschlossen ist. Kommen dann 3x Abend und wundern sich immer aufs neue. Und das in einem Industriegebiet
Du kannst sie leider nicht alle töten. Ich werde Dich aber heute in mein Gebet mit aufnehmen.
Danke erstmal für die Antworten.

Also umleiten in den Shop geht (bei diesem Paket) wohl leider tatsächlich (warum auch immer) nicht. Jetzt wurde mir mitgeteilt das Paket wäre heute doch noch in Zustellung. (Obwohl es angeblich heute früh kurz nach sieben nicht zugestellt werden konnte und die ganze Familie da war und gefrühstückt hat. Ja klar.) Sendungsverfolgung sagt 2. Zustellung für morgen an. Was machen die da eigentlich?
HardyTheGreyvor 51 m

Und das soll die Lösung sein? Der Kunde muss gucken wie er an sein Paket …Und das soll die Lösung sein? Der Kunde muss gucken wie er an sein Paket kommt weil der Zustellhannes keinen Bock hat?


Der "Zustellhannes" kann nichts dafür, dass er ausgebeutet wird...
satosatovor 15 m

Der "Zustellhannes" kann nichts dafür, dass er ausgebeutet wird...



Die Diskussionen über Paketdienste drehen sich hier immer im Kreis.

Ich antworte dir auf deine Aussage: Der kann 1. wo anders arbeiten und 2. dennoch mit Paketen gut umgehen und nicht so eine Scheiße mit anderer Leuts Sachen anstellen.
Wenn ich keinen Bock auf meinen Job hab gehe ich woanders hin aber irgendwelche materiellen Dinge müssen nicht darunter leiden, und der Kunde resp. andere Menschen auch nicht.

Ich hab nicht grundsätzlich was gegen die Zusteller, ich hab z.B. größten Respekt vor dem älteren Herrn von Hermes der unsere Pakete bringt weil er immer sehr freundlich ist, sich für alles bedankt etc. (gibt auch ein paar Ausnahmen bei DHL) aber hier geht es um die Handhabung.. nein, hier geht es eigentlich einfach nur darum seine Arbeit zu tun.
Bearbeitet von: "HardyTheGrey" 14. Mär
Meine Erfahrung aber trotz allem Hermes immer noch weit vor dpd. Da hab ich von 5 Bestellungen 4xÄrger. Z.B. Paket im Verteilzentrum verloren gegangen, oder Umleitung an Shop nicht möglich gewesen. Telefonisch mehrmals probiert eine andere Zustellung zu bekommen, nach Zusage dann aber Mitteilung: Paket geht zurück an den Empfänger nach England

Geht also auch schlechter.
Deswegen versuche ich immer an einen Paketshop, der auf dem Nachhauseweg von der Arbeit liegt. Wobei wir noch „Glück haben“. DHL/Hermes Pakete werden grundsätzlich einfach vor die Türe gestellt. Das mach ich so lange mit, bis mal etwas wertvolleres weg ist. Dann hätte ich gerne mal meine angebliche Unterschrift gesehen.
HardyTheGreyvor 1 h, 1 m

Die Diskussionen über Paketdienste drehen sich hier immer im Kreis.Ich …Die Diskussionen über Paketdienste drehen sich hier immer im Kreis.Ich antworte dir auf deine Aussage: Der kann 1. wo anders arbeiten und 2. dennoch mit Paketen gut umgehen und nicht so eine Scheiße mit anderer Leuts Sachen anstellen.Wenn ich keinen Bock auf meinen Job hab gehe ich woanders hin aber irgendwelche materiellen Dinge müssen nicht darunter leiden, und der Kunde resp. andere Menschen auch nicht.Ich hab nicht grundsätzlich was gegen die Zusteller, ich hab z.B. größten Respekt vor dem älteren Herrn von Hermes der unsere Pakete bringt weil er immer sehr freundlich ist, sich für alles bedankt etc. (gibt auch ein paar Ausnahmen bei DHL) aber hier geht es um die Handhabung.. nein, hier geht es eigentlich einfach nur darum seine Arbeit zu tun.


Wenn der Zusteller zu viele Pakete hat, hat er zu viele Pakete. Wenn er es zeitlich nicht schafft, diese zuzustellen, kann er auch nichts dafür. Aber man kann leicht reden, wenn man es selbst nicht machen muss.
Naja aber es kann auch nicht sein, dass obwohl zu Hause + Zettel an der Türklingel Pakete nicht zugestellt werden und an den Absender zurückgehen. Dafür muss ich dann ggf. auch noch bezahlen bzw. mich kümmern und habe Lieferzeiten die unterirdisch sind. Wenn ein Paket mit 70Km Strecke mehr als ne Woche unterwegs ist (ohne Glatteis und Streik etc.), dann könnte ich es zu Fuß abholen und wäre schneller. Das geht für mich als Kunde, der im Endeffekt ja auch die Kosten trägt, gar nicht. Und selbst wenn die Arbeitsbedingungen sch***e sind, werden sie auch nicht besser wenn man Zustellversuche fingiert.
satosatovor 14 m

Wenn der Zusteller zu viele Pakete hat, hat er zu viele Pakete. Wenn er es …Wenn der Zusteller zu viele Pakete hat, hat er zu viele Pakete. Wenn er es zeitlich nicht schafft, diese zuzustellen, kann er auch nichts dafür. Aber man kann leicht reden, wenn man es selbst nicht machen muss.


Auch wenn ein Paketzusteller viel zu tun und wenig Lohn hat, muss er nicht
-ständig mit brennender Zigarette im Mundwinkel an den Türen klingeln,
-regelmäßig mit einem völlig versifften Wagen bei laufendem Motor Feuerwehrzufahrten zuparken,
-meterweit wie ein Iltis stinken.
Der Hermesfahrer in unserem Bezirk tut dies alles. Ich bestelle schon lange nicht mehr wo nur Hermes angeboten wird.
Super-Papageivor 25 m

Und selbst wenn die Arbeitsbedingungen sch***e sind, werden sie auch nicht …Und selbst wenn die Arbeitsbedingungen sch***e sind, werden sie auch nicht besser wenn man Zustellversuche fingiert.


Er wird aber im Endeffekt dazu gezwungen, die Zustellversuche zu fingieren. Ein Hoch auf die Ausbeuterei.
satosatovor 4 h, 5 m

Er wird aber im Endeffekt dazu gezwungen, die Zustellversuche zu …Er wird aber im Endeffekt dazu gezwungen, die Zustellversuche zu fingieren. Ein Hoch auf die Ausbeuterei.


Nein, wird er nicht. Er steht dann moralisch auf einer Stufe mit seinem Arbeitgeber. Topf und Deckel, sozusagen.
Bearbeitet von: "Booke" 14. Mär
Bookevor 1 h, 50 m

Nein, wird er nicht. Er steht dann moralisch auf einer Stufe mit seinem …Nein, wird er nicht. Er steht dann moralisch auf einer Stufe mit seinem Arbeitgeber. Topf und Deckel, sozusagen.


Er soll also zaubern und auch Nachts Pakete ausliefern, klingt logisch...immer wieder erschreckend, was manche für Vorstellungen haben, die völlig an der Realität vorbeigehen.
Bearbeitet von: "satosato" 14. Mär
Ich hab Hermes ein paar Mal über Twitter geschrieben, da ich auch am Ende einer Tour wohne und meine Pakete gerne Extra-Touren durch Berlin machen. Seitdem klingelt der Zusteller wieder. Zu viele Pakete usw verstehe ich natürlich, aber wenn er offensichtlich keinen Bock hatte, hab ich auch keinen Bock.

Alternative: Bei mir um die Ecke ist ein Paket-Shop. Bei vielen Shops kann man direkt da hin liefern lassen. Der Shop ist 150m von meiner Haustür weg, aber da sind Pakete meist schon vormittags da.
satosatovor 2 h, 9 m

Er soll also zaubern und auch Nachts Pakete ausliefern, klingt …Er soll also zaubern und auch Nachts Pakete ausliefern, klingt logisch...immer wieder erschreckend, was manche für Vorstellungen haben, die völlig an der Realität vorbeigehen.


Das habe ich nicht behauptet. Versuch nochmal meinen Post zu lesen und zu verstehen. Hermes besch... seine Fahrer, um den Profit zu halten. Der Fahrer besch... die Kunden und den AG, um sein Einkommen zu behalten. In beiden Fällen moralisch das gleiche Prinzip. Gezwungen dazu wird niemand, es gibt immer eine Wahl.
Bearbeitet von: "Booke" 14. Mär
Man kann sich bei Hermes registrieren und bekommt dann eine Nummer, so ähnlich wie die Postnummer bei DHL. Dann kann man die "Hermes WunschZustellung" nutzen und somit ein Paket, das schon unterwegs ist, beispielsweise an einen Hermes-Shop umleiten.
Aber wenn du eh weißt, dass der Absender mit Hermes versendet, warum gibst du nicht gleich einen Hermes-Shop als Empfänger an? Das sollte auch ohne Registrierung funktionieren.
rubicvor 5 h, 57 m

Man kann sich bei Hermes registrieren und bekommt dann eine Nummer, so …Man kann sich bei Hermes registrieren und bekommt dann eine Nummer, so ähnlich wie die Postnummer bei DHL. Dann kann man die "Hermes WunschZustellung" nutzen und somit ein Paket, das schon unterwegs ist, beispielsweise an einen Hermes-Shop umleiten. Aber wenn du eh weißt, dass der Absender mit Hermes versendet, warum gibst du nicht gleich einen Hermes-Shop als Empfänger an? Das sollte auch ohne Registrierung funktionieren.



Bin registriert, leider ist Wunschzustellung für das Paket nicht verfügbar. Passt auch zur Supportaussage. Warum das nicht geht erschließt sich mir leider auch nicht. Shop wäre die bessere Lösung gewesen, das weiß ich auch, hilft mir im Moment leider aber wenig.
Super-Papageivor 47 m

Bin registriert, leider ist Wunschzustellung für das Paket nicht …Bin registriert, leider ist Wunschzustellung für das Paket nicht verfügbar. Passt auch zur Supportaussage. Warum das nicht geht erschließt sich mir leider auch nicht. Shop wäre die bessere Lösung gewesen, das weiß ich auch, hilft mir im Moment leider aber wenig.



Wunschzustellung bei Hermes funktioniert nur wenn der Versender deine Kundennr. auf dem Paket angibt
Bearbeitet von: "marckbln" 15. Mär
Ashnackvor 49 m

Ich hab mein Hermes Boten letztens abgefangen und ihm klar gemacht, dass …Ich hab mein Hermes Boten letztens abgefangen und ihm klar gemacht, dass er nächstes mal, wenn er kein Paket ausliefert, was auf die Fresse bekommt. Seitdem klappt das. Anders kapieren die das nicht. Und mir ist es, egal ob er ausgebeutet wird oder nicht. Jeder ist seinen Glückes Schmidt. Mit nen DPD Fahrer habe ich sogar schon mal geprügelt. Seitdem fährt nen andere die Tour. Bei Amazon kannst du Paket Dienstleister sperren lassen. Bei anderen Unternehmen habe ich bis jetzt immer die Versandkosten erstatten bekommen. Passiert das nicht, geht das Paket halt zurück. (ich krieg bis zu 80 Pakete im Monat)Seitdem ich diesen Bericht hier gelesen habe. http://www.zeit.de/2013/50/dhl-paketboten/seite-4 sind die sowieso bei mit unten durch. Der Bericht ist leider nicht mehr kostenlos aber darin ging es um einen DHL Zulieferer die "Kunden Disziplinieren will" WTF Am Ende war es mimimi Treppen mimimi ich muss Arbeiten.Ps.Hab damals fürn sehr wenig Lohn als VK gearbeitet. Musste sogar noch vom Amt Geld bekommen. Habe es auch nicht an den Kunden ausgelassen.EDIT1:Das die Boten mit diesen verhalten ihre eigenen Jobs gefährden sehen sie nicht ein. Amazon macht ja nicht umsonst ihre eigenes Logistik Unternehmen.


Kann es sein das du eher zu oft eine abbekommen hast?
7egacyvor 13 m

Kann es sein das du eher zu oft eine abbekommen hast?


Nö aber 1000 mal da anzurufen bringt auch nix. Hast also 2 Möglichkeiten du, kümmerst dich selbst drum oder du lässt es sein und kriegst deine Pakete nicht.
Die Einzigen wo das, was bringt, ist DHL. Alle anderen kannst du vergessen. Da ich beruflich in der Logistik Branche tätig bin, kann ich dir sagen, dass es im Gewerbe leider auch nicht besser aussieht.


Vielleicht hilft es auch einfach ruhig mit den Typen zu reden...:D

EDIT1:
Die Boten kriegen bei mir übrigens immer 1-2 Euro Trinkgeld. Es ist auch abgesprochen wenn was zu schwer ist, dass ich runterkomme und es selber abhole. Und selbst das ist eigentlich schon zuviel. Man bezahlt ja immerhin den Versand.
mehr kann man denen also auch nicht entgegenkommen. Bei mir ist untern auch ein Laden der meine Pakete gerne entgegenimmt und auch überall Hinterlegt ist. Aber selbst das schaffen sie nicht.
Bearbeitet von: "Ashnack" 15. Mär
Anrufen bringt nix. Twitteraccount und denen dort schreiben, das hilft sicher...!
Wieder nix. Jetzt hat der Vogel auch noch angegeben ich hätte nen Wunschtag gewählt. Kann ich den irgenwie rausfinden?
...den Fall bei post-aerger.de (ein Angebot der Verbraucherzentralen) melden. Keine Ahnung, ob das auf die Schnelle etwas bringt, aber zumindest wird der Sachverhalt hierdurch öffentlich gemacht.

Hab ich neulich auch gemacht, nachdem ein UPS-Zusteller uns für dumm zu verkaufen versucht hatte.
Bearbeitet von: "miakaivo" 15. Mär
DPD macht hier auch gerne diesen Schmäh. Teilweise tagelang keine Zustellung möglich da niemand angetroffen obwohl gar nicht da gewesen. Das Beste ist ja dann immer die Mailbenachrichtigung die man direkt danach bekommt nachdem der Typ das in sein Gerät eingegeban hat, dass niemand anzutreffen war.
TonyTonyChoppervor 42 m

DPD macht hier auch gerne diesen Schmäh. Teilweise tagelang keine …DPD macht hier auch gerne diesen Schmäh. Teilweise tagelang keine Zustellung möglich da niemand angetroffen obwohl gar nicht da gewesen. Das Beste ist ja dann immer die Mailbenachrichtigung die man direkt danach bekommt nachdem der Typ das in sein Gerät eingegeban hat, dass niemand anzutreffen war.



Habe im Moment auch Probleme mit DPD.
Dieses Live Tracking ist ja wohl der größte Schwachsinn den die sich haben einfallen lassen.
Theoretisch gut, praktisch völlig unbrauchbar und selbst eine Abstellgenehmigung funktioniert nicht.
Super-Papagei15. Mär

Wieder nix. Jetzt hat der Vogel auch noch angegeben ich hätte nen …Wieder nix. Jetzt hat der Vogel auch noch angegeben ich hätte nen Wunschtag gewählt. Kann ich den irgenwie rausfinden?



Passt leider auch zu meiner Erfahrung mit hermes, ein Anruf führt immer zu angeblichen Wünschen, die eigentlich nie den Absprache an der Hotline entsprachen.
Von Änderungen der Lieferanschrift, über Wunschdatum bis zur Lieferung an einen Shop der am anderen Ende von Berlin liegt.

Jetzt geht's nur noch ohne Hermes und ganz sicher ohne DPD.


Twitter ist bestimmt ein guter Tipp.
Bearbeitet von: "Cosmo" 16. Mär
Cosmovor 14 m

Passt leider auch zu meiner Erfahrung mit hermes, ein Anruf führt immer zu …Passt leider auch zu meiner Erfahrung mit hermes, ein Anruf führt immer zu angeblichen Wünschen, die eigentlich nie den Absprache an der Hotline entsprachen. Von Änderungen der Lieferanschrift, über Wunschdatum bis zur Lieferung an einen Shop der am anderen Ende von Berlin liegt. Jetzt geht's nur noch ohne Hermes und ganz sicher ohne DPD.Twitter ist bestimmt ein guter Tipp.


Ja ist der Wahnsinn, auch heute wieder, obwohl "ganz sicher" zugestellt wird: Nix. Im Prinzip müssten die jedesmal ein Photo vom Klingelschild machen, wenn er eingeben will nicht angetroffen....
Wollte ich grad schreiben, als es an der Tür klingelte. Hermes unglaublich
Das nächste Mal kämen die Pakete auch pünktlich, hat er versprochen - diesmal hätte er leider die Straße nicht gefunden. So ein Bullshit! Aber zumindest hab ich das Paket vorm Wochenende erhalten
Danke nochmal für alle hilfreichen Kommentare
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler