Südostasienreise Tipps

20
eingestellt am 20. Jun 2017Bearbeitet von:"logicy"
Hallo zusammen,
meine Frau und ich würden gerne Ende Oktober eine Südostasienreise bestreiten.
Wir würden gerne die Länder Thailand-Kambodscha-Vietnam bereisen.
Eine Tour beginnend in Thailand-Kambodscha-Vietnam oder Vietnam-Kambodscha-Thailand ist uns eigentlich egal. Wir würden die Reihenfolge von den Flugpreisen abhängig machen.

Wir stellen uns gerade nur die Frage, ob wir die Reiseroute nun selber buchen sollen oder evtl. auch eine Pauschalreise erwägenswert wäre?

Evtl. hat ja schon mal jemand diese Reiseroute unternommen oder kennt jemanden und kann uns einige nützliche Tipps an die Hand geben.

Vielleicht hat ja auch jemand einen Link zu einem Forum in dem über diese Reiseroute diskutiert wird?


Wir freuen uns über jeden Tipp.


Viele Grüße Logicy
Zusätzliche Info
Diverses
Beste Kommentare
Ich war jetzt die letzten 3 Jahre jeweils immer 3-4 Wochen in Indonesien, Sri Lanka und Thailand. Buche immer nur den Flug und dann alles weitere vor Ort mit dem Handy. Man muss für Individualreisen aber auch der Typ sein War vorher nur im Hotel, aber dieses ungezwungene und frei sein in seinen Entscheidungen gefällt mir extrem gut. Zumal man vor Ort durch die ganzen anderen Backpacker, Individualreisenden und den Einheimischen man extrem viele gute Tipps bekommt, weshalb sich die Reise auch häufiger ändert und man Orte sieht, die nicht so Touristenüberladen sind.

Am Flughafen hole ich mir immer eine einheimische Sim-Karte und dann kann man fast unbegrenzt surfen (im Mai war ich in Indonesien, da habe ich für 45 GB 8 Euro gezahlt für die Sim Karte). Heutzutage ist Unterkünfte buchen über Airbnb und booking.com so einfach und unkompliziert geworden. Man bekommt für sein Geld eine Menge geboten und im Vorwege kann man durch die Fotos und die Erfahrungesberichte fast nichts verkehrt machen. Würde mal sagen, bei 10 Buchungen entspricht vielleicht 1 Zimmer mal nicht so ganz er Beschreibung aber ansonsten habe ich duchgehend gute Erfahrungen gemacht. Schlafe aber auch nie in Hostels, sondern immer eigenes Zimmer mit Bad. Wichtig ist eigentlich nur Bett mit Moskitonetz, W-Lan, warmes Wasser und Frühstück für die paar Stunden. Plane meistens 15-20 €/Nacht ein und dafür bekommt wirklich gute Unterkünfte.

Flüge innerhalb von Asien sind extrem günstig, speziell Air Asia, aber auch vom Platzbedarf asiatische Verhältnisse. Ich mit meinem knapp 1,90 muss meine Knie immer voll in den Vordersitz pressen, da der Platz nicht für Europäer gemacht ist...also 1 1/2 Stunden kann ich so durchhalten...bin dann aber auch gut kaputt wenn ich ankomme.

Ich mache es eigentlich immer so, dass ich mir meine "to-see" Spots aufschreibe und mir eine grobe Route vornehme, der Rest ergibt sich dann vor Ort von ganz alleine. Man kann da auch mal schnell vom Weg abkommen, was aber durchweg positiv ist Nehme neben dem Handy auch immer einen Reiseführer von Stefan Loose mit, den ich erhblich besser finde als die Lonley Planet Dinger. Erste Ideen findest du bei trips-4-lovers.de, wir-sind-dann-mal-weg.com, 101places.de etc. Einfach immer "Land" Rundreise 3 Wochen bei google eingeben und dann findet man neben den üblichen Verdächtigen auch immer gute Reiseblogs.

Aus dieser ganze Massen an Informationen sollte man genug Futter bekommen um für sich selbst zu entscheiden wo es bei der Reise hingehen soll.

In Asien muss man sich auch unbedingt einen Rollter für mehrere Tage mieten...so hat man die volle Flexibilität und kann eigentlich alles auch selbst erkundigen...i love it

Hoffe ich konnte dir ein paar Anregungen geben.



20 Kommentare
Ich fand es sehr einfach in Vietnam und Thailand (Kambodscha war ich nicht, aber wird genauso sein) die Reise vor Ort stückweise zu buchen.

Bin in HCMC gelandet und habe mich dann nach Lao Cai in Vietnam hochgearbeitet, anschließend nach Krabi, Bangkok, Chiang Mai usw. in Thailand. Unterkünfte waren gar nicht vorbereitet und beim Inlandsverkehr nur die Flüge.

Die Frage ist, wie viel Zeit habt ihr, was wollt ihr machen und wie alt seid ihr.

Ich teile meine Erfahrungen gerne ausführlich per PN mit dir.
Bearbeitet von: "thedarkmomo" 20. Jun 2017
*meine Frau und Ich..
Verfasser
fpm171220. Jun 2017

Lass den Esel doch....



Den Kommentar hättest du dir sparen können
logicy20. Jun 2017

Den Kommentar hättest du dir sparen können


Nee...
es wird wohl am billigsten sein nach bangkok zu fliegen und dann mit den ausländischen flugunternehmen wie airasia weiter zu fliegen. wir fliegen so immer weiter nach koh samui etc innerhalb thailands, aber da die asia heißen werden die bestimmt auch vietnam etc anfliegen. bangkok airways gibt es noch. unterkünfte kannste spontan alles selbst buchen, wir nehmen immer kleine resorts oder airbnb. wie lang geht die reise denn? es sind drei große ziele und überall gibt es viel zu sehen. und guck mal nach der regenzeit, ich würd sagen oktober ist schon ziemlich gewagt dahin, aber das muss jeder selbst wissen
War mit Anfang 20 in allen drei Länder. Würde es ohne Reiseanbieter machen und unabhängig sein. Falls wirklich etwas "Luxus" gewünscht ist und immer nur Hotelanlagen dann wirds wahrscheinlich über ein Reiseanbieter bequem sein, aber deutlich teurer. Ich selbst habe pro Land etwa 4-5 Wochen eingeplant und habe nicht alles gesehen, was ich sehen wollte. Ich war sogar nahezu täglich on Tour. Wie lange soll die Reise denn gehen? Müssen es alle 3 Länder auf einmal sein? Ich würde gegenfalls mehr Zeit einplanen und nicht von Sehnswürdigkeit zu Sehenswürdigkeit hoppeln
Verfasser
Wir haben für die Reise 3 Wochen Urlaub eingeplant. Mehr ist einfach nicht drin.

Vor den Inlandsflügen ist mir ehrlich gesagt etwas mulmig. Aber ohne wird es wohl in der Kürze der Zeit nicht machbar sein.


logicy20. Jun 2017

Wir haben für die Reise 3 Wochen Urlaub eingeplant. Mehr ist einfach nicht …Wir haben für die Reise 3 Wochen Urlaub eingeplant. Mehr ist einfach nicht drin.Vor den Inlandsflügen ist mir ehrlich gesagt etwas mulmig. Aber ohne wird es wohl in der Kürze der Zeit nicht machbar sein.




Thai Lion Air fliegt mit brandneuen Maschinen. Nok Air hat die alten von Thai Airways (bei denen hättest du bestimmt keine Bauchschmerzen) und Air Asia hat auch eine recht moderne Flotte.

In Vietnam hat Vietjet Air auch eher neues, Jet Star ist ein australisches Unternehmen und Vietnam Airlines ist quasi "Premium".

Bin schon mit allen geflogen und hatte immer ein gutes Gefühl.
logicy20. Jun 2017

Wir haben für die Reise 3 Wochen Urlaub eingeplant. Mehr ist einfach nicht …Wir haben für die Reise 3 Wochen Urlaub eingeplant. Mehr ist einfach nicht drin.Vor den Inlandsflügen ist mir ehrlich gesagt etwas mulmig. Aber ohne wird es wohl in der Kürze der Zeit nicht machbar sein.




dann macht drei wochen thailand an verschiedenen spots und nächste mal ein anderes land. oktober ist aber ne schlechte reisezeit. ihr könnt auch mit fähren nach samui etc aber die flieger von air asia sind top da braucht man keine angst haben
Ich war jetzt die letzten 3 Jahre jeweils immer 3-4 Wochen in Indonesien, Sri Lanka und Thailand. Buche immer nur den Flug und dann alles weitere vor Ort mit dem Handy. Man muss für Individualreisen aber auch der Typ sein War vorher nur im Hotel, aber dieses ungezwungene und frei sein in seinen Entscheidungen gefällt mir extrem gut. Zumal man vor Ort durch die ganzen anderen Backpacker, Individualreisenden und den Einheimischen man extrem viele gute Tipps bekommt, weshalb sich die Reise auch häufiger ändert und man Orte sieht, die nicht so Touristenüberladen sind.

Am Flughafen hole ich mir immer eine einheimische Sim-Karte und dann kann man fast unbegrenzt surfen (im Mai war ich in Indonesien, da habe ich für 45 GB 8 Euro gezahlt für die Sim Karte). Heutzutage ist Unterkünfte buchen über Airbnb und booking.com so einfach und unkompliziert geworden. Man bekommt für sein Geld eine Menge geboten und im Vorwege kann man durch die Fotos und die Erfahrungesberichte fast nichts verkehrt machen. Würde mal sagen, bei 10 Buchungen entspricht vielleicht 1 Zimmer mal nicht so ganz er Beschreibung aber ansonsten habe ich duchgehend gute Erfahrungen gemacht. Schlafe aber auch nie in Hostels, sondern immer eigenes Zimmer mit Bad. Wichtig ist eigentlich nur Bett mit Moskitonetz, W-Lan, warmes Wasser und Frühstück für die paar Stunden. Plane meistens 15-20 €/Nacht ein und dafür bekommt wirklich gute Unterkünfte.

Flüge innerhalb von Asien sind extrem günstig, speziell Air Asia, aber auch vom Platzbedarf asiatische Verhältnisse. Ich mit meinem knapp 1,90 muss meine Knie immer voll in den Vordersitz pressen, da der Platz nicht für Europäer gemacht ist...also 1 1/2 Stunden kann ich so durchhalten...bin dann aber auch gut kaputt wenn ich ankomme.

Ich mache es eigentlich immer so, dass ich mir meine "to-see" Spots aufschreibe und mir eine grobe Route vornehme, der Rest ergibt sich dann vor Ort von ganz alleine. Man kann da auch mal schnell vom Weg abkommen, was aber durchweg positiv ist Nehme neben dem Handy auch immer einen Reiseführer von Stefan Loose mit, den ich erhblich besser finde als die Lonley Planet Dinger. Erste Ideen findest du bei trips-4-lovers.de, wir-sind-dann-mal-weg.com, 101places.de etc. Einfach immer "Land" Rundreise 3 Wochen bei google eingeben und dann findet man neben den üblichen Verdächtigen auch immer gute Reiseblogs.

Aus dieser ganze Massen an Informationen sollte man genug Futter bekommen um für sich selbst zu entscheiden wo es bei der Reise hingehen soll.

In Asien muss man sich auch unbedingt einen Rollter für mehrere Tage mieten...so hat man die volle Flexibilität und kann eigentlich alles auch selbst erkundigen...i love it

Hoffe ich konnte dir ein paar Anregungen geben.



Roller würde ich ohne Erfahrung zumindest in Stadtnähe nicht wirklich machen, die Asiaten fahren wie Sau und die einzige Regel ist: Wer das größere Gefährt hat, hat Vorfahrt. Thailand hat auch Linksverkehr. AirBnB ist mittlerweile fast so teuer wie Hotels. Zum Buchen von Ho(s)tels booking.com oder agoda.com. Hotels möglichst früh buchen, sonst wird's (leicht) teurer. Flugtickets vorher online kaufen. Bustickets gehen eigentlich spontan, Nachtzüge müssen meistens auch vorher gebucht werden. Zumindest für Thailand gilt: Je südlicher, desto touristischer. Ich war letztes Jahr den Oktober dort (Thailand-Laos-Kambodscha-Malaysia-Thailand), geregnet hat es nur im Süden von Thailand bei Phuket. Dafür dann aber täglich und recht heftig. Ich fand es nicht so schlimm, aber wer an den Strand will, sollte eher in eine andere Gegend/Zeit reisen. Backpackter trifft man tatsächlich recht viele, die meisten sind aber mehrmonatig unterwegs (das "Gap Year" ist bei Briten und Australiern sehr beliebt) und zumindest die meisten die ich getroffen habe waren eher speziell (hängen den ganzen Tag im Hotel, essen bevorzugt Pizza und Hamburger, schauen auf jeden Cent usw.)

Typische Reiseroute ist der Banana Pancake Trail, benannt nach dem in SOA überall erhältlichen Bananenpfannkuchen.
Verfasser
Wow!!!! Krass wie oft einige von euch schon dort unten gewesen sind.
Da wird man richtig neidisch.

Was kosten den Inlandsflüge eurer Erfahrungen nach ungefähr?
Kann mir da gerade kein Bild von machen .
logicy20. Jun 2017

Wow!!!! Krass wie oft einige von euch schon dort unten gewesen sind.Da …Wow!!!! Krass wie oft einige von euch schon dort unten gewesen sind.Da wird man richtig neidisch.Was kosten den Inlandsflüge eurer Erfahrungen nach ungefähr?Kann mir da gerade kein Bild von machen .


@ibex hat eigentlich schon alles Wichtige gesagt! Super Beitrag !!!

Auf jeden Fall keinen Pauschal-Urlaub buchen ... zuhause frühzeitig planen, immer im Internet recherchieren und dann Reise zusammenstellen. Preise für Inlandsflüge normalerweise sehr günstig (manchmal unter € 50.-.) ... komfortabel und gut.
Essen haben wir auf Nachtmärkten o.ä. geliebt, waren niemals in einem Restaurant.

Bezüglich Deiner Frage ... Forum ... kannst Du selbst finden und vieeeele Antworten bekommen.

Asien ist geil ... beste Urlaube seit 20 Jahren ... macht es auch !
Bei nur 3 Wochen würde ich mich auf ein Land festlegen. Ich würde zum Anfang Thailand empfehlen. Die erste Hälfte im Norden und der Rest im Süden. Dieser krasse unterschied reicht. Da braucht man in der kurzen Zeit nicht 5 Länder besuchen.

Wie die anderen schon geschrieben haben kannst in Thailand alles vor Ort buchen. Nur beim Zug solltest ggfs. ein paar Tage vorher buchen.
Falls du definitiv alle drei Länder bereisen willst in der Zeit, bleibt dir eigentlich keine andere Wahl als von Spot zu Spot zu fliegen. Viel Zeit das Land zu erleben wirst du dann nicht haben. Also Hanoi (Halong Bay, wandern in Sapa) - Ho-Chi-Minh (Mekong Delta, Cu-Chi tunnels) - Siam Reap (Tempel, Tempel, Tempel) - Bangkok (Shopping, nochmal Tempel). Ist alles möglich, aber würde das auch aufteilen. Vietnam und Thailand sind alleine schon mehrere Wochen wert wie auch oben schon erwähnt, in Kambodscha war ich selbst auch nur 5 Tage in und um Angkor Wat, aber das Land bietet bestimmt auch eine Menge. Die Entscheidung müsst ihr treffen, ibex hat eine flexible Vorgehensweise ja sehr ausführlich beschrieben. Aber auf jeden Fall wünsche ich euch viel Spaß. Gruß aus Bangkok
mathiass20. Jun 2017

Roller würde ich ohne Erfahrung zumindest in Stadtnähe nicht wirklich m …Roller würde ich ohne Erfahrung zumindest in Stadtnähe nicht wirklich machen, die Asiaten fahren wie Sau und die einzige Regel ist: Wer das größere Gefährt hat, hat Vorfahrt.



Alles geht. Bin mit ohne Fahrerfahrung eigentlich überall in Vietnam rumgedüst. Nicht HCMC oder Hanoi aber in Da Nang und auf Phu Quoc, also schon in Städten. Dat geht super. Hanoi ging nur aus Zeitgründen nicht^^

Ich würde Vietnam Thailand jederzeit vorziehen. Ganz allgemein.


Bearbeitet von: "thedarkmomo" 20. Jun 2017
Klar, geht sicher und ist ja auch recht beliebt (und ich bin selber in Siem Reap/Angkor Wat Roller (allerdings nur E-Roller mit 25kmh/max) gefahren).
Kann aber auch in die Hose gehen (ab 0:48 und ab 03:20):
mathiass20. Jun 2017

Klar, geht sicher und ist ja auch recht beliebt (und ich bin selber in …Klar, geht sicher und ist ja auch recht beliebt (und ich bin selber in Siem Reap/Angkor Wat Roller (allerdings nur E-Roller mit 25kmh/max) gefahren). Kann aber auch in die Hose gehen (ab 0:48 und ab 03:20): [Video]



Der Schnitt passt ganz gut in dem Video. Mein Kumpel hat sich von der Rückfahrt von My Son hingelegt als ihm jemand die Vorfahrt nahm und sich das Knie übel aufgeschürft, aber glücklicherweise ohne "Schäden an der Substanz" (außer dem fehlenden Hautlappen). Und auf der Fahrt nach My Son haben wir uns super verfahren und sind knietief im Schlamm (upps, die Pfütze war aber tief) steckengeblieben mit den Bikes. Kann ihre Erfahrungen also teilen

Fahren ist dort sicher sehr gefährlich. Wir sind teilweise auch 80-90 gefahren, aber nicht wenn verrückte Vietnamesen dich umfahren konnten. Funktionierende Bremsen oft Fehlanzeige. Die Jungs sind alles fahrende Selbstmörder dort.

Man muss sich stets dem Risiko bewusst sein + dass die Reisekrankenkasse solches Fahren sicher nicht versichert.

Super gut fahren konnte man in Cat Ba (wie im Video erwähnt) und in Phong Nha Ke Bang (omg, das war unglaublich dort). Hanoi und HCMC würde ich zwar machen, aber auch erst wieder wenn ich im "Vietnam-Flow" bin.
Bearbeitet von: "thedarkmomo" 20. Jun 2017
vergess Laos nicht!
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler