Suche vernünftiges, kostengünstiges Bankkonto

Hallo,

hier sind doch immer Sparfüchse mit allen möglichen Tipps & Tricks unterwegs. Daher möchte ich folgende Frage stellen.

Meine Bank hat mich heute über eine bevorstehende Gebührenerhöhung informiert, diese finde ich schon recht extrem, daher mache ich mir Gedanken über einen Wechsel zu einem anderen Kreditinstitut. Die Grundgebühr, die bisher alles beinhaltete bleibt gleich, dafür kommen aber einiges an variablen Kosten hinzu und auch die Karten kosten demnächst Geld, Kontoauszüge kosten Geld plus auch noch Porto, wenn die das zusenden, die Visagoldkarte wird 15 Euro teurer...

Ich suche ein Girokonto, welches möglichst ohne hohe Gebühren ist. Schön wäre auch ein Filialnetz, bei dem man auch mal etwas Bargeld (z.B. Kleingeld) einzahlen kann. Eine Visa-Card(-Gold / muss aber nicht Gold sein) wäre ebenfalls schön, kann auch als Debitkarte sein, muss keine Kreditfunktion haben, bisher wird das immer zum Ende des Monats komplett abgebucht.

Bei meiner jetzigen Bank laufen einige wenige Immobilienfinanzierungen und auch die Mieteinnahmen gehen auf das Konto. Das sollte ja kein Problem sein, wenn die Finanzierung und das abbuchen auf verschiedene Banken laufen, oder?

Kann mir einer von euch was empfehlen?

20 Kommentare

Du bist doch schon seit 3 Jahren dabei.....such mal hier unter DIVERSES, das Thema wurde bereits zigfach ausführlich geklärt.....;)

Ich hatte jahrelang ein Konto bei der Deutschen Bank (4,99 per Monat). Jetzt bin ich auf die kostenlose Norisbank umgestiegen, ohne irgendwelche Probleme. Alles gleich, gleiches Abhebenetz (Cashgroup, also DB, Commerzbank), keinerlei Probleme. Geld kannst Du bei der Deutschen Bank einzahlen, Kontoauszüge , EC-Karte und so weiter ist alles derselbe "Mist".
Werbe Dich gerne, Gewinn wird geteilt. Bitte. PN. Danke & Schönen Abend!

Wo bekommt man denn günstig ne goldene Visa Karte dazu?

Kostenlos muss das Alles nicht sein, preiswert ist ok.

Ich kann aus eigener, langjähriger Erfahrung die ING DiBa empfehlen.

Man erhält ein gebührenfreies Girokonto, nach Belieben mit mehreren Extra-Konten (Sparkonten mit höherem Zinssatz) und Direkt-Depot (für den Wertpapierhandel) - alles ohne Kosten. Das Geld kann man in Echtzeit zwischen den Konten hin- und hertransferieren und alle bequem unter einem einzigen Log-In verwalten. Das mTan-Verfahren wird ebenfalls angeboten.

Dazu gibt es eine EC- und ein Visa-Karte. Mit Letztgenannter kannst du an allen Geldautomaten in Deutschland kostenlos Geld abheben (auch kleinere Beträge). Der Standard-Dispo beträgt 2000 Euro.

Überweisungen und vom Konto abgehende Lastschriftverfahren sind selbstverständlich kostenlos. Belege per Post bekommt man nicht geschickt, es ist alles papierlos. Kontoauszüge, bzw. die Umsätze, lassen sich für den gewünschten Zeitraum als PDF oder als Excel-Tabelle exportieren.

Zinsen - Girokonto: 0%
Zinsen - Extra-Konto: 0,5%
Dispozinsen: 7,5%

Gebührenfrei Geld einzahlen ist ziemlich schwierig. Kostenlos geht das ausschließlich bei der Reisebank und auch nur bei Beträgen von 1.000 bis 25.000 Euro. Grundsätzlich funktioniert das Einzahlen bei jeder Bank, jedoch verlangen die entsprechend Gebühren, die ich wiederum nicht kenne, da ich auf dieses Konto noch nie etwas eingezahlt habe.

Die fehlenden Filialen habe ich seit meinem Wechsel von der Sparkasse zur DiBa vor ca. fünf Jahren nie vermisst. Alle kleineren Probleme konnte auch die Hotline innerhalb von Minuten lösen.

Ich empfehle dir auch die Norisbank solange du eine Deutsche Bank Filiale in der Nähe hast.

Wenn du experimentierfreudig bis hol dir das n26 Konto. Da kannst an vielen Stellen bis 100€ 4free einzahlen. Als Hauptkonto mMn aktuell noch nicht zu gebrauchen aber anschauen und damit spielen kostet nichts.

lolnickname

Wenn du experimentierfreudig bis hol dir das n26 Konto. Da kannst an vielen Stellen bis 100€ 4free einzahlen. Als Hauptkonto mMn aktuell noch nicht zu gebrauchen aber anschauen und damit spielen kostet nichts.


Mit Geld spielt man nicht. Aachen Münchener...

lolnickname

Wenn du experimentierfreudig bis hol dir das n26 Konto. Da kannst an vielen Stellen bis 100€ 4free einzahlen. Als Hauptkonto mMn aktuell noch nicht zu gebrauchen aber anschauen und damit spielen kostet nichts.


Was bringen einem kostenlose Einzahlungen bis 100 Euro sobald man aus dem Taschengeld-Alter draussen ist?

Ansonsten hebe ich meinen Daumen auch für die DiBa. Habe schon einige Banken getestet, aber die DiBa glänzt mit Problemlosigkeit und vernünftiger Online-Banking-Oberfläche.

Würde auch die Diba empfehlen aber eigentlich nicht für seine Voraussetzungen.
Er schreibt im dritten Satz dass er auch Kleingeld einzahlen will und alle schlagen eine Bank vor, bei der das nicht geht.

Ansonsten ne top Bank, bin auch sehr gerne da

Mit dem Kleingeld ist nicht so ganz wichtig. Da hab ich nur an das Sparschwein gedacht, was neben meinem Notebook steht. Da werde ich jeden Tag meine Münzen rein und vor jedem Urlaub bringe ich die zur Bank.

Nicht das das demnächst wie in Amerika gehandelt wird, und einfach weggeworfen wird...

Ing Diba, 1822direkt
KWK nicht vergessen

1822direkt ist gerade kräftig am Gebühren erhöhen! Imho nicht mehr zu empfehlen. Als ich dort ankam, war das Konto kostenlos, mit der Mastercard konnte man an allen Mastercard Automaten Bargeld ziehen. DS ist zuerst weg gefallen, dann ging das per EC Karte. ok auch nicht schlecht, weil Sparkassen Automatennetz, also das beste in Deutschland. Aber dann fing die Kreditkarte an Geld zu kosten, was mit Mindestumsätzen aber wieder auf 0 gebracht werden konnte ... Nun wird die Kreditkarte wieder teurer, Umsatz müssen nun 4000 Euro pro Jahr sein, um die Gebühr zurück zu erhalten. Auslandseinsatz ist auch gestiegen usw.
Seit kurzen haben die auch ein neues Onlienbanking. Vor ein paar Jahren haben die das schon einmal versucht und so ne dumme tablettaugliche Oberfläche gebaut. Damals sind sie tatsächlich zurück gerudert, weil die Kunden das kacke fanden. Das neue jetzt ist zwar nicht so übel wie damals, aber naja. Halt total verspielt und unübersichtlich anstatt effektiv.

N26 ist nix, weil die EC Karte fehlt. Die braucht man zum Einkaufen. Punkt.

Wenn du Bargeld einzahlen willst, nimm Comdirect oder Commerzbank. Bei beiden kanns du die Filialen der Commerzbank nutzen und die haben oft Kassen oder Einzahlautomaten auch für Münzen. Das findet man bei Sparkassen nur in großen Filialen meiner Erfahrung nach. Daher hab ich seit Jahren Comdirect parallel zur 1822direkt. Also wegen den Bargeldeinzahlungen.
Ingdiba hab ich auch schon ein Weilchen und ist auch nich schlecht. Onlienbanking passt, Gebühren niedrig bzw. nicht vorhanden.
DKB finde ich persönlich nicht so toll.. Bargeld per KK ist zwar das beste überhaupt, wenn Bargeld abheben für dich wichtig ist, aber dieses hin und her verschieben zwischen KK und Girokonto nervt total.

Mittlerweile habe ich auch gelernt, dass das Kleingedruckte wirklich wichtig ist. Damit meine ich Ausführungszeitrn/Annahmeschluss für Überweisungen und so Dinge wie Kartenlimits. 1000 pro Woche auf der KK ist für Urlaub, Fernseherkauf etc. schnell zu wenig.

trashdump

1822direkt ist gerade kräftig am Gebühren erhöhen! Imho nicht mehr zu empfehlen. N26 ist nix, weil die EC Karte fehlt. Die braucht man zum Einkaufen. Punkt. Wenn du Bargeld einzahlen willst, nimm Comdirect oder Commerzbank. Bei beiden kanns du die Filialen der Commerzbank nutzen und die haben oft Kassen oder Einzahlautomaten auch für Münzen. Das findet man bei Sparkassen nur in großen Filialen meiner Erfahrung nach. Ingdiba hab ich auch schon ein Weilchen und ist auch nich schlecht. Onlienbanking passt, Gebühren niedrig bzw. nicht vorhanden.DKB finde ich persönlich nicht so toll.. Bargeld per KK ist zwar das beste überhaupt, wenn Bargeld abheben für dich wichtig ist, aber dieses hin und her verschieben zwischen KK und Girokonto nervt total.Mittlerweile habe ich auch gelernt, dass das Kleingedruckte wirklich wichtig ist. Damit meine ich Ausführungszeitrn/Annahmeschluss für Überweisungen und so Dinge wie Kartenlimits. 1000 pro Woche auf der KK ist für Urlaub, Fernseherkauf etc. schnell zu wenig.



Danke für deinen ausführlichen Text.

Im Grundegenommen ist wohl jeder hier mit seiner Bank recht zufrieden. So wirklich unzufrieden ist wohl niemand.

Ich denke ich werde wohl zur Comdirect, Norisbank oder ING-Diba gehen.

Laut Tests soll wohl auch noch die DAB-Bank sehr gut sein.



Was mir leider bisher niemand empfehlen konnte, und ich auch nicht selber gefunden habe, eine Bank mit einer Gold-Visa-Karte zu einem guten Kurs. Die 1822direct scheidet ja dank deiner Erfahrung für mich vorerst aus.

Bei welcher Bank hattest du die schlechten Erfahrungen mit den 1000 Euro Limit/Woche?

Bei der 1822direkt habe ich aktuell 1000€ Limit, obwohl das eine DailyCharge Karte ist, also direkt mit dem Giro verbucht wird. Laut AGBs ist das sogar ein Monatslimit, wobei ich dies aus der Praxis nicht bestätigen kann, da wär ich schon deutlich öfter dran "hängen" geblieben. Kann man online zwar auf Antrag vergrößern, aber nur temporär und mit Grund.
Man sollte auch die Bargeld Limits beachten, bei mir 500€ sowohl auf der Kreditkarte als auch der EC Karte. Pro Tag. Im Ausland 2000€ im Monat. Wollt beim Umzug ne Einbauküche übernehmen, Verkäufer will Cash sehen ... bin ne Woche lang jeden Tag zur Bank gelatscht, weil der Automat nicht mehr her gibt.
Limits der DKB habe ich in den AGBs nicht gefunden. Dort steht nur sinngemäß, dass es Limits gibt und diese änderbar sind. Dafür war leicht ermittelbar, dass die Annahmefrist für normale Inlandsüberweisungen 15:00 Uhr ist. Die ING-Diba hat da z.B. 18:00 Uhr, das find ich schon nicht schlecht. Dafür ist auf der ING Website zu finden, dass die girocard mit PIN 2.500€ Verfügungsrahmen für Zahlungen pro Woche hat, zusätzlich 1000€ pro Tag Bargeld aber maximal 2.500€ pro Woche.

MIt Goldkarten etc. hab ich keine Erfahrungen oder Empfehlung. Bisher keinen Bedarf dran gehabt.


trashdump

girocard mit PIN 2.500€ Verfügungsrahmen für Zahlungen pro Woche hat, zusätzlich 1000€ pro Tag Bargeld aber maximal 2.500€ pro Woche.



Nochmals vielen Dank für deine umfangreiche Antwort.

Da sprichst du nun einen Punkt an, der mich am wechseln echt zweifeln lässt. Wenn ich bisher Geld brauche, hole ich es von der Kasse, egal welche Summe.

Also wird eine reine Direktbank für mich wohl eher nicht in frage kommen.

trashdump

1822direkt ist gerade kräftig am Gebühren erhöhen! Imho nicht mehr zu empfehlen.



Das Konto ist aber weiterhin kostenlos - bin sehr zufrieden!

trashdump

1822direkt ist gerade kräftig am Gebühren erhöhen! Imho nicht mehr zu empfehlen.



Ist es eben nicht. Es gibt keine monatliche Grundgebühr, ja. Aber das wars halt auch. Der ganze Rest kostet Geld bzw. wird teurer. Die Kreditkarte kostet nun 30€ im Jahr, wenn du keine 4.000€ Mindestumsatz schaffst. Das sind 2.5€ im Monat.
Und das neue Onlinebanking ist halt nix. Auch nicht unwesentlich.

trashdump

1822direkt ist gerade kräftig am Gebühren erhöhen! Imho nicht mehr zu empfehlen.



Ob man mit der Bank zufrieden ist, hängt von dem jeweiligen Kunden ab.

Für mich war wichtig:
1. keine Kontoführungsgebühr
2. Automaten in Reichweite
3. Akzeptabele Cashbackquote

dies erfüllt die Bank!

Kreditkarten gibts wo anders -> Mastercard Gold von Advanzia

DerYeti2011

Für mich war wichtig:1. keine Kontoführungsgebühr2. Automaten in Reichweite3. Akzeptabele Cashbackquote 8)dies erfüllt die Bank!


Die Cashbackquote ist für mich absolut zweitrangig, wenn ich das Konto auch nutzen will. Mit den Automaten bist du bei der 1822direkt wohl wirklich am besten aufgehoben.

Mir war wichtig, auch mal ohne Probleme mehr als 1000 Euro zu bekommen, daher habe ich mich nun für die Norisbank entschieden. Cashgroupautomaten gibt es zwar nicht soviele, dafür kann ich mir dann an jeder Shell-Tankstelle bares holen. Bei der Norisbank bekommt man bis zu 9990 euro am Automaten und hat wohl angeblich auch noch die Möglichkeit durch ein kostenloses Unterkonto, diesen Betrag noch zu verdoppeln. Ich wüsste bisher keinen Fall, bei dem ich 20.000 Euro in bar gebraucht hätte.


DerYeti2011

Kreditkarten gibts wo anders -> Mastercard Gold von Advanzia



Taugt diese Kreditkarte? Ich kann da irgendwie nichts über die Versicherungen finden. Oder ist die einfach nur wie jede normale Mastercard (ohne Versicherungen)? Jedoch nur Goldfarbig?

Dirk12345

Taugt diese Kreditkarte? Ich kann da irgendwie nichts über die Versicherungen finden. Oder ist die einfach nur wie jede normale Mastercard (ohne Versicherungen)? Jedoch nur Goldfarbig?



Siehe hier:
mydealz.de/div…265

bin sehr zufrieden! Einziger Minuspunkt an der Karte ist, dass kein Lastschriftverfahren möglich ist - man muss also selbst überweisen 1 x pro Monat

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Congstar PSN gesperrt?1418
    2. Stromanbieter für Kleinabnehmer1013
    3. EA Access - Xbox One. Star Wars Battlefront 13.12.1644
    4. Congstar PSN46

    Weitere Diskussionen