Kategorien

    [Suche] Virtuelle Kreditkarte OHNE Einzahlung

    Tag,

    gibt es eine virtuelle Kreditkarte, bei der man nichts einzahlen muss?

    Ich brauche sie nur für ein kostenloses Angebot, dass wenn man es kündigt kostenlos ist. In meinem Fall will ich bei Netflix den gratis Monat holen. Mit Wirecard habe ich es schon versucht, aber dort muss man erst 10€ überweisen.

    Nachdem ich sie einmal benutzt hab, will ich sie wegschmeißen und eine neue erstellen, sodass ich nochmal einen gratis Monat nutzen kann.

    12 Kommentare

    card mywallet...da ist, soweit ich weiß, 15€ drauf.

    Verfasser

    Soweit ich das erkenne kommt man aber nicht drum rum seine echten Daten einzugeben...

    Jop und die Karte kommt innerhalb von ca. 5 Werktagen per Post. Muss vor allem aber gekündigt werden da sie sich sonst verlängert und dann jährlich was kostet.

    bei neteller?

    mpass

    fidor

    mpass

    mcpossity

    Soweit ich das erkenne kommt man aber nicht drum rum seine echten Daten einzugeben...


    glaubst du...try it or deny it.

    Bei neteller kostet eine virtuelle Kreditkarte 2.50€.

    Das grenzt ja schon an Betrug! Netflix muss einen Großteil der monatlichen Kosten an die Produzenten der Filme/Serien weitergeben.

    „Wer in der Absicht, sich oder einem Dritten einen rechtswidrigen Vermögensvorteil zu verschaffen, das Vermögen eines anderen dadurch beschädigt, dass er durch Vorspiegelung falscher oder durch Entstellung oder Unterdrückung wahrer Tatsachen einen Irrtum erregt oder unterhält.“

    Verfasser

    PrestigeWhale

    Das grenzt ja schon an Betrug! Netflix muss einen Großteil der monatlichen Kosten an die Produzenten der Filme/Serien weitergeben. „Wer in der Absicht, sich oder einem Dritten einen rechtswidrigen Vermögensvorteil zu verschaffen, das Vermögen eines anderen dadurch beschädigt, dass er durch Vorspiegelung falscher oder durch Entstellung oder Unterdrückung wahrer Tatsachen einen Irrtum erregt oder unterhält.“



    jaja und bei Spotify machts jeder! genau exakt identisch so!

    PrestigeWhale

    Das grenzt ja schon an Betrug! Netflix muss einen Großteil der monatlichen Kosten an die Produzenten der Filme/Serien weitergeben. „Wer in der Absicht, sich oder einem Dritten einen rechtswidrigen Vermögensvorteil zu verschaffen, das Vermögen eines anderen dadurch beschädigt, dass er durch Vorspiegelung falscher oder durch Entstellung oder Unterdrückung wahrer Tatsachen einen Irrtum erregt oder unterhält.“



    Das rechtfertigt es natürlich! Nur weil Leute es machen ist es nicht automatisch OK. Es klauen auch viele Leute, ist es deswegen in Ordnung auch zu klauen?
    Dein Kommentar
    Avatar
    @
      Text
      Top Diskussionen
      1. Brillenpreise89
      2. Gutes Handwerker-Forum gesucht1516
      3. Kreditkarte - Geld abheben ohne Umrechnung1317
      4. Rufnummer parken / Portierung - Preistipps33

      Weitere Diskussionen