Suche Werkzeugkoffer für ambitionierten Heimwerker

8
eingestellt am 13. Dez 2017
Bin auf der Suche nach einem Geschenk für meinen Mann, der sich schon länger von seinem zusammengesammelten Discounterhandwerkzeug trennen möchte. Wir haben ein Haus und machen dort auch ziemlich viel selbst.
Der Koffer sollte recht umfassend sein. Welche Marke da zu empfehlen? Gedore, Proxxon, Projahn, Wiha? Habt ihr konkrete Empfehlungen für einen Koffer?
Vielen Dank!
Zusätzliche Info
Gesuche
8 Kommentare
Moin.
Stand vor einem halben Jahr vor selbiger Entscheidung und habe mich viel mit dem Thema beschäftigt...
Habe mich für den STANLEY Werkzeugkoffer FM bestueckt FMST1-75530 entschieden (Preis damals ca. 380 Euro).
Alternative wäre Gedore gewesen. Allerdings wäre das preislich mit 1.500-1.800 einfach zu überdimensioniert gewesen.
Bin mit meiner Entscheidung weiterhin zufrieden.
Wir haben auch ein Haus. Und sind das Thema weitreichender angegangen.
Ein Werkzeugkoffer ist immer begrenzt .

Wir haben einmal investiert
werkbankhelden.de/wer…nk/


Wir haben die Werkbank genau wie da abgebildet. Bei toom mit Prozente gekauft.
Das ist echte Profi-Qualität. Sollte man mal anfassen, die Schubladen rollen zurück.

Werkzeug ..da wird die Qualität entschieden wir oft man es braucht.

Bohrhammer, Bohrmaschine sind von sehr guter Qualität.
Schraubendreher nur beste Qualität das man auch mal hinten mit den Hammer draufhauen kann.
Werkzeug welches man selten braucht, da darf es dann auch schon mal die Eigenmarke vom Baumarkt sein.

Wir haben so ein kleinen "Wagen" ......da wird alles zusammengesucht was man braucht ......und dann
zum Ort der Reparatur damit gefahren. Nebeneffekt man arbeitet nicht auf den Fußboden.

PERFEKT ! Wir bereuen die Investition überhaupt nicht !
Bearbeitet von: "SQUASH" 13. Dez 2017
SQUASH13. Dez 2017

Wir haben auch ein Haus. Und sind das Thema weitreichender angegangen. Ein …Wir haben auch ein Haus. Und sind das Thema weitreichender angegangen. Ein Werkzeugkoffer ist immer begrenzt . Wir haben einmal investiert https://werkbankhelden.de/werkbank/Wir haben die Werkbank genau wie da abgebildet. Bei toom mit Prozente gekauft.Das ist echte Profi-Qualität. Sollte man mal anfassen, die Schubladen rollen zurück.Werkzeug ..da wird die Qualität entschieden wir oft man es braucht.Bohrhammer, Bohrmaschine sind von sehr guter Qualität.Schraubendreher nur beste Qualität das man auch mal hinten mit den Hammer draufhauen kann.Werkzeug welches man selten braucht, da darf es dann auch schon mal die Eigenmarke vom Baumarkt sein.Wir haben so ein kleinen "Wagen" ......da wird alles zusammengesucht was man braucht ......und dann zum Ort der Reparatur damit gefahren. Nebeneffekt man arbeitet nicht auf den Fußboden.PERFEKT ! Wir bereuen die Investition überhaupt nicht !


So ähnlich wie auf dem ersten Foto siehts bei meinem Mann in der "Werkstatt" auch aus. Ein Sammelsurium aus Werkzeugen was da an der Wand hängt. Er wünscht sich jetzt nen hübschen aufgeräumten Koffer mit gutem Werkzeug, alles an einem Platz, auch zum mitnehmen.
Was Elektrowerkzeuge angeht, haben wir auch schon die ein oder andere Erfahrung machen müssen - wer billig kauft, kauft zweimal.
geggo13. Dez 2017

Moin. Stand vor einem halben Jahr vor selbiger Entscheidung und habe mich …Moin. Stand vor einem halben Jahr vor selbiger Entscheidung und habe mich viel mit dem Thema beschäftigt...Habe mich für den STANLEY Werkzeugkoffer FM bestueckt FMST1-75530 entschieden (Preis damals ca. 380 Euro). Alternative wäre Gedore gewesen. Allerdings wäre das preislich mit 1.500-1.800 einfach zu überdimensioniert gewesen. Bin mit meiner Entscheidung weiterhin zufrieden.



Danke für Deinen Tipp. Amazon hat ihn momentan sogar für 280 Euro. Allerdings ist der Koffer nicht so nach meinem (und wahrscheinlich auch seinem) Geschmack.

Was wäre von diesem zu halten? amazon.de/dp/…1-g
Sieht auch in Ordnung aus. Hinsichtlich des Koffers: Farblich?
Qualitativ ist der Koffer durch die Rollen, den Alugriff echt spitze. Auch das aufstellen/öffnen ist super.
Also die Verarbeitung ist echt top und z.b. mit Mannesmann nicht zu vergleichen.
Ich würde eher dazu raten, den Koffer leer zu kaufen (Ich bin z,.B. mit meinem Stanley Koffer zufrieden) und ihn mit gutem Werkzeug von den entsprechenden Herstellern zu füllen. Also Zangen von Knipex und NWS, Schraubendreher von Wera undFelo, kurze Wasserwaage von Sola, usw.

Ich denke bei "fertigen" Koffern geh man immer einen Kompromiß ein, weil doch nicht genau das enthalten ist, was man benötigt und der Kofferhersteller die Markenartikel mit seiner Marke labelt
Bearbeitet von: "btx19800" 13. Dez 2017
Ich würd auch das Werkzeug einzeln kaufen von zb. Proxxon, Knipex und co. Je nach Bedarf würd ich dann leere Werkzeugkoffer oder Werkzeugwagen holen
Ich stand vor dem selben Dilemma und habe mich für das. L Boxx System von sortimo und Bosch entschieden. Von Bosch das Werkzeug kann man direkt in den Kosten holen und flexibel Stängeln einteilen etc. als Standardwerkzeugkoffer hab ich mich dann bei Engelbert Strauss fuer eine komplette l Boxx mit Werkzeug entschieden.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top Diskussionen

    Top-Händler