Suche True Wireless Kopfhörer bis 50€

16
eingestellt am 16. Aug 2020
Moin,

ich bin auf der Suche nach leistungsstarken True Wireless Kopfhörer bis 50€. Die Kopfhörer möchte ich primär für den Weg zur Uni und zur Arbeit nutzen (Musik und Podcast), daher wäre eine solide Akkulaufzeit sehr erfreulich.

Ich freue mich auf Eure Anregungen und Kaufempfehlungen.

Vielen Dank für die Mühe im Voraus!
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche
16 Kommentare
Anker Soundcore Life P2. Toller klang, sehr gute Akku Laufzeit.
SportLEr8716.08.2020 08:32

Anker Soundcore Life P2. Toller klang, sehr gute Akku Laufzeit.


Toller Klang? der Witz war gut
blase7716.08.2020 08:37

Toller Klang? der Witz war gut


Für den Preis ist es „toll“. Konnte jedenfalls keine besseren zu dem Kurs finden. Aber du hast ja sicherlich einen heißen Tipp.
Haylou gt1 pro
Xiaomi Mi true wireless earbuds
Für etwas Kleingeld (unter 20€) recht guter klang
blase7716.08.2020 08:37

Toller Klang? der Witz war gut


Der Klang ist für das Geld absolut ok. Bin sehr zufrieden damit.
SportLEr8716.08.2020 08:38

Für den Preis ist es „toll“. Konnte jedenfalls keine besseren zu dem Kurs f …Für den Preis ist es „toll“. Konnte jedenfalls keine besseren zu dem Kurs finden. Aber du hast ja sicherlich einen heißen Tipp.



Die Anker teile sind alle massivst auf Bass getrimmt, dadurch kann man sich manche Musik auf den Teilen einfach nicht anhören.
Die Life P2 Pro hat dann noch so schrille Höhen, dass es einfach ne Qual war mit den Teilen manche Musik zu hören, ohne den Equalizer sind die Teile imho nicht benutzbar, ich weiß nicht ob die Life P2 (non Pro) in der Hinsicht besser oder schlechter sind, aber da ich auch die Life Q10 habe aus der "Anker Nacht" denke ich, dass Anker generell so abstimmt.

Die Life Q10 (Over Ear) sind selbst für 10€ zu teuer gewesen um ehrlich zu sein. Bass ist in der Grundabstimmung schon viel zu übertrieben(gerade basslastige Musik ist dadurch nicht anhörbar) und dann haben die noch einen "BassUp" Knopf der die Grütze komplett macht.

Wenn du Wert auf guten Klang legst und nicht zwingend TWS brauchst empfehle ich normale In Ears mit Kabel, die haben auch mit Abstand die höchste Akkulaufzeit
Beim Training finde ich es mit Kabel eher suboptimal, da nehme ich die Nachteile der TWS(schlechter Klangqualität, unkomfortabler Sitz durch das "hohe" Gewicht/Größe, hier und da mal Bluetooth Störungen) in Kauf

Mal ganz davon abgesehen, dass ich mir niemals wirklich teure TWS holen würde, da die Teile wegen den Akkus zwangsweise wegwerf Elektronik sind.
Matrix11016.08.2020 13:50

Die Anker teile sind alle massivst auf Bass getrimmt, dadurch kann man …Die Anker teile sind alle massivst auf Bass getrimmt, dadurch kann man sich manche Musik auf den Teilen einfach nicht anhören.Die Life P2 Pro hat dann noch so schrille Höhen, dass es einfach ne Qual war mit den Teilen manche Musik zu hören, ohne den Equalizer sind die Teile imho nicht benutzbar, ich weiß nicht ob die Life P2 (non Pro) in der Hinsicht besser oder schlechter sind, aber da ich auch die Life Q10 habe aus der "Anker Nacht" denke ich, dass Anker generell so abstimmt.Die Life Q10 (Over Ear) sind selbst für 10€ zu teuer gewesen um ehrlich zu sein. Bass ist in der Grundabstimmung schon viel zu übertrieben(gerade basslastige Musik ist dadurch nicht anhörbar) und dann haben die noch einen "BassUp" Knopf der die Grütze komplett macht.Wenn du Wert auf guten Klang legst und nicht zwingend TWS brauchst empfehle ich normale In Ears mit Kabel, die haben auch mit Abstand die höchste Akkulaufzeit Beim Training finde ich es mit Kabel eher suboptimal, da nehme ich die Nachteile der TWS(schlechter Klangqualität, unkomfortabler Sitz durch das "hohe" Gewicht/Größe, hier und da mal Bluetooth Störungen) in KaufMal ganz davon abgesehen, dass ich mir niemals wirklich teure TWS holen würde, da die Teile wegen den Akkus zwangsweise wegwerf Elektronik sind.


Das mit dem Bass kann ich so nicht unterschreiben bei den Life P2; habe allerdings auch noch nie andere Anker Hörer ausprobiert.
Grundsätzlich ist es sinnvoll hier nen EQ zu verenden da sie sonst zu flach klingen.

Aber dass es ne Qual ist damit Musik zu hören würde ich keinesfalls sagen. Natürlich kann man für 50€ (bzw 38€ im Angebot) bei TWS Hörern keinen Audiophilen zufrieden stellen, aber für den Preis gehen die Dinger schon in Ordnung.

Ich habe noch die ein oder anderen in der Preisregion getestet weil ich ein paar günstiger Hörer für die Arbeit wollte und da klangen die noch am besten.

Wie gesagt: bei dem Preis darf man nicht zu viel erwarten.
Das hat nichts mit Audiophil zu tun. Für 20€ hatte ich davor auch von der Klangqualität (ohne EQ jeweils, der verfälscht ja die eigentliche Abstimmung) weitaus bessere TWS.
Sondern damit, dass die Abstimmung von Anker auf die "unerfahrenen" abgestimmt sind, die meinen der Sound ist "gut" wenn es Ihnen in den Ohren wackelt und es nicht komisch finden, wenn weibliche Stimmen einem in das Trommelfell sticht statt es zu streicheln...
Beats Kopfhörer lassen grüßen, die sind z.B. so schlecht, dass selbst manche Kopien besser sind ohne sich anzustrengen und trotzdem wirst du genügend Leute finden die Beats über alles loben
Bearbeitet von: "Matrix110" 16. Aug
Matrix11016.08.2020 13:50

Die Anker teile sind alle massivst auf Bass getrimmt, dadurch kann man …Die Anker teile sind alle massivst auf Bass getrimmt, dadurch kann man sich manche Musik auf den Teilen einfach nicht anhören.Die Life P2 Pro hat dann noch so schrille Höhen, dass es einfach ne Qual war mit den Teilen manche Musik zu hören, ohne den Equalizer sind die Teile imho nicht benutzbar, ich weiß nicht ob die Life P2 (non Pro) in der Hinsicht besser oder schlechter sind, aber da ich auch die Life Q10 habe aus der "Anker Nacht" denke ich, dass Anker generell so abstimmt.Die Life Q10 (Over Ear) sind selbst für 10€ zu teuer gewesen um ehrlich zu sein. Bass ist in der Grundabstimmung schon viel zu übertrieben(gerade basslastige Musik ist dadurch nicht anhörbar) und dann haben die noch einen "BassUp" Knopf der die Grütze komplett macht.Wenn du Wert auf guten Klang legst und nicht zwingend TWS brauchst empfehle ich normale In Ears mit Kabel, die haben auch mit Abstand die höchste Akkulaufzeit Beim Training finde ich es mit Kabel eher suboptimal, da nehme ich die Nachteile der TWS(schlechter Klangqualität, unkomfortabler Sitz durch das "hohe" Gewicht/Größe, hier und da mal Bluetooth Störungen) in KaufMal ganz davon abgesehen, dass ich mir niemals wirklich teure TWS holen würde, da die Teile wegen den Akkus zwangsweise wegwerf Elektronik sind.


Jede Elektronik wird heutzutage entsorgt! Da wird nix mehr groß repariert!
Matrix11016.08.2020 15:20

Das hat nichts mit Audiophil zu tun. Für 20€ hatte ich davor auch von der K …Das hat nichts mit Audiophil zu tun. Für 20€ hatte ich davor auch von der Klangqualität (ohne EQ jeweils, der verfälscht ja die eigentliche Abstimmung) weitaus bessere TWS.Sondern damit, dass die Abstimmung von Anker auf die "unerfahrenen" abgestimmt sind, die meinen der Sound ist "gut" wenn es Ihnen in den Ohren wackelt und es nicht komisch finden, wenn weibliche Stimmen einem in das Trommelfell sticht statt es zu streicheln...Beats Kopfhörer lassen grüßen, die sind z.B. so schlecht, dass selbst manche Kopien besser sind ohne sich anzustrengen und trotzdem wirst du genügend Leute finden die Beats über alles loben


Geheimtipp > EOZ Arc
blase7716.08.2020 18:03

Jede Elektronik wird heutzutage entsorgt! Da wird nix mehr groß repariert!



Es geht nicht wirklich um reparieren, es geht um ein eingebautes Wegwerfdatum wegen den Akkus, egal wie toll du die Dinger behandelst... irgendwann ist die Kapazität insbesondere bei diesen mikro Akkus so unter aller Sau, dass du sie nicht mehr vernünftig nutzen kannst. Es gibt schon genügend AirPods der 1. Generation welche Ihr Lebensende erreicht haben, weil der Akkutausch nach der Garantie fast so teuer/teurer wie ein neues paar ist...(Bei den China Teilen versucht man erst gar nicht die Akkus zu wechseln, sondern schmeißt sie direkt weg)

Meine 10Jahre alten InEars funktionieren noch wie am ersten Tag.
Die 30 Jahre alten KH von meinem Vater funktionieren auch noch wunderbar.

Ich würde niemals AirPods 2 Pro für ~200€ kaufen, wenn ich sicher weiß, dass die Teile nach ein paar Jahren unbenutzbar sind, denn ich sehe keinen Grund am Horizont diese aufgrund von irgendwelchen technischen Entwicklung abzulösen.
Bearbeitet von: "Matrix110" 16. Aug
blase7716.08.2020 18:04

Geheimtipp > EOZ Arc



Mit 99,- USD dann wohl ein kleiner bisschen über 50,- EUR.
Miro1508.09.2020 21:29

Mit 99,- USD dann wohl ein kleiner bisschen über 50,- EUR.


Dafür saugut!
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text